Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

1 Min Lesezeit 13 Kommentare

Samsung lädt ein - Was passiert am 22. März?

Da brodelt die Gerüchteküche jetzt natürlich wieder ordentlich. Samsung lädt zu einem Event am 22. März in Frankreich und man fragt sich allerorts, ob dort vielleicht das Samsung Galaxy S3 vorgestellt wird. Auf dem Mobile World Congress wird es sich ja nicht blicken lassen, aber noch in der ersten Jahreshälfte will Samsung den Nachfolger seines Verkaufsschlagers präsentieren.

Jetzt wäre es allerdings etwas ungewöhnlich, wenn das Galaxy S3 in Europa, in Frankreich vorgestellt werden würde. Normalerweise finden die großen Events und Ankündigungen von Samsung in New York statt. So könnte es sich beim 22. März Event auch schlicht und ergreifend um eine "MWC Nachlese" handeln, wo die Erscheinungstermine für die in Barcelona vorgestellten Geräte, die in Frankreich auf den Markt kommen werden, kundgetan werden.

Aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt, denn auch das Galaxy Note war schon eine ganze Weile in Europa erhältlich, bevor es in den USA auf den Markt kam. Warum sollte dies dann nicht auch beim Galaxy S3 der Fall sein und das Smartphone dann auch gleich in Europa offiziell vorgestellt werden? Was denkt ihr?

Quelle: Slashgear.com

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern