Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 31 Kommentare

Samsung erkennt Euch bald an Eurem Blut

Samsung hat ein neues Patent für eine weitere biometrische Option zur Erkennung des Smartphone-Benutzers eingereicht. Nach Fingerabdruck, Gesicht und Iris soll nun der Blutfluss unter der Haut erkannt und zum Entsperren des Smartphones genutzt werden. Endlich wird der Pulsmesser nützlich!

Kaum ein Hersteller bietet so viele Optionen an, mit biometrischen Merkmalen sein Smartphone zu entsperren, wie Samsung. Nun kommt mit dem neuen Patent eine weitere Möglichkeit hinzu. Wie der Patentantrag beschreibt, will Samsung Muster im Blutfluss des Nutzers erkennen, um so dessen Identität zu bestätigen und das Smartphone "in Echtzeit" zu entsperren.

Gut möglich, dass Samsung damit dem Pulsmesser an der Rückseite seiner Smartphones tatsächlich noch einen Sinn verleiht. Der Scanner, der seit dem Galaxy S5 an der Rückseite der S-Klasse vorhanden ist, kann die Herzfrequenz des Benutzers erkennen - allerdings nur dann, wenn der Finger aufgelegt und die S-Health-App gestartet wird. Damit ist der Sensor für die dauerhafte Überwachung des Herzschlags ebenso nutzlos wie für den Einsatz beim Sport. Mit der Idee, den Blutfluss zu messen und zum Entsperren zu nutzen, könnte sich das Bauteil, das von keinem anderen Hersteller adaptiert wurde, nun doch noch als nützlich erweisen.

AndroidPIT eye sensor scanner
Biometrische Erkennung geht auf viele Arten. / © AndroidPIT

Der Fingerabdrucksensor steht weiter im Fokus

Zunächst einmal wird es Samsung allerdings bei den bisherigen Entsperrmethoden belassen. Mit dem Galaxy S9 dürfte vor allem der Fingerabdrucksensor wieder in den Vordergrund rücken. Bei den aktuellen Top-Modellen von Samsung ist der Scanner nicht nur vergleichsweise langsam und unzuverlässig, sondern auch ziemlich schlecht zu erreichen. Hier hat Samsung ordentlichen Nachholbedarf gegenüber der Konkurrenz. 

51 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • In der Verpackung mitgeliefert: Ein Zugangsstück, das du von deinem Hausarzt einsetzen lassen kannst. Zusätzlicher Vorteil: Eine kleine Turbine sorgt dafür, daß dein Phone durch deinen Blutstrom aufgeladen wird und Google schickt dir dann gegebenenfalls Werbung für Diabetesprodukte. Und beim nächsten Einstellungsgespräch wird gefragt, was deine Syphilis so macht. 😜


  •   27
    Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Samdung erkennt Euch bald auch, wenn Ihr auf die Biometrie scheißt!

    Kurz nach der Entwicklung der smarten Toilette (in Zusammenarbeit mit Baier und der A0K), die erst spült, wenn sie sich und dich online verifiziert hat, war klar, dass die Stuhlprobe im Smartphone nicht mehr lange auf sich warten lässt. Allerdings wurde schon bemängelt, dass sich diese Technik wieder mal überlisten lasse, vorausgesetzt der Nutzer habe beim letzten mal nicht richtig abgewischt.

    Bericht vom 15.09.2020, erschienen bei Galilea.
    Und entschuldigt bitte die Wortwahl aber sie ist nötig, um nicht auf den Zusammenhang zu reißen.


  • marc vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Bald kommen die ersten Smartphones mit orgasmus Garantie 😂🤣🤣😅


  • schafft sämtliche smartföns ab, kommuniziert wieder, mit rauchentwicklungsgestaltung, mit schnecken oder flaschenpost, noch besser von angesicht zu angesicht, da ist bei vertrauenswürdigen menschen wenigstens die Privatsphäre .... oder auch nicht?


  • Holt Euch anstatt Samsung besser ein HUAWEI Mate 10 pro! Das funktioniert toll mit "nur" Fingerabdruck!


    • Würde ich von meinem iPhone 7Plus auch behaupten, das es einwandfrei funktioniert.

      Aber sind wir mal ehrlich ,jedes der heutigen Geräte hat irgendwelche Tücken und Macken .

      Bei Huawei habe ich gelesen zbsp: Das die Nachrichtenzentrale immer noch Sorgen macht (sprich das Nachrichten von gewissen Diensten verzögert ankommen ),unter Android 8.0 .

      Ich distanziere mich aber von solchen Gerüchten ,da ich nicht genau weiß ob es wirklich so ist .


    • Ich würde zu kein Huawei raten erst recht nicht zum pro, so hat jeder eine andere Meinung.


  • Peter vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Langsam kommt man der Sache schon näher.. Der Entsperrmethode der DNA.


  • Ihr habt's gesagt: Schwachsinn.


  • C. F.
    • Blogger
    vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    "Samsung erkennt Euch bald an Eurem Blut"....und diese Daten gehen dann vom Smartphone an die Server von....wem?


  • [blöderkommentar] Mich erkennt samsung nicht. Ich hole mir kein Samsung pfone mehr[/blöderkommentar]


  • Zu so einem Schwachsinn kann man wirklich nichts mehr schreiben ✍️


  • "There's too much caffeine in your blood stream. And a lack of real spice in your life"

    The Smiths


  • Langsam dreht's ab ins Lächerliche.

    Ich hatte erst vermutet, Ihr hättet nen Artikel vom Postillon ausgeliehen; aber scheinbar ist das ernst gemeint...


  • Why not. Gläsern sind wir ja schon alle, jetzt wollen sie auch noch das innere sehen ;)


  • Der Blutfluss?! Echt jetzt? Hey, ich bin Blutdruckkandidat. Mal läuft das Blut schnell mal wird es ausgebremst durch Medikamente, dann mache ich Geratenarbeiten oder die Frau regt mich auf etc. und es treibt den Blutdruck-/Fluss wieder ;-) Wie will da Samsung erkennen ob ich es bin? Ich bin quasi jeder und alles.


    • Dann nehmen sie demnächst dein Herzschlag.

      Wie das allerdings bei Menschen mit Herzschrittmacher funktionieren soll ,bin ich mal gespannt .

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern