Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 15 Kommentare

Qualcomm erwirkt iPhone-Verbot? Schön die Korken stecken lassen!

Ein chinesisches Gericht hat den Verkauf bestimmter iPhone-Modelle in China verboten, weil dabei Patente von Qualcomm verletzt werden. Während Qualcomm das Urteil als Sieg verbucht, ist die tatsächliche Durchsetzung dieses Verbots keineswegs sicher. Denn Apple scheut nicht den Kampf, der bis vor den Obersten Gerichtshof Chinas führen könnte.

Die fraglichen Patente schützen eine Technik zur Anpassung und Größenänderung von Fotos, das andere deckt die Verwaltung von Apps auf Touchscreen-Geräten ab, so Qualcomm. Das Gerichtsurteil verbietet ältere iPhone-Modelle vom iPhone 6C bis hin zum iPhone X des Vorjahres. Das neueste Trio aus iPhone XS, XS Max und iPhone XR ist davon nicht betroffen.

Qualcomm, der größte Anbieter von Smartphone-Chips, reichte Ende 2017 seinen Fall in China ein. Der Kampf wegen der Patentverletzung hat aber in mehreren Ländern, von der gesamten Europäischen Union bis Südkorea, stattgefunden. Obwohl der Chiphersteller eine gewisse Zeit zum Feiern hat, sollte er noch lange nicht die Champagner-Korken knallen lassen - es ist noch lange nicht vorbei. Das Pro-Qualcomm-Urteil wurde vor einem chinesischen Provinzgericht gefällt, nicht vor Chinas spezialisierten Gerichten für geistiges Eigentum in Peking.

iPhone XS vs Huawei P20 Pro 04b
Das iPhone XS ist davon nicht betroffen und steht im Wettbewerb mit High-End-Modellen von Huawei. / © AndroidPIT

In einer Erklärung am Montag Abend sagte Apple, dass alle seine Smartphone-Modelle auf dem chinesischen Festland im Verkauf blieben und dass es ein Antrag auf Überprüfung beim Gericht gestellt wurde. Das Berufungsverfahren, das vor dem Obersten Gerichtshof Chinas enden könnte, kann viele Monate in Anspruch nehmen, in denen die älteren iPhones weiterhin verfügbar bleiben sollten.

Anstatt eines tatsächlichen Verbots ist es wahrscheinlicher, dass der Druck der chinesischen Gerichte Apple dazu bringen wird, eine Art Vergleich mit Qualcomm über den langjährigen Streit zu erzielen.

Eine Front des Handelskrieges?

Dieser rechtliche Kampf zwischen Unternehmen findet im weiteren Kontext des angespannten Handelskrieges zwischen den USA und China statt. Der könnte das Schicksal und die Interessen von Technologieunternehmen auf der ganzen Welt, von Huawei bis Google, beeinflussen. Aufstrebende chinesische Marken wie Xiaomi, Oppo, Vivo, OnePlus und der Riese Huawei vertrauen auf die Chips von Qualcomm.

Apple hingegen produziert seine Komponenten in China, ist aber nach wie vor ein amerikanischer Konkurrent der einheimischen Marken, was bei Gerichtsentscheidungen ein Faktor sein kann.

Was haltet Ihr vom Apple-Qualcomm-Streit? Könnnte Chinas bestreben, die eigenen Marken zu unterstützen, vielleicht zu einer Verzerrungen des Verfahren führen?

Quelle: Reuters

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gibt kein iPhone 6c. Ihr meint 6s oder?


  • Sehr interessant! Wo ist der Sack Reis umgefallen?


  • Nach diesem Wirtschaftskrieg wird es keine Gewinner geben. Es wird für die USA am Ende genauso ausgehen wie ein Trump immer seine Firmen führt, nämlich im Desaster.


  • Ich vermisse @Tim


    • Ist doch kein Google-Artikel :-P


    • Ihr habt gerufen, holde Maid?

      Solche Gerichtsgeschichten sind halt nicht mein Thema, deshalb sag ich dazu nichts ^^
      und es ist halt Mal wieder ein weiterer Prozess mit Apple.. spannend ^^ Am Ende einigen die sich eh wieder, Apple kann die Geräte weiter verkaufen und fertig.


  • "Das Gerichtsurteil verbietet ältere iPhone-Modelle vom iPhone 6C bis hin zum iPhone X des Vorjahres". Es gibt doch gar kein iPhone 6c. Meint Ihr vielleicht das iPhone 6s oder 5c?


  • Was ist aus dem Streit um die Qualcomm LTE Modems in den iPhones geworden?

    Wo Apple einfach viel weniger für die Bauteile bezahlt hat, als zuvor vertraglich geregelt 💵📱

    Zur aktuellen Entscheidung um die zwei Patente kann ich nicht viel sagen... In der Regel hat Apple ja die besten " vorsicht bissige" Anwälte 🎓


  • die amerikanischen Unternehmen bekriegen sich so sehr, dass sie beim internationalen Wettkampf von der Regierung helfen lassen lol


  • Ausgerechnet China verbietet etwas wegen Patentverletzungen??
    "Aha? Aha! A -ha ha hahaha!!!"

    Eine Antwort auf die USA lass ich mir ja einreden, aber diese Begründung ist schlicht und ergreifend der Witz des Jahres.


    • Ist doch egal, ist es so schlimm wenn mal was gegen Apple passiert? Haben die meiner Meinung nach mal verdient, die können auch nicht mit allem durchkommen nur weil sie Apple heißen.


      • Ob es so schlimm ist, wenn mal gegen Apple etwas passiert?
        Weiß ich nicht, habe ich auch nichts in diese Richtung behauptet und ist mir grundsätzlich schnurz-egal.


  • Was ich jetzt nicht verstehe ist der Letzte Große Abschnitt: was hat ein Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm mit dem Handelsstreit zu tun? sind nicht Beides amerikanische Unternehmen? Nur weil der Streit vor Chinesischen Gerichten ausgetragen wird sehe ich hier keine Verbindung zum Handelsstreit.


    • Nach der Klage eines Unternehmens, dessen Technik in vielen Smartphones chinesischer Hersteller steckt, entscheidet ein chinesisches Gericht über den Verkaufsstop von Waren eines amerikanischen Unternehmens, dass in direkter Konkurenz zu den chinesischen Herstellern steht ... stimmt ... völlig abwegig, dass der Handelsstreit da irgendwie Einfluss haben könnte.


      • na ja, so einfach ist das nicht, snapdragon ist ein Amerikanisches Unternehemn und es gibt auch Asiatische Chip-Hersteller. Sorry, aber diese Begründung ist Humbug. Wenn ich im Rahmen eines Handelsstreits hier Druck machen wollte, dann sicher nicht so. Das hat mit Handelsstreit nichts zu tun. Im Übrigen trifft das Verkaufsverbot auch China, denn die Stellen zig Teile für die iPhones her.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern