Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
7 Min Lesezeit 18 mal geteilt 66 Kommentare

Samsung Galaxy Alpha und Sony Xperia Z3 Compact im Vergleich

Das Galaxy Alpha, Samsungs erstes Smartphone mit Metallrahmen, sieht nicht nur schick und edel aus, auch der Preis macht deutlich, dass Samsung hier auf Prestige aus ist. Doch was verbirgt sich hinter der schönen Fassade? Kann es das Alpha in der direkten Gegenüberstellung mit dem hervorragend ausgestatteten Xperia Z3 Compact von Sony aufnehmen? Unser Vergleich verrät es. 

alpha vs z3 compact 1
Das Samsung Galaxy Alpha (links) und das Sony Xperia Z3 Compact: Zwei Top-Geräte unter 5 Zoll. / © ANDROIDPIT

Design 

Samsung hat beim Alpha anscheinend auf die Kritiker gehört und erstmals Metall eingesetzt - der Rahmen aus Aluminium verleiht dem Smartphone tatsächlich eine hochwertigere Haptik, als man sie sonst von Samsungs Geräten gewohnt ist. Dazu ist das Smartphone sehr flach und geradlinig, geschwungene Formen oder Rundungen gibt es nicht, mit Ausnahme des leicht erhabenen Kameramoduls.

alpha vs z3 compact 3
Gerade Linien, strenge Kanten, keine Schwünge - die Top-Smartphones 2014 sind schlicht designt, so wie das Xperia Z3 Compact (links) und das Galaxy Alpha. / © ANDROIDPIT

Als besonderer Akzent wird der Rahmen an der Ober- und Unterseite jeweils ein bisschen breiter - diese "Ohren" haben keine besondere Funktion, sorgen aber dafür, dass das Alpha zum Beispiel auf der Seite stehen kann, wenn man ein Foto mit Selbstauslöser aufnehmen will.

alpha vs z3 compact 7
Das Sony Xperia Z3 Compact (oben) und das Samsung Galaxy Alpha - zwei geradlinige Schönheiten. / © ANDROIDPIT

Das Xperia Z3 Compact hat ähnlich geradlinige Formen, ist aber nicht ganz so schlank wie das Alpha. Dafür hat es auf Vorder- und Rückseite die von Sony bekannte Glasabdeckung, während das Alpha die gummierte und perforierte Abdeckung des Galaxy S5 übernommen hat. Der Rahmen ist beim Z3 Compact aus Kunststoff in Milchglasoptik und wirkt dadurch weniger hochwertig, trotzdem aber haptisch und optisch ansprechend. Das Z3 Compact ist insgesamt etwas kompakter gebaut, aber dicker und minimal schwerer als das Alpha. Hochwertig verarbeitet sind beide, so dass man hier getrost von zwei Premium-Modellen sprechen kann.

alpha vs z3 compact 6
Beim Z3 Compact ist der Powerbutton wie gewohnt rund und mittig platziert, das Alpha hat einen dünnen Schalter aus Metall etwas oberhalb der Mitte.  / © ANDROIDPIT
alpha vs z3 compact 8
Das Alpha (unten) ist etwas länger und minimal breiter als das Z3 Compact. / © ANDROIDPIT

Display

Hier gehen beide Geräte mit nahezu gleichen Voraussetzungen an den Start: Das Z3 Compact hat ein 4,6-Zoll-Display mit HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel, 319 ppi), das Display des Alpha ist bei gleicher Auflösung um 0,1 Zoll größer und bietet damit die etwas niedrigere Pixeldichte (312 ppi). Die ist im Sichtvergleich natürlich nicht nachweisbar, und so sind es wie so oft die Displaytechnologien, die den Unterschied machen: IPS-LCD beim Z3 Compact versus AMOLED beim Alpha. 

alpha vs z3 compact 2
Das Xperia Z3 Compact hat ein LCD, das Galaxy Alpha einen AMOLED-Bildschirm. / © ANDROIDPIT

Im Sichtvergleich wird deutlich: Das Z3 Compact ist etwas heller und hat die deutlich kälteren Farben, dafür hat das Alpha die bessere Blickwinkelstabilität. Weißtöne werden recht warm wiedergegeben, das Z3 Compact bietet das neutralere Farbbild. Die Schwarzwerte sind bei beiden gut, hier hat das Alpha einen leichten Vorsprung. Die Blickwinkelstabilität ist beim Alpha etwas besser, ein weiterer großer Vorteil ist hier die Platzierung der Navigationstasten unterhalb des Displays - dadurch hat das Display des Alpha in der Länge effektiv rund 5 Millimeter mehr Anzeigefläche.

Ausstattung

Samsungs Galaxy Alpha kommt mit dem Pulsmesser und dem Fingerabdruck-Scanner, die mit dem Galaxy S5 eingeführt wurden. Wasserdicht ist es hingegen nicht, einen microSD-Slot oder einen wechselbaren Akku hat es auch nicht, und der Infrarot-Sender fehlt ebenfalls. Damit ist das Alpha nur etwas schlechter ausgestattet als das Xperia Z3 Compact, das neben seiner Wasser- und Staubdichtigkeit auch einen Steckplatz für microSD-Karten bereit hält. Ein dedizierter Kamera-Button ist ein weiteres Plus Der Akku ist jedoch auch hier nicht wechselbar. 

alpha vs z3 compact 11
Hinter der Klappe verbirgt sich beim Xperia Z3 Compact ein Steckplatz für microSD-Karten - beim Galaxy Alpha wurde der wegrationalisiert. / © ANDROIDPIT

Software

Sonys Xperia Z3 Compact hat die gleiche Xperia-Benutzeroberfläche wie das Xperia Z3, das Galaxy Alpha kommt im aktuellen TouchWiz-Look. bei beiden läuft Android in der aktuellsten Version 4.4.4, ein Update auf Android L wird für beide Geräte mit großer Wahrscheinlichkeit kommen. Samsungs TouchWiz ist etwas besser ausgestattet, hier kommen neben der Fingerabdruck-Erkennung und dem Pulsmesser in Verbindung mit S Health noch andere Extras wie MyMagazine hinzu, eine Art Flipboard von Samsung. Auch der Download-Booster des Galaxy S5, die Toolbox sowie die Multi-Window-Ansicht sind an Bord.

Sony punktet auf der anderen Seite mit seinen Multimedia-Verknüpfungen, so unterstützt das Z3 Compact zum Beispiel PS4 Remote Play, außerdem sind die Media-Apps von Sony mit an Bord. Die X-Reality-Engine zum Verbessern der Bilddarstellung ist dabei, ein Farbabgleich für das Display sowie Sony-Apps wie Smart Connect oder TrackID. 

Performance

Beide Smartphones haben Top-Prozessoren und jeweils 2 Gigabyte Arbeitsspeicher, genug also, um im Alltag zu bestehen. Tatsächlich sind die Unterschiede zwischen dem Snapdragon 801 vom Z3 Compact mit vier Kernen und 2,5 GHz Taktrate und dem Exynos 5430 mit 8 Kernen und viermal 1,8 und viermal 1,3 Gigahertz Taktrate kaum wahrnehmbar. Im Test reagierten beide sehr schnell und verzögerungsfrei, mal hatte das Z3 Compact etwas die Nase vorn, mal war das Alpha flotter. Im AnTuTu-Benchmark erreicht das Alpha Werte jenseits der 48.000-Punkte-Marke, das Z3 Compact kam auf mehr als 42.000 Punkte. Dieser vemeintlich große Unterschied ließ sich im Test nicht nachvollziehen - in der Theorie und im Benchmark mag das Alpha die Nase vorn haben, aber in der Praxis sind beide Geräte Spitzenklasse.

Kamera

Einen ausführlichen Vergleich der Kameras des Z3 Compact und des Galaxy Alpha konnten wir noch nicht anstellen, wir verlassen uns hier also erst einmal auf den Funktionsumfang der Software und die technischen Eckdaten. Hier hat Sony mit seiner 20,7-Megapixel-Linse auf den ersten Blick die Nase vorn - im 16:9-Format sind aber nur noch 15,5 Megapixel verfügbar. Das Galaxy Alpha hat zum Vergleich maximal 12 Megapixel im 16:9-Format und im 4:3-Format maximal 8,9 Megapixel. Beim Z3 Compact sind Funktionen wir HDR aber nicht mit der höchsten Auflösung verfügbar, hier muss man die Megapixel herunterschrauben.

