Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 12 mal geteilt 95 Kommentare

Samsung 2015: Das muss sich ändern, um aus der Krise zu kommen

Wer hoch fliegt, kann tief fallen. Das muss Samsung momentan am eigenen Leib erfahren, zumindest in Ansätzen. Für uns Nutzer sind das gute Neuigkeiten, lässt es uns doch auf ein spannendes Jahr 2015 hoffen. Was erwartet uns also? Und vor allem: Was muss sich ändern?

Eine zweimal 12 Megapixel Dual-Kamera ist bei einem Smartphone für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

close
Du hast undefined gewählt!
Was würden deine Freunde wählen?
Teilen
VS
  • 18
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 34
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
Samsung Galaxy Alpha 9
Was muss Samsung tun, um sich 2015 zu erholen? / © ANDROIDPIT

Samsung steckt in einer handfesten Krise, das ist mittlerweile bekannt. Über die Qualität und Gründe dieser Krise wollen wir hier nicht viele Worte verlieren, wer genauere Infos haben möchte, findet sie hier:

Klasse statt Masse

Eine Konsequenz, die wir schon lange fordern und die Samsung nun endlich angekündigt hat, wird sein, weniger Modelle auf den Markt zu werfen und seine Produktpolitik genau zu überdenken, und es ist höchste Zeit. Das passt zu der Notwendigkeit eines wirklich revolutionären Galaxy S6. Wir wissen zwar noch nicht so recht, wieviel Mut zur Veränderung Samsung zuzutrauen ist, doch wenn die Hoffnung auf ein wahrhaft frisches und mutiges Flaggschiff je berechtigt war, dann jetzt.

Das Galaxy S6 wird hochwertiger, es wird im Idealfall sogar besser zugeschnitten sein auf das, was wirklich zählt - davon ist auszugehen. Gleiches wird selbstverständlich auch für das Galaxy Note 5 gelten, obwohl Samsung unserer Meinung nach mit dem Note 4 schon absolut auf dem richtigen Weg ist und es eigentlich relativ wenig Anlass zur Beschwerde gibt. 

Wo fällt das Beil?

Wir sind gespannt darauf, welche Modellreihen wegrationalisiert werden, zumindest müsste man einen solchen Schritt erwarten. Gerade die neue Galaxy-A-Reihe schien zuletzt genau das Gegenteil dessen zu tun, was Samsung bitter nötig hat. Da sie jedoch qualitativ den richtigen Weg geht, wird wohl an anderen Stellen gespart werden, man denke an die obskureren Serien, von Galaxy Ace über Grand bis hin zu Mega. Wir erwarten viel mehr, dass Modelle wie Galaxy Alpha, A3, A5 und A7 das neue Samsung werden und die meisten Modellreihen ersetzen werden, schließlich ist hier für fast jedes Preissegment etwas dabei. Das wäre ein konsequenter Schritt.

samsung galaxy note edge side screen
Das Note Edge ist ein mutiges Experiment von Samsung, das uns im Test überzeugen konnte. / © ANDROIDPIT

In Innovation wird Samsung weiterhin investieren, weshalb zu erwarten ist, dass die Richtung, die das Note Edge vorgegeben hat, weiterverfolgt werden wird, sei es nun in Form eines Galxy S6 Edge oder eines Note Edge 2. Auch biegbare und rollbare Geräte bleiben am Horizont, womöglich schon 2015. Hier wird Samsung nicht auf die Bremse treten oder den Rotstift ansetzen.

Zeit für eine klare Linie

Was die Smartwatches angeht, so wird Samsung sich klarer darüber werden müssen, ob es mit Google zusammen arbeiten oder sich von ihm lösen will. Tizen oder Android Wear? Gemischte Signale wie bisher sind keine gute Idee und helfen nicht dabei, sich früh auf diesem jungen Markt zu positionieren. Das bezieht sich übrigens sowohl auf Uhren, als auch auf Tablets und Smartphones. Gerade wer den weniger bewanderten Mainstream-Nutzer im Visier hat, darf ihn nicht im eigenen, massiven Modellwald stehen lassen. Klarheit muss her, und die entsteht aus einem überschaubaren Portfolio. Hier macht Apple es richtig. Und wir alle wissen, wer Samsungs inoffizielles Vorbild ist.

galaxy alpha iphone 6 teaser02
Apple ist Samsungs großes Vorbild, das wird wohl kaum einer leugnen können. / © ANDROIDPIT

Fazit

Es wird ein schweres Jahr für Samsung, denn die eigene Krise ist hausgemacht und die Konkurrenz aus China wird weiter wachsen. Das wird Samsung noch mehr zu spüren bekommen. Eine schnelle Lösung der Probleme sehen wir nicht, doch am Ende können wir alle davon profitieren, denn so bleibt der Innovationsdruck auf die Koreaner hoch, und genau das hat in den letzten Jahren gefehlt. So gut Samsung sein mag, im Prinzip kann es als Hersteller 2015 nur besser werden. Wir freuen uns drauf.

Top-Kommentare der Community

  • Tim 12.12.2014

    Jo genau, Multi Window...
    Samsung hat selbst mal eine Statistik gebracht und gezeigt, das es verdammt viele nutzen, weil es einfach unheimlich praktisch ist!
    Smart Stay, gut teilweise.. mittlerweile funktioniert es recht gut.. Und Samsung hat beim Note 4 z.B. schon seehr viele Funktionen weggestrichen..
    Aber ehrlich, Multi Window zu streichen, der ist gut ^^ Das benutzt echt keiner, deshalb kopieren es auch so viele ;)

  • Tim 12.12.2014

    Es funktionieren auch andere Apps, als die vorinstallierten.. scheint als hattest du länger kein S oder Note mit Multi Window..
    außerdem gibt es noch viele andere Funktionen, die Samsung schön beibehalten soll;)

  • Frieder Z. 12.12.2014

    Multi Window wäre eine Überlegung wert zu nutzen, wenn man auch anderen Apps außer die vorinstallierten Apps nutzen könnte. Und mir ist schon klar, dass in einer Studie, die SAMSUNG arrangiert hat, plötzlich jeder Multi Window nutzt.

  • Tim 12.12.2014

    "Schlechter Artikel"-Kommentare in 3.. 2.. 1.. ?

  • Frieder Z. 12.12.2014

    Ich erwarte eine Schlankheitskur für das System. Schluss mit den ganzen Features wie Smart Stay, SVoice und Multi Window, die kein Mensch braucht geschweigeden nutzt. Und nieder mit den vorinstallierten Schrott-Apps, von denen es weitaus bessere alternativen von Google gibt.

95 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ein mutiger und notwendiger Schritt für Samsung wäre, für den Anwender eine eingebaute Root-Möglichkeit vorzusehen, die jederzeit wieder auf den Urzustand per eingebauten ROM gepatcht werden kann. Außerdem eine Tastenkombi, dass man aus jeder Brickfalle wieder herauskommen kann.

  • Eine Funktion sollte aber wirklich verschwinden:

    KNOX

  • @Verena
    Samsung mit Sony zu vergleichen ist ein wenig überzogen!
    Ich mag Sony aber die haben in ihrer Zeit nicht mal ansatzweise diese Zahlen erreicht, die Samsung erreicht!
    Und obwohl Samsung derzeit in einer Krise steckt, sind die Zahlen immer noch weitaus besser als zu den besten Zeiten von Sony!
    Schonmal nen Apfel neben ne Birne gelegt, Verena?

  • Manni wenn du mich meinst, dann hast du meinen Post nicht richtig gelesen. Von Intelekt war nie die Rede.

  • @Hans Meier
    Den ersten Teil deines Post's hättest du dir getrost sparen können. Anscheinend hast nur du die Weisheit mit Löffeln gegessen.

  • Ich erwarte double tap 2 wake und den Wefall des Knox Counters.
    Aus diesen Gründen bin ich weg von Samsung.

    • das double Tab 2 braucht Samsung nicht weil es gibt den Homebutton. Einmal drücken Display ist an.

      Tim

    • Irgendwas musst immer drücken - oder ?
      Reine Gewöhnungssache.

      Würde mir als Entwickler eher auf den Geist gehen für jede APP ne Extrawurst zu Programmieren da Standards unterlaufen werden.
      Der Homebutton und Menübutton ist abgeschafft worden.

  • Einer der größten Fehler den Samsung machen konnte, und das kreide ich denen auch an, das man bei den Displaygrößen immer mehr gewachsen ist. Das S3 war nicht umsonst so erfolgreich, weil es die richtige Displaygröße hatte. Viele meiner Bekannten sind dieses Jahr wieder zurück gewechselt zum IPhone 6 weil es eben die richtige Displaygröße hat.

    • Tim 14.12.2014 Link zum Kommentar

      Und wieso wird da nur Samsung angekreidet? Alle Hersteller verbauen immer größere Displays.. Samsung ist in den letzten 2 Jahren was die S-Serie angeht noch mit am wenigsten gewachsen.. vom s3 mit 4,8" auf 5,1" beim S5.. LG ist von 4,7 auf 5,5", Sony glaube sogar von 4,3 auf 5,2" usw..

  • Alles Marktanalytiker hier.. Ihr habt den Markt durchschaut und solltet euch bei Samsung für einen Posten in der Produktentwicklung bzw Planung empfehlen!
    Herrlich welch eine Überzeugungskraft von seinen Theorien hier herrscht.. Der Kapitalismus steht für Wachstum und leider ist Wachstum begrenzt.. Man kann nicht endlos wachsen und daran scheitert Samsung! Und das ist meine Theorie zu dem ganzen

  • @ Gregor
    Wetten das es bei Samsung dann auch Varianten wie A2014, B2010....Z2014 geben wird. Samsung will den Massenmarkt überschwemmen.

  • Samsung hätte aus den Fehlern von HTC lernen sollen. HTC hat eine Weile, gefühlt, jeden Monat ein Smartphone released. Das so ein Verhalten nicht auf dauer gut gehen kann, hat HTC vor ca. 3-4 Jahren erfahren. Damals ging es Samsung sehr gut. Es ist eigenes Verschulden. Positiv ist anzumerken, dass sie endlich das Design verändern. Ich blicke durch die ganzen Smartphones und Tablett von Samsung nicht mehr durch. Ich erkenne aber sofort, wenn jemand ein iPhone 4, 5 oder 6 in der Hand hält. Da muss Samsung hin.

  • Mir kommt bei Samsung mittlerweile die Galle hoch durch meine Erfahrungen.
    - ein SGS defekt
    - Samsung Android total überladen
    - Amoled naja
    - PC Festplatte rattert wie sonst was gegen Seagate
    - mein TV nach knapp 3 Jahren am sterben

    Auch nie wieder einen TV. Sowas ist mir bei Sony oder Panasonic nie passiert.
    Sorry, aber so nicht.

    Hab doch Samsung wirklich eine Chance gegeben. Die älteren unter uns kennen Samsung noch als billig Ramsch fern Ost Hersteller. Und mehr halte ich von ihnen heute auch nicht mehr.
    Vergebt mir den Ton, aber das ist das Resultat aus meiner Erfahrung.
    Natürlich kann ich auch nur Pech gehabt haben. Was aber nichts daran ändert dass TW und Amoled ganz und gar nicht mein Ding ist. Von daher kann SGS ändern was sie wollen.
    No deal

    Masse ist nicht automatisch Klasse. Manchmal ja, manchmal nein.
    Von der politsch-ethischen Position fang erst gar nicht an bei Samsung. Die sucht ihres Gleichen am internationalen Finanzmarkt.

    • Der TV Samsung TV meiner Eltern geht jetzt am 24.12. ins 6 Jahr. Null Probleme mit dem Gerät und der läuft seit mein Vater in Rente ist ziemlich viel. Die S2 und S3 in unserer Familie laufen auch problemlos. Mein Bruder hat zwar ein S3 der ersten Serie was ja nicht so toll gewesen ist das läuft aber immer noch zuverlässig.

      Android überladen ist das typische Samsung bla bla.

    •   26

      @pudel
      Ich schließe mich Deiner Meinung an.
      Was die Fernseher von Samsung angeht:
      Die verbauen (minderwertige) sog. Eloks (Kondensatoren), an besonders warmen Stellen des Fernsehers damit sie schneller kaputt gehen. Eloks werden auch so verbaut, dass sie nicht austauschbar sind um den Neukauf zu forcieren.
      Kondensatoren kosten ein paar Cent - mit qualitativ höherwertigen Eloks , die ebenfalls nur einige Cent mehr kosten würden, kann man die Lebensdauer eines TV um Jahre verlängern.

      Ich empfehle, dass man sich vor einem TV Neukauf Infos über diese Eloks beschafft-vor allem ob sie auswechselbar sind.
      Häufige Ursache für defekte TV's sind häufig diese Dinger.
      Das betrifft allerdings nicht nur Samsung.
      Kannst Dir denken, dass einige Hersteller kein Interesse an einer langen Lebensdauer haben.
      Teuer heißt hier aber auch nicht unbedingt gut.

  • sollen sie Knox streichen und touchwiz verdammt nochmal performanter machen.. hab eine Woche das note 4 benutzt und es war ein ewiges geruckel und Gewarte auf die eben ausgeführten befehle.. evtl kaufe ich dann auch mal wieder ein Samsunggerät

    • Tim 14.12.2014 Link zum Kommentar

      weiß ja nicht was du für ein Note 4 hattest, aber bei mir ruckelt gar nichts.. Außer wenn z.B. Apps aktualisiert werden, aber da ruckelt jedes Gerät..

  • "Das muss sich ändern".
    Selten so gelacht, seit wann liest ein großer Konzern und vor allem reagiert darauf, was ein Provinz..... "empfiehlt "

Zeige alle Kommentare
12 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!