Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 63 Kommentare

PlayStation 4: Sonys neue Konsole hat keinen Online-Zwang

Lange musste die Gaming-Community auf die neue PlayStation von Sony warten, bereits im Februar waren erste technische Details zu der vielversprechenden Konsole aufgetaucht. Gestern hat Sony dann endlich wie angekündigt die Hüllen fallen lassen und die PS4 von allen Seiten präsentiert. 

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
1760 Teilnehmer
Playstation4
© Sony

Mit der PlayStation 4 geht es für Sony um alles - Microsoft hat erst vor kurzem seine Xbox One vorgestellt, gestern wurde dann der Preis für die Konsole bekannt gegeben: Rund 500 US-Dollar soll sie kosten, nicht gerade wenig für eine Spielestation. Die PlayStaion 4 ist mit rund 400 Dollar dagegen deutlich günstiger. Und nicht nur das: Sexy und schlank ist sie, wie eine Mischung aus Xbox One und der PS2, wie The Verge schreibt.

Doch nicht nur günstiger als die Xbox One wird die PS4, auch die Rechenleistung soll besser sein. Und noch etwas macht Sony besser als Microsoft: Im Gegensatz zur Xbox One braucht die PlayStation 4 keine Internetverbindung. Alle disc-basierten Spiele sollen offline laufen, gebrauchte Games sollen zudem ohne Einschränkungen verliehen und weiterverkauft werden können.  

Ein genauer Termin für den Marktstart wurde nicht bekannt gegeben - wahrscheinlich wird es um Weihnachten so weit sein. 

Via: The Verge

63 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Playstation war immer besser als Shitbox von Microdoof...


  • Also mit der XBOX One hat sich Microsoft ja echt ins eigene Fleisch geschnitten. die PS4 gefällt mir ansonsten sehr gut, is halt im Prinzip nur ein Upgrade der PS3, sonst nichts. Trotzdem ist Sony das Upgrade gelungen. Mal schauen wie sich die Konsolen verkaufen werden ;)


  • Ihr habt auch noch die Ländersperre vergessen.. Die gibt es bei Sony auch nicht xD


  • Ich finde es schon sehr auffallend das gerade aus Amerika, das Land der Freiheit, der Unabhängigkeit, der Individualisten, immer öfters Meldungen kommen die nichts anderes als Einschränkgungen mit sich bringen und damit eine konträre Position darstellt und einnimmt. Als Daten Zulieferer der Sicherheit Behörden bin ich mir denn doch zu schade, auch wenn mir bewusst ist, das danach keiner um erlaubnis fragt.


  • Das war klar, das Sony nach den Reaktionen auf die Xbox keine Gebrauchtspielsperre machen kann.


  • Die Ps4 kommt mir nicht ins Haus. Ich mochte Sony und die Ps3 noch nie leiden. Ganz geschweige vom Handling des Controllers. Der Unterschied von 100 Dollar ist mir Schnuppe, da ich kein Kinect extra kaufen muss. Sonys Kamera kostest schließlich auch 59 Euro. Damit ist der Unterschied maginal. Und um Online Multiplayer Titel zu spielen, was ja bei fast jedem Game der Fall ist, lässt es sich Sony ja mittlerweile auch monatlich bezahlen, mit fast 5 Euro. Meine Online Mitgliedschaft bei der Xbox kostet im Jahr 29 Euro,zb bei Amazon. Ich bleibe bei Highend Pc und Xbox 360 bzw die neue Xbox One.


  • Man kann da durch eindeutig erkennen, das die Amis von uns Europäiern nichts verstehen. Die haben keine Ahnung wie wir denken, was uns wichtig ist. Anders kann ich mir die selbst gelegende Tretmine von MS nicht erklären. Der Wunsch nach mehr Gewinn, Abhängigkeit ihres System oder was auch immer, kann es eigendlich nicht sein. Denn gerade das, wird nicht eintreffen. Und das hätte MS leicht vorher sehen können, ja eigendlich... erkennen müssen.


  • PS4 wir sehen uns.
    Die Xbox one staube ich dann mal ab wenn ich in einen laden an ihr vorbei gehe!


  • Bitte vergesst nicht, dass kinect immer angeschlossen sein muss, damit die x1 funktioniert. OHNE GEHT GAR NICHT.


