Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 8 mal geteilt 24 Kommentare

Vier Quad-Core-Androiden im Benchmark-Fight

Das Magazin Phonearena hat vier aktuelle Quad-Core-Androiden in den gängigen Benchmarks gegeneinander antreten lassen und dies in einem Video festgehalten. Die Kandidaten sind das Samsung Galaxy S3, das LG Optimus G, das LG Optimus 4X HD und das Huawei Ascend D quad XL. Es ist also auch ein Kampf zwischen verschiedenen Quad-Core-CPUs: Samsung Exynos 4412, Snapdragon S4 Pro, NVIDIA Tegra 3 und Huawei K3V2 lassen ihre Muskeln spielen.

Wie man im Video sehen kann, sind die Unterschiede in den Benchmark-Ergebnissen eher gering, das LG Optimus G hat jedoch meistens die Nase vorn und kann sich ab und an auch ein gutes Stück von den Verfolgern absetzen. So falsch scheint Google bei der Wahl der Hardware fürs nächste Nexus-Phone also nicht gelegen zu haben. Am schlechtesten schneidet insgesamt der Tegra 3 Prozessor ab, der allerdings auch noch im 40-Nanometer-Verfahren (Snapdragon S4 Pro und Huawei K3V2 in 28-Nanometer-Fertigung, Samsung Exynos 4412 in 32-Nanometer-Fertigung) hergestellt wird.


Link zum Video

Die Performance-Unterschiede der verschiedenen CPUs dürfte man in der Realität wohl kaum spüren, zumindest nicht was die Hardware angeht. Hier spielt die Software keine unwesentliche Rolle, denn die beste Hardware taugt natürlich nichts, wenn es an der Software hapert. Deshalb stellt sich hier mal wieder die Frage, wie sinnvoll und nützlich solche Benchmark-Tests überhaupt sind. So läuft das Transformer Prime bei Weitem nicht so “fluffig” wie das Nexus 7, obwohl beide Geräte von einer Tegra-3-CPU angetrieben werden. Allerdings hat in diesem Fall auch das Android 4.1 Update für das Prime an dieser Tatsache nichts geändert.

Was ist Eure Meinung zum Sinn und/oder Unsinn von Benchmarks?

Quelle: phonearena.com

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!