Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 10 Kommentare

Snapdragon 805: Qualcomm zeigt neue Funktionen für Smartphone-Kameras

Im Rahmen der CES 2014 hat der Chiphersteller Qualcomm in einer Serie von Videos die Fähigkeiten seines neuen Top-Prozessor Snapdragon 805 vorgestellt. Dieser erlaubt unter anderem Echtzeitberechnungen, die zu interessanten neuen Kamerafunktionen führen. Drei davon stellen wir Euch hier vor. 

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
797 Teilnehmer
snapdragon camera
© Google, Qualcomm/AndroidPIT

Kameras sind für immer mehr Nutzer ein wichtiger Bestandteil ihres Smartphones, und Hersteller wie Samsung bombardieren ihre Kunden mit einer Unzahl an Aufnahmemodi, über deren Nützlichkeit sich mitunter streiten lässt. Qualcomms Nachfolger des aktuellen Referenz-Chips Snapdragon 800 soll künftig noch mehr Extra-Modi möglich machen - zum Beispiel Chroma Flash, Action Shot und OptiZoom. Wir erklären, was sich dahinter verbirgt. 

Chroma Flash

Hinter diesem Namen verbirgt sich ein Feature, über dessen Notwendigkeit mit Sicherheit nicht gestritten werden muss. Wer heute mit seinem Smartphone fotografiert, muss sich in der Regel zwischen der Klarheit, Schärfe und Helligkeit von Aufnahmen mit Blitz und den wärmeren, natürlicheren Farben ohne Blitz entscheiden. Das soll sich hiermit ändern. Dank Chroma Flash werden automatisch fast zeitgleich zwei Bilder gemacht, eines mit Blitz, eines ohne. Die Ergebnisse werden dann in einem Endprodukt kombiniert, sodass die Vorzüge beider Aufnahmemethoden in einem Bild zum Tragen kommen.


​Link zum Video

OptiZoom

Hier hängt sich der Zoom an die Fersen des im Bild markierten Objektes und bewegt sich automatisch mit ihm mit, wenn es sich in der Tiefe relativ zur Kamera bewegt. So wird der Bildausschnitt stabil gehalten und automatisch angepasst, egal was das Zielobjekt tut. Bei Bildern lebhafter Szenarien kann das durchaus praktisch sein.


Link zum Video

Action Shot

Action Shot erlaubt es dem Fotografen, eine Linie im Bild festzulegen, die dann als Startpunkt für eine Videoaufnahme dient. Dieses Feature ist verwandt mit Touch-to-Track, wobei ein Objekt markiert wird, dem der Autofokus dann folgt und es permanent scharf im Fokus behält. Sollte dieses Objekt nun die vordefinierte Linie kreuzen, beginnt die Aufnahme. Die Nützlichkeit dieser Funktion erscheint auf den ersten Blick weniger offensichtlich als beispielsweise Chroma Flash und wird am Ende in der Praxis vermutlich nur selten Anwendung finden.
 

Link zum Video

Quelle: Qualcomm

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Sehr interessante neue Funktionen jedoch bleibt wie schon erwähnt die Kamera ein leidiges Thema.


  •   26

    wirklich ne leidige diskussion. ich brauchs für schnappschüsse und auf arbeit. hab ne DLSR aber die verstaubt nur...


  • Die leidige Foto-Diskussion


  • Stimme Marcus B. voll zu!


  • ne Handycam auf S3-Niveau reicht völlig für gute Urlaubsfotos


    • Seh ich auch so. Ab dem S3 (da das Knipsen auf dem S2 noch ewig dauerte) reichts für Schnappschüsse locker.


    • Ja ums auf dem Handy anzuschauen reichts, ich habe eben eine andere Vorstellungen von Fotografie


  • Bis Smartphone-Kameras "gut" sind wird es noch dauern.
    Ich bin erst von einer APS-C auf eine Vollformat umgestiegen weil mich das Rauschen bei wenig Licht extrem störte. Insbesondere in Räumen mit Menschen und wenig Licht.
    Jetzt mit der Vollformat kann ich damit leben, macht echt Spass so zu fotografieren.
    Smartphone 1/2,3" Sensor: 6,2x4,6mm = 28,5mm2
    APS-C Sensor: ca. 24x16mm = 384mm2
    Vollformat-Sensor: 24x36mm = 864mm2
    Ich glaube ehrlich gesagt nicht dass diese Technologie so einen Sprung so schnell hinkriegt....


    • Was hat das mit einem Technologiesprung zu tun? Ein Sensor im KB-Format würde ja ein Fünftel der Rückseite des Handys einnehmen und man bräuchte ein Objektiv was locker 5 Zentimeter rausstünde. Toller Vergleich, wirklich......

      Smartphone-Kameras sind ohne Frage gut. Sie können die billige Digi-Knipse (á la Ixus oder Coolpix), die der 08/15-Urlaubsfotograf bis dato immer mit hatte, problemlos ersetzen. Wer mehr will kauft mehr, war auch schon bei der Digi-Knipse so und war auch schon vor 50 Jahren mit SLR vs Sucherkamera so. Versteh das Problem gar nicht.


  •   23

    Kamera und Smartphones ist für mich ein leidiges Thema. Erst vor kurzem habe ich mir eine neue Kamera gekauft. Jedoch ist diese oftmals nicht so mobil, wie das Phone es ist. Daher ist jede Verbesserung die etwas taugt gern gesehen.
    Hoffentlich werden die Hersteller, den neuen Qualcomm (805) Zeitnah mit einbringen!? Da geht es mir nicht um mehr Power, sondern mehr Möglichkeiten. Wobei ich Z.B. 4k EHER als Ressourcen Verschwendung ansehe (Mobile Geräte) zumindest.
    Gespannt ob Samsung mit ihrem Exynos Octa Core da mit halten kann? Seit dem Exynos Bug S3 Note 10.1 und Note 3 bin ich eh kein Freund mehr der Sam. Prozessoren.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!