alpha vs z3 compact 4
Die Kameras des Galaxy Alpha (links) und des Z3 Compact: Ein ausführlicher Test muss zeigen, ob uns unser Bauchgefühl trügt oder das Alpha tatsächlich die bessere Kamera hat. / © ANDROIDPIT

Das Alpha hat weitestgehend die gleiche Kamera-App wie das Galaxy S5, unter anderem mit der Echtzeit-HDR-Vorschau. Was hier manchem Nutzer fehlen dürfte, ist ein manueller Modus, in dem man Einstellungen selbst vornehmen kann. An Aufnahmemodi stehen deutlich weniger Optionen zur Verfügung als noch beim Galaxy S4, aber was zählt, sind vor allem die fertigen Fotos.

Hier wagen wir ein vorläufiges Urteil: Basierend auf unseren bisherigen Erfahrungen mit den Smartphone-Kameras von Samsung und Sony und nach vorherigen Tests mit dem Galaxy S5 (das den gleichen Sensor wie das Alpha hat) und dem Xperia Z3 Compact dürfte auch das Galaxy Alpha die insgesamt ansprechenderen Fotos machen. Hier müssen wir bis zu einem endgültigen Urteil aber noch warten.   

Akku

Hier macht das Alpha dem Xperia Z3 Compact so schnell nichts vor - eine Kapazität von 1.860 Milliamperestunden ist unverhältnismäßig wenig - hier scheint Samsung den Weg von Apple zu gehen, die ebenfalls nicht für starke Akkus bekannt sind. Einen Tag Laufzeit wird man mit dem Alpha bei moderater Nutzung erreichen können, doch Platz für Reserven bleibt da nicht mehr. Das Xperia Z3 Compact hingegen hat mit 2.600 Milliamperestunden einen überdurchschnittlich starken Akku, in allen bisherigen Tests kommt es damit auf sehr gute Laufzeiten von 1,5 bis 2 Tagen. Zum Akkusparen haben beide Geräte einen mehrstufigen Energiesparmodus an Bord. 

Preis

Samsung nimmt für seine Smartphones traditionell gerne etwas mehr als die Konkurrenz bei vergleichbaren Modellen, und das ist auch hier so: Das Galaxy Alpha bietet Samsung für 649 Euro an - natürlich wird sich dieser Preis auf dem Markt schnell reduzieren, aber es ist die Messlatte, die Samsung anlegt. Sony verlangt für sein Xperia Z3 Compact 499 Euro - auch hier nehmen wir die unverbindliche Preisempfehlung als Messlatte. Die 150 Euro Preisunterschied sind happig und finden in der Praxis keine Entsprechung - Alpha und Z3 Compact sind viel näher aneinander, als es der Preis glauben macht.  

Bei Amazon.de wird das Galaxy Alpha derzeit für 578,71 Euro verkauft (Stand: 02.10.2014), das Xperia Z3 Compact kostet dort aktuell 499 Euro (Stand: 02.10.2014).

Technische Daten

  Samsung Galaxy Alpha Sony Xperia Z3 Compact
System Android 4.4.4 + TouchWiz Android 4.4.4 + Xperia UI
Display 4,7 Zoll, AMOLED, 1.280 x 720 Pixel, 312 ppi 4,6 Zoll, LCD, 1.280 x 720 Pixel, 319 ppi
Prozessor Samsung Exynos 5430, Octa-Core, 1,8 GHz + 1,3 GHz Qualcomm Snadragon 801, Quad-Core, 2,5 GHz
RAM 2 GB 2 GB
Interner Speicher 32 GB 16 GB + microSD
Akku 1.860 mAh 2.600 mAh
Kamera 12 MP (Rückseite), 2,1 MP (Front) 20,7 MP (Rückseite), 2,1 MP (Front)
Konnektivität 4G LTE, Bluetooth v4.0, A2DP, NFC, USB 2.0 4G LTE, Bluetooth 4.0, A2DP, NFC, USB 2.0 OTG, MHL
Abmessungen 132,4 x 65,5 x 6,7 mm 127,3 x 64,9 x 8,6 mm
Gewicht 115 g 129 g

Fazit

Mit dem Alpha ist Samsung ein haptisch und optisch hervorragendes Smartphone gelungen, das die ewigen Kritiker in vielen Punkten verstummen lassen dürfte. Es ist ein schönes Gerät mit Top-Performance und gutem Display, doch mit dem schwachen Akku und dem fehlenden microSD-Slot hat Samsung gleich mehrere seiner Konstanten über Bord geworfen. Wie schwer diese Punkte wiegen, muss jeder für sich entscheiden. Das Xperia Z3 Compact vermittelt nicht ganz das Premium-Gefühl des Alpha, kann dafür aber bei Akku und Speichererweiterung punkten, außerdem ist es wasserdicht und (noch) deutlich günstiger als das Alpha. Wer also vor allem ein stylisches, schlankes und hochwertiges Smartphone möchte, ist hier mit dem Alpha etwas besser bedient. Das Z3 Compact liefert aber das bessere Gesamtpaket.

18 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Jürgen Wolta 05.10.2014

    Selbst beim Z3C nicht? Ich finde, das ich das einzige Handy, dass dieses Jahr ein "Must Have" erzeugt. Geschmackssache.

  • Tim 04.10.2014

    Also laut Samsung haben diese "Ohren" sehr wohl eine Funktion bzw. einen Sinn:
    Wenn das Smartphone mal runterfällt (was ja niemand eig. verhindern kann ;) ) landet es meistens auf der Kante und diese Ohren sollen dann größere Schäden verhindern.. Und da sie nur an den Ecken sind, wird das Gerät nicht breiter und ma ehrlich, ich finde das sieht verdammt geil aus :D

    PS: Auch wenn beim Alpha ein SD-Karten-Schacht und der IR-Sender fehlt, einen Wechselakku hat es trotzdem (laut Artikel nicht)

  • DSU 04.10.2014

    Ohne Grund haten?

  • Oliver Hy 04.10.2014

    Ich kann mir nicht helfen, aber dieses öde Samsung Design mit diesem ollen Hardware-Button unten kann ich nicht mehr sehen. Das sieht für mich aus, wie ein Handy aus der Anfangszeit der smartphones, Metall hin oder her!

  • vamp_ire 04.10.2014

    Z3C ist ganz klar das bessere Gerät.
    Warum Androidpit nichts von Knock On und Boom Sound schreibt ist mir ein Rätsel....

66 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ja ich habe auch ein Problem mit Samsung.
    Samsung will Kunden seit Jahren vermitteln Premium zu sein & das ist einfach nicht so von der Qualität.
    Egal ob Smartie oder Tv ,bisher bei mir und Bekanntenkreis immer dasselbe - aber man wollte ja nicht hören.
    Ich mag auch Apple nicht ,aber die versuchen den Kunden net zu vera.... mit Qualität - denn kurios ,kostet zwar mehr aber hält.
    Wie gesagt meine Erfahrungen mit Samsung sind mies & bei mir wird sicherlich nichts mehr von denen landen.

  • Es sind bei mir immer noch 4 Argumente die gegen Samsung sprechen.

    Software :
    Da hat Sony immernoch bessere Ui ,da nicht zugemüllt wie Touchwiz.

    Akku:
    Z3 braucht keinen wechselbaren Akku ,durch super Laufzeit (wie man ja berichtete).

    Haltbarkeit / Nutzungsdauer :
    Auch hier Sony läuft und läuft ,während ALLES was hier je im Haus von Samsung ,spätestens nach halben dreiviertel Jahr anfängt Löffel abzugeben.

    Letztere wäre :
    Jetzt guckt euch von vorne mal das Z3 ,iPhone und eben das Alpha an - Sorry aber Alpha sieht von vorne einfach Sch... billig aus.
    Das hätten sie wirklich besser machen müssen ,es nützt nix nur Metallrahmen anzubieten und vorne immernoch billig zu wirken wie eh und je.
    Man sieht es sehr gut beim Z3c ,es wirkt zu keinem Zeitpunkt billig obwohl net mal Metallrahmen wie beim grossen Bruder verwendet wurde.

    • ich behaupte mal. Du hast ein Problem mit Samsung

      Mir ist nicht bekannt, dass Samsung-Handys schneller als andere Hersteller den Geist aufgeben würden - das ist wieder mal so ein typisches haltloses Gerede.

      das UI von Samsung gefällt mir auch nicht, aber eines muss man sagen, ein S5 läuft flüssig. Das UI von Sony ist im Übrigen wie das aller anderer Hersteller ebenfalls nicht mein Fall, deswegen bügel ich über jedes Handy immer gleich den Nova oder Next 3D Launcher.

      Und als letztes - bei all der wertigen Erscheinung eines Z3c, schaut Euch mal den Rand an. Noch mehr beim großen Bruder dem Z3, da ist der Rand extrem breit, hier hat man unnötig viel Platz auf Kosten des Displays verschenkt. Da kann jeder mal zu LG rüberschauen, die haben mit Abstand die beste Displayausnutzung!

  • Samsung will in der Apple Preisliga mitspielen und.verzettelt sich dabei.
    wer etwas.anderes. sieht ist blind...

  • So erstens hat das Alpha keine maximalen 16 Megapixel sondern 12 Megapixel!
    Und weiter kann man wohl den Akku beim Alpha tauschen.
    So ein schlechter Bericht soll ich die Arbeit für euch machen?

  • Als ich das Alpha in der Hand hatte , habe ich ein wenig das Gefühl gehabt das es etwas zuuuu leicht ist.
    Optisch macht es schon was her nur...die Haptik...mhhhh entsprach nicht ganz dem was ich erwartet hatte. Meiner Meinung nach hatte es etwas von, der Schein trügt. Es wirkte auf mich nicht stabil.
    Ansonsten würde ich behaupten Samsung geht hat n guten Weg eingeschlagen.

    • mit dem Gewicht muss ich dir recht geben - ich dachte zuerst, der Akku würde fhelen, es ist schon extrem leicht.

      im Endeffekt ziert das Gerät nur ein Metallrahmen, der Rest ist die altbekannte solide Samsung Kost

  • also ich glaube wenn Samsung ein Vollmetallgehäuse, einen starken Wechselakku, SD Karte, nacktes Android und dazu noch wahlweise einen Homebutton oder onscreen Tasten anbieten würde - irgendwas würde man auch wieder zum bashen finden.

    Die haben bei den Freaks mittlerweile Apple-Status erreicht - diesen Hass muss man sich aber erst mal erarbeiten. Immerhin ist Samsung vom Niemand zum größten Handyhersteller der Welt aufgestiegen.

    Zum Thema - vor mir iegt das Iphone 5s, LG G2, ein G3, ein Sony Z3 und das Samsung Galaxy S5. Der Homebutton hat einen Riesenvorteil und das ist die Displayausnutzung, diese ist beim Galaxy einfach wesentlich besser.

    Schaut euch mal das Z3 Compact und das Galaxy Alpha an - 4.6 zu 4.7 mit Homebutton. Da hat das Galaxy deutlich die Nase vorn.......

    Und die Knockon Funktion ist klasse - man gewöhnt sich daran. Aber wenn man den Homebutton zum Aufwecken hat, dann brauch man sie einfach nicht!

    Der Hauptvorteil des Sony liegt in der SD Karte und dem starken Akku - aber solange das Handy ohne Probleme einen Tag durchhält, ist es nicht so dramatisch, denn auch bei 1,5 Tagen muss ein Handy jeden Abend ans Netz.

    Die Nexus Geräte haben auch alle keinen SD-Kartenslot, da wird aber kein solches Fass aufgemacht.

    Also meiner MEinung nach spricht nur ein Fakt gegen das Galaxy und das ist der derbe Preis - aber wenn der auf das Sony Niveau fällt, ist es meines erachtens der bessere Kauf.

    • Ich persönlich finde Homebuttoms bei einem Touchscreen unnötig, habe da lieber kleine Displayränder und ein kompaktes Design.
      Der Akku ist der Kracher und wenn man viel unterwegs ist ein riesiger Vorteil.
      Dazu kommt die Wasserdichtigkeit und der SD-Kartenslot, welcher bei Nexus-Smartphones fehlt und aufgrund des Preises durchaus zu verkraften ist.
      Und wenn der Preis des Alpha fällt, fällt bestimmt auch der des Z3C. Außerdem hast du neulich noch bei S5 Mini vs Z1C immer auf die UVP verwiesen und nicht auf den Marktpreis.
      Persönlich erkenne ich bei dem Alpha im wechselbaren Akku einen großen Vorteil! Selbst wenn man ihn bei dem Sony entgegen der Vorgaben selber wechseln sollte, geht die IP-Zertifitierung flöten.

      Wobei es letztendlich ja auf den Geschmack und den persönlichen Anspruch ankommt und da haben wir denke ich andere Vorstellungen. Trotzdem ist das Alpha sehr interessant (super Technik < 5") und ich hoffe die beiden Smartphones bieten sich einen für uns lohnenswerten Konkurrenzkampf ;) Dann sinken die Preise und die Nachfolger werden noch besser!

      • sehe ich auch so. bin bei dem preis von dem kleinen akku und dem wegfall von dem sdslot sehr enttäuscht. alle meckern doch immer über die kurzen laufzeiten und jetzt soll das okay sein????? auch die größe...bei meinem s4 mini mit 4.3 zoll waren die ränder noch okay, aber auch die kleinen handys wachsen ja in der displaydiagonale. da sollte man wirklich mal auf die gehäusegröße achten damit sie handlich bleiben. ich werde mir jetzt nach dem s4 mini ein z3 compact kaufen. definitiv das bessere gesamtpaket

  • das wäre doch mal was

  • das Alpha ist an sich ein schönes phone aber mit dem Hardware Button muss ich dir recht geben, ich warte ja immer noch auf ein wirkliches voll Display gerät , vorne nur Display , Lautsprecher und microfon am Rand wo die anschlüsse sind , auf der Rückseite ein zusätzliches kleines Display für Videotelefonie ,dann könnte man auf die zweite Kamera verzichten und ein Top Akku was min. 3 Jahre hält ohne leistungsrückgang was man nicht austauschen muss , weil man hinten die Kappe nicht abnehmen kann

    • genau das schwirrte mir letztens auch im kopf rum. aber ich verzichte gerne auf ne zweite kamera und hab dafür ein abnehmbares backcover.

  • unterm Strich zahlt man beim Sony drauf. Ich hab, bzw ab morgen hatte ich nen Z2, welches oberhalb der Kameralinse einen Riss hatte. Rückseite war ungenau eingepasst, mir ist das Gerät aber nie herunter gefallen, es ist auch kein Sturzschaden erkennbar. Mir wurde unsachgemäße Behandelung unterstellt.. jedenfalls kostetete mir die Reparatur 120 Euro. Obwohl das Gerät gerade einmal 3 Monate alt ist. Ich mußte es reparieren lassen, weil nebenbei noch einige Softwarefehler auftraten und mich die Leute beim Telefonieren am anderen Ende fast nie verstanden.(der Fehler ist trotz Reparatur nach wie vor vorhanden) Sony verweigerte wegen diesem kleinen Riss(der meiner Meinung durch die unsauber eingepasste Rückseite entstand), die komplette Garantie auf dem Rest des Gerätes. Daher nie wieder Sony. So einen schlechten Service hab ich noch nie erlebt. Von Kulanz keine Spur

    •   25

      Klar, weil dein Einzelfall ja auch stellvertretend ist und so nur bei Sony auftritt. Anderen Herstellern passiert sowas nicht, neee... 😒

      • da hast du recht ^^mit sony hatte ich (bisher) Glück ^^
        im Gegenteil zum Samsung Galaxy Tab 8.9 mit Softwarefehler, wurde behauptet ich hätte an der Software manipuliert o_O, !hinterher! blieb mir nichts anderes als cyanogenmod übrig und mein LG G Pad seit über einem Monat in Reparatur und ich muss jede Woche im Chat nachfragen was jetzt mit meinem Tablet ist. Man kann wirklich mit jedem Hersteller Pech haben

      • sage ja nicht, dass es bei samsung besser ist. Ich hatte bisher bei HTC immer Glück. Aber wenn man sich die Reszensionen bei amazon anschaut, ist es leider kein Einzelfall

  • Was für ein Fest verbauten Akku Nenene der is wechselbar...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!