Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 22 Kommentare

Samsung Bixby spricht endlich Deutsch - ein bisschen

Bixby, Samsungs Sprachassistent, hat noch nicht so recht den Durchbruch geschafft, und das liegt unter anderem daran, dass er erst drei Sprachen beherrschte - bis jetzt. Samsung hat Bixby nun endlich vier neue Sprachen beigebracht, nämlich Französisch, Italienisch, Spanisch - und Deutsch.

Der Assistent hat auch die Unterstützung für britisches Englisch erhalten, das zusätzlich zu US-Englisch angeboten wird. Bixby spricht nun insgesamt sieben Sprachen, Chinesisch und Koreanisch kann der Assistent schon länger. Die neuen Sprachen sind allerdings immer noch nur in der Beta-Version verfügbar. Es kann also sein, dass der Assistent noch nicht in allen Sprachen fehlerfrei arbeitet.

Der große Haken allerdings: Die neuen Sprachen für Bixby sind bisher nur auf einem einzigen Galaxy-Smartphone verfügbar, nämlich dem Note 9. Dieses Gerät ist eines der wenigen Samsung-Modelle, das Bixby 2.0 unterstützt. Anscheinend hat Samsung die neuen Sprachen aber auch auf Android Oreo zur Verfügung gestellt, die neue One UI Beta auf Pie-Basis ist deshalb keine Voraussetzung.

AndroidPIT samsung galaxy note 9 9056
Bixby spricht jetzt deutsch, aber nur auf dem Note 9. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Leider unterstützen das Galaxy S9 und S9+ die neue Funktion immer noch nicht, obwohl diese beiden Smartphones Bixby 2.0 als integralen Bestandteil der One UI Beta besitzen. Es dürfte jedoch nicht mehr lange dauern, bis die neuen Sprachen für Bixby auch hier ankommen. Darüber hinaus ist bekannt, dass Samsung in den letzten Wochen ein Entwicklungsprogramm für Bixby für Drittanbieter gestartet hat. das soll die Möglichkeiten des digitalen Assistenten weiter erhöhen.

Freut Ihr Euch, wenn Ihr endlich deutsch mit Bixby reden könnt?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich war ja lange Zeit noch daran interessiert. Aber inzwischen wurde mir das einfach zu blöd und auch auf meinem Galaxy wurde die Taste mit bxActions sinnvoll belegt.

    Ich schrieb meine Meinung ja schon mal in einem anderen Blog-Artikel: Ich sehe für Samsung nur noch eine Chance, einen Teil vom internationalen Assistenten-Kuchen ab zubekommen, indem man eigene smarte Lautsprecher verhökert und diese dann beim Kauf eines Smartphone/Tablets dazu gibt bzw. über deren Bonus-Programme an die Kundschaft vergibt. Ansonsten hat hier der Wettbewerb - aus meiner Sicht - bereits einen uneinholbaren Vorsprung.


  • Ich war von Anfang an der Meinung das Bixby keinen Zuspruch bekommen wird und das wird sich jetzt auch nicht ändern. Seine Kunden zu zwingen den Dienst zu verwenden indem man Bixby auf eine Taste legt ohne das man diese ändern kann gehört sich nicht. Ich bin mir sicher das kaum jemand diesen Dienst verwenden wird. Für mich wäre das ein Grund kein Samsung Gerät mehr zu kaufen, so lange ich nicht frei entscheiden kann.


    • Du willst dich frei entscheiden? Nein wenn du Samsung kaufst, dann soll es wie bei Apple sein du sollst alles aus ihrem Kosmos nutzen und nicht mehr über andere Dinge nachdenken. Wo kommen wir den hin wenn es selbständig Denkende Konsumenten geben würde.


  • Alexa ist eh besser ,Dank ihrer vielen Einsatzmöglichkeiten mittlerweile die es dafür gibt .

    Fürs Tablet gibt es nun auch den Show Modus und wenn einem langweilig wird ,lässt man sich von Alexa passend zur Jahreszeit ,ein fröhliches Weihnachtsliedchen vorträllen von ihr ...🤣🤣😏✌️


  • Danke für den Bericht 🤗. Damit würde mir wieder bewusst, weswegen ich mein Mate 20 behalte und nicht durch ein Note 9 ersetze


  • Endlich!!!!!!!!!! Jetzt muss man das testen. Wer hat es schon ausprobiert?


  • Bixby kann man absolut nicht gebrauchen. Ich bin aber ganz ehrlich froh darüber, dass Samsung einen Extra-Knopf eingebaut hat. Mit BxActions kann man Bixby komplett deaktivieren und den Button mit allem remappen was man möchte. Ich hab z. B. auf Long Press die Taschenlampe und auf Double Tap den Ruhe-/Lautlosmodus.


  • Baaah... wie nur auf dem Note 9 und das als Beta Version? Alles wieder so halbherzig betrieben von Samsung.
    Aber Okay - Startdatum Anfang 2019 ist dann auch relativ. Die Entsprechenden Updates auf S8 & Co. folgen dann sicher ab 01/2020...

    Bixby sollte bzw. ist für viele sicher das Unwort des Jahres.. Die Bixby Stolperfalle in Form des zusätzlich fehl platzierten Buttons unterhalb der Lautstärke-Wippe habe ich seit dem Erhalt meines Note 8 direkt deaktiviert.

    Bevor mir Bixby auf meinem Phone auf deutsch antwortet, bekomme ich dann eher Dialoge mit meinem Kaktus hin.


  • mich nervt das Bixby, weil ich es öfter da habe wenn ich nur die Lautstärke ändern will, ausserdem schwätze ich mit dem Phone nicht


    • Vllt Hilft dir das weiter.. :-)

      ''bxActions'' im Playstore suchen. Kann warum auch immer den Kommentar nicht mit dem Playstore Link absetzen ^^


  • Bixby ist hier am Note 9, wie jeder andere ''Assistent'' soweit wie möglich deaktiviert oder gelöscht. Ich kann einfach keinen Mehrwert erkennen für mich mit diesem Zeug, daher ist es mir relativ egal, ob das nun Deutsch kann oder Mandarin, von mir aus auch ägyptische Hieroglyphen^^


  • Cool, Note9 exklusiv für das nächste Jahr lang, als Beta. Ehrlicher wäre ein Release für S8 und Note8 gewesen, aber anders kennt man Samsung nicht.


  • Woooooow ein bisschen?.... wieviel ist denn ein bisschen?....naja besser spät als nie aber mal abwarten.


  • Wer braucht jetzt noch bixby und das noch in der Beta, ich denk das ist zu spät, Google und Alexa sind ein weiten Schritt voraus


  • ich bleibe bei meiner Metapher:
    Alles was Samsung hier macht, ist einen halb verwesten Esel zu treten, in der Hoffnung, dass er wieder aufsteht.
    Samsung hat Bixby versaut. Englische Sprachsteuerung hätte von Tag 1 an vorhanden sein MÜSSEN. Vor allem bei einem (als solchen beworbenen) SPRACHassistenten.
    Dass man dann andere "Standardsprachen" erst fast 2 Jahre nach Release von Bixby bringt, ist einfach nur peinlich...

    Es wäre egal gewesen, wenn Englisch und Co. Anfangs nicht gut funktioniert hätten - das haben sie bei Ok Google auch nicht. Das kam erst mit der Zeit. Aber erst nach 2 Jahren eine nutzbare Beta zu veröffentlichen, geht einfach nicht. Bixby ist tot und das liegt nur an Samsungs völlig falscher Herangehensweise.


  • Ich möchte nicht deutsch mit es reden. Ich möchte den Knopf deaktivieren, oder besser noch anders belegen, ohne mich registrieren und mir einen Samsung-Account zulegen zu müssen.

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern