Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 40 mal geteilt 45 Kommentare

Das Galaxy C5 könnte das erste Vollmetall-Smartphone von Samsung werden

Samsungs aktuelle Produkte bestehen aus einem Materialmix aus Glas und Metall. Ein Smartphone mit Vollmetall-Gehäuse gibt es von Samsung nicht, aber das kann sich bald ändern. Erste geleakte Fotos eines Galaxy C5 zeigen, dass Samsung ein HTC-10-ähnliches Smartphone plant. 

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
5156 Teilnehmer

Bis zur Vorstellung der Galaxy-S6-Reihe gab es bei Samsung kaum ein Smartphone, das aus einem Gehäuse aus hochwertigen Materialen wie Glas und Metall bestand. Zwar hat man beim Galaxy Note 4 versucht, durch ein mit Kunstleder überzogenes Plastik-Cover eine hochwertige Haptik zu erzeugen, aber die Rechnung ging nicht auf. 

Mit dem Galaxy S6 und dem Galaxy S6 Edge begann dann die Zeit des Material-Mixes. Die Nutzer eines Galaxy S6 wurden mit großen Glasflächen auf der Vorder- und Rückseite und einem Metall-Rahmen verwöhnt. Für die aktuellen Top-Smartphones von Samsung, das Galaxy S7 und S7 Edge, gab es weder beim Design noch bei den Materialen Änderungen. Aber bei einem möglichen Galaxy S8 im kommenden Jahr sollten bei Samsung in diesen beiden Punkten größere Änderungen anstehen. Ein erstes Konzept eines freien Designers haben wir Euch in den vergangenen Tagen gezeigt.

Samsung Galaxy C5 002
Erinnert an ein HTC One M9 oder eines der zahlreichen Meizu-Smartphones aus diesem Jahr. / © Nowhereelse.fr

Auf den ersten geleakten Bildern eines Samsung Galaxy C5 ist zu erkennen, dass Samsung offenbar bald auf ein Vollmetall-Unibody-Gehäuse setzen wird. Laut den gut informierten Quellen von der französischen Webseite Nowhereelse wird das Galaxy C5 das erste Modell einer neuen Samsung-Produktreihe werden. Auf den geleakten Bildern kann man ganz klar erkennen, dass es sich beim Gehäuse um eine Vollmetallversion handelt. Das Glänzen auf einigen Bildern ist einer transparenten Plastik-Schutzhülle zu verdanken.

Samsung Galaxy C5 003
Die glänzende Oberfläche wird durch eine transparente Schutzhülle erzeugt. / © Nowhereelse.fr 

Optisch erkennt man, dass beim Galaxy C5 viele Details von chinesischen Konkurrenzprodukten kopiert wurden. Das Layout der Rückseite erinnert an ein Meizu-Smartphone der neuesten Generation oder auch an ein HTC One M9

Welchem Konkurrenz-Smartphone das Galaxy C5 auch ähneln mag, viel interessanter ist, dass Samsung ein Vollmetall-Smartphone ins Sortiment aufnimmt. Schon mehrfach testete Samsung Materialien und Designs in wenigen Modellen, um diese dann beim gesamten Sortiment anzuwenden. Da wäre zum Beispiel das Galaxy Alpha aus dem Jahr 2014, bei dem Samsung einen Aluminium-Rahmen nutzte, das wenige Monate später abgewandelt im Galaxy S6 erschien. Die neue Galaxy-A-Serie von 2016 passt Samsung der Optik und der Haptik der Galaxy S6 und Galaxy S7 an, so dass nun ein einheitlicher Look bei diesen Modellen herrscht.

Galaxy C5 01
Weitere Bilder zum Samsung Galaxy C5 sind auf Weibo geleakt. / © Weibo

Das neue Galaxy C5 könnte demnach ein Test für Samsung sein, um ein neues Design und eine neue Haptik zu testen. Wenn dieser Test erfolgreich ist, dann könnte es gut sein, das Samsung das bei künftigen Produkten anwendet. 

Was haltet Ihr vom Design des Galaxy C5? Würdet Ihr Euch diese Optik und ein Unibody-Gehäuse aus Metall für das Galaxy S8 wünschen? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare. 

40 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

45 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Und was kommt, wenn man das ganze Alphabet durch hat? Womit gehts dann weiter mit der Modellflut?


  • Anstatt einem Vollmetallgehäuse sollte Samsung dem S8 besser einen wechselbaren Akku verpassen


  •   40

    Gibt es dafür auch einen Biege Test dann :D ?


  • Sind eh für den chinesischen Markt ausgelegt.


  • Wenn jetzt noch modular wie beim LG g5, so daß der Akku austauschbar ist, wäre es ein super Handy von samsung


    • Ja, wie beim LG Spaltmaße rein bringen, einen scharfen Übergang schaffen, das Metall lackieren und es mit einem Auto vergleichen, dann wird es laufen. Außerdem "Module" rein bringen, die man beim nächsten Handy weg werfen kann. Das kann nur erfolgreich werden.... nicht.


  • Mit der A Serie hat Samsung gezeigt, dass sie auch Metall Gehäuse bauen können. bin gespannt, wie das S8 dann aussehen wird.


  • offensichtlich hatte der Autor noch kein 2015er Gerät von Samsungs A Serie, denn die bestehen ja aus einem voll metall gehäuse. ich bin mir nicht sicher, ob das voll metall gehäuse auch noch bei der 2016er auflage der A Serie existiert.


    • Tim 07.05.2016 Link zum Kommentar

      bei den 2016er Geräten ist es das gleiche Design, wie beim S6/S7, also Alu-Rahmen und Glas-Rückseite


  • wo sind den heute die ganze leute die rumheulen das man das design bei htc geklaut hat, die es zwar eher hatten aber bei apple geklaut haben


  • Wieder so ein Aluminium-Unibodyschwachsinn. S6, s7, Note 5...alles ein Fall für die Tonne. Noch vor dem. Unboxing am liebsten...


  • Bitte nicht Samsung!


  • Ehrlich gesagt, spricht mich das C5 nicht wirklich an... wenn es dann tatsächlich so aussehen sollte...sorry!
    Das ist allerdings Geschmackssache.


  • Moritz
    • Mod
    • Blogger
    06.05.2016 Link zum Kommentar

    Mir gefällt das Design vom S6 und S7 edge sehr!
    Doch nun möchte Samsung die neuen C Smartphones mit Metall machen? Das finde ich nicht so toll, denn sie kopieren auch noch die Antennenlinienform hinten und es sieht aus wie von einem iPhone und einem HTC.
    Und voll viele Hersteller wie Apple, Xiaomi, Huawei, Oppo, HTC machen Metallrückseiten.


  • Mir gefällt das aktuelle Design von S6 (Edge), S7 (Edge) und der A Serie (2016) besser. Die Glasrückseite strahlt mehr Wertigkeit aus, als das "Weltweit-HTC-Apple-Huawei-Xiaomi-und-No-Name-Design", der neuen C-Serie. Diese Unobody Alu Geräte sehen mit ihren Kunststoff-Inlays für die Antennen, mittlerweile stinklangweilig aus, weil beinahe jeder Hersteller dieses Blechdosen Design verwendet. Mein Wunsch für künftige Galaxy S und Note Modelle: Bitte das aktuelle Alu-Glas-Design weiter verfeinern, da diese Smartphones wirklich schön sind.


    • Mir gehts da anders, ich empfinde dieses ganze Glas-Hochglanz-Spiegel-Klimbim alles andere als wertig. Hat für mich den Charme eines Autoscooters und Leopardenspur zusammen.


    • Glas mit Fettfingerabdrücken strahlen alles andere als Wertigkeit aus.


    •   54

      Geht mir genauso.

      Huawei machte das Ascend P7 mit Glasrückseite, was mir so gefällt. Das Ascend P7 ist das mit Abstand schönste Smartphone von Huawei. P8 und P9 sind nicht mehr so schön wie das Ascend P7...


  •   58

    Boah, wie hässlich!


  • Denke wenn Samsung so ein Phone auf den Markt bringt wird das schon klasse sein. Hatte das S5 war wirklich ein TOP Phone auch wenn viele sagen Plastikbomber. Die Verarbeitung war aber sehr gut. S6 z.Zt. Mein Phone ist auch ein wirklich schönes Phone auch wenn viele es nicht so sehen. Hatte auch schon mehrere Chinaphones und andere Geräte bin aber immer wieder zurück zu Samsung weil die Qualität einfach überzeugend ist und dafür zahle ich auch gern etwas mehr.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!