Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Wenn das Google T-Mobile G1 für eine "Eigenschaft" sowohl von dem einzelnen User, als auch von der Fachpresse "verprügelt" wird, dann ist es die schwache Batterieleistung. Unter "Volllast", dass heisst WLAN an, Bluetooth an, verschiedene Programme laufen im Hintergrund, welche regelmässig über Internet Daten synchronisieren (wie z.B. ein Twitter-Client) und der User "surft" noch selber über den integrierten Browser  im Internet kann es passieren, dass eine G1-Batterie keine 3 Stunden "aushält". Und dann, wenn man gerade ganz weit weg von einer Steckdose und/oder einem Ladekabel ist, geht das Licht aus auf dem Android-Display. Meistens dann, wenn man gerade telefonieren muss/möchte. Da kann das OS Android bzw. das G1 noch so tolle Funktionen bieten, es gilt, wie fast immer: "Ohne Strom nix los". Um hier ein wenig für Abhilfe zu sorgen, wurde das Programm PowerManager für Android entwickelt.

Entertainment am Smartphone beim Joggen ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1003
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1589
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
≤ 1.5.6 2.0.9

Funktionen & Nutzen

Ein wirkliches Highlight beim PowerManager ist die PowerManager-Automatik. Denn was bringen Energiesparmassnahmen, wenn diese manuell einzustellen bzw. zu aktivieren sind. Grundsätzlich wird das doch immer vergessen, genauso wie man vergisst, das Licht auszuschalten und deswegen Bewegungssensoren erfunden wurden. In dieser Automatik-Einstellung werden folgende Einstellungen automatisch verwaltet:

  • Bildschirmhelligkeit
  • UMTS an/aus
  • WLAN an/aus
  • Bluetooth an/aus
  • GPS-Ortung an/aus

Der PowerManager wechselt dabei zwischen folgenden Betriebsmodi:

  • Akkubetrieb: Der Bildschirm wird dunkler, GPS ist deaktiviert.
  • Schwacher Akku: Sinkt die Kapazität des Akkus unter 30 Prozent, wird der Bildschirm noch dunkler, außerdem werden WLAN, Bluetooth und GPS abgeschaltet.
  • Steckdosen-Modus und PC-Modus: In beiden Varianten verfügt das G1 über einen StromNetzzugang, somit wird die "volle Leistung" geboten, inklusive aller Dienste und einem möglichst hellen Bildschirm.
  • Surf-Modus: Dieser wird aktiviert, wenn die Tastatur benutzt wird. WLAN und GPS können dann automatisch genutzt werden.

Darüberhinaus werden manuelle Einstellungen angeboten:So bringt etwa ein Fingertipp auf den 2G/3G-Button das Menue fürs Mobilfunknetzverwaltung zum Vorschein:

  • Daten-Roaming ein- oder ausschalten
  • UMTS deaktivieren
  • einen Netzbetreiber auswählen
  • Zugangspunkte fürs mobile Internet editieren

Über die Menuetaste können folgende Veränderungen vorgenommen werden:

  • Anlage eigener "Energiesparprofile
  • Infos zum Akku (Ladestatus, Zustand des Akkus, etc.)
  • Statistiken als CSV-File speichern
  • Statusanzeige des Power Manager in der Statusbar des G1 aktivieren

Bildschirm & Bedienung

PowerManager bietet eine hübsche und einfach zu bedienende GUI an, hat man erstmal verstanden, wie welche Funktion aufgerufen wird. Hier ist einiges Ausprobieren notwendig, da einige, wichtige Befehle hinter Touch-Events "versteckt" sind. Nach einer Weile lernt man diese aber zu schätzen und erkennt den Vorteil gegenüber vergleichbaren Menue-Kommandos. Damit ist dem geübten User eine schnelle Bedienung möglich.

Ansonsten werden komprimiert, und das trotz der Fülle an Informationen auch nicht unübersichtlich, alle wichtigen Informationen auf einem einzigen Screen zusammengefasst.

Auch die Anlage oder das Editieren von Profilen erfolgt über Touch-Events mit entsprechenden Pop-Up- und Selektionsbildschirmen. Somit ist eine Veränderung schell und intuitiv durchgeführt, häufig reicht dafür eine einzige Hand. Dieses Vorgehen wirkt durchdacht und gefällt gut.

In Summe ein sehr komfortabler Screen- und Bedienungsflow.

Speed & Stabilität

PowerManager lief während der ganzen Testphase stabil und performant. Keine Fehler oder sonstige, größere Auffälligkeiten konnten wir während unserer Tests feststellen. Die GUI reagiert aufallend schnell und prompt auf Usereingaben. Manchmal mussten wir allerdings feststellen, dass sich die Bildschirmausrichtung nicht mit dem Ein- und Ausklappen der Tastatur auch neu ausgerichtete, aber eher ein vernachlässigbares Problem, unseres Erachtens.

Allerdings: Die wirklich wichtige Frage: "Spart PowerManager tatsächlich und wieviel Batteriestrom?" haben wir nicht im Test nicht überprüft. Es ist, vorallem bei den automatischen Einstellungen, aber davon auszugehen, alles andere würde uns wundern.

Preis / Leistung

PowerManager kann kostenlos über den Android Market bezogen werden.

Direkter Download aus dem Android Market (funktioniert nur aus dem Android Browser heraus).

Screenshots

Power Manager Power Manager Power Manager Power Manager Power Manager Power Manager

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!