Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 8 mal geteilt 1 Kommentar

Radikale Schönheitskur für Tumblr, Feinjustierungen bei Twitter

Der weltweit populäre Blog-Dienst Tumblr hat ein komplett neues Design für seine Android-App vorgestellt. Twitter hatte zuletzt eine ähnliche Verjüngungskur erlebt, nun aber noch mal an den Stellschrauben gedreht und nervige Bugs beseitigt.

tumblr klein

Das letzte Mal, dass Tumblr seine Android-App nennenswert aktualisiert hat, war etwa um diese Zeit vor einem Jahr. Jetzt ist es wieder so weit: “Tumblr für Android hat gerade ein umfassendes Face-Lifting bekommen”, hieß es in einem offiziellen Blog-Post. “Wir haben die Benutzeroberfläche komplett neu designt, abgefahrene Animationen hinzugefügt, dafür gesorgt, dass Bilder nun aufpoppen und noch eine ganze Menge mehr.”

Das Erste, das auffällt, ist der neue Look, der offensichtlich von Googles Holo-Design inspiriert ist. Die Benutzeroberfläche hat sich aber auch funktional verändert und ist sehr intuitiv. Eine ganze Reihe neuer Funktionen stehen zur Verfügung. So zum Beispiel der “Post-anything”-Bildschirm, der es Nutzern erlaubt Fotos, Videos, Zitate, Chats, Links und Text mit einem Knopfdruck zu teilen.

screens klein
Die neue Android-App hat eine völlige Runderneuerung erhalten, sowohl im Design, als auch im Benutzer-Interface / © Tumblr

Auch hat man nun mehr Kontrolle über seine eigenen Inhalte und kann seine Posts mehr personalisieren, vor-anlegen und erst zu einem spätereren Zeitpunkt automatisch veröffentlichen lassen und verschiedene Entwürfe der eigenen Posts speichern. Die neue Version enthält auch die Möglichkeit ein “Create-post”-Widget auf dem Homescreen des Smartphones oder Tablets anzulegen und so Inhalte zu veröffentlichen, ohne die App starten zu müssen.

Tumblr ist einer der weltweit führenden Dienste für Blogs. Im März knackte das Unternehmen die Marke von 100 Millionen erstellter Blogs und knapp 45 Milliarden Blog-Einträgen. Die Reaktion der Nutzer auf die neue App ist so weit sehr positiv. Also schaut im Google Play Store vorbei und werft selbst einen Blick auf Version 3.3 und sagt uns, was Ihr von ihr haltet.

Twitter bessert nach

Tumblr folgt damit dicht auf Twitter, welches erst letzte Woche ein deutlich sichtbares Update erhalten hatte, das auch sehr positiv von Nutzern aufgenommen wurde. Doch perfekt war noch nicht alles. Diese Woche ging Twitter noch einmal an die neue Android-App ran und nahm ein paar wichtige Verbesserungen vor. So lädt der “Me”-Tab nun richtig, was zuvor ein massives Problem gewesen war.

Twitter screens klein
Das neue Design der App ist übersichtlicher. Der "Me"-Screen links hatte zuletzt arge Probleme beim Laden / © Twitter

Das massive Update der letzten Woche hatte auch Probleme bei einigen HTC-Smartphones mit sich gebracht, da diese teils ohne physischen Menü-Knopf laufen, so beispielsweise das neue HTC One. Diese Modelle erforderten dann eine virtuelle Menüleiste, die allerdings bei einigen Modellen völlig funktionslos blieb und bei manchen sowieso unnötigerweise angezeigt wurde - ein ziemlicher Fauxpas. Diese Probleme wurden jetzt behoben. Das neue Update erhaltet Ihr selbstverständlich auch im Google Play Store.

(Fotos: Tumblr/Twitter)

8 mal geteilt

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!