Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Radfahrer strampeln sich schlank, 1&1 handelt sich Probleme ein

Radfahrer strampeln sich schlank, 1&1 handelt sich Probleme ein

Die Gewinner der Woche fahren auf zwei Rädern Richtung Zukunft, während sich die Verlierer unnötig schlechte Schlagzeilen eingehandelt haben.

Gewinner der Woche: Radfahrer

Eine aktuelle Studie hat sich mit dem Kalorienverbrauch von Radfahrern befasst, und zwar mit solchen mit normalen Fahrrädern und solchen mit E-Bike oder Pedelec. Das Ergebnis ist für beide positiv: Der sportliche Effekt des normalen Fahrrads ist höher zu bewerten, allerdings legen E-Biker weitere Strecken zurück und lassen sich eher vom Sofa hoch aufs Rad locken. Beide Arten der Fortbewegung verbrauchen kräftig Kalorien und sind extrem gesund.

Radfahrer sind also in Sachen Gesundheit und Umweltschutz ganz vorne mit dabei, und zwar weitgehend unabhängig davon, ob sie einen Akku und einen Motor am Rad haben oder nicht. In Zeiten der Verkehrswende, die wir derzeit trotz viel Gegenwind erleben und einleiten, dürfte sich daran auch so schnell nichts ändern. Allzeit gute Fahrt!

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Verlierer der Woche: 1&1

Die Woche von 1&1 Drillisch lief unterdessen alles andere als geschmiert, und das hat sich der Konzern selbst eingebrockt. Der Mobilfunkanbieter, der momentan am Aufbau eines eigenen Handynetzes arbeitet, hat ungefragt neue SIM-Karten an die Kunden geschickt, die 1&1-Verträge im Vodafone-Netz verwenden. Die sollen zum Netzwechsel zu O2/Telefónica bewegt werden, was bei dem schriftlichen Angebot alles andere als offensichtlich ist.

Der Hintergrund: 1&1 Drillisch und Vodafone können sich nicht auf finanzielle Konditionen einigen, die den Kunden des Service-Anbieters aus Montabaur den Zugang ins LTE-Netz von Vodafone ebnen würden. Es geht also ums liebe Geld. Allerdings ist die Netzfrage an vielen Wohnorten entscheidend für die Empfangsqualität, und so beschwerten sich zahlreiche 1&1-Kunden über den Netzwechsel durch die Hintertür. Der Konzern bemüht sich um Schadensbegrenzung und bietet die Möglichkeit an, zurück ins Vodafone-Netz zu wechseln. Gut und schön, der Kratzer im Image von 1&1 ist aber bereits entstanden. Das hätte sich das Unternehmen von Ralph Dommermuth auch gleich sparen können.

Was waren Eure Tops und Flops der Woche?

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Karl E vor 4 Wochen

    1und1 hat so viele Kratzer im Image (siehe Formulierung oben) dass auf einen Kratzer mehr nicht ankommt. Kunden vergessen gerne so schnell etwas wie sie erzürnt sind. Aber wenn sie ein geiles Angebot sehen, dann ist alles vergessen und wird auch gerne ein wichtiges Detail (mit Hilfe des Kleingedruckten) übersehen. H

    Radfahrer, Gewinner der Woche? Hm, lustig, hängt das nicht auch vom Wetter ab? Ach egal, dieses Gewinner-Verlierer-Artikel wirken auf mich eh irgendwie immer "seltsam" .... liegt wohl an mir :D

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Fahrrad fahren war schon immer gut für die Gesundheit solange nichts passiert.


  • Anfangs glaubte ich an Zufall aber mir scheint nun als würdet ihr mit den ganzen Fahrrad Artikeln eine neue Strategie fahren. Kann das sein? ;)


  • ja klingt völlig logisch.🔨 jemand der sich vom Elektromotor mit Akku fahren lässt verbraucht die selben Kalorien wie einer der das mit Muskelkraft erledigt.... 🤪 sind wir nicht alle ein bisschen Bluna❓


  • 1und1 hat so viele Kratzer im Image (siehe Formulierung oben) dass auf einen Kratzer mehr nicht ankommt. Kunden vergessen gerne so schnell etwas wie sie erzürnt sind. Aber wenn sie ein geiles Angebot sehen, dann ist alles vergessen und wird auch gerne ein wichtiges Detail (mit Hilfe des Kleingedruckten) übersehen. H

    Radfahrer, Gewinner der Woche? Hm, lustig, hängt das nicht auch vom Wetter ab? Ach egal, dieses Gewinner-Verlierer-Artikel wirken auf mich eh irgendwie immer "seltsam" .... liegt wohl an mir :D


    • 1&1 kommt mir nicht mehr unter den Kugelschreiber.


      • Hier auch, nie wieder 1&1... Ich fand es eine Schweinerei, dass ich meinen Internetvetrag nach Auszug aus der alten Wohnung noch fast 2 Jahre lang bezahlen musste und nicht aus dem Vertrag kam...


      • "Ich fand es eine Schweinerei, dass ich meinen Internetvetrag nach Auszug aus der alten Wohnung noch fast 2 Jahre lang bezahlen musste und nicht aus dem Vertrag kam..."

        Das ist bei der Telekom oder Vodafone nicht anders.
        Daher habe ich mich für einen lokalen Betreiber entschieden, der eine Kündigungsfrist von einem Monat anbietet.


      • 1&1 macht meiner Meinung nach zwar gut Werbung um Vertrauen zu gewinnen und präsentiert auch angebliche Transparenz aber wenn es dann zum Abschluss eines Vertrages kommt, erscheint die wahre Realität. Nie wieder. Hab bei O2 keine Probleme. Wenn was ist, wird man bei der Hotline fündig und es wird auch schnell geholfen.


  • Hallo Steffen,

    im Moment sehe ich noch keine Möglichkeit und bin gespannt wann Studentenstädte auf die Idee kommen diesbezüglich aufzurüsten. Im Moment ist es eine Kostenfrage und ganz ehrlich; die Infrastruktur ist in vielen Städten nicht geeignet. Ich denke, dass Deutschland hier (wieder Mal!) eine große Chance verpasst...

    Best
    Dein Fan

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!