Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 1 mal geteilt 61 Kommentare

Smartphone-Markt: Alle Profite gehen an Samsung und Apple

Das Geschäft mit Smartphones ist äußerst lukrativ - zumindest für zwei Hersteller, Samsung und Apple. Zusammen machen sie weniger als 50 Prozent Marktanteil aus, vereinen jedoch mehr als 100 Prozent der Gewinne auf sich, wie eine aktuelle Marktanalyse ergibt. Wenn es um Profit geht, hat Apple die Nase jedoch weit vorne.

samsung apple money
© roberthuffstutter/flickr.com/AndroidPIT

Ja, “mehr als 100 Prozent” der Gewinne. Wie ist das möglich? In der Welt der Ökonomen ergibt diese für den Laien scheinbar widersinnige Darstellung durchaus Sinn. Erklärt wird die Zahl von 106 Prozent durch die operativen Verluste der Konkurrenz, denn Nokia machte im ersten Quartal 2014 -3 Prozent der Gewinne aus, fuhr also bedeutende Verluste ein. Mit -1 Prozent gilt das auch für BlackBerry und Motorola. Diese Zahlen gehen aus einem Bericht von Canaccord-Genuity-Analyst Michael Walkleys hervor.

HTC, Sony und LG schafften es demnach zuletzt gerade so, mit plus/minus null rauszukommen. Wie der Blick zurück zeigt, kämpfen alle drei Hersteller spätestens seit Ende 2012 mit der Profitabilität. Gleiches kann nicht über Samsung und Apple gesagt werden. Zwar sind Samsungs Gewinne leicht rückläufig (43 Prozent Gewinnanteil im ersten Quartal 2013, 41 Prozent aktuell), trotzdem ist das Ergebnis beeindruckend.

zahlen
© Canaccord Genuity

Das wahre Wunder heißt nach wie vor Apple

Noch deutlich beeindruckender ist, was Apple vollbringt. Der Konzern hat einen globalen Marktanteil von 15 bis 20 Prozent (Samsung liegt bei um die 30 Prozent). Obwohl ihr Marktanteil nach pessimistischen Schätzungen nur halb so hoch ist wie der von Samsung, fahren die Kalifornier 65 Prozent der globalen Profite ein (ein Wachstum von acht Prozentpunkten seit dem gleichen Vorjahreszeitraum). Samsung kommt mit seinem ungleich höheren Marktanteil auf “nur” 41 Prozent der Gewinne (und hat zwei Prozentpunkte seit dem ersten Quartal 2013 verloren). 

Image ist alles

Diese nackten Zahlen erklären, warum Samsung unbedingt zur “aspirational brand”, also zur erstrebenswerten Marke, werden will (mehr zu den Hintergründen). Denn diese verkörpert Apple wie niemand sonst, und nur deswegen kann es mit einem extrem schmalen Portfolio und “relativ geringem” Marktanteil solche Zahlen erreichen. Das Geheimnis hinter den höchsten Gewinnmargen und Preisen auf dem Markt ist das Image und die Markenloyalität, und hier ist Samsung noch hoffnungslos unterlegen, die Zahlen beweisen es.

zahlen 2
© Canaccord Genuity

Es muss hinzugefügt werden, dass die chinesischen Hersteller in dieser Analyse exkludiert sind, da verlässliche Zahlen hier nicht vorlagen. Huawei, ZTE, Xiaomi und Co. wachsen schnell und werden auf dem globalen Markt immer relevanter, das bestätigen auch Michael Walkleys Prognosen.

61 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • "[..], vereinen jedoch mehr als 100 Prozent der Gewinne auf sich, [..]"

    Sorry ab da habe ich aufgehört zu lesen.
    Wie soll man denn das verstehen? Wie kann man denn mehr als 100 Prozent haben? Die anderen Hersteller zahlen noch extra Summen an Samsung und Apple um auch auf jedenfall Minus zu machen?

  • Woher willst Du wissen wie er geantwortet hat?
    Meit der App bspw. ist es aktuell nict möglich auf einen Beitrag zu antworten, lediglich einen weiteren kommentar abzugeben. Hätte meinen Kommentar weiter oben auch viel lieber direkt an mapatace gerichtet.

  • @Dennis und daran das die hardware von denen schlecht ist kanns nicht liegen ne?

  • Ist doch klar warum Apple so hohe Gewinne hat, zocken halt ihre Kunden ab

  • @jürgen

    ganz so kann man das nicht sagen denke ich Apple hat sich ein perfekt funktionierendes Ökosystem geschaffen. Lässt man sich darauf ein ist die Vernetzung der Von iPhone, mac und co. schon echt beispielhaft. Außerdem ist IOS ein nahezu perfekt laufendes System. Das muss man auch als Androidfan anerkennen.

    • So siehts aus aber das reden sich die meisten halt schön oder wollen es nicht wahrhaben.
      Auch ich als Androidfan muss sagen das IPad Air rennt einfach. Kannst Du sagen was du willst und an die Qualität kommen wohl nur wenige Hersteller ran und ich meine nicht Samsung sondern eher Sony im Tablet Bereich.
      Zumal man Apple wirklich lassen muss, dass sie trotz schlechterer Hardware ein flüssigeres System geschaffen haben und das kommt sowohl der Akkulaufzeit als auch der Performance zu Gute.

      Und an alle Zweifler geht mal in einen Shop und nehmt das iPad Air nur in die Hand.
      Ich beziehe mich aber nur auf die reine Tablet Nutzung. Beim Smartphone kommt für mich nur Android in Frage.

      •   34

        Stimme ich größtenteils zu. Allerdings ist die Hardware nicht schlechter oder "Mittelklasse", schon gar nicht beim iPad Air oder Mini Retina.

  • hier liegt die Stärke von Apple begraben, mittelmäßige Hardware zu überhöhten Preisen zu verkaufen und dies dann sagen wir mal "manchen" Kunden schmackhaft zu machen so dass Diese glauben das Teil haben zu müssen ... das nennt man meisterhaftes Marketing
    Würde das die Android ähnlich gut beherrschen würde es wahrscheinlich anders aussehen auf dem Smartphone Markt

  • genauso isses Frank....ich denke sogar das connys Kommentar das von mir gesagte untermauert. Du hast ja offensichtlich deine Ansprüche überprüft und mit selbigen dein Gerät ausgewählt. Du bist aber wie die meisten in so einem Forum auch offensichtlich Technik versiert oder zumindest interessiert. Aber was glaubst du denn wie viele Handybesitzer so vorgegangen sind wie du? Alle die hier schreiben sind doch in der Käufermenge eine Minderheit.
    Wie gesagt es geht nicht darum ob Samsung gut oder schlecht ist.

  • Einmal "bauen" hätte genügt, da hab ich einen Fehler einge"baut". ;)

  • Samsung hat es, wie Apple, in die Köpfe der Leute geschafft. Das fehlt den anderen Herstellern. Das andere Firmen Geräte auf Augenhöhe bauen und darüber bauen, stimmt. Nützt aber nichts, solange es so bleibt.

  • @Brikz83 Und ich bin immer wieder schockiert, wenn ich solche Kommentare lese *augenroll* Es gibt als einzig vergleichbares zum Note 3 das one Touch hero und zwar erst seit kurzem (das Note habe ich schon deutlich länger - und zwar weil es das einzige! war, das mit meinen Ansprüchen übereinstimmte. Und da kenne ich mehrere... Also solche pauschalisierenden Aussagen...

    • Ich sehe Brickz' Kommentar in keinerlei Widerspruch zu deinem. Er behauptet ja nicht, dass tatsächlich alle (!) Samsung-Kunden so sind, sondern lediglich die Mehrheit, wo er ja auch recht hat. Dass es auch für Samsung-Produkte gute Argumente gibt, hat er in keinster Weise verneint.

  • Tja, das Herdentier Mensch. Oder wäre Affe besser? Was die anderen haben will ich auch.
    Ich würde auch niemandem ein bestimmtes Gerät empfehlen. Es liegt viel zu sehr am eigenen Geschmack.
    Ich probiere - wenn es geht - alle Marken aus und mach mir selbst ein Bild. Dass ich Samsung meistens den Vorzug gebe, liegt an der Laufzeit und dem wechselbaren Akku.

    Und hätte ich gewusst, dass KitKat mein HTC ONE max leersaugt, hätte ich nicht upgedatet. Mist!

  • Kaufe Samsung weil das Akku austauschbar ist und ich eine SD Karte verwenden kann. Sowie das andere Hersteller auch anbieten und das entsprechende Zubehör verfügbar ist, wechsele ich auch gerne. Mein S3 hat derzeit das 3000 mAh Akku, dass mich sicher über den Tag bringt. Ausserdem ist es 100% zuverlässig (keine Abstürze). Die Marke ist für mich zweitrangig. Das Preis/Leistungsverhältnis mit der entsprechenden Flexibilität und Qualität bietet mir zur Zeit nur Samsung.

  • jünger scheiße mann Apple ist keine Religion

  • Keine Quelle? Kein Schreiber?
    Zitat: Diese Zahlen gehen aus einem Bericht von Canaccord-Genuity-Analyst Michael Walkleys hervor.

    Wohl eher des Lesens nicht mächtig...

  • überrascht euch das jetzt ernsthaft?

  • Was wäre eine Volkserhebung wert wenn Kinder ,Menschen ab 70,Brillen träger,Homosexuelle oder blonde ,Fußgänger ,Briefmarkensammler,Tee trinken .........einfach nicht berücksichtigt werden ? Sie wäre nichts wert.Einfach willkürliche zusammengestelltes Zahlenwerk....mehr nicht.Genau wie hier.Keine hier gemachte Aussage kann so zutreffend sein.Schon gar nicht die Prozent Zahlen.Es gibt an die 170 Handy Hersteller.Große wie ZTE,Huawei,TCL,Nokia ...indische,russische,französische und wo auch immer.Die alle wegzulassen mit der Begründung keine zuverlässige Angaben darüber erhalten zu können kann man natürlich machen.Aber dann sind 100% auch keine 100%.Warum die hier gemachten Angaben zuverlässiger sind ,kann ich auch nicht folgen.Weder ist die Quelle bekannt noch der Schreiber.

Zeige alle Kommentare
1 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!