Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Realme 5 Pro im Test: Viel Smartphone für wenig Geld

Realme 5 Pro im  Test: Viel Smartphone für wenig Geld

Nur wenige Monate nach dem exzellenten Realme 3 Pro stellt der chinesische Hersteller den Nachfolger namens Realme 5 Pro vor. In meinem Test des Smartphones hat sich gezeigt, dass Realme konsequent die Schwächen des Vorgängers ausgebügelt hat.

Bewertung

Pro

  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Akkulaufzeit und Schnellladung
  • Leistung
  • Kamera

Contra

  • ColorOS (wie immer)

Noch nicht in Europa

Derzeit ist das Realme 5 Pro nur in Indien erhältlich. Schon in den kommenden Wochen dürfte es aber auch hierzulande in den Läden stehen. Der Preis ist, wie immer bei Realme, sehr attraktiv. Umgerechnet beträgt er etwa 171 Euro für ein Gerät mit 4 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte internem Speicher. 

Das Realme 3 Pro kam in Europa für 199 Euro auf den Markt. Es besteht kaum Zweifel daran, dass das Realme 5 Pro in Deutschland zum selben Preis auf den Markt kommt.

Kleine Verbesserungen

Da das Realme 5 Pro nur fünf Monate nach dem Realme 3 Pro auf den Markt kommt, verwundert es nicht weiter, dass die optischen Unterschiede gering ausfallen. Beide haben einen 6,3 Zoll großen Bildschirm im Format 19,5:9. Außerdem gibt es bei beiden eine tropfenförmige Notch und ein Kunststoffgehäuse. Aber auch hier ist der Übergang zwischen dem Rahmen und dem Bildschirm des Gerätes etwas zu "scharf" geraten ist.

AndroidPIT Realme 5 Pro Box Content
Das Design des Realme 5 Pro unterscheidet sich nicht wesentlich von dem des Realme 3 Pro. / © AndroidPIT

Auf der Rückseite ist es, wo wir Unterschiede zwischen den beiden Modellen feststellen können. Das Realme 5 Pro hat vier vertikal ausgerichtete Kameras und das Design unterscheidet sich ebenfalls. Hier sehen wir markante, schuppenförmige Linien. Ästhetisch ist es ansprechend und sieht je nach Lichtsituation anders aus.

AndroidPIT Realme 5 Pro Back
Die Kamera steht hervor, dadurch was das Smartphone aber nicht instabil, wenn es auf dem Tisch liegt. / © AndroidPIT

Das Realme 5 Pro bietet zudem einen USB-C-Anschluss. Dass dieser beim Realme 3 Pro fehlte, war einer der Hauptkritikpunkte.

Das Smartphone liegt gut in der Hand. Trotz des Kunststoffgehäuses ist es mit 184 Gramm allerdings recht schwer, was am verhältnismäßig großen Akku liegt.

AndroidPIT Realme 5 Pro Charging Port
Das Realme 5 Pro bietet einen Klinkenanschluss. /   © AndroidPIT

Keine Überraschungen beim Bildschirm

Der Bildschirm des Realme 5 Pro ist ebenfalls unverändert. Weiterhin ist ein 6,3 Zoll großes IPS-LCD-Panel verbaut. Die Auflösung liegt bei Full-HD+ - unterbrochen wird es von einer tropfenförmigen Notch. Wie schon beim Vorgänger lässt sich das Display gut ablesen, bietet einen guten Kontrast und ausreichende Blickwinkelstabilität. Allerdings hat es einen leichten Blaustich.

AndroidPIT Realme 5 Pro Notch
Der Bildschirm des Realme 5 Pro ist im Allgemeinen zufriedenstellend. / © AndroidPIT

Möchte man pingelig sein, dann könnte man die mangelnde Helligkeit ankreiden. Bei direktem Sonnenlicht, ist es so manchmal schwer abzulesen. Andererseits fällt dies nicht zu sehr ins Gewicht und für knapp 200 Euro darf man natürlich kein AMOLED-Display erwarten.

ColorOS an Bord

Auf dem Realme 5 Pro ist wieder einmal ColorOS 6 installiert. Zwar hat Realme angekündigt, unter dem Namen RealmeOS einen neuen Android-Aufsatz einzusetzen, doch hier gibt es diesen noch nicht. 

AndroidPIT Realme 5 Pro Handheld 2
Auch auf diesem Realme-Smartphone läuft ColorOS. / © AndroidPIT

Die Oberfläche gefällt sicher nicht jedem. Es erinnert oft an iOS, etwa im Einstellungsmenü und beim Multitasking. Die Übersetzungen sind manchmal leider ungenau. Dafür arbeitet ColorOS flüssig. Seit dieser Version gibt es auch einen App Drawer.

androidpit realme 5 pro color os
ColorOS in der Version 6.0. / © AndroidPIT

ColorOS bietet viele Optionen, um das System an den eigenen Geschmack anzupassen. So lassen sich Animationen konfigurieren, die Anzahl der Symbole auf jeder Bildschirmseite und es gib eine Gestennavigation. Für Gamer gibt es einen extra Bereich, indem sich etwa Benachrichtigungen deaktivieren lassen, während sie zocken.

androidpit game space realme 5 pro
Auch auf dem günstigen Smartphone gibt es extra Optionen für Gamer. / © AndroidPIT

Natürlich gibt es eine Menge Bloatware. Auch Apps wie Opera und App Lock sind vorinstalliert. Außerdem gibt es Apps zur Speicherbereinigung, Virenscanner und weiteres. Ein FM-Radio ist ebenfalls enthalten. Ich vermisse jedoch etwas Originalität in ColorOS.

Mehr Power, als der Preis vermuten lässt

Das Realme 5 Pro macht kleine Schritte nach Vorne. Statt dem Snapdragon 710 ist hier der Snapdragon 712 verbaut, der 10 Prozent schneller sein soll. Je nach Variante gibt es 4 oder 8 GByte Arbeitsspeicher. Getestet haben wir letztere Version.

Das Realme 5 Pro bietet mehr Leistung, als der Preis vermuten lässt. Die Navigation ist reibungslos und auch Multitasking läuft reibungslos. Auch Spiele laufen ohne Probleme.

Natürlich kann es das Smartphone nicht mit einem Samsung Galaxy Note 10 aufnehmen. Aber es zeugt von dem Umbruch im Smartphone-Markt, der von richtig guten Mittelklasse-Geräten angestoßen wurde.

Das Realme 5 Pro bietet mehr Leistung, als sein Preis vermuten lässt.

Realme 5 Pro im Benchmark-Vergleich

  3D Mark Sling Shot Extreme ES 3.1 3D Mark Sling Shot Vulkan 3D Mark Sling Shot ES 3.0 3D Mark Ice Storm Unlimited ES 2.0 Geekbank 5 (Single/Multi) PassMark
Memory
PassMark
Disk
Redmi Note 7 1.356 1.304 2.065 26.482 - 12.833 51.462
Realme 5 Pro 2.091 1.980 2.990 28.541 321 / 1.498 12.595 67.088
Nokia 8.1 1.830 1.745 2.673 28.942 - 12.454 51.940
Realme 3 Pro 1.813 1.747 2.647 26.945 - 12.456 54.076

Realme 5 Pro: Kamera

In Bezug auf die Kamera unterscheidet sich das Realme 5 Pro von seinem Vorgänger. Diesmal  gibt es vier Kameras, unter anderem mit dem verbreiteten Sony-Sensor IMX586 mit 48 Megapixel.

So sieht die Kamerakonfiguration aus:

  • 48 Megapixel (IMX586) mit Quad Bayer Filter, Blende f/1.79
  • 8 Megapixel, Ultra-Weitwinkelobjektiv, f/2.25 und 1,12 µm
  • ToF-Sensor mit 2 Megapixel, f/2.4 und 1.75µm
  • 2 Megapixel, Makro mit 4 cm Entfernung vom Motiv

An der Vorderseite bietet das Realme 5 Pro eine Kamera mit 16 Megapixel (f/2.0 1,0 µm).

AndroidPIT Realme 5 Pro Camera
Vier Kameras an einem so günstigen Smartphone! AndroidPIT

Hardware und Software arbeiten gut zusammen. In der App gibt es auch einen Profimodus. Insgesamt liefert die Hauptkamera zufriedenstellende Ergebnisse. Bei Tageslicht glänzen die Aufnahmen mit schönen Farben. Leider verschlechtert sich das Ergebnis, wenn nicht so viel Licht vorhanden ist.

realme 5 pro 1
Fotos bei Tageslicht sehen gut aus. / © AndroidPIT

Auch das Ultra-Weitwinkelobjektiv liefert gut Ergebnisse mit vergleichbarer Farbqualität. Allerdings fallen die Ergebnisse hier bei schlechten Lichtverhältnissen auch schlechter aus, als mit der Hauptkamera. Die ToF-Kamera hilft, Tiefeninformationen zu sammeln und einen guten Bokeh-Effekt zu erzielen, auch wenn es bei Porträts um die Haare herum manchmal problematisch wird.

realme 5 pro 2
Der Weitwinkelmodus. / © AndroidPIT

Ob das Makroobjektiv nützlich ist, muss jeder selbst entscheiden. So etwas in einem Smartphone dieser Preisklasse zu finden, ist jedoch selten. Wichtig ist, dass es sich hier um einen festen Abstand handelt - Ihr müsst also genau 4 cm von Eurem Objekt entfernt sein. Daran muss man sich gewöhnen.

Es gibt auch einen Nachtmodus, der gut funktioniert, aber kein Vergleich zu dem der Flaggschiffe ist. Auch die Selfie-Kamera liefert schöne Fotos. Videos könnt Ihr in 2160p bei 30 fps, 1080p bei 30/60/120 fps und 720p bei 960 fps drehen.

Großer Akku

Beide Gerätegenerationen bieten eine ausgezeichnete Akkulaufzeit, es gibt wieder einen  4.045 mAh großen Akku. Dafür gibt es endlich USB-C. Das Realme 5 Pro ist auch mit  VOOC 3.0 mit 20 Watt kompatibel. So dauert es eine halbe Stunde, um 50 Prozent zu laden. Eine volle Ladung braucht eine Stunde und zwanzig Minuten.

AndroidPIT Realme 5 Pro Front 2
Das Smartphone übersteht den Tag. / © AndroidPIT

Das Smartphone kommt locker über den Tag. Es ist auch mehr drin, wenn nicht zu viele Multimedia-Apps genutzt werden. In unserem Akkutest erreichte das Realme 5 Pro 11 Stunden und 10 Minuten und positioniert sich damit auf dem gleichen Niveau wie sein Vorgänger und immer noch leicht über einem seiner Hauptkonkurrenten, dem Redmi Note 7.

Realme 5 Pro - Akku-Test

  Dauer Kapazität
Realme 5 Pro 11:10 Stunden 4.045 mAh
Realme 3 Pro 11:15 Stunden 4.045 mAh
Redmi Note 7 09:54 Stunden 4.000 mAh
Huawei P30 Pro 14:09 Stunden 4.200 mAh

Realme 5 Pro: Technische Daten

Abmessungen: 157 x 74,2 x 8,9 mm
Gewicht: 184 g
Akkukapazität: 4035 mAh
Display-Größe: 6,3 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 2340 x 1080 Pixel (409 ppi)
Kamera vorne: 16 Megapixel
Kamera hinten: 48 Megapixel
Android-Version: 9 - Pie
Benutzeroberfläche: ColorOS
RAM: 8 GB
Interner Speicher: 128 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 712
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2,3 GHz
Konnektivität: LTE, Dual-SIM

Abschließendes Urteil

Für voraussichtlich weniger als 200 Euro bietet das Realme 5 Pro ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Vielleicht sogar das beste in seiner Klasse. Die Kritikpunkte am Vorgänger wurden ausgebessert, die guten Eigenschaften beibehalten. Das Smartphone ist vielseitig und sollte viele Nutzer ansprechen. Nur Xiaomi kann hier mithalten.

Empfohlene Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Zitat: "In meinem Test des Smartphones hat sich gezeigt, dass Xiaomi konsequent die Schwächen des Vorgängers ausgebügelt hat."

    Zur Info: Realme hat nichts mit Redmi zu tun, ist kein Xiaomi-Kind, sondern ist eine Tochterfirma von Oppo.


    • Wollte ich auch grad anmerken... Entweder einfach nur "vertippt" oder schlecht recherchiert...


  • Ich bezweifle, dass das Ding einen ToF-Sensor auf der Rückseite hat ^^ Alle Smartphones mit ToF-Sensor haben dafür zwei Aussparungen, einmal für den Sensor, der das Lich aussendet und einen Sensor, der es wieder auffängt.
    Das Ding hier hat, wie die meisten günstigen Smartphones, wohl eher eine ganz normale 2MP-Kamera, die aber eben nur zur Tiefenerkennung dienen soll (was eh nie funktioniert). Solche werden ja schon seit Jahren verbaut.
    Die Makro-Kamera ist ehrlich gesagt genauso großer Quatsch mit nur 2MP...

    Was aber so ein Release-Zyklus soll, bleibt mir ein Rätsel. 5 Monate später schon den Nachfolger raushauen, der sich dann quasi nicht unterscheidet? Was soll sowas?


  • Glaub mal nicht das es bis zu uns kommt. Sonst ein gutes Gerät mit Standardfront.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!