Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 9 mal geteilt 29 Kommentare

Samsung: Biegsame und faltbare Displays kommen ab 2014

Samsung arbeitet emsig an der Weiterentwicklung der gebogenen Displays: Auf einem Analystentreffen in Korea teilte der Konzern mit, im kommenden Jahr biegsame Displays auf den Markt zu bringen. Für 2015 stehen dann faltbare Bildschirme an. Spätestens 2016 dürften diese dann in ersten Produkten auf dem Markt erscheinen.

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
425 Teilnehmer
samsung faltbares display 3
Ein Bild aus einem offiziellen Werbeclip von Samsung. / © Samsung

Samsung arbeitet bereits eine ganze Weile an krümmbaren und flexiblen Displays. Nach den Messe-Demonstrationen der Youm-Displays kam mit dem Galaxy Round kürzlich das erste Smartphone mit gebogenem Screen auf den Markt. Wenig überraschend kommt da die Meldung, dass der Konzern bereits eifrig an der Weiterentwicklung dieser Technologie arbeitet. 

Die Roadmap, die Samsung jetzt präsentiert hat, gibt einen Einblick in die Pläne des Konzerns für die nächsten Jahre. Demnach stehen für 2014 "bended" Displays auf dem Plan, also gebogene Screens, die deutlich über das "curved" Display des Round hinaus gehen könnten. Faltbare Bildschirme sind dann für 2015 und 2016 geplant - bis es so weit ist, müsse man laut Roadmap aber erst noch "technology barriers", also technologische Hürden überwinden. 

samsung roadmap bend flex disp
© Sammyhub

Klingt alles noch etwas schwammig - bekanntlich ist Samsung aber selten um Innovationen und neue Ideen verlegen. Und wenn es die faltbaren Displays erst einmal zur Serienreife gebracht haben, öffnet das die Tür für eine ganz neue Art, Geräte zu bauen - nicht zuletzt im Bereich der "Wearables". Ich bin gespannt, wann wir die ersten Prototypen sehen werden.  

Via: Engadget

9 mal geteilt

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • ich bin eigentlich Samsung fan bzw ich liebe ihre Geräte ( größten teils) aber wer brauch das ?
    wozu ist das bitte gut ?


  •   25

    Während Apple eigentlich nie etwas innovatives rausbringt (eigentlich nur Sachen die andere Erfunden haben gut vermarktet) bringt Samsung wirklich Innovationen auf den Markt.


  • Wenn SAMSUNG mit seiner "Wir knechten unsere Kunden wie Apple"-Politik weiter macht, können sie ihre Roll-/Falt-/Knickdisplays gerne behalten...


  •   32

    Was mich auch interessiert.
    Wie haltbar sind mittlerweile die Samsung Oled.
    Meine drei SGS hatten alle schnell Verschleiß der sichtbaren Art. Blaue Pixel ließen nach. Das war dann ein Effekt wie ein brennen, was aber keines war.
    Einfach Verschleiß.

    Solange der Rest nicht biegbar ist, wird es nicht einfach sein das ganze gut Umzusetzen. Und wenn das Display zum ausrollen ist, wie plan wird es dann bleiben ohne zurückzurollen ?
    Usw.


  • Ein Smartphone, Tablet oder Notebook, das wenig Platz weg nimmt, und man wenns braucht, einfach das Display rausziehen kann. Wer will das nicht ? ;-)


  •   32

    Die Machbarkeit und dann was sinnvolles daraus machen.
    Da bin ich gespannt.
    Militär und andere könnten sowas brauchen. Aber in welcher Verbindung für mich ??
    Jetzt erst mal nexus5 mit ips-lcd

    ...wenns scharf sein soll , da hab ich schon was. Es lebt ... 😍


  • hoffentlich muss man dann auch keine angst mehr haben das wenn das teil runterfällt kaputt geht und dann kann ich das handy sogar wie ne landkarte zsm falten und in den geldbeutel packen :D


  • Galaxy Gear mit gebogenem Display? ;)

    Fand auch die Idee ziemlich gut von Samsung, dass man ein Smartphone und Tablet in einem haben könnte. Einfach aufklappen und schon hat man ein 10" Bildschirm, zugeklappt nur 5" ^^


  • @ Murat.... ich auch. Aber ich denke das wird für viele zu scharf und dementsprechend mit Weich Zeichner wieder korrigiert, so wie es heute schon bei vielen Full HDTV Sendungen angewendet wird.


  •   26

    Ich war schon am überlegen ob ich auch die Galaxy S V reie aussetze da mein SGS III immer noch ein Highend Smartphone ist und diese Roadmap von Samsung würde meine vorgehen sogar verfästigen.
    Mal abwarten und tee trinken ab 2016 wird es ziehmlich intressant mal gucken was uns da für Hardware Monster auf uns warten werden im vergleich zu dem was wir heute haben.
    1080p oder 2060p finde ich bei taplets in ordnung aber in ein Smartphone finde ich das ehrlich gesagt hatt es nichts verloren.
    Ich würde mir gerne diese Pixeldichte bei nem Fernseher gerne sehen und nicht auf dem Smartphone wo ich schon bei 720p keine pixeln mehr erkenne.


  • ist der Akku dann auch faltbar? Oder hab ich den extra?LG hat jetzt zwar biegbare Akkus soweit entwickelt das sie ja seriennah sind. Aber ob ich die auch zusammenrollen kann wag ich zu bezweifeln


  • ich denke aber das was starres im Moment sogar gewollt ist jedenfalls bei smartphones.... was will ich mit Einen Phone wo ich Probleme bekomme bei Wind zu telefonieren weil die ganze zeit das Micro durch die Gegend fliegt


  • Wäre lustig wenn man Handys nach seinen eigenen Wünschen verformen könnte -> "Heute will ichs mal rund."


  • Viel interessanter fand ich die Aussagen über kommende Display Auflösungen. 2014 wird man mit 1440p Displays rechnen können und 2015 dann sogar mit 2160p aka 4K, alles natürlich in Smartphones und Phablets. Also die 1080p Kritiker können sich schonmal warm machen.


  • Im Grunde werden wir früher oder später das Display von der Hardware trennen müssen. Wäre auch viel praktischer.


  • In der SciFi Serie Earth Final Conflict gab es auch schon mal ein Smartphone wo man das Display einrollen konnte, war damals aber noch ein bissel klobig gebaut und ein riesen Teil aber die Technik die damals dahinter steckte find ich cool und so langsam wird was draus nur super schmal und super leicht. :)
    http://www.ohgizmo.com/images/DreamphoneCalledit12988_01.jpg


  • Könnte das der Grund sein warum Chrome bei mir in letzter Zeit so oft abstürzt?


  • Kann es sein, dass euer neues Kommentarsystem noch ein paar Macken hat? Hab mich gerade gewundert, warum der Lüfter meines Notebooks so abgeht und dann hab ich mal in den Task Manager geschaut: Jeweils 40% CPU für 2 Chrome Tabs. In Chrome nachgeschaut: Die Tabs gehörten beide AndroidPit (jeweils im Hintergrund).


  • @ debis log denk doch mal scharf nach! es gab schon klapphandys! jetzt stell dir nur vor das das Display über dje Gänze und den klappmechanismus geht. schon kannst aus einem zusammen geklappten kleinen Display beim aufklappen ein Grosses machen!

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!