  • Diese Runde geht wohl eindeutig an Sony.


  • @Marc Grüner: keine Bange, der Markt wird's schon richten... wenn nämlich MS auf seiner Konsole sitzen bleibt, weil sie keiner kaufen will, wird MS sich künftig wieder dem Kundenbedürfnis anpassen MÜSSEN, ob sie wollen oder nicht


  • Was ist blos mit MS los? Früher hat man geschaut, was will der Kunde und es dann gebracht. Heute wird geschaut was will MS und scheiss auf den Kunden. Das einzigste was mich an der XBox reizt ist Kinect aber insgesamt halte ich diesmal die PS4 für die bessere Konsole. Bin mal gespannt wie viele Leute das genauso sehen und ob MS irgendwann die Notbremse ziehen muss.


  • Nach 10 Jahren Xbox macht es uns MS ziemlich leicht zu wechseln. Ich brauch und will kein kinect warum soll ich es dann kaufen? kinect is ne Totgeburt speziell nach den Prism nachrichten. Auf so ne Stasi box hab ich keine Lust. Die gebraucht spiele Politik von MS ist jenseits von gut und böse und kommt gar nicht in frage.
    Sony hat bestätigt das gebraucht spiele kein Problem sind und einfach getauscht, verschenkt oder verliehen werden können. Ich will keine Konsole bei der ich meine rechte als Kunde aufgeben mus.


  • 100 US-Dollar unterschied zwischen 400 US-Dollar (PS4) und 500 US-Dollar (XBone :D) sind aber nicht so deutlich :/


  • Also ich bin Fan meine PS3 und ja ich nehme sie auch öfters mal mit also finde ich den Online Zwang be......en. Da gibts nix dran zu rütteln. Ach ja ich kann mein Handy auch über Sprache steuern oder mein Navi und ich mache es nichts, genauso möchte ich mein TV auch nicht über Sprache steuern oder wild umher fuchteln also ist für mich Kinect unwichtig. Ansonsten steht ab Ende des Jahres eine PS4 bei mir neben meiner PS3 mit weit über 100 Spielen. Und kaum eins Orginal Preis gezahlt. meistens über PS+ bezogen und einige Rabatte erziehlt somit finde ich auch PS+ nicht schlecht.


  • Leo 11.06.2013 Link zum Kommentar

    Jop, damits wirds dann ne PS4^^


  • Adrian

    die 360 auch älter mit älterer hardware wie die ps3 trozdem muss diese sich nicht verstecken

    es ist immer auslegungssache, ein iphone hat auch schwächere hardware als ein neues nexus trodzem läufts flüssiger oO (ich weiß, doofes beispiel, mag auch keine eier)

    auslegungssache, und ne sache was man draus macht


  • @Tommy1911
    Der RAM bei der Xbox hat einen Durchsatz von 68,3GB/s, der eSRAM (32MB groß) einen von 102GB/s. Das ist im Vergleich zu dem Durchsatz der PS4 176GB/s für die gesamten 8GB erheblich weniger. Zudem hat die Xbox nur 768 streaming prozessoren, die PS4 1152. Diese beiden Punkte alleine bringen schon erheblich was. Ob die Entwickler das direkt ausnutzen ist die andere Frage.

    Quellen: (etwas veraltet, war aber schneller zu finden und ist in den Punkten akkurat)
    http://www.hardware-infos.com/kolumnen/xbox-one-vs.-playstation-4.html
    http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/XboxOne/34518/2132010/Xbox_One-Hardwareanalyse__Vergleich_zur_PS4.html


  • Ich nehme jedes Jahr meine PlayStation mit nach Russland in ein Kleines Dorf, dort gibt es leider kein Inet. Also wär das schon mal nichts für xbox1, deswegen finde ich es Super das Sony uns treu geblieben ist. Beim lesen der Kommentare der user die die Xbox in Schutz nehmen, hab ich in breites lächeln im Gesicht bekommen


  • falsch XXL da die 360 angeblich das gleiche hatte :).... abwarten und Tee trinken


    es gibt auch hier 2 Lager und die einen wollen hier alles immer nur schönreden, wie bei appkefanboys

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!