Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

SDC18 9 Min Lesezeit 35 Kommentare

Live aus San Francisco: Bixby, faltbare Displays und mehr

Update: Neue Infografik zum Display eingefügt

Heute ist es soweit: Samsung startet in San Francisco seine Entwicklerkonferenz – kurz #SDC18. Unter anderem soll es hier auch um faltbare Displays gehen. Allerdings will Samsung die Konferenz vor allem als Software-Event zu verstehen wissen. Um Hardware geht es nur sekundär. Auf dieser Seite aktualisieren wir immer wieder die Ereignisse. Bitte stellt sicher, dass Ihr die Seite immer wieder aktualisiert. 

sdc2018 mobile display innovation main 1
CAPTION – REPLACE ME! / © Samsung

 

Die Konferenz geht über zwei Tage. Samsung stellt vor allem Bixby und die Entwicklung für Apps für faltbare Displays in den Vordergrund. Dies soll nicht nur alleine gelingen, sondern man hat sich hier auch Google an Bord geholt, um so auf die Scharen von Android-Entwickler zugreifen zu können. 

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 09:58

So, ich habe mich entschieden das Ganze erstmal mit Uhrzeit zu versehen. Ich hoffe, für Euch ist das so übersichtlicher. Später aktualisiere ich den ganzen Artikel nochmal. In drei Minuten geht es hier los.

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 09:59

Sehr witzig. Die .exe-Datei der SDC wird geladen. Ein kleiner Schenkelklopfer zum Start. 

IMG 0422
Samsung braucht dringend 5G. Erst 27% der SDC sind geladen. Dabei geht es gleich los. / © AndroidPIT

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:02

So, es geht los. Apple, äh, Samsung startet mit einem lustigen Video à la Lieblingskonkurrent. Auf die Bühne kommt jetzt DJ Koh, President und CEO von Samsung Mobile. Der Kerl sieht so jung aus. Und ist ganz nebenbei wirklich ein toller Typ. 

IMG 0425
DJ Koh – ein Jungbrunnen. / © AndroidPIT

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:06

DJ Koh lobt Studenten, die an vielen Dingen arbeiten, um die Welt besser zu machen. Samsung unterstützt junge Talente, sagt er. Es geht zukünftig um AI, 5G und Connectivity im Allgemeinen. 

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:08

Koh lobt sein Partnernetzwerk. "Die Zukunft beginnt gerade erst. Mit 5G wird sich die Welt zum Besseren ändern. Sie sind ein wichtiger Teil dessen", sagt er in Richtung seiner Partner. "SmartThings und Bixby werden so wichtig werden. Es wird ein sehr wichtiger Baustein."

IMG 0429
Bixby wird eine offene Plattform. Und kommt in fünf neue Länder. / © AndroidPIT

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:10

Eui-Suk Chung ist auf der Bühne – ein Executive bei Samsung. Es geht um Bixby. "Bis 2020 sollen alle Samsung-Geräte AI-fähig sein. Wir haben über 1000 Wissenschafter eingestellt und investieren 22 Milliarden, um dieses Ziel zu erreichen. Bixby ist der zentrale Baustein unserer Strategie."

Ok, Samsung. Ich bin gespannt. Es funktioniert leider nicht so gut bislang. 

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:14

Wir bringen Bixby auf viele neue Geräte. Auf Kühlschränke, TVs und so weiter. Bixby wird ab sofort auch eine offene Plattform. Außerdem kommt Bixby in fünf neue Märkte: Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und UK. "

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:18

"Hi Bixby." – das also ist das neue "OK Google" oder "Hey Siri". Das zumindest will Samsung gerne. Wir sehen ein einigermaßen lustiges Bixby-Video. 

Dag Kittlaus, der CEO von Viv Labs, ist auf der Bühne. 

"Der Markt für Sprachassistenten ist noch so jung. Als Google in den 90ern seine Suchmaschine startete, gab es 13 Konkurrenten. Wir haben jetzt noch so viel Zeit in diesen Markt so gehen. Wer jetzt dabei ist, kann richtig mitmischen."

Dag Kittlaus gibt alles für Samsung. Die Wahrheit ist, dass Bixby wirklich sehr spät dran ist und so vieles aufzuholen hat. Mal sehen, ob das wirklich gelingt. 

IMG 0433
Dag Kittlaus / © AndroidPIT

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:23

Man spürt förmlich, dass Samsung dringend ein eigenes Ecosystem rund um Bixby aufbauen will. Dag Kittlaus verpasst keine Gelegenheit zu erwähnen, dass man genau zur richtigen Zeit im Markt sei und es so viel zu gewinnen gäbe. "Es kommt das neue Bixby Developer Studio" – eine Entwicklungsumgebung für Bixby mit allen APIs, um wirklich alle Möglichkeiten nutzen zu können. Der CTO von Viv Labs, den Entwicklern von Bixby, ist auf der Bühne. Er zeigt das Developer Studio. 

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:30

Der CTO feiert sich selbst: "Diese unglaubliche Technologie ist absolut atemberaubend...". Die Entwicklungsumgebung sieht tatsächlich gut und einfach aus. Aber, komm schon... sich selbst so zu feiern ist lame. 

Samsung nennt das Ganze "Capsules" – kleine Use Cases, die über Bixby ansprechbar sind. Man kann als Entwickler sehr schnell solche Capsules anlegen und es sieht zumindest sehr fancy aus. Das Ziel: Man will möglichst viele Menschen beziehungsweise Businesses auf die Bixby-Plattform bringen. Ich bin gespannt, wie gut das in der Realität funktioniert. 

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:34

Die Bixby-Präsentation ist erstmal vorbei. Ach nee, moment. Jaeyeon Jung, VP Engineering, ist auf der Bühne. "Ich liebe die tolle Atmosphäre in diesem Raum". Kling charmant, aber gleichzeitig auch auswendig gelernt. "Simplify IoT" – der Markt sei zu fragmentiert aktuell. Das stimmt. Es gibt zu wenige Standards. 

"Wir haben SmarThings Cloud gelauncht. Außerdem gibt es unsere App für SmartThings." Es ist genau wie die Home-App von Apple. 

IMG 0434
Jaeyeon Jung / © AndroidPIT

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:40

Samsung zeigt seine eigene Version der connected Devices und IoT. Nichts wirklich Neues dabei. Aber Samsung schließt viele Partnerschaften ab. SmartThings sieht wirklich EXAKT aus wie die Apple Home-App. 

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:42

Puh, Leute. Es ist wirklich etwas zäh, was ich hier zu hören bekomme. Auswendig Gelerntes und nichts wirklich Neues aktuell. Und dann meine drängende Frage: Liest all das, was ich hier schreibe überhaupt jemand?!?! Kommentiert mal mit. 

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:43

Es gibt nun einen SmartThings-Button – eine Möglichkeit vordefinierte Befehle sehr einfach auszulösen. 

IMG 0436
SmartThings Button – etwas, was wir von Amazon auch schon kennen und dort Dash heißt / © AndroidPIT

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:46

Es gibt nun auch ein Develper Kit für SmartThings. Der Developer Workspace ist dafür da, dass Entwickler ebenfalls auf das Ecosystem zugreifen können. 

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:50

Ach Leute, bitte nicht immer alles kopieren. "Wir haben Galaxy Home. Ein Lautsprecher, der mit Bixby und Spotify funktioniert"..... und ganz nebenbei wie der Home Pod aussieht. 

IMG 0439
Galaxy Home. Sieht aus wie der Home Pod. Und funktioniert auch so.  / © AndroidPIT

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:54

Es geht nun Smart TVs. Natürlich wird dort auch Bixby verwendbar sein. Das ist auch sinnvoll. Mit TV+ bringt Samsung nun auch die Möglichkeit personalisierte Kanäle auf das eigene Gerät zu bringen. hulu, Netflix oder Spotify – Samsung bietet dies an dieser Stelle an. 

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:56

Auch hier öffnet sich Samsung nun. Mit dem Ambient Mode-SDK will Samsung auch hier Entwickler gewinnen, die intelligente Apps für das TV-Gerät schreiben. 

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 10:58

Der Moment, wenn die Chefin der UX-Abteilung in einem völlig monotonen und leisten Ton sagt: "I am totally excited to be here." 

Haah!!!! Und eben gesehen: Direkt hinter mir ist der Teleprompter, der wohlgemerkt auch das "totally excited" vorgibt. Ich bin auch totally excited, Leute. 

IMG 0443Alle  / Alles wird hier aufgeschrieben und vorgelesen. Klingt meist auch wenig authentisch. © AndroidPIT

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 11:03

"Wir wollen Content und Controls vereinheitlichen". Alle Icons und Elemente sollen vereinheitlicht werden. Es gibt sogenannte "Focus Blocks" – neue Kacheln, die auf dem Smartphones laufen. 

IMG 0447
Neue Kacheln auf dem Smartphone / © AndroidPIT

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 11:06

"Die Menschen sehen immer nur das, was sie gerade brauchen. So können sie sich auf das konzentrieren, was sie gerade tun wollen. Wir analysieren das Verhalten der Leute genau und können so ein perfektes Erlebnis bauen. Der obere Teil des Displays ist für Informationen und der untere für Interaktionen. Wir haben alles neu definiert und gebaut. So kann alles mit dem Daumen bedient werden. 

IMG 0449
Ein neues UI für alle Samsung Devices – One UI / © AndroidPIT

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 11:10

"Dark Mode" – auch das kennen wir von Apple. 

IMG 0450
Dark Mode bei Samsung / © AndroidPIT

Allerdings können die Farben auch weiterhin angepasst werden – so wie die User es wollen. One UI kommt ab Januar 2019.

IMG 0451
Neue Farben für das UI auf Samsung Smartphones – ab Januar 2019 / © AndroidPIT

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 11:15

So, es geht wohl los. Es geht um Displays. "Wir haben den Standard mit Amoled gesetzt". Das stimmt! "Wir haben auch das erste große Smartphone mit dem Galaxy Note gelauncht. Wir dachten, das große Smartphones wichtig seien. Wir haben uns getäuscht." 

Jetzt kommt das faltbare Display. 

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 11:18

"Wir haben die besten Ingenieure der Welt. Und diese haben herausgefunden, wie man Displays faltbar macht. Beim Galaxy S8 haben wir das erste Mal das Display um die Ecke biegen können. Ich freue mich schon sehr über die neuen Infinity-Line-Ups zu erzählen. Es ist so großartig, dass wir heute das foldable Display zeigen können".

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 11:22

Das Infinity Flex Display ist vorgestellt. Ich stelle gleich ein Video hoch.

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 11:25

Damit das Display gebaut werden konnte, musste viel gelöst werden. Zum Beispiel musste es auch dann halten, wenn es tausendfach gefaltet wird. Außerdem musste das Display viel dünner werden. 

Echt krass, wie das Ding aussieht. 

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 11:28

"Wir wollen natürlich, dass hierfür Apps entstehen. Wir haben das Display Multi-Window-Active gemacht. Wir wollen mit Google an dieser Stelle zusammenarbeiten, um das Display zu einem Standard zu machen.

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 11:30

Ich habe mich gestern mit meiner Prognose getäuscht: Google und Samsung versuchen hier zusammenzuarbeiten und wollen wirklich einen neuen Standard generieren und manifestieren. 

Aktuelle Uhrzeit in San Francisco: 11:33

DJ Koh ist wieder auf der Bühne und fasst zusammen. Das tue ich jetzt auch: Samsung greift mächtig an und öffnet sich komplett für Entwickler. Das neue faltbare Display soll zum neuen Standard werden. Wir haben heute nur einen Erlkönig gesehen. Man kann davon ausgehen, dass das Galaxy S10 dann faltbar wird. Denn sie sagen, dass man sich in einigen Monaten auf einem Unpacked sehen wird. 

Ich mache mich jetzt mal ans Artikelschreiben und danke Euch fürs Lesen und Kommentieren hier. 

35 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   3
    Gelöschter Account vor 3 Tagen Link zum Kommentar

    Samsung macht sich vollkommen lächerlich,so geht es bergab,aber Samsung ist auf diese Sparte nicht so angewiesen wie andere Hersteller!Viele Kunden sind Samsung leid,die Software ist nichts Besonderes,die hochgelobten Displays völlig überbewertet (Farbsättigung völlig grass) und der Energieverbrauch viel zu hoch!Amoled ist momentan Trend,aber ich weiß das sehr gute IPS Displays besser sind!Da hat selbst Samsung sehr gute im Sortiment!Das beste Amoled hat das Pixel 2 auf natürlich eingestellt, von Samsung aber von Google überarbeitet ,dann hat Apple natürlich mit die Besten,aber das schlechteste Display im teuerstem Gerät!Warum sie auf Oleds gehen ist mir sowieso ein Rätzel,wahrscheinlich weil es oben alle so machen!Die besten Displays hat das HTC U11,U12 Plus und das LG G7 Think Q!Huawei wird auf Platz eins rücken!Sie haben auch das beste Tablet das M5,mit dem besten Display und allgemeinen Qualitäten!Updates werden viel häufiger ausgerollt und der Support bzw.die komplette Kundenbetreuung geben sie ordentlich Gas!China will auf Platz eins im Weltmarkthandel und Huawei hat es bald in der Branche geschafft!Aber für mich gibt es nur zwei Geräte bis diese den Geist aufgeben,Pixel 2 und U 12 Plus!


  • Bin ich der einzige dem Faltbare Displays nicht interessieren? Ich will ein Smartphone in der Hand halten und nicht ein elektronisches Buch mit Touchscreen. 😅


  • Bix..., Sir, OK Google.

    Ich weiß immer noch nicht wozu ich diese Sachen brauche.

    Stichwort Kühlschrank.
    Gehöre ich einer Minderheit an? Ich weiß was sich in meinem Kühlschrank
    befindet.

    Bin ich der letzte der versteht, was in einem Kochbuch geschrieben steht?
    Lesen und Leseverständnis.

    Das einzige, wo mir ein solches Feature sinnvoll (im privaten Konsumbereich) scheint, istim Navigationssystem und der Berechnung der Verkehrslage

    Aber alles andere?

    Wie war das noch mal?
    Ich denke also bin ich.

    Es gab Zeiten da sind die Menschen in Kirchen gepilgert und sogenannten Propheten hinterher gelaufen.
    Heute sind diese ersetzt durch Marken und Produktvorstellungen welche nach einem solchen Besuch eine gewisse innere Leere hinterlassen.

    Bis lang sind diese Assistenten doch nur Mittel zur Konsummaximierung.

    Stichwort:
    Zweibeiniger Wirtschaftswachstumsgenerator.


  • Danke für diesen Artikel, mit Uhrzeit und Kommentaren, das gefällt mir.
    Hm, im Westenlichen keine wirklich neuen Infos zum Biegedisplay, aber viele schöne Ankündigungen, wenn die das alles wirklich umsetzen, dann wird es spannend. Ich mache mir wegen dem Format 4zu3 oder so keine Sorgen, die werden schon was draus machen und 4zu3 finde ich zumindest okay, rand beim Video, na und? Bin positiv gespannt aber nicht aufgregt wegen sowas, dazu ist zu wenig neues dabeigewesen. Übrigens,woanders schreibt man dass Samsung nun auch "Notches" machen will.... Ich geh in Keller weinen ....


  • Faltbar einigermaßen kompakt ist hoch interessant.


