Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
26 mal geteilt 11 Kommentare

Remix IO: Spiele-taugliche Set-Top-Box mit Android Nougat sucht Unterstützer

Jide, das Unternehmen, das bekannt wurde durch die Portierung von Android auf den PC, kehrt auf Kickstarter mit einem neuen interessanten Hardware-Projekt zurück. Mit der Remix IO will Jide Android Nougat, erweitert um 4K-Ausgabe und Gaming-Fähigkeit, auf die heimischen Fernseher bringen. Aber wird das neue Hardware-Projekt von Jide genug Unterstützer per Kickstarter-Kampagne finden um das Produkt in Serie zu produzieren?

Das Remix IO ist das dritte Kickstarter-Projekt des in Beijing/China ansässigen Start-ups Jide Tech. Vor dem IO hat die Firma der drei ehemaligen Google Entwickler schon mit dem Remix Mini und dem Tablet zwei erfolgreiche Kickstarter-Kampagnen abgeschlossen. Beide Hardware-Projekte hatten eins gemeinsam: das eigentlich für mobile Endgeräte ausgelegte Android OS auf PC-Hardware zu portieren. Das neue Projekt mit dem Namen Remix IO soll etwas anders werden, denn statt Euren PC mit Android zu versehen, soll IO das Wohnzimmer erobern.

Remix IO: technische Daten

Da es nicht möglich ist vorhandene SmartTVs oder Set-Top-boxen wie ein Nvidia Shield TV oder Amazon Fire TV mit einem alternativen Betriebssystem zu bespielen, muss eine entsprechende Box von Jide selbst entwickelt werden. Aktuell soll die Remix IO laut Jide über folgende Hardware-Ausstattung verfügen:

  • Octa-Core-Prozessor mit 1,5 GHz
  • 2 GByte RAM und 16 GByte On-Board-Speicher
  • Vier USB-2.0-Anschlüsse
  • HDMI 2.0 (maximale Ausgabe in 4K mit 60 fps)
  • einen VGA-Port für ältere Monitore
  • Wi-Fi (2,4 GHz und 5 GHz), einen Ethernet-Port
  • analoge 3,5-mm-Audio-Buchse
  • Bluetooth
Androidpit RemixIO 2
Jides Remix IO hat eine Fernbedienung und unterstützt Bluetooth-Gamepads. / © Jide

Remix IO: Android Nougat vorinstalliert

Wenn man sich die technischen Daten durchliest, dann kommt noch keine große Freude auf. Aber die Hardware von Jide hat noch nie mit High-End-Komponenten geglänzt. Es ist viel mehr das stark angepasste Android OS, auf das man seinen Fokus legen sollte. Laut den Informationen, die uns Jide lieferte, soll Remix IO mit Android Nougat ausgeliefert werden. Um am Fernseher oder gar einem hochauflösenden Monitor das Maximum herauszuholen, wurde die Bildschirmausgabe auf maximal 4K mit 60 Bildern pro Sekunde optimiert.

Damit der Nutzer auch auf ein Maximum an Apps zurückgreifen kann, unterstützt es sowohl normale Apps aus dem Google Play Store als auch die speziell auf Android TV angepassten Varianten. Zusätzlich soll es gestattet sein, Anwendungen aus anderen Quellen zu installieren. Der Nougat-basierte Remix IO passt die Anzeige der App automatisch an, so dass der Nutzer immer ein ideales App-Erlebnis erhält.

Vielfältig sind auch die Eingabemöglichkeiten. Bluetooth-Gamepads, Maus und Keyboard jeglicher Art werden unterstützt. Für den Einsatz im Wohnzimmer gibt es dann noch Optional eine Infrarot-Fernbedienung.

Remix IO: Preis und Verfügbarkeit

Wer nun von Remix IO überzeugt ist, der kann ein Early-Bird-Kickstarter-Paket für 99 US-Dollar ordern. Für diesen Preis erhält man ein Remix IO inklusive Fernbedienung. Wer gleich zwei IOs haben möchte, der zahlt statt 189 nur 169 US-Dollar als Early-Bird-Unterstützer der Kampagne. Für Entwickler gibt es dann noch ein spezielles Paket mit einem Remix IO Dev Board sowie einer Remix IO inklusive Fernbedienung für 399 US-Dollar. Ausgeliefert wird an die Unterstützer dann im März 2017, selbstverständlich nur dann, wenn man das Ziel von 300.000 US-Dollar erreicht hat.

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich garantiere eine Amazon FIreTV Box 1. Generation ist leistungsfähiger in Sachen Streaming und Fremdapps via Sideload installiert als das.
    Zudem diese auch noch billiger ist.
    Wer spielen will kauft sich eh eine Spielkonsole.

  • Andi vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Hallo.

    Ich nutze zwar die X96 Android Box, von den Specs aber gleich mit Android 6.1. Man merkt schon, etwas Schwachbrüstig

    Gruß
    Andi

  • Letztens beim Media Markt : Play Station 4 ... 199€ ..... warum also in son Moechtegern Teil investieren ?

  • Gefällt mit richtig gut, nur leider ist die Box wohl etwas zu teuer.
    Eigentlich mag ich remix... Benutze auch immer noch sehr gerne das ultra tab

  • VanO vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Meistens sind die Dinger ja bereits zum Erscheinungszeitpunkt schon wieder veraltet und bleiben dann in den virtuellen Regallagern liegen wie alte Semmeln.

    • Das sagt wer?

      • Warum muß das immer einer sagen ?

        Da gab es schon mal solch Box im MM und ich kann mich dran erinnern,das diese Dinger bei uns keiner groß gekauft hat .

        Bei Android 4.2 sind die Boxen stehen geblieben ,Hoffnung auf Updates vergebene Mühe.

        Wenn ich Spielen will kann ich mir auch die Playstation Slim kaufen für 299€ ..bekomme alle gängigen Titel ,inklusive Titel auch noch und eine üppige Auswahl an Medieninhalten ,und die Box wird regelmäßig gewartet ,oder man holt sich den Fire TV Stick, inklusive Game Pad und Sprachfernbedienung.

        Allerdings wird letzteres in Sachen spielen alles keinen Spaß machen,bei der doch sehr mageren ausgestatteten Hardware.

  • Th K vor 1 Monat Link zum Kommentar

    "Der Nougat-basierte Remix IO passt die Anzeige der App automatisch an, so dass der Nutzer immer ein ideales App-Erlebnis erhält."

    Und das heißt was? Bei normalen Apps aus dem PlayStore hat man dann Pixel-Matsch auf dem TV oder ist sie so klein, dass man nix erkennt?

  • Alles nicht so doll und nach nicht mal kurzer Zeit ,werden solche Boxen nicht mehr gepflegt.

    Die Dinger taugen dann nicht einmal mehr was zum surfen am Heimischen TV ,oder Medieninhalte abspielen.

  • Nach dem Ouya Flop hält sich meine Lust in Grenzen weiterhin in solche Projekte zu investieren.

    • wieso ein flop. Die oya ist ein genialer Player mit kodi. HW Codierung wird auch unterstützt und es ist eine Fernbedienung dabei.. finde sie echt super

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!