Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Photobucket ist ein Online-Fotoalbum, ähnlich wie Flickr oder Picasa. Wenn du dort Bilder hochgeladen hast, bietet dir die Internetseite viele Möglichkeiten, deine Bilder anzuschauen, zu bearbeiten, zu sortieren, von dort aus Tassen und T-Shirts machen zu lassen uvm. Seit kurzem gibt es auch eine App für dein Androidphone. Was diese bietet und wie gut sie funktioniert, erfährst du in unserem Test.

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 20646
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 14714
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Wenn du Photobucket.com kennst und/oder nutzt, wirst du vielleicht zuerst einmal von Photobucket Mobile enttäuscht sein. Eigentlich bietet Photobucket Mobile „nur“ die Möglichkeit, Bilder hochzuladen (allerdings sehr rudimentär) und Bilder zu betrachten. Wenn du allerdings auf Photobucket.com einige Bilder abgelegt und Alben angelegt hast, kannst du diese über Photobucket Mobile komfortabel betrachten und auch als Link weiterleiten. Du hast aber auch Zugriff auf sehr viele Bilder, die in Themenbereiche unterteilt sind. Diese kannst du betrachten, aber auch wiederum z.B. per Mail (als Link) weiterleiten. Die Themenbereiche variieren, z.B. gab es zu Weihnachten auch die Kategorie „Christmas Greetings“, die jetzt logischerweise nicht mehr vorhanden ist. Momentan kannst du folgende Kategorien „durchstöbern“:

Snowmen
Photography
Color Splash
Black & White
Winter
Bokeh
Holga
Flowers
Light Graffiti
Water Drops
Fisheye Lens
HDR
Nature
und viele weitere.

Wenn du dir gerne Fotos und Fotobücher anschaust, hat dir Photobucket eventuell auch einiges zu bieten.

Das Hochladen der Bilder von deinem Androidphone aus funktioniert nur einzeln. Diese landen in dem voreingestellten Ordner, den du nur in den Optionen wechseln kannst, nicht beim bzw. vorm Hochladen.

Bildschirm & Bedienung

Die Bedienung von Photobucket Mobile erklärt sich von selbst. Auf dem Startbildschirm hast du am oberen Rand die vier Reiter:

Find Stuff
My Albums
Upload
Settings

„Find Stuff“ ist standardmäßig immer zuerst ausgewählt. Hier hast du unter den vier Reitern eine Suchmaske, um mithilfe von Begriffen nach Bildern zu suchen. Darunter kannst du die Themenbereiche (als große Thumbnails dargestellt) horizontal mit dem Finger „durchscrollen“. Diese sind auch mit einer kurzen Beschreibung gekennzeichnet. Sobald du ein Icon anklickst, landest du in der entsprechenden Thumbnail-Galerie und kannst dir hier durch nochmaliges Anklicken Bilder anzeigen lassen. Hast du ein Bild geöffnet, kannst du wiederum mit dem Finger horizontal durch die gesamte Galerie scrollen. Über die Menü-Taste erhältst du die Option „Share Image“, worüber du einen Link zum entsprechenden Bild z.B. per Mail versenden kannst.

Unter „My Albums“ kannst du deine auf Photobucket.com abgelegten Bilder ansehen, wenn du einen Account besitzt. Hierzu musst du nur deine Daten eingeben, kannst aber von hier aus direkt einen neuen Account anlegen. Hast du dies getan, blickst du jetzt in dein „Default“-Album, inklusive Thumbnails. Über die Menü-Taste und „Albums“ hast du Zugriff auf deine Alben. Anlegen kannst du über Photobucket Mobile leider keine neuen, dies musst du über die Internetseite machen. Das Betrachten der Bilder funktioniert