Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Min Lesezeit 19 Kommentare

Pokémon GO bekommt bald endlich Trainerkämpfe

Es war ein großartiges Jahr für Pokémon GO. Viele mit Spannung erwartete Funktionen wurden veröffentlicht - vom Hinzufügen von Freunden über das Tauschen von Pokémon bis hin zu Adventure Sync, mit dem Ihr Schritte bei geschlossener App verfolgen könnt. Doch etwas, das im Mittelpunkt der Pokémon-Erfahrung stand, fehlte bisher. Trainerkämpfe! Niantic hat nun bekannt gegeben, dass wir diese noch in diesem Monat erwarten können. 

Es war das am häufigsten nachgefragteste Feature - Freunde herauszufordern und die Pokémon gegeneinander antreten zu lassen. Inspiriert von der Leidenschaft der Pokémon-GO-Gaming-Community hat Niantic hart daran gearbeitet, Kämpfe zu liefern, die Fairplay in den Vordergrund stellen und gleichzeitig wettbewerbsfähig und engagiert sind.

pokemon trainer battle
Endlich sind die Trainerkämpfe da! / © Niantic

"Trainerkämpfe wurden von Grund auf für Pokémon GO unter den Kernprinzipien des sozialen Gameplays von Niantic entwickelt: Spieler nach draußen zu bringen und die reale Welt gemeinsam zu erkunden", sagte Kei Kawai, Vice President of Product bei Niantic, Inc. "Von Raid Kämpfen über Tauschen und dem Freundes-Feature bis hin zu Trainerkämpfen - jedes neue Gameplay-Feature von Pokémon GO fügt eine zusätzliche soziale Ebene hinzu, die den Trainern mehr Spaß und interessante Gründe bietet, sich mit anderen zu verbinden."

Wie funktioniert es?

Wie werden also Trainerkämpfe funktionieren? Es ist eine Funktion, die entwickelt wurde, um unter Freunden verwendet zu werden, anstatt Fremde herauszufordern. Jeder Spieler wird seinen eigenen, einzigartigen QR-Code haben, den andere nur scannen müssen, um ihn herauszufordern. Ihr müsst dafür nicht in der Nähe von Pokéstops oder Arenen sein. Allerdings müsst Ihr in der Nähe Eures Kontrahenten bleiben, damit der Kampf weitergehen kann.

Niantic möchte den Schwerpunkt auf eine persönliche soziale Ebene legen und neue Wege zur Vernetzung und zum Wettbewerb finden. Deshalb wird es Euch nur möglich sein, aus der Ferne gegen Freunde zu kämpfen, mit denen Ihr ein hohes Freundschaftsniveau habt. Je höher das Level, desto besser - Hyperfreunde und höher zum Beispiel können kämpfen, auch wenn sie sich in verschiedenen Ländern befinden.

Pokemon Go 02
Scannt einfach den QR-Code eines Freundes und macht Euch bereit für den Kampf! / © AndroidPIT

Vorerst werden die Pokémon-GO-Teams - Team Valor, Mystic und Instinct - in Trainerkämpfen keine Rolle spielen. Ihr könnt gegen Teamkollegen oder Trainer aus gegnerischen Teams spielen. Es wird jedoch drei abgestufte Kampf-Ligen geben. Die Idee ist es, gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen und Neueinsteigern die Teilnahme zu ermöglichen, ohne sich eingeschüchtert zu fühlen. In den unteren Ligen werden die WP der Pokémon gekappt. Master League hingegen ist für Veteranen und diejenigen reserviert, die eine ernsthafte Herausforderung suchen - es wird keine Einschränkungen geben und Legendäre Pokémon können ebenfalls antreten.

Um Trainerkämpfe freizuschalten, müsst Ihr ein Mindestlevel erreicht haben. Das genaue Level hat Niantic aktuell noch nicht verraten, doch wir erwarten, dass es hierzu bald ein Update geben wird.

Gameplay und Strategie

Kommen wir zum interessantesten Teil - dem Gameplay. Vor Beginn des Kampfes wählt jeder Spieler drei verschiedene Pokémon aus, ohne die Auswahl des anderen sehen zu können. Um zu gewinnen, müsst Ihr einfach alle drei Pokémon des Gegners ausschalten. Wenn Ihr gut in Arena-Kämpfen seid, dann werdet Ihr sehr wahrscheinlich auch in diesem Modus erfolgreich sein, da das Gameplay sehr ähnlich ist.

Wie üblich tippt Ihr kräftig auf den Bildschirm, um Angriffe in Echtzeit zu starten. Neu ist, dass die Schadenshöhe Eurer Angriffe von Eurer Geschwindigkeit abhängen. Die beste Nachricht ist, dass Ihr nun eine dritte Attacke für alle Eure Pokémon freischalten könnt. Diese lässt sich später mit dem Item Lade-TM ändern. Das wird es Euch nicht nur ermöglichen, Eure Kampfstrategien zu diversifizieren, sondern es wird auch allen Pokémon ermöglichen, auf ihre einzigartige Weise zu glänzen.

Pokemon Go 04
Schilde bieten eine starke Verteidigung gegen Angriffe, wenn sie richtig getimed sind. / © AndroidPIT

Natürlich ist kein Kampfmodus komplett ohne defensive Züge. Trainerkämpfe haben eine begrenzte Anzahl von Schutzschilden, die Ihr einsetzen könnt, um Schäden zu vermeiden. Wenn Euer Timing auf den Punkt ist, können sie das Blatt wenden. Aber auch die Strategie ist sehr wichtig. Ihr könnt versuchen, alle Richtungen abzudecken und verschiedene Teams bilden, die verschiedene Pokémon-Typen verwenden, oder Ihr könnt auf rohe Kraft setzen. Ihr habt die Wahl! 

Das Zeitlimit für Kämpfe beträgt 4 Minuten. Wenn die drei Pokémon beider Spieler noch nicht ausgeschieden sind, wird der Gewinner durch die Anzahl der verbleibenden Pokémon und die Höhe der KP bestimmt. Beide Spieler erhalten jedoch Belohnungen - Sternenstaub und Evolutionsgegenstände sind die häufigsten. Ihr werdet in der Lage sein, unbegrenzt oft am Tag in Kämpfe einzutreten, aber die Belohnungen sind nur für Eure ersten drei Kämpfe reserviert. Wenn Ihr nicht viele Freunde habt, die Eure Pokémon-Leidenschaft teilen, macht Euch keine Sorgen - Ihr könnt auch jeden Tag gegen die NPC-Teamführer kämpfen, um die gleichen Preise zu gewinnen.

Die Idee ist es, das schnelle, lustige und soziale Gameplay zu fördern. Trainerkämpfe sollten taktisch und nicht lang sein. Das Team von Niantic teilte uns mit, dass sie Kämpfe mit sechs Pokémon ausprobiert haben, aber diese neigten dazu, sich zu sehr in die Länge zu ziehen. Auch die Reaktion auf eine Zufallsauswahl war nicht sehr positiv - die Spieler waren frustriert, mitunter dadurch zu verlieren, ohne die Chance zu haben, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Wir hatten die Möglichkeit, das Feature zu testen und wir müssen sagen, dass Niantic die richtige Entscheidung getroffen hat. Es ist schnell, spannend und bringt die Wettbewerbsfreude Eurer Freunde zum Vorschein. Wir können es kaum erwarten, es mehr zu spielen und zu sehen, wie sich das Spiel entwickelt.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich habe den Pokemon Go Hype nie verstanden, ich bin einer der wenigen die es Tatsache noch nie gespielt haben und ich hab auch nicht vor es an zu fangen.


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Es ist anfangs wohl für viele wie ein Kindheitstraum gewesen, der wahr geworden ist. Als ich klein war hat man davon geträumt später Pokémon-Trainer zu werden und Pokémon GO hat einem irgendwie das Gefühl gegeben und man hat dabei viele neue Menschen kennen gelernt. ;)


      • Hat mich persönlich nie interessiert und mit meinem Handy hatte ich immer Rootrechte und die Entscheidung Handys mit Rootrechten auszuschließen, hat mich erst recht dazu gebracht mich von der App zu distanzieren. (Auch wenn ich jetzt ein Handy ohne Root seit 1 Monat habe, ich werds weiterhin nicht nutzen weil ich so ein Vorgehen nicht unterstütze) Zumal ich mir mit 28 Jahren lächerlich vorkommen würde draußen Virtuelle Pokemon zu fangen.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Jetzt kommts, ich bin sogar 29 und mache das. :p


      • Schön für dich, der Pokemon Hypezug ist bei mir schon lange abgefahren.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Ist doch auch kein Problem. Hobbys und Interessen ändern sich habe ich gehört. :D


      • Ja stimmt schon, sorry wenn mein letzter Kommentar etwas genervt rüberkam. :)


  • Animal crossing Pocket Camp hat ein großes Jahr hinter sich und es geht weiter.😊👍
    Nintendo hatte kürzlich ein großes Update für Animal Crossing: Pocket Camp angekündigt. Es gibt dem Spiel mit Gärten ein neues Element. In den Gärten, die man links vom eigenen Zeltplatz findet, kann man Blumen anpflanzen und diese Blumen dann für diverse Belohnungen eintauschen. Auch kann man seinen Freunden im Garten helfen, indem man bei ihnen gießt. Blumensamen lassen sich jederzeit mit Sternis kaufen, Luxus ist hingegen der Dünger, der das Wachstum der Pflanzen beschleunigt.Pro halbe Stunde, die eine Blume einsparen soll, wird ein Blatt-Bon fällig. Bei einer Pflanze mit 3 Stunden Dauer kostet das also 6 Blatt-Bons. Die Gärten sind noch neu, insofern lässt sich schlecht beurteilen, wie gut oder schlecht sie sich ins Spiel einfügen. Auf jeden Fall gibt es nun mehr zu tun als nur Insekten zu fangen, Fische zu Angeln und Bäume von Obst zu befreien.

    Neu ist auch der Foto-Modus, der Euch Teile Eures Camps einfacher mit anderen teilen lässt. Wählt Ihr den Modus, könnt Ihr einen quadratischen Abschnitt wählen und verschieben, bis ihr das perfekte Motiv für Eurer Foto habt. Im Anschluss lässt es sich auch gleich über diverse Social Networks teilen.

    Der neue Garten-Modus wird innerhalb des Games sehr ausführlich erklärt, das brauche ich Euch nicht erzählen. Das Update behebt außerdem noch Fehler und Funktionen wurden verbessert. Schönes Update, allerdings auch eines, das Games wie Animal Crossing benötigen, um die Spieler dauerhaft zu binden.


  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    "Das spielt doch keiner mehr"
    Kommentare in 3 -2 -1 ;)

    Ich freue mich sehr auf das Feature, wobei ich den Winter eher unpassend dafür finde. :D


    • Das stimmt. Pokémon Go spielt nun echt fast keiner mehr.


      • @Karsten
        ich denke eher, dass die Leute es nicht mehr so zugeben wie am Anfang. Wenn ich mir so ansehe was für verschieden Trainer bei uns in Karlsruhe, Baden Württemberg so in den Arenen vertreten sind sind das nämlich durchaus sehr viele Leute. Nur trifft man kaum jemanden der das auch zugibt oder einen anspricht wenn man zusammen gegen eine Arena antritt.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Erstaunlich wie unterschiedlich das ist. In Potsdam grüßt man sich sogar auf der Straße, wenn man gerade nicht spielt, tauscht sich in Chats aus und auch neue Leute werden an Arenen begrüßt. :D


    • Na ja, 1. Man kann auch gegen Freunde antreten und das sogar aus der Ferne. Und 2. Pokemon Go wird auch auf der Südhalbkugel nicht nur bei uns hier gespielt und dort ist jetzt die Warme Jahreszeit. Neue Features die bei uns im Sommer kommen sind für die Spieler dort eher schlecht getimet.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Ja, das ist mir klar. Ich habe bei dem Kommentar auch eher an mich gedacht. 😂 Ich bin eine Frostbeule. ❄️


      • Gegen Freunde kannst du aber auch zu Hause im schön beheizten Wohnzimmer kämpfen. Aber ich verstehe was du meinst. Ich stehe in den Wintermonaten auch nicht gerne draußen Rum und mache was an meinem Smartphone.
        viele andere Spieler, die es auch zugeben treffe ich aber ehrlich leider nicht so dass ich denke, ich werde eh in erster Linie gegen Freunde antreten.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Ich könnte auch gemütlich aus einem Café eine Arena einnehmen, aber im Winter spiele ich einfach fast gar nicht, da mir persönlich das fangen am meisten Spaß macht. :)

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern