Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 22 mal geteilt 27 Kommentare

Samsung Bixby: Globaler Rollout beginnt

Update: Update ist offiziell

Samsung Bixby hat einen schweren Start hinter sich. Mit dem Galaxy S8 vorgestellt und als einer der Hauptfeatures des neuen Smartphones angepriesen, war es nun lange genug in nur sehr wenigen Märkten wirklich verfügbar. Die Sprachfunktion macht seit jeher Probleme, auch wenn Samsung schon bei der Vorstellung zeitnahe Updates versprochen hatte. Nun soll es langsam endlich so weit sein und die Voice-Funktion nun auch in Deutschland genutzt werden. Update: Samsung hat das Update nun offiziell angekündigt.

Was ist Dir lieber als Back-up? Externer privater Speicher oder Cloud im Internet?

Wähle Externer Speicher oder Internet-Cloud.

VS
  • 6088
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Externer Speicher
  • 2210
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Internet-Cloud

Update: Samsung hat Bixby-Voice nun offiziell global in über 200 Ländern ausgerollt. Bisher unterstützt die Funktion offiziell nur Englisch und Koreanisch, also wie bisher auch. Einzig die Diktierfunktion versteht bisher Deutsch.

Digitale Assistenten liegen voll im Trend und auch Samsung wollte natürlich einen eigenen Assistenten auf seinen Smartphones anbieten. Mit Bixby wurde ein solcher ins Leben gerufen und mit dem Galaxy S8 vorgestellt. Seitdem ist aber klar, Samsung hat wohl etwas vorschnell gehandelt. Denn wirklich nutzbar war Bixby bisher nicht wirklich, zumindest in den meisten Märkten.

Das soll sich jetzt endlich ändern, denn die ersten Updates für die Bixby-Apps sind aufgetaucht. Laut Sammobile berichteten die ersten Nutzer in England, Süd Afrika, Indien, den Niederlanden und auch in Deutschland von ankommenden Updates. Auf unserem Galaxy S8 hier im Büro hat die offizielle Samsung-Tastatur mittlerweile ein entsprechendes Update erhalten.

Snapchat Spectacles 7338
Bixby kann nun endlich richtig zuhören. / © ANDROIDPIT

So nutzt Ihr die Diktierfunktion auf Eurem Galaxy S8

Geht zunächst in den Play Store und installiert das angebotene Update der Samsung-Tastatur. Öffnet Samsung Bixby mit einem kurzen Tipp auf den dedizierten Bixby-Button. Nun sollte sich der smarte Assistent völlig selbständig updaten. Nun könnt Ihr die Diktierfunktion einfach durch langes Betätigen des Bixby-Buttons aktivieren, sobald Ihr ein Textfenster und somit die Tastatur geöffnet habt. Haltet den Button so lange gedrückt, wie Ihr diktieren möchtet.

Habt Ihr das Update auch schon erhalten? Nutzt Ihr bisher eine Diktierfunktion auf Eurem Smartphone? Lasst es uns mit einem Kommentar wissen!

Quelle: Sammobile

22 mal geteilt

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Sascha vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ja habe jetzt auch das update erhalten soeben, aber halt nur mit englischen Kommandos bedienbar.


    • Ja auch ich habe es bekommen und natürlich auch nur in Englisch, mal sehen wann es endlich in deutsch kommt.


  • Tim E.
    • Mod
    vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe Bixby Voice jetzt seit ca. 2 Stunden und bin positiv überrascht. Es funktioniert zwar nur auf Englisch, aber der Funktionsumfang ist größer als bei Siri und den anderen Assistenten.


  • Mega geil eigentlich
    Zwar muss man noch in english reden um es wirklich zu nutzen und es scheint noch ein bissl langsam zu sein aber das was es kann ist einfach mega
    Ich glaube das es in 2 -3 Monaten der beste sprachassistent aller Zeiten sein kann


  • bella vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Habe gerade das Update bekommen! es läuft aber noch nicht auf deutsch! habe englisch eingestellt!


  • Stefken vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Die Diktierfunktion kann in Deutschland laut Samsung (hatte grad mit denen telefoniert) überhaupt nicht funktionieren, weil das dafür notwendige Bixby Voice noch gar nicht auf den Geräten drauf ist.
    Alle bisher eingespielten Bixby-Updates sind laut Samsung nur vorbereitende Sachen, damit die User beim Veröffentlichen des eigentlichen Bixby keine 3 GB auf einmal installieren müssen.

    Läuft bei euch Bixby als Diktierfunktion?


  •   9
    Karsten vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Siri ist bisher das Beste und unterhaltsamste als Assistent auf einem Smartphone.

    Für Android kenn ich selber keinen den man auch Mal lustige Fragen stellen kann und dazu passende Antworten ohne dass sich gleich ein browserlink öffnet.


    • Hab ich was verpasst? Siri kann im Vergleich zum Google Assistent fast nichts. Und wenn der Maßstab über die Qualität die Funnyness eines Assistent sein soll, dann armes Vaterland.


      • Siri ist von den ganzen Assistenten definitiv der schlechteste. Das liegt aber einfach daran dass kaum Daten verarbeitet werden und das die so nicht schlauer werden kann.

        Lustige Fragen kann ich meinen Kindern stellen, dafür brauche ich keinen Assistenten auf dem Smartphone.


      •   15
        Karsten vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Ich habe Android gehabt.mangelnde bzw späte Updates sind schlechter Service.apple hat ein gutes...keine überfüllte handypalette, zeitnahe Updates von iOS und Siri bringt auch schlaue antworten.klar gehört auch Spass zu einem guten Assistenten am handy.ich hab keine Probleme mit siri.und iPhones halten Dank Updates jahrelang und haben einen guten Verkaufspreis


      • Bei der Rechtschreibung scheint iOS aber Probleme zu haben. 😉


    • Wie bitte? Wie wärs wenn du erst einmal ein Smartphone mit Android testest bevor du sowas hinaus posaunst?


  • Sascha vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Habe zwar einige Updates für Bixby bekommen aber habe keine Änderungen bemerkt, oder wie ist es bei euch?


  • hab den bixby knopf mit der app bixby remapper neu belegt(camera). samsung soll sich ruhig zeit lassen und wenn sie soweit sind ne deutsche version ohne maken veröffentlichen. auch wenns bis zum s9 dauert, ich nerv mich da nicht mehr!


  • Samsung so wird das nichts. Bixby wird wahrscheinlich nie eine ernsthafte Konkurrenz für Siri, Alexa oder den Google Assistant werden.

    Samsung kann einfach keine Software. Sie sollten dies lieber den Profis (Apple & Google) überlassen.

    Samsung SVoice war ja auch schon ein totaler Reinfall, genau wie ChatON und der Galaxy Appstore sowie weitere Software.
    Von Touchwiz bzw. GraceUX muss man ja gar nicht anfangen, oder?


    • Erwähne doch bitte auch Cortana wenn du schon alles andere aufzählst. Ist immerhin deutlich besser als das was Apple mit Siri abliefert, da du dies schon immer an erster Stelle nennst.


      • Stimmt absolut! Siri ist echt schlecht verglichen mit dem Assistant. das liegt aber einfach daran dass Google sämtliche Daten verwertet. ich nutze Google Home selber. bin sehr zufrieden mit dem Teil!


      • Ja gut, Cortana ging vergessen. War keine böse Absicht.

        Anbei: Ich selber habe ein Surface Pro 4 mit Windows 10 und habe Cortana selbst schon ausprobiert. Habe es jedoch schnell deaktiviert, als ich merkte, dass dieser Assistent noch weniger kann als der Google Assistant oder Siri.
        Cortana versteht vieles auf Anhieb nicht und wenn man eine Frage stellt, wird meist nur ein Wikipediabeitrag angezeigt oder ein Link der Bing - Suche.

        Siri:

        „Wann wurde Steve Jobs geboren?“

        „Steve Jobs wurde am 15. Februar 1955 geboren.“

        „Zeige mir Infos über den Verkehr an.“

        - Apple Maps öffnet sich und zeigt Staumeldungen und Baustellen in meiner Region an. -

        Cortana:

        „Wann wurde Bill Gates geboren?“

        - Link zu Bingsuche -

        „Zeige mir Infos über den Verkehr an.“

        - nichts passiert -

        Gerade auf Win10 und iOS 11 getestet.

        Die Reihenfolge der Assistenzsysteme hat nichts mit deren Qualität zu tun.

        M.M.n ist Siri nicht schlecht. Man muss nur wissen wie man Siri produktiv einsetzt.

        @Tim

        Ja Google verwertet beinahe sämtliche Daten. Ob das gut ist, steht auf einem anderen Stück Papier. Schon einmal an das Thema Datenschutz gedacht?

        Siri von Apple hinkt zwar etwas hinter Googler her(vom Umfang her) ist jedoch mehr auf Privatsphäre und Datenschutz bedacht.


      • Ich muss gestehen dass ich weder das Eine noch das viele Andere benutze. Ich erledige meinen Kram lieber selber, da weiß ich dass es so wird wie ich das will und es hilft etwas gegen Verblödung ;)

        Ich ging nur deshalb davon aus dass Cortana besser ist als Siri, weil es im Netz überwiegend so dargestellt wird. Aber wie so oft, nur weil die Mehrheit etwas bestimmtes besser findet, muss das ja nicht auf alle anderen gleichermaßen zutreffen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu