Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
31 mal geteilt 39 Kommentare

Fehlermeldung "App wurde beendet": So lässt sich das Problem lösen

"Facebook wurde beendet" oder "WhatsApp reagiert nicht mehr": App-Abstürze sind besonders lästig, wenn sie immer wieder auftreten. Ihr müsst die App deswegen nicht löschen und erneut installieren: Manchmal hilft schon ein Neustart des Smartphones, oft genug müsst Ihr aber weitere Schritte gehen. Mit unseren Tipps repariert Ihr kaputte Apps.

Instabile Apps reparieren in drei Stufen

Wenn eine App bei jedem Start abstürzt, liegt der Fehler in den zwischengespeicherten Daten. Dieser sogenannte Cache ist gefüllt mit vorbereiteten Daten, die die App für einen schnellen Start abrufen kann. Falls diese Daten fehlerhaft sind, steht die App vor einem unlösbaren Problem und wird von Android beendet. Zum Glück könnt Ihr den Cache manuell leeren.

Begebt Euch dazu in Einstellungen > Anwendungen (oder Apps) > Heruntergeladen und tippt dort auf die fragliche App. Je nach Android-Version begegnen Euch hier unterschiedliche Ansichten. Mitunter seht Ihr sofort den Cache leeren-Button. Zum Teil müsst Ihr aber erst in Speicherplatz, um dort auf den Cache leeren-Button drücken zu können. Hinterher solltet Ihr die App starten können.

androidpit clear cache
Der Clear Cache Button behebt die meisten App-Abstürze. / © ANDROIDPIT

Habt Ihr bereits Android Nougat? Dann müsst Ihr in den App-Einstellungen noch den Unterpunkt Speicher auswählen, bevor Ihr den Cache löschen könnt.

App-Daten löschen

Wie Ihr auf dem obigen Screenshot erkennt, befindet sich an derselben Stelle auch ein Button App-Daten löschen. Mit ihm versetzt Ihr die App in den Zustand nach ihrer Installation. Dieses unbequeme Mittel ist leider nötig, wenn der Fehler nicht nur im Cache, sondern in den App-Daten liegt. 

App aktualisieren

Eigentlich sollte die Auto-Update-Funktion eingeschaltet sein, aber möglicherweise ist das bei Euch nicht der Fall.

google play store auto updates
Stellt automatische Updates lieber an. / © ANDROIDPIT

Die Standardeinstellung für App-Updates verbraucht weder Energie noch mobile Daten. Sie wird nur in WLANs bei eingestecktem Ladekabel aktiv. App-Updates beheben oft Fehler einer App und beseitigen Ursachen für App-Abstürze.

Habt Ihr akut Probleme mit einer App, lohnt sich ein zusätzlicher Blick in den Play Store: Ruft im Seitenmenü den Punkt Meine Apps und Spiele auf und seht nach, ob Updates für die kaputte(n) App(s) verfügbar sind, die noch nicht automatisch installiert wurden. 

Das ganze Smartphone auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Falls mehrere Apps häufig abstürzen, liegt ein gravierender Fehler in Eurem gesamten Betriebssystem vor. Hier hilft es nur noch, das Smartphone auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Geht dazu in den Einstellungen auf Sichern & Wiederherstellen und dort auf Auf Werkseinstellungen zurück.

ANDROIDPIT factory reset moto x play
Der sogenannte Factory Reset löscht alle App-Einstellungen und Konten. / © ANDROIDPIT

Mit dem sogenannten Factory-Reset setzt Ihr Euer Smartphone auf die Standardeinstellungen zurück. Alle Apps, Konten und Daten solltet Ihr vor diesem Prozess sichern, da sie gelöscht werden.


Der Artikel wurde aktualisiert und um Angaben bei Android Nougat ergänzt. Manche Kommentare beziehen sich auf Textpassagen, die nicht mehr im Artikel vorhanden sind.

Top-Kommentare der Community

  • Chris L. 07.05.2014

    naja, ich weiß nicht...

    für mich wiederholt der Artikel nur die Standardprozedur, die immer wieder dann präsentiert wird, wenn das eigentliche Problem nicht erkannt oder gelöst werden kann.

    Cache leeren, Handy Neu-Starten und Factoryreset - soll ja angeblich gegen alles helfen, wenn man dran glaubt.

    Halt, eigentlich hat die Autorin noch das obligatorische "Googlekonto trennen und neu neu verbinden" vergessen.

    Hilft garantiert gegen Play-Store-Fehlermeldungen, nicht sofort kommende Updates, Synchronisierungsprobleme, App-Abstürze, Keuchhusten, Rheuma und - wenn man's bei Vollmond macht - auch gegen Warzen.

    Ich will es gar nicht in's lächerliche ziehen, ehrlich gesagt mache ich dieselben Sachen auch, wenn irgendwas mal wieder nicht funktioniert. Aber letztlich ist es ein Stochern im Nebel und wenn man irgendwas tut, fühlt man sich nicht so hilflos.

    Aber mit "so lässt sich das Problem beheben" hat das nicht wirklich was zu tun.

  • Marcel Frisch vor 9 Monaten

    Ich kenn da noch so ne App bei der sich das nicht behebn lässt... AndroidPit

39 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich sehe das genauso wie einige von Euch. Das Problem fängt bei der Hardware an geht über das Betriebssystem bis hin zu den App-Entwicklern.

    Meistens ist es ja so, dass immer schnell, schnell, schnell gemacht werden muss damit man immer der Konkurrenz voraus oder gleich ist. Leider wird da nicht sauber programmiert. Zwischendurch kommt dann noch neue Smartphones wo die Software wieder angepasst werden muss. Deswegen auch diese Updates die Fehler beheben soll. Die App-Entwickler sind immer die „Dummen“. Die müssen unter Umständen auch gleich ein Update erstellen damit ihre App weiterhin reibungslos läuft. Die programmieren ja ihre App’s auf der Basis des ihnen vorliegenden Systems.
    Und so kommt es das immer wieder App’s sich mitten in der Arbeit verabschieden oder erst gar nicht starten.

    Der User ist sowieso immer der kostenlose Tester, egal welches Smartphone jeder benutzt. Und so schnell wird sich an diesem Zustand auch nix ändern.

  • Gerade der Punkt "automatische Updates" ist bei mir seit ca 1 Jahr auf "Aus". Vorher haben sich nach Updatrs einige Apps aufgehangen oder die dæmlichen Entwickler- speziell Google Maps - haben die App kaputtgeupdatet. Seitdem ich selber entscheide welche App wannn ein Update bekommt hatte ich keine abstuerze mehr.

  • Hatte das mal letztes Jahr, wo GMX Mail immer wieder abgestürzt ist. Nach einem Update. Eine ältere Version installieren hat Abhilfe geschaffen. Leider machen Updates nicht immer was besser.

  • Ich hatte noch nie Apps die sich beenden, und das, obwohl ich immer die aktuellen Androidversionen nutze.
    Vielleicht liegts ja auch an der Androidverpfuschung des Geräteherstellers?

  • Den Lösungsansatz, dass eine App beeendet werden kann, wenn eine Berechtigung (seit Android 6) nicht gesetzt oder manuell entfernt wurde, habt ihr aber außer Acht gelassen.

    • Ludy
      • Mod
      • Blogger
      vor 4 Tagen Link zum Kommentar

      Dann wurde die App nicht richtig entwickelt. Denn normalerweise wird der ResultIntent abgefangen und gespeichert bzw. per IF-Abfrage geschaut ob die Berechtigung erteilt ist.

      • Mag sein, trotzdem kann das zum unerwünschten Beenden führen und wäre zu überprüfen. Ich kann ja schlecht selbst die App umprogrammieren.

      • Ludy
        • Mod
        • Blogger
        vor 4 Tagen Link zum Kommentar

        Sollte nur eine kleine Ergänzung sein, um aufzuzeigen, dass die App vielleicht gegen eine andere ausgetauscht werden sollte.

      • Als unerfahrener User, an den sich dieser Artikel offensichtlich richtet, kommt man aber eventuell nicht darauf, dass es auch daran liegen könnte. Da mögen deine Hinweise so richtig sein wie sie wollen ;-)

  • f k vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe ein neues Vernee Apollo. Fast reines Android 6. Hab ziemlich viele neue Programme installiert. Seit gestern bekomme ich beim Aufrufen der originalen Galerie die Fehrermeldung: "Die Galerie wurde beendet" Von der Kamera konnte ich sie allerdings aufrufen. Cache löschen usw. brachte nichts. Irgenwo las ich, das jemand das gleiche Problem hatte, weil er Google+ deaktiviert hatte. Ich hatte original kein Google+ drauf. Also dachte ich mir: Vielleicht geht die Galerie ja wieder, wenn ich Google+ installiere. Ich habe mich da nicht mal angemeldet, aber siehe da: meine Galerie funktioniert wieder.

  • Ich kenn da noch so ne App bei der sich das nicht behebn lässt... AndroidPit

  • Generell möchte ich nicht, das sich irgendeine App einfach ohne mein Wissen aktualisiert, die Entscheidung obliegt mir und deshalb lasse ich mich grundsätzlich über Updates informieren und entscheide dann, ob ich dem zustimme oder nicht... denn, oft werden Zwangsapps aktualisiert, die ich überhaut nicht will und nutze und deaktiviert habe.

  • Peter vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Das eigentlich beste was man tun kann: eine ältere Version der fehlerhaften App runter laden, und diese dann verwenden. Mach das immer über Aptoide. Nicht immer sind die neuesten Updates auch die besten.

  • Lars. vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Und der wichtigste Schritt wurde nicht erwähnt:
    Fehlerbericht senden und dem Entwickler Bescheid geben.
    In der Regel liegt so ein Absturz an einem Programmierfehler.

  • Hallo Charlotte,
    also ich (64) bin ziemlich ratlos, außerdem nur user, soll heißen keine Ahnung was ich mache, wenn ich was mache. Ich habe mehrere Apps die sich dauernd abmelden, manche im Minutentakt, besonders häufig FB und FB Messenger. Seit neuestem auch Skype, nur bei Skype komme ich gar nicht mehr rein. Auch de installieren half nichts! Ich lebe in Thailand und an deutsche Geräte gehen die nicht ran. Also ein schicken wird auch schwierig. Im Uebrigen Rede ich von einem Tolino Tablet, nicht lachen! 😉 Aber im Ernst, ich brauche wirklich einen vernünftigen Rat. Vielen Dank!!

  • cache geleert--daten gelöscht--normaler Neustart ausgeführt--uuund daaaaannn.......Galerie wurde beendet!

  • Es plagt ja auch beide Sorten Nutzer. Aber der erfahrene Nutzer kennt den Ablauf der "Problemlösung" oder zumindest die Versuche. Der Anfänger eher weniger. Man kann echt alles auf die Goldwaage legen.....

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!