Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Pixel 4: So verfolgt Ihr das Google-Event im Livestream

Pixel 4: So verfolgt Ihr das Google-Event im Livestream

Viel ist bereits über das neue Google Pixel 4 bekannt und trotzdem lohnt es sich, die Präsentation im Livestream zu verfolgen. Denn dann erfahren wir die Preise für die neuen Smartphones und erfahren vermutlich noch mehr Neuigkeiten. Es ist recht unwahrscheinlich, dass Google nur das Pixel 4 zeigt!

So verfolgt Ihr das "Made by Google"-Event live

Die Veranstaltung ist für den 15. Oktober um 16:00 Uhr deutscher Zeit geplant und beginnt mit Google-CEO Sundar Pichai auf der Bühne. Ihr könnt das Event live auf YouTube verfolgen.

Was wird Google am 15. Oktober zeigen?

Pixel 4 (XL)

Google wird die neue Generation der Pixel-Smartphones zeigen. Auch in diesem Jahr gibt es voraussichtlich wieder zwei Variante, das Pixel 4 und das Pixel 4 XL. Die beiden Geräte werden sich durch die Größe unterscheiden, aber auch durch ihre Display-Auflösung und die Größe des Akkus. Natürlich wird auch der Preis unterschiedlich sein. Die Komponenten wie die Kamera und die Software sollten allerdings gleich sein.

Über die neuen Pixel-4-Geräte ist fast alles bekannt. Die Details kamen zum Teil von Google selbst, doch weitere Leaks haben das verraten, was Google geheim halten wollte.

Pixel 4 (XL): Technische Daten

  Pixel 4 Pixel 4 XL
Display

5,7 Zoll, OLED

2.280 x 1.080 Pixel

90Hz

6,3 Zoll, OLED

3.040 x 1.440 Pixel

90Hz

Betriebssystem Android 10 Android 10
Prozessor Qualcomm Snapdragon 855 Qualcomm Snapdragon 855
RAM / ROM-Speicher

6 GByte / 64/128 GByte

keine Speichererweiterung

6 GByte / 64/128 GByte

keine Speichererweiterung

Akku

2.800 mAh

Kabelloses Laden

3.700 mAh

Kabelloses Laden

Kamera Rückseite: 12 Megapixel f/1.6, 28mm (Weitwinkel) + 16 Megapixel (Tele)
Vorderseite: 8 Megapixel f/2.0, 19mm (Ultraweitwinkel)
Rückseite: 12 Megapixel f/1.6, 28mm (Weitwinkel) + 16 Megapixel (Tele)
Vorderseite: 8 Megapixel f/2.0, 19mm (Ultraweitwinkel)
Besonderheiten

3D-Gesichtserkennung
Motion Sense
IP68
Bluetooth 5.0

3D-Gesichtserkennung
Motion Sense
IP68
Bluetooth 5.0

Preis

?

?

Fast alle Details des Pixel 4 und Pixel 4 XL sind damit bekannt. Die Hauptkamera wird in einem quadratischen Modul sitzen. Auf der Vorderseite sitzt die Selfiekamera im Display-Rahmen. Der Einschaltknopf sitzt auf der rechten Seite und hebt sich farblich ab:

Google Pixelbook Go

Am 15. Oktober könnte Google auch einen neuen Laptop zeigen, vermutlich das Pixelbook Go. Es soll in verschiedenen Varianten erhältlich sein, die sich in der Auflösung des Displays unterscheiden. Auch Arbeitsspeicher und Festspeicher sollen sich bei den Varianten unterscheiden. Laut 9to5Google sollen zwar alle Modelle ein 13,3 Zoll großes Touchdisplay im 16:9-Format haben, doch nicht alle bieten eine 4K-Auflösung.

Das Pixelbook Go soll auf den Chromebooks basieren und daher auf Portabilität ausgelegt sein. Das Gehäuse soll aus einer Magnesiumlegierung bestehen und auf ein geringes Gewicht ausgelegt sein. Vermutlich hat das Pixelbook Go einen leistungsstarken Lautsprecher, zwei Mikrofone, eine 2-Megapixel-Kamera, zwei USB-C-Anschlüsse und auch einen Kopfhöreranschluss.

Google Home Mini 2

Während der Veranstaltung könnte Google auch die zweite Generation des Google Home Mini vorstellen. Laut 9to5Google wird diese in Nest Mini umbenannt. Der Lautsprecher soll dieselbe Größe wie die erste Generation haben, durch eine höhere maximale Lautstärke und mehr Bass aber einen besseren Klang bieten.

Der Nest Mini könnte auch einen 3,5-mm-Klinkenausgang bieten und in neuen Farben mit einer Wandhalterung erhältlich sein.

AndroidPIT google home mini review 3229
Vielleicht sehen wir eine neue Generation des Google Home Mini. / © AndroidPIT

Nest Wifi

Nest Wifi ist nichts anderes als der Nachfolger von Google Wifi. Der neue Router bietet eine Sprachsteuerung und damit die vom Google Assistant bekannten Funktionen. Auch soll es drei verschiedene Farben geben.

Dies sind die Geräte, die wir vermutlich beim "Made by Google"-Event zu sehen bekommen. Glaubt Ihr, dass Google in der Lage ist, Aufmerksamkeit zu erregen, auch wenn wir schon fast alles über das Pixel 4 wissen?

Empfohlene Artikel

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Die Tabelle ist lustig. Ausser Batterie und Display ist alles gleich. Hätte man sich sparen können.. Blöd ist der Umstand das Google nach all den Jahren nun auch in mein Heimatland liefern soll. Jetzt wo ich mich für ein iPhone entschieden habe.


  • Das nächste Google-Event, dass ich mich nicht anschauen muss, das meiste ist bekannt und kann zumindest mich nicht begeistern. Wenn es so kommt,wie oben in den Daten angegeben, dann frage ich mich, warum Google bei den doch sehr hohen Preisen so geizig ist mit dem internen Speicher, gerade auch weil es ja keine Erweiterung geben soll?


  • gelöschter Kommentar


  • Ob diesmal nach dem Event mehr Artikel auf APIT über die vorgestellte Hardware kommen wie beim Microsoft-Event?
    Für das Pixel 4 interessiere ich mir nur bedingt, da ich mir vor kurzem erst ein Pixel 3a als neues Smartphone zugelegt habe und damit rundum zufrieden bin. Aber win neuer Google Home Mini / Nest Mini egal wie es benannt sei wird wäre interessant, da ich derzeit über die Anschaffung eines Smartspeakers mit dem Google Assistant nachdenke.


    • Da mich diese Frage schon länger beschäftigt, frage ich einfach Mal. Was soll der Smartspeaker denn machen? Oder besser, was kann er mehr als der sowieso auf dem Smartphone befindliche Google Assistant? Ich kann da keinerlei Sinn hinter solchen Geräten erkennen.


      • @Tom Hedgehog: viele Smartspeaker haben einen besseren Klang beim Abspielen von Musik ohne Kopfhörer als Smartphones, klar könnte man hier auch das Smartphone an einen Guten Lautsprecher anschließen. Weiter kann man eben wie du sagst alles mit dem Assistant machen was man auch am Smartphone machen kann. Nur eben ohne das Smartphone. Ich schalte z.B. das Smartphone Nachts um nicht von einer Nachricht geweckt zu werden gerne in den Flugmodus. Aber ich steuere meine HUE Lampen Zuhause gerne über den Assistant. Das geht ohne Smartspeaker aber nur wenn das Smartphone nicht im Flugmodus ist.


      • HM, OK, das scheint wohl mehr so ein "Ich habs gerne so" Ding zu sein. Jedenfalls danke für die Antwort.

        Persönliche Anmerkungen:
        Das mit dem Klang verstehe ich, nur wenn, dann lege ich mir gleich etwas "ordentliches" (Bose, Teufel, Sennheiser, ...) zu und nicht nur eine minimale Steigerung. Diese Dinger sind auch noch weit davon weg, audiophil zu sein.
        Um nicht geweckt zu werden, nutze ich den "Bitte nicht stören" Modus und nur zwei wichtige Personen dürfen da noch durchklingeln. Der Rest ist lautlos. Aber hast recht, wenn sich dieser Modus aktiviert, ist es Still am verbundenen Lautsprecher. Da macht es dann Sinn.


      • Ich hab den Google Mini zum Beispiel in der Küche. Das reicht vom Sound her und ich muss mir nicht teure Boxen kaufen. Und kann das Smartphone im Wohnzimmer liegen lassen und trotzdem beim Kochrn meine Musik per Sprachbefehl steuern. Also es gibt schon ein paar gute alltägliche Einsatzzwecke.
        Im Wohnzimmer steht ne Alexa, die für meine laienhaften audiophilen Momente per BT/AUX an meine gute Anlage angeschlossen ist.


  • Das letzte Google-Event war nicht so der Burner. Mal schauen ob ich es mir nochmal an tue. Höchstens wenn nichts gescheites im Fernsehen kommt.Und warum soll ich mir das anschauen wenn schon vorher alles bekannt ist wie das Smartphone und alles andere aussieht?

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!