Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

1 Min Lesezeit 46 Kommentare

Pocophone F1 im Video: Vorhang auf für den Preisbrecher!

Das Pocophone F1 hat das Potenzial, den Markt kräftig durchzuschütteln. Das liegt vor allem am Preis, den Xiaomi für das Smartphone verlangt, denn der ist für die Ausstattung geradezu lächerlich niedrig. Grund genug, uns das Smartphone einmal genauer anzusehen.

Der Preisbereich zwischen 300 und 400 Euro ist heiß umkämpft, doch nun schwimmt ein neuer und ganz dicker Fisch in diesem Teich - das Pocophone F1 von Xiaomi. Zwar ist Xiaomis Strategie riskant, doch sie dürfte erst einmal ziemlich erfolgreich sein. So viel Technik für so wenig Geld gibt es schlicht und einfach nirgendwo sonst.

Im Video fühlen wir dem Pocophone F1 genauer auf den Zahn. Vor allem beim Material gibt es Zweifel, denn Xiaomi setzt nicht auf Alu oder Glas, sondern Plastik, und zwar überall. Das ist vielleicht nicht besonders edel, aber zweckmäßig. Was das Pocophone F1 sonst noch auszeichnet, erfahrt Ihr in unserem Video.

Was haltet Ihr vom Pocophone F1? Wäre das ein Kandidat für Euer nächstes Smartphone?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Mr. Android vor 3 Monaten

    Hab nix gegen Plastik und auf YouTube wurde das Device sehr positiv gelobt!

    Hoffe ein großer/weltweiter Erfolg von dieser Serie führt zum preislichen Umdenken bei den Premium-Herstellern!

    Denn das F1 bietet knapp 90% der Features von doppelt oder dreifach so teuren Smartphones 📱

    Für diese erstaunliche Leistung zolle ich höchsten Respekt an Xiaomi 😇

46 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Habe das Gerät seit 2 Tagen und das Display ist absolut Prima,da schmiert nichts mehr als bei anderen Geräten die ich in Betrieb hatte.
    Habe noch keine Fingerabdrücke drauf.
    Es fühlt sich sehr gut an und ist trotz der Grösse überraschend klein(mein A2 wird im Vergleich wesentlich Grösser).
    Netflix in HD schauen kann ich,eventuell wurde es mit einer anderen Version getestet.


  • Das Ding hat aber einen gewaltigen Nachteil ,kann nur 540 p wiedergeben also kein HD streamen von Netflix und CO.


  • Generell habe ich auch nichts gegen Plastik. Besser als dieser Glaswahn, der nur dafür sorgt, daß man sein Handy wie ein rohes Ei behandeln muss. Dazu kommt, daß viele ihr Handy eh in ein Plastikcase stecken. Dann ist es auch egal, woraus das Handy besteht.


  • Wer hat denn die Melodie im Video abgesegnet?


  • Ich hätte mir das Pocophone gekauft, wenn es den selben Preis wie in Amerika gehabt hätte. Dort kostet es nur 299$ laut Unbox Therapy (soweit ich weis kommt der von da). Die 369 habe ich nicht in der Tasche
    Schade


  • Preisbrecher nicht für Deutschland


    • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Wäre hier eh kein richtiger "Preisbrecher". Hier läuft das mit der Mund-zu-Mund-Propaganda nicht so gut und einfach (jedenfalls bei Smartphones^^), weshalb Xiaomi hier Werbung machen müsste und das kostet Geld. Ebenso wie der Import und alles weiter


      • pepe vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Der Import von China nach D soll also mehr kosten als der in die USA ? Falsch, hier zieht man die Kundschaft mehr ab. Hat sich AP die Mühe gemacht, nachzusehen was für Bloatware installiert ist ?


  • Woolf vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Im Herbst wird wohl aufgrund der Angebote vom Anbieter auf ein neues Smartphone umgestiegen. Da könnte ein poco durchaus auch in Betracht gezogen werden.


  • Hab nix gegen Plastik und auf YouTube wurde das Device sehr positiv gelobt!

    Hoffe ein großer/weltweiter Erfolg von dieser Serie führt zum preislichen Umdenken bei den Premium-Herstellern!

    Denn das F1 bietet knapp 90% der Features von doppelt oder dreifach so teuren Smartphones 📱

    Für diese erstaunliche Leistung zolle ich höchsten Respekt an Xiaomi 😇


    • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Dafür lassen sie andere, eigentlich essentielle Dinge weg, es wird nicht die geringste Werbung betrieben und Gewinn macht Xiaomi damit auch nicht.
      Ich glaube kaum, dass auch nur ein einziger Hersteller sich bei dem Release denkt "Oh, ja, stimmt. Wir sollten unsere Geräte lieber auch ohne Gewinnspanne verkaufen. Tolle Idee!"

      Außerdem machen sie das nur, um Marktanteil zu gewinnen. Sobald sie den haben, steigen die Preise. Das sieht man sehr deutlich bei OnePlus und Huawei. Beide haben mit 200 - 300€-Geräten angefangen und jetzt? das OP6 startet bei 529€, das P20 Pro bei 899...
      Gerade nachdem OnePlus-Geräte jetzt auch in den USA für die meisten Leute zugänglich werden, werden die Preise wahrscheinlich nochmal ordentlich steigen.


      • @Tim wo steht denn bitte das xiaomi kein gewinn macht?

        Gelöschter Account


      • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Weil es so ist. Xiaomi hat letztes Quartal zum ersten Mal positive Zahlen geschrieben. Und das bevor sie das Poco F1 vorgestellt haben.
        Bei dem Ding geht es vorläufig ausschließlich um den Gewinn von Marktanteil. Xiaomi verdient nichts an dem Teil, da kannst du dir sicher sein.


      • Die alleinigen Herstellungskosten/Materialkosten für ein aktuelles Smartphone belaufen sich auf ca. 280€. Da der Preis sich aber nicht nur aus diesen Kosten zusammen setzt sondern aus verschieden Bestandteilen besteht kann man davon ausgehen, dass der Hersteller ähnliche zu Amazon zu seinen hauseigenen Geräten nicht mehr viel daran verdient.


      • @Tim die Smartphones sind auch nicht deren Hauptverdienst sondern eher smart home Produkte.


      •   11
        Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        @Daved09: Doch, Smartphones sind sehr wohl deren Hauptverdienst (70% des Umsatzes):

        "Wenig überraschend machten Smartphones trotz massiver Bestrebungen zur Diversifizierung des Unternehmens auch im vergangenen Quartal noch 70 Prozent des Gesamtumsatzes aus - was sich für Xiaomi allerdings als problematisch erweisen könnte: So ist die Smartphone-Marge mit 8,8 Prozent im letzten Jahr vergleichsweise dünn gewesen, bei Apples Topmodellen liegt diese mit rund 60 Prozent ganz signifikant höher."

        Quelle:
        www.notebookcheck.com/Quartalszahlen-Xiaomi-kommt-in-Gewinnzone-und-waechst-stark.324186.0.html

        NilsD

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern