Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Galaxy A90: Samsung probiert sich am nächsten Frontkamera-Konzept

Galaxy A90: Samsung probiert sich am nächsten Frontkamera-Konzept

Die herausfahrbare Frontkamera ist eine der besonderen Smartphone-Innovationen des vergangenen Jahres und ein interessanter Ansatz, um den Traum vom Fullscreen-Display ohne Notch umzusetzen. Jetzt sieht es so aus, als würde sich auch Samsung an dem Ansatz versuchen.

Wieder einmal ist es Ice Universe, der die Nachricht verkündete, dass Samsung an einem Smartphone mit herausfahrbarer Kamera namens Galaxy A90 arbeitet. Damit probiert sich der Hersteller, nachdem das Galaxy M10 und M20 mit Notch und das Galaxy S10 voraussichtlich mit Loch im Display daherkommen, an einem weiteren Smartphone-Design.

Obwohl es sich beim Galaxy A90 als Teil der Galaxy-A-Reihe um ein Mittelklasse-Smartphone handelt, soll es einige Highend-Features bieten, zu denen aber noch nichts bekannt ist. Zudem soll es zwei Versionen geben, eine mit 6 GByte RAM und 64 GByte Speicher sowie eine weitere mit 8 GByte RAM und 128 GB großem internen Speicher.

AndroidPIT vivo nex a pop up camera
Die Frontkamera des Galaxy A90 soll wie beim Vivo Nex funktionieren. / © AndroidPIT

Über den Prozessor wissen wir bislang nicht viel, aber wenn beim Galaxy A50 schon der Exynos 9610 im Gespräch ist, dürfte im Galaxy A90 wohl noch etwas Stärkeres stecken. Als Farben stehen derzeit Schwarz, Silber und Gold im Raum.

Wann kommt das Galaxy A90 heraus?

Das Galaxy A9 wurde im November 2018 vorgestellt, und wenn man das Galaxy A90 als natürlichen Nachfolger betrachten, dürfte es bis zum Erscheinen noch eine ganze Weile dauern. Zum Unpacked-Event in San Francisco am 20. Februar oder beim MWC wird Samsung das Smartphone also wohl nicht im Gepäck haben.

Herausfahrbare Kamera? Notch? Loch? Schiebemechanismus? Oder dann doch lieber etwas mehr Rand? Welches Konzept zur Unterbringung der Frontkamera gefällt Euch derzeit am Besten?

Quelle: GSM Arena

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Cario vor 9 Monaten

    Ich bin wohl der einzige der Fan von der Pop-Up Kamera ist :) Zumindest bei der Selfie Camera :) ich brauche die echt so selten (maximum 1-2x im Monat). So wird die Mechanik auch noch nach 3 Jahren gut Funktionieren :) und meistens habe ich mein Phone vorher schon ausgetauscht/zerstört/verloren ^^'

  • Sascha M. vor 9 Monaten

    Ich nicht, weil neben der mechanischen Anfälligkeit auch ein zusätzlicher Eindringpunkt für Wasser und Staub dazu kommt

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Frontkamera ganz weg lassen brauche ich nicht


  • Ein Verzicht auf die schnelle Gesichtsentsperrung durch die Kameravariante , ich würde Kameras und Sensoren in einer schmalen oberen Rahmenleiste unterbringen .


  • ....... ringsum bitte einen Rand.....


  • Sollen sie alles machen nur bitte lässt den bixby Button weg oder macht es auf Deutsch weil es gibt Menschen die vl nicht so gut Englisch können.Sonst ist der Slider bei der kamera ja nix neues jetzt vivo hat es vor gemacht wie man das machen kann.Ist klar das Samsung da nachziehen Wille.Mal schaun ob es dann auch so funktioniert wie es sich Samsung vorstellt


    • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Der Bixby-Button ist der neue Pulsmesser. Keiner nutzt ihn, trotzdem baut ihn Samsung in jedem S und Note ein.
      Nur dass man den Button anders als den Pulsmesser nicht wirklich gut ignorieren kann...


  • Super das erspart uns die Notch oder ein Loch im Display.

    NilsD


  • Cario vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Ich bin wohl der einzige der Fan von der Pop-Up Kamera ist :) Zumindest bei der Selfie Camera :) ich brauche die echt so selten (maximum 1-2x im Monat). So wird die Mechanik auch noch nach 3 Jahren gut Funktionieren :) und meistens habe ich mein Phone vorher schon ausgetauscht/zerstört/verloren ^^'


    • Ich nicht, weil neben der mechanischen Anfälligkeit auch ein zusätzlicher Eindringpunkt für Wasser und Staub dazu kommt


    • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Gerade durch eindringenden Staub etc. würde ich mich nicht darauf verlassen, dass die Mechanik nach drei Jahren noch funktioniert. Bei einer normal eingebauten Frontkamera hingegen kannst du dir sehr sicher sein, dass sie auch nach Jahren noch arbeitet.
      Man erreicht also wahrscheinlich eher das Gegenteil von dem, was du dir dadurch erhoffst ^^


      • Wenn die Mechanik halbwegs vernünftig ist, dann ist Staub das kleinste Problem. Hatte (mit Slidertechnik) das Nokia e65, Palm Pre2, Moto Milstone2, HTC Desire Z. Das Palm Pre2 war mein Baustellenhandy. Bei keinem der Geräte war der Slider Grund für einen Wechsel. Etwas Rand sehe ich übrigens auch als Vorteil an, weil irgendwo muss ich das Gerät anfassen, ohne aus versehen irgendwelche Eingaben zu machen. Das geht mir ja jetzt schon bei meinem z2 play teilweise auf die Nerven. Ist ja kein rohes Ei, so ein Smartphone.

        Cario


  • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich finde eine herausfahrbare, anfällige Kamera nicht gerade „perfekt“. Ein bisschen Rahmen ohne so einen Mist, DAS wäre doch mal perfekt...

    Und wenn es so kommt, kann man sich wohl wirklich komplett von der Übersichtlichkeit der A-Reihe verabschieden. Keine Ahnung, wie panisch Samsung gerade drauf sein muss, aber die A-Reihe wird seit letztem Jahr so durch den Dreck gezogen und mit Müll vollgestopft, das es einfach nur traurig ist...


  • Einen Vorteil haben die vielen Geräteserien von Samsung(auch von anderen...) ja, man kann bei jeder Serie was anderes ausprobieren und so die Käufer zu Testern machen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!