Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 18 mal geteilt 24 Kommentare

ATIV Q vorgestellt: Samsung-Tablet läuft mit Windows und Android

In London hat Samung ein Tablet vorgestellt, das mit Windows und mit Android läuft und mit nur einem Tastendruck zwischen den beiden Betriebssystemen wechseln kann. Wird der Kampf zwischen Android und Windows friedlich enden? Ich habe den Hybrid kurz angetestet.

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 6972
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 10062
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody
ativ q 6
Links Windows, rechts Android: Das ATIV Q kann beides gleichzeitig. / © AndroidPIT

Multitalent: Tablet und Laptop

Wenn man das flache Display hochklappt, kommt eine Tastatur zum Vorschein, mit der das 13,3-Zoll-Tablet ein veritables kleines Notebook abgibt. Das Display kann auch so gedreht werden, dass es waagerecht über dem Tastenfeld schwebt. Das soll zum Beispiel beim Zeichnen auf dem Touchscreen nützlich sein, erklärt der Hersteller. Die Bedienung mit Samsungs Digitizer S Pen (bekannt von Samsungs Note-Serie) beherrscht das ATIV Q nämlich auch. Die Auflösung ist super: Das 13,3-Zoll-qHD+-Display löst mit 3.200 x 1.800 Pixeln auf, die Pixeldichte liegt bei 275 ppi. 

ativ q 2
Zweite Ebene: Das Display schwebt über dem Tastenfeld. / © AndroidPIT

Das ATIV Q glänzt aber nicht nur mit einem hochklassigen Display, auch die Konstruktion der Hardware-Komponenten ist einzigartig: Der Prozessor ist im Sockel untergebracht, der das Display mit der Tastatur verbindet, Der Akku ist im unteren Tastenblock verbaut, das Display beherbergt nur noch die Sensoren und ist entsprechend dünn konstruiert.

"Sowohl als auch" statt "entweder oder"

Windows 8 und Android 4.2.2 sind installiert und laufen parallel. Ein Tipp auf den Homebutton (der übrigens das Windows-Logo zeigt; ATIV ist Samsungs Windows-Produktreihe) genügt, um von Windows zu Android zu wechseln. Beide Systeme lassen sich in einer Splitscreen-Ansicht gleichzeitig darstellen.

ativ q 1
Egal ob Windows 8 ... / © AndroidPIT
ativ q 4
... oder Android 4.2.2 - das ATIV Q kann beides. / © AndroidPIT

Ich war überrascht, wie flüssig und verzögerungsfrei man zwischen beiden Systemen wechseln kann. Ob Intels Core i5 auch so reibungslos läuft, wenn rechenstarke Programme im Hintergrund laufen, steht auf einem anderen Blatt, aber die Kurzprobe hat mich beeindruckt. 

Samsung wirbt zwar damit, dass man Android-Apps auf Windows "genießen" kann, doch was dahinter steckt, ist weniger spektakulär: Ordner und Daten können zwischen Windows und Android hin- und hergeschoben werden, auch zwischen dem ATIV Q und zum Beispiel einem Android-Smartphone. 

ativ q 5
Der Prozessor des ATIV Q ist im Sockel verbaut. / © AndroidPIT

Trotzdem: Das Konzept des ATIV Q ist sehr interessant. Sobald wir ein Testgerät ergattern können, werden wir den Windows-Android-Hybriden noch einmal ausführlich besprechen. Was haltet Ihr von der Idee, Windows und Android auf einem Gerät zu kombinieren? Revolutionär oder überflüssig? 

Technische Daten

Display 13,3 Zoll, 3.200 x 1.800 Pixel, 275 ppi, LCD
Prozessor Intel Core i5, 4 GB RAM, Intel HD Graphics 4400 
Speicher 128 GB SSD + microSD
System Windows 8, Android 4.2.2
Konnektivität WLAN, 1 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, HDMI, Ethernet
Gewicht 1.290 Gramm
Abmessungen 327 x 217.8 x 13.9 Millimeter
Frontkamera 720p
Akku keine Angaben, Laufzeit laut Samsung "bis zu 9 Stunden"

Bildergalerie

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • MEGA FAKE von Vaio Duo 11 bzw. Duo 13!!!

  • @Stephan, dann hast du wohl ein Problem. Verstehe nicht, wie jemand die Tatsache hassen kann, wenn demjenigen etwas zu teuer ist. Sich damit auseinader zu setzen, ist doch das normalste der Welt. Würde behaupten wollen, das es zum Leben dazugehört. Denn wenn nicht, wäre der durchschnittliche Schulden Anteil pro. Haushalt um einiges höher, als er eh schon ist.

  • oh man wie ich es hasse immer lesen zu müssen wie alle rum heulen zu teuer teuer........gehts eigentlich noch alle wollen immer das geilste neuste und beste aber wenn es dann ans zahlen geht oh ne das mir aber doch zu teuer!

    überlegt doch mal was ein neu raus gekommenes tablet meistens kostet! dann schaut mal was ein gutes windows book kostet!

    und das muss man dann halt auch mal beisammen nehmen!

    und dann müsstet ihr euch eigentlich wirklich mal eingestehen das bei diesem Gerät gar kein prwis unter 1000euro zustande kommen kann

  • Sehr gutes Gerät, nur die Display Auflösung finde ich übertrieben aber was solls.
    Nur schade für ASUS, das Transformer Trio wird wohl somit zum Ladenhüter :/
    @mapatace das Asus wäre vielleicht eher etwas für dich, das hat nämlich nur ein 11,6 Zoll Display.

  • Wer das kauft? Ich! Darauf habe ich gewartet. Alleine die Diplay-Auflösung und -Verstellung finde ich toll. Für 1,xy Euro kann man auch keine Apps vergleichbar einer Profi-Windows-Software erwarten. Und andersherum gibt es Android-Lösungen nicht für Windows-Rechner. Warum also nicht beide Welten verbinden. Ich bin jedenfalls auf die Performance gespannt.

  • Finde das Konzept auch gut, nur die 13 Zoll machen jeden sinnvollen Einsatz als Tablet zu nichten. Für mich zu groß, zu schwer.. kurz, unhandlich. Aber wenn's denn mal im passenden Format angeboten werden sollte, dann könnte ich mich sehr interessiert zeigen. Allerdings nicht zu den Preisen.

  • Ich finde es TOTAL GEIL. wenn es das noch in 10Zoll oder 15Zoll gebe wäre es für mich perfekt, und ich würde es sofort Kaufen.

  • Cool! Samsung hatts drauf einfach mal! Von Quadcore Kamera nun zum Windows-Android Hybrid! Warte auf Note 3

  • Das Problem auch bei diesem Gerät wieder ist der geringe Speicher. Bei Windows 8 bleibt von den 128 GB vielleicht gerade mal noch ca. 88 GB übrig, wie es auch schon beim Surface Pro der Fall ist. Dazu kommt dann noch Android. Also das ist echt zu wenig

  • also mehr als 700 würde ich nicht zahlen...:/..

  • schöne Sache aber wird wahrscheinlich sehr sehr teuer falls das mit dem preis von1600€ stimmt fragbich mich wer das kauft .......aber auf jedemfall mal was neues

  • Hübsches Gerät, aber wozu 2 Betriebsysteme auf einem Gerät? Ergibt keinen Sinn für mich. Braucht man dann 2 Virenscanner, einen für Windows und einen für Android? Nur so eine kurze Überlegung.

  • Das eigentliche Problem wird doch aber eigentlich die Kompatibilität von Android-Apps mit dem Intel i5. Oder hab ich da was verpasst?

  • Kann mir mal einer erklären wozu man ein Android auf einem Gerät braucht auf dem bereits ein brauchbares Betriebssystem läuft? Wegen Angry Birds? ;)

  • Das Teil ist High End... Der Preis dürfte denn wenigsten gefallen.

    Dennoch sehr interessantes Konzept. Schön das Samsung sich traut zu experimentieren.

  • Flo 21.06.2013 Link zum Kommentar

    Laut Computerbase werden 1600€ als Verkaufspreis vermutet:

    http://www.computerbase.de/news/2013-06/samsung-ativ-q-3.200-x-1.800-windows-8-und-android/

    Wenn es sich bewahrheiten würde dann weiß ich nicht wie Samsung mit dem Ding wirklich Geld machen will.

  • Sehr interressantes Gerät nur leider wird es meinen Preisrahmen deutlich sprengen.

  • Scheint ja so ziemlich das Über-Tablet zu sein - sehr geile Specs, geile Umsetzung und sieht geil aus (außer vllt dem super dicken Samsung-Schriftzug hinten) :D Der Preis wird wohl entsprechend hoch sein, aber sehr cooles Gerät :)

  • macht voll sinn würde ich sofort kaufen wenn die Windows power für die 3D Max anwendung ausreicht zudem kann man auf einem Rechner Apps für Android auf Windows entwickeln und gleichzeitig testen hoffentlich kommt es bis September auf dem Markt

  • Endlich mal ein Tablet was mir gefällt ;)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!