Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 mal geteilt 6 Kommentare

Red Bull Wallpapers: Beeindruckende Bilder

Individualität ist bei Android-Smartphones ein großes Thema. Neben vielen weiteren Stellschrauben ist das eigene Hintergrundbild ein wichtiger Faktor und sollte bereits beim ersten Erblicken mit einer guten Qualität überzeugen.

Unser heutiger Testkandidat, Red Bull Wallpapers, bietet eine Vielzahl von auswählbaren Hintergrundbildern. Ob die Installation lohnenswert ist, erfahrt Ihr in unserem heutigen Testbericht.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 33574
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 28652
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Pro

  • Beeindruckende Hintergrundbilder
  • Daydream-Modus
  • Live-Hintergrundbilder

Contra

  • Keine Suchfunktion
  • Herunterladen bei Auswahl
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Nexus 4 4.4.4 Nein 1.3.0.0 1.15.0

Funktionen & Nutzen

Red Bull ist mehr als nur ein Hersteller von Energy Drinks. Insbesondere beim Thema Sport und Entertainment ist die Firma fast überall anzutreffen und wird häufig mit erfolgreichen Sportlern und Projekten assoziiert. Als Beispiel sei an dieser Stelle Felix Baumgartners Stratosphärensprung „Red Bull Stratos“ zu nennen oder der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel. Für jeden Geschmack ist eine Sportart zu finden.

Mit unserem heutigen Testkandidaten wird Red Bull dieser Popularität gerecht. Mehr als 80 kostenlose, statische Hintergrundbilder und knapp 10 kostenlose und animierte Hintergrundbilder sind in der Anwendung enthalten. Immer wird auf den Bildern ein Sportler bei seiner Lieblingsbeschäftigung gezeigt. Zusätzlich findet sich der Name des Sportlers, beispielsweise der Skateboarder Ryan Sheckler aus den USA, und ein kurzes Zitat der jeweiligen Person, die sein Wesen zu Geltung bringen soll. Es besteht weiterhin die Möglichkeit diesen Athleten auf Facebook und Twitter zu folgen.

RedBull22
Sebastian Vettel und das unbeschreibliche Gefühl Formel 1 zu fahren. / © Red Bull

Doch der Fokus der Anwendung liegt, wie der Name bereits vermuten lässt, auf den Hintergrundbildern und die Qualität dieser ist wirklich gut gelungen. Die Wallpaper überzeugen mit einer hohen Auflösung und einzigartigen Momenten. Dabei kann die Sortierung der Hintergrundbilder verändert werden, um beispielsweise auf populäre oder neu eingestellte Versionen zuzugreifen. Leider ist eine Sortierung nach Sportart und eine dedizierte Suche noch nicht möglich. Es werden zwar im „Shuffle“-Modus die verfügbaren Bilder immer wieder durchrotiert, doch wenn jemand zum Beispiel alle Bilder von Daniel Ricciardo sehen möchte, muss durch eine Vielzahl an Sportlern und Sportarten gescrollt werden. Ebenso ist es - besonders im mobilen Internet - nicht optimal, dass die ausgewählten Bilder nach der Auswahl erst heruntergeladen werden müssen, um betrachtet werden zu können. Dabei muss man natürlich bedenken, dass dies auch Vorteile hat, denn so ist die App ressourcenschonend und belegt deutlich weniger Speicher auf dem Gerät.

RedBull11
Eine Suchfunktion wird im kommenden großen Update integriert. / © Red Bull

Diese Kleinigkeiten trüben das Gesamtbild aber nur minimal. Dafür sind die Funktionen, wie das automatische Wechseln der Hintergrundbilder, zu gut gelungen. Das ist auch von anderen Anwendungen bekannt, doch so zuverlässig und akkusparend wie bei Red Bull Wallpapers ist es selten. Ebenso ist der Daydream-Modus zu nennen, der beispielsweise beim Laden des Geräts aktiviert werden kann. Neben statischen Hintergrundbildern bietet Red Bull Wallpapers, wie weiter oben bereits angeklungen, auch die für Android typischen Live-Varianten. Diese haben zumeist animierte Bereiche und sind ein Blickfang. Da bewegt sich mal der Schnee beim Snowboarden oder der Nachthimmel über den Köpfen der Athleten. Insgesamt sind die Live-Hintergrundbilder minimalistisch animiert, dass sie direkt ins Auge fallen, den Nutzer jedoch nicht durch zu viel Bewegung erschlagen. Eine gut gelungene Balance.

Bildschirm & Bedienung

Ganz abgesehen von der sehr guten Qualität der Hintergrundbilder ist auch die Bedienung und die grafische Präsentation der gesamten Anwendung über jeden Zweifel erhaben. Die Gliederung der Anwendung ist intuitiv und es werden dem Nutzer keine Steine in den Weg gelegt.

RedBull3
Rechts ist der Daydream-Modus zu sehen, der dem Auge zu gefallen weiß. / © Red Bull

Speed & Stabilität

Red Bull Wallpapers hat einen stabilen und zuverlässigen Eindruck im Testzeitraum hinterlassen.

Preis / Leistung

Die große Vielfalt an Hintergrundbildern bietet Red Bull Wallpapers kostenlos an.

Abschließendes Urteil

Wer auf Sport und gelungene Hintergrundbilder steht, der ist bei Red Bull Wallpapers an der richtigen Adresse. Viele bekannte Sportler finden sich in der Anwendung wieder und die Bilder, besonders die Live-Versionen, sind sehr gut gelungen und verleihen dem Smartphone ein ansprechendes Aussehen. Einen näheren Blick ist Red Bull Wallpapers auf alle Fälle wert, da das Gesamtpaket der App schlicht und ergreifend stimmt.

3 mal geteilt

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!