  • Naja, wirklich was gesehen hat man jetzt nicht vom Display. Mal gucken wie es verbaut aussieht. Das im Video ist ja nur gerendert, wie gut es in echt funktioniert und aussieht wird man sehen. Mein größtes Probelm damit ist der Formfaktor. Es wird mit ziemlicher Sicherheit 4:3 oder so sein, dadurch werden z.B. Videos mit dicken schwarzen Rahmen geschmückt sein. Preislich wirds bestimmt eh ne Witznummer. Eine Weiterentwicklung hiervon würde ich ja an sich besser finden, jetzt wo die Rahmen und die Gerätedicke besser sind: https://www.youtube.com/watch?v=McFCiY3O8iU


  • A. K.
    • Mod
    vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Danke für den Bericht.

    Das wäre natürlich der Hammer, wenn das Jubiläums Galaxy das faltbare Display hätte. Zwischen Tablet und Smartphone on the fly wechseln zu können, hat schon was. Da brauch man auch keine allzu speziellen Apps, wie ich finde. Das hat schon so einen Vorteil.


  • Nachtrag (kam gerade das Video, als ich geschrieben habe^^)
    Also beeindruckend sah das jetzt nicht aus... Im Video sah man so gut wie gar nichts und das ganze Gerät ist auch eher... eh...
    Es ist halt im Inneren ein etwas größeres, fast quadratisches Display und außen ein winziges Display mit augenscheinlich höchstens 50% Display-Oberflächenverhältnis...

    Das für mich einzig Beeindruckende ist der anscheinend nicht einmal richtig vorhandene Radius beim Falten des Displays. Sieht so aus, als könnte man das Display wirklich wie ein Blatt papier zusammenfalten, also mit einem Biegeradius von eventuell sogar weit unter 1mm. Alles andere ist eher... nicht so prickelnd.
    Hab ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass Samsung es mit zwei Displays löst. Finde ich etwas schade.

    PS: Ich hoffe ehrlich gesagt nicht, dass sowas zum Standard wird... :D Zumal das wahrscheinlich auch mit der Zusammenarbeit mit Google ohnehin nicht klappt. Siehe Android-Tablets oder Dinge wie Samsungs Edge-Displays, für das es auch heute noch quasi keine Apps gibt, trotz öffentlicher SDK...


  • Wow, das Display ist wirklich im engen Radius auf der Innenseite des Gerätes zu falten...

    Damit habe ich wirklich nicht gerechnet.
    Ich bin gerade absolut fasziniert.

    Darf man dieses Wort hier benutzen ?

    GEIL !!! Sinnvoll ? Mal schauen, aber GEIL !


  • Haben sie echt gut gelöst mit dem aufklappen. WOW ich bin begeistert!!!

    ait


  • "Samsung braucht dringend 5G. Erst 27% der SDC sind geladen. Dabei geht es gleich los."
    Da es dort garantiert keinen einzigen Funkmasten mit 5G-Support gibt, wäre "das Programm" mit 5G jetzt noch bei 0%.

    "Alles wird hier aufgeschrieben und vorgelesen. Klingt meist auch wenig authentisch."
    Das ist jetzt ehrlich gesagt nichts besonderes. Samsung hat nicht gerade tolle Präsentationen, aber diese Telepromter sind jetzt nicht wirklich der Grund dafür. Auch bei Apple findet man sowas und deren Präsentationen sind immer ziemlich energiegeladen und wirken, als leben die Präsentatoren für das Produkt (Ob man die Geräte als Zuschauer auch so toll findet, ist was anderes).
    Präsentationen, wo wirklich 100% frei gesprochen wird, sind wirklich sehr selten.

    Die neue UI finde ich für meinen Teil aber ehrlich gesagt zum Kotzen. Wenn ich ein Phablet von Samsung mit 6.2" und größer habe, dann will ich das auch KOMPLETT nutzen können und nicht beim Start einer App nur die Hälfte des Inhalts sehen, weil 50% des Bildschirms mit EINEM Wort blockiert werden...
    Ich kaufe mir kein Note9 oder Ähnliches, weil ich es mit einer Hand bedienen will, ganz im Ernst... Man kann sowas gern Optional anbieten, aber nicht zwingend.
    Ganz davon abgesehen, dass Samsung durch diesen hässlichen Look eher dafür sorgt, dass es nicht mehr einheitlich ist, da keine einzige Drittanbieter-App dieses Design unterstützt und niemals unterstützen wird.
    Der Dark Mode ist eine schöne Neuerung, wobei "Neuerung" eigentlich der falsche Begriff ist. Namensänderung triffts eher. Man konnte schließlich schon seit Jahren Themes bei Samsung herunterladen, die im Grunde genau diesen Effekt hatten. Hieß nur eben nicht "Dark Mode".
    Apple hat zudem keinen echten "Dark Mode". Wie also kann Samsung das von Apple haben? Bei Apple gibt es nur Night Shift, was nur der Blaulichtfilter ist und Smart Invert, welcher die Farben intelligent dreht, also Bilder usw. meistens ausschließt, was je nach App nur semi gut funktioniert. Einen Dark Mode per se gibt's bei iOS nicht. Höchstens bei macOS, aber ob das jetzt wirklich vergleichbar ist...

    Muss ehrlich sagen, wenn ich ein S9, Note9 oder was auch immer hätte, ich würde das Update auf Android 9.0 mit dieser UI nicht installieren, da es mir eher meinen Workflow kaputt machen und mir den kompletten Spaß an dem großen Display kaputt machen würde.


    • Energiegeladene Präsentation ?
      Wieso muss ich gerade an die Präsentation von Steve Ballmer von Microsoft von 2011 denken ?
      Die ist förmlich vor Energie explodiert - kann sich noch einer daran erinnern ?
      Das war ein wenig so als hätte jemand vergessen die Käfigtür abzuschließen.
      Herrlich wie der gute Steve abgehen kann.


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Oja!! "Developers, Developers, Developers..."


      • Ok, eventuell falsch formuliert.
        Ich meinte damit, dass die Präsentatoren bei Apples KeyNotes zumindest so rüber kommen, als wissen sie auch, wovon sie reden, auch wenn sie nur von einem Telepromter ablesen. Es kommt so rüber, als hätten diejenigen sich wirklich mit dem Produkt auseinander gesetzt, nicht so bei Samsung, die an gewissen Stellen mit tosendem Applaus rechnen, wodurch es immer wieder zu peinlichen Pausen nach Ankündigungen kommt. Von der Präsentation bei Google mal ganz abgesehen ^^

        Apple kriegt es mMn halt gut hin, die vorgestellten Produkte direkt auf der Bühne auch gut zu verkaufen und zu vermitteln, ohne dass man sich andauernd direkt mit der (namentlich genannten) Konkurrenz vergleicht.


  • Langsam wird's spannend


  • So „ Bares für Rares“ war echt unterhaltsam.

    Kann nun Bixby endlich deutsch oder wurde es auf 2019 verschoben sowie letztes Jahr auf 2018 aber passiert ist wieder nichts??!!!!
    Samsung macht sich mit Bixby lächerlich. No Konkurrenz zu Siri,Google und Cortana,Alexa.


    • Ich finde eher, dass sich die Deutschen lächerlich machen ^^ Als ob Bixby besser wäre, wenn es jetzt deutsch könnte... Englisch war wesentlich wichtiger, aber auch mit dessen Support funktioniert Bixby nicht so gut, wie die Konkurrenz.
      Bixby würde nicht automatisch zur Konkurrenz aufschließen, nur weil der Support für Deutsch nachgereicht wird.

      Bixby wird definitiv nie im Leben etwas. Samsung hat es von Anfang an verbockt, da Englisch nicht von Anfang an verfügbar war und Samsung Bixby mit dem Aufzwingen des Dienstes (nicht deaktivierbaren / änderbaren Button, ausschließen von etwaigen Apps usw.) von sich aus schon in ein extrem schlechtes Licht rückt.


      • A. K.
        • Mod
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Ich denke auch, das hätte eleganter gelöst werden können. Spätestens wo klar war, wie halbgar Bixby bei Einführung sein würde, hätte der Button frei konfigurierbar sein müssen (er floss ja ins Design). Dann hätte man in seelenruhe Bixby als Option hinzufügen können.


  • "eye popping 84%...." *silence*

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel