Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 mal geteilt 39 Kommentare

Porsche Design Huawei Mate 9: Sonderedition mit Edge-Display

Darf es auch ein wenig extravaganter und teurer sein? Dann ist das Porsche Design Huawei Mate 9 genau das richtige für Euch. Es ist kompakter, ist mit mehr Speicher ausgestattet und das gebogene AMOLED-Display erinnert stark an ein Galaxy S7 Edge. Was sonst noch alles in der Sonderedition des Huawei Mate 9 steckt, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Nach der Kooperation mit Leica, zieht Huawei mit Porsche die nächste deutsche Luxusmarke als Partner an Land. Die Frucht der Kooperation zwischen Shenzhen/China und Zuffenhausen/Deutschland ist das Porsche Design Huawei Mate 9. Die Unterschiede sind schon auf den ersten Blick sichtbar.

Porsche Design Huawei Mate 9: Dual-Edge-Display statt IPS-Panel

Die Sonderedition ist mit 5,5 Zoll kleiner als das 5,9 Zoll große Mate 9, aber die Bildschirmgröße ist nicht wirklich spannend, sondern eher die Displaytechnologie, die im Porsche Design vom Mate 9 eingesetzt wird: ein gebogenes AMOLED-Display mit WQHD-Ausflösung (2.560 x 1.440 Pixel). Während der Präsentation hat Huawei zwar nicht Samsung als Zulieferer für das Display genannt, aber die Daten sprechen dafür, dass es sich um ein AMOLED-Display von Samsung handelt. Vielleicht handelt es sich auch um das Display, das im vergangenem Jahr noch im 5,5 Zoll großem Galaxy S6 Edge steckte.

Androidpit Mate 9 porsche 42
Das Dual-Edge-Display scheint Huawei bei Samsung eingekauft zuhaben. / © AndroidPIT

Porsche Design Huawei Mate 9: mehr RAM und Speicher

Im Inneren des Smartphones steckt nahezu die identische Hardware, wie im normalen Huawei Mate 9. Selbst der 4.000 mAh Akku schaffte es in das kompaktere Gehäuse der Sonderedition. Geändert haben Huawei und Porsche nur die Speicher Ausstattungen. Das Porsche Design Mate 9 erhält statt 4 satte 6 GByte an RAM und einen mit 256 GByte groß bemessenen internen Speicher. Leider fällt die Erweiterbarkeit per microSD-Karten durch das Design des Gehäuses bei dieser Edition weg. 

Androidpit Mate 9 porsche 39
Wo ist der Fingerabdrucksensor hin? / © AndroidPIT

Porsche Design Huawei Mate 9: Design aus Zuffenhausen

Dieses Mate 9 wird es nur in Graphitschwarz geben und wenn man genau hinschaut fehlt auf der Rückseite der Fingerabdrucksensor. Dieser ist nach vorne gewandert und erinnert auch hier wieder stark an ein Galaxy S6 oder S7. Aber anders als Samsung handelt es sich hier nicht um eine richtige Taste, die gedrückt werden kann, sonder um eine Sensortaste, wie man es vom HTC 10 oder OnePlus 3 kennt. Huawei stattet den Homebutton mit Gestenerkennung aus, so dass zum Beispiel ein Wischen nach Links oder Rechts die App-Übersicht aufruft.

Androidpit Mate 9 porsche 34
Der Fingerabdrucksensor ist kein physischer Knopf.  / © AndroidPIT

Porsche Design Huawei Mate 9: Preis und Verfügbarkeit

Soviel Extravaganz und auch der Name Porsche Design hat natürlich seinen Preis. Das Mate 9 designed in Zuffenhausen kostet stolze 1.395 Euro. Dafür könnte man sich gleich zwei normale Mate 9 kaufen. Verfügbar ist das Porsche Design Mate 9 ab Ende Dezember 2016 selbstverständlich nur im Porsche Design Store erhältlich.

Androidpit Mate 9 porsche 33
Eines zum Preis von Zweien: Das Porsche Design Mate 9 kostet soviel wie zwei Standard Mate 9. / © AndroidPIT

Was haltet Ihr von dieser Sonderedition? Gefällt Euch das Porsche Design Mate 9 besser als die normale Version? Schreibt uns in den Kommentaren Eure Meinung zu diesem Gerät. 

Quelle: Porsche Design

39 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Also ich finde es ansprechend!

    Nicht der Preis schreckt mich ab, sondern die On-Screen Tasten :-)

  • Niemals ist das 1400 Euro wert!! WTF XD

    Kein SD Slot, Kein Wechsel Akku & das Design haut mich au nicht vom Hocker ! (Obwohl ich Porsche sonst an sich sehr mag.)

    Für diese drei Contra-Punkte würde ich aller höchstens 600 Euro bezahlen.

    Der Rest der Hardware hört sich ganz ok an. :)

  • Hmm...
    Also designtechnisch finde ich das normale Mate 9 wesentlich ansprechender.
    Vor allem der Wechsel von rückseitigem Fingerprintsensor zum Home Button erschließt sich mir nicht.

  • kein Vollgold-Gehäuse, kein Home Button mit Diamanten besetzt ? Porsche Design und dann billigste Materialien verwendet...pffff. Dacia-Design zum Porsche-Preis oder wie ?

  • Ich denke, bei 256 GB Speicher kann man die fehlende Erweiterungsmöglichkeit verschmerzen.
    Zum Preis kann ich nur sagen Oha! Da kann sich sogar Apple eine Scheibe abschneiden 👍😦

  • Wem es gefällt. Und vor allem das nötige Kleingeld hat. Dem soll es gegönnt sein.^^

  • Den Schriftzug hätte ich an die Seite oder die Rückseite gestanzt. Aber vielleicht sieht die Front ja Real besser aus als auf Fotos. Ist aber meckern auf hohem Niveau.

    Ich frage mich jedoch, ob es sich bei dem internen Speicher von 256 GB um UFS 2.0 Speicher handelt. Sollte bei dem Preis zu erwarten sein.

    Ansonsten gar nicht soo teuer, wenn man sich die UVP anderer Modelle mit höchster Speicher Ausstattung anschaut, in Anbetracht dessen, dass hier eine Luxus Marke am Design beteiligt war.

  • Nun denn, wer's denn braucht...

  • Na Shu, was hast du für ein S6 edge +? Scheint eine Rarität zu sein... 5,5 " :)

  • Sorry. 😐
    So berauschend ist dieses Smartphone nicht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nicht. 👎

  • Gestern noch ueber den Pixel Preis gelacht ... heute ueber den des Porsche Design Smartphones.

    • Lachen ja, aber man bedenke, wie man uns mit solchen Blendern über den Tisch ziehen will und mit reinem Marketing ungerechtfertigt zusätzliche Einnahmen generieren will.

  • ich war immer größer Freund der Blackberry Porsche Edition, jedoch nach dem Leica Quatsch habe ich darauf absolut keine Lust mehr.

  • Warum nicht Trabi Design und dann für 200 Euro glaube würde es mir dann kaufen. Ne im Ernst mir echt schnuppern was da drauf steht Hauptsache Prrisleistung passt finde hier nicht.

  • Wollt ihr mich verarschen?
    Es gibt/gab kein S6 Edge (Plus) mit 5,5 Zoll
    Was soll dieser Quatsch?!?

  • Der Name macht es, sieht man dann am Preis 😂

  • Ob Huawei eine Kamera verbaut, die irgendwie einmal, irgend etwas mit Leica zu tun hatte, oder nun ein Porsche Design benennt, ändert nichts an der Tatsache: Huawei bleibt Huawei.

    Sich mit einem *Namen* aufwerten zu wollen, zeugt eher von mangelndem Selbstwertgefühl.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!