Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 22 mal geteilt 71 Kommentare

Pornos auf dem Smartphone: iOS kommt vor Android

Pornographie ist mobil und kann uns einiges über Betriebssysteme und ihre Nutzer sagen. Den Beweis tritt nun Pornhub an und bringt eine faszinierende Wahrheit ans Licht: Android-Nutzer scheinen deutlich braver als ihre Apple-Pendants.

Entertainment am Smartphone beim Joggen ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1079
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1710
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
couple having sex bed teaser
Solche Szenen machen auch auf Smartphones und Tablets Spaß - auf iPhones und iPads offenbar ganz besonders. / © shutterstock, conrado

Wenn der kleine… Hunger ruft, wenden sich moderne Konsumenten gepflegter Pornografie schon längst nicht mehr nur an ihre PCs oder Laptops. Smartphones und Tablets eignen sich offenbar genau so gut als Sexkinos. Die Zahlen, die das belegen, hat einer der größten Anbieter, Pornhub, und der hat uns nun faszinierende Einblicke in seine mobile Nutzerschaft gewährt.

Porno-Smartphones

Fassen wir zusammen: Android dominiert mit einem globalen Anteil von um die 80 Prozent den Markt, iOS bewegt sich, je nachdem, wen man fragt, bei 12 bis 15. Wie sieht die Verteilung bei den mobilen Pornhub-Nutzern aus? Entspricht sie den Marktanteilen? Mitnichten. Laut Pornhub ist gerade mal jeder zweite Besucher ein Android-Nutzer, 40 Prozent fallen auf iPhones zurück. Mit anderen Worten, iPhone-Nutzer konsumieren aproportional viel Pornografie und tauchen etwa dreimal so oft in Pornhubs Statistik auf, wie sie sollten, wenn man von der Zahl der iPhones ausgeht, die überhaupt im weltweiten Umlauf sind. 

pornhub traffic mobile2
Der Anteil der Smartphones am Pornhub-Konsum. / © Pornhub

Porno-Tablets 

Hier sieht es noch deutlicher aus: 77 Prozent aller Tablets, auf denen Pornhub-Filme genossen werden, sind iPads, gerade mal 22 Prozent laufen mit Android. Auch das ist überraschend. Zwar sind iPads unangefochtene Könige des Tablet-Marktes, doch verkauft Apple mittlerweile nur noch etwa halb so viele Tablets wie die Android-Hersteller kombiniert. Anders ausgedrückt: Bereits Ende 2013 konnten wir feststellen, dass der Anteil verkaufter iPads nur noch 36 Prozent war (im Vergleich zu 52 im Vorjahr!), während 62 Prozent aller verkauften Tablets mit Android liefen (46 im Vorjahr). Es existieren mittlerweile also deutlich mehr Android-Tablets, und dennoch machen sie nur 22 Prozent der auf Pornhub surfenden Tablets aus.

pornhub traffic tablet
Der Anteil der Tablets am Pornhub-Konsum. / © Pornhub

Was bedeutet das?

Böse Zungen würden anmerken, dass das iPhone als Statusobjekt zumindest beim anderen Geschlecht offenbar nicht zieht. Andere würden mutmaßen, dass Android-Nutzer sich aufgrund der doch im Schnitt deutlich niedrigeren Gerätepreise eben noch einen Partner leisten können. Aber nichts läge uns ferner, als derartige Unterstellungen zu äußern!

Eine alternative Erklärung?

Die Zahlen, von denen wir hier bisher ausgehen, beziehen sich auf verkaufte Geräte. Die Anteile des Web-Traffics sind anders. Im Juli 2014 verfielen etwa 45 Prozent des weltweiten Datenverkehrs auf Android-Smartphones und -Tablets, 44 Prozent kam von iPhones und iPads. Wie auch immer sich diese enorme Diskrepanz in den Zahlen erklärt (80 Prozent Marktanteil, nur 46 Prozent Web-Traffic-Anteil); nehmen wir diese Zahlen als Grundlage, stehen Apple-Nutzer nicht mehr ganz so pornofreundlich da, wobei iPads auch hier immer noch weit überrepräsentiert wären. 

ios android ipod nexus new format
Lange stand Android im Schatten von iOS - in Sachen Pornokonsum ist das teils immer noch so. / © ANDROIDPIT

Wir überlassen es Euch, finale Schlüsse zu ziehen. Möglicherweise wären iOS-Nutzer unter Euch aber so freundlich, aus dem Nähkästchen zu plaudern und etwas Licht ins pornöse Dunkel zu bringen. Wir braven Besitzer von Android-Tablets lauschen gespannt...

Quelle: Pornhub

Top-Kommentare der Community

71 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Das Angebot im Netz ist groß. Ein Portal alleine, das auf ios beliebter ist, als auf Android, ist kaum geeignete statistische Grundlage.

    Ernsthaft könnten allerdings die Ergebnisse sogar passen.
    iOSler haben häufig in meiner Bekanntschaft wenn überhaupt ältere PCs, die sich für Videos nicht sehr eignen (Ruckler). Bei denen mit brauchbarem MultimediaPC überwiegt Android.
    Die meisten Androiden haben auch SD-Slot. Da kann man jegliche Art Filme in guter Bildqualität ablegen. iOS-Geräte sind vom Speicher begrenzter und daher stärker vom Streaming abhängig.

    Gerade unterwegs werden bei mir ein paar Filmchen vorher auf SD gespeichert. Da ist dann auch die eine oder andere Datei für einsame Abende dabei. Mit Streaming gebe ich mich unterwegs eher nicht ab. Zu hause ist ein großer Bildschirm am Bett dann doch bequemer.

  • Interessant. Hätt ich nie gedacht. Vielleicht sind Android User etwas niveauvoller als iOS User.

    Smartphones und Tablets sind viel zu klein für so was. Dann lieber auf dem PC, wenn's mich interessieren würde.

  • Hey! Ich bin erst 16 :(. Was ist denn Pornhub? :/.

    EDIT: ihhh nackte Frauen :S

  • Oh das das Apple zu lässt. Die müssen doch Ihre User schützen, vor so einem Schweinekram!

  •   26

    Die Apple-Fanbois haben es halt nötiger. ...
    Wenn ich mein Samsungs Galaxy S5 zücke, dann laufen mir die asia Twinks hinterher. Da brauche ich sowas nicht. xD SCNR :P

  •   26

    Tja <4" Bildschirme haben halt den Vorteil, dass man eine Hand frei hat Hö Hö Hö

  • Der Unterschied dürfte einfach darin liegen, dass etliche Androidbesitzer ihr Gerät nur zum Telefonieren nutzen. Sehe ich bei meinen Eltern, da war schon die Bedienung des Touchscreens erstmal eine mittlere Katastrophe und das man damit auch ins Internet kann wissen sie zwar werden sie aber wohl nie machen. Dabei haben beide in technischen Berufen gearbeitet und mein Vater kann sogar Internetseiten programmieren. Ein IPhone würden sie nie kaufen, warum auch telefonieren kann man auch mit günstigen Geräten.

  • iOS bewegen sich doch generell mehr ,öfters im Netz als Android und wie zu lesen war geben die auch mehr Geld im Netz aus.Warum sollte das denn hier auf einmal anders sein ? Das Menschen gleiche Bedürfnisse haben unabhängig von Kulturellen Unterschiede,IQ,Hautfarbe etc ist ja allgemein bekannt.Das daran gerade ein OS was geändert haben soll glaube ich nicht.Entscheidender wird viel mehr Gelegenheit,Möglichkeit und wie schon angedeutet Geld sein.Den einzelnen Mensch würde ich ganz daraus nehmen...egal mit welchem OS.

  • Also Android Gemeinde.. Ärmel hoch ziehen und ran an die 'Seiten' ^^

  • man oh man was für ein überflüssiger Artikel und dann wieder das Apple geflame... solche Artikel werden doch nur geschrieben um klicks zu generieren, andere Themen zu Android bekommen nicht so viel Aufmerksamkeit wenns mal nicht mit Apple zu tun hat. Kauft euch doch endlich das Iphone. oder Ipad... das wollt ihr doch insgeheim...

  • lol...und siehe da kaum erscheint ein neuer S.S.-Artikel ,da ist der billige XXL - Kommentar auch wieder da.
    Sowas nennt man dann wohl erwachsen ... ;)

  • Oder es liegt einfach daran, dass Android Nutzer andere Seiten besuchen. Gerade in dem Bereich gibts ja einige Android Apps... Für iOS sieht es meistens deutlich schlechter aus und wenn, dann benötigt man ein Jailbreak, um solche Apps nutzen zu können.

Zeige alle Kommentare
22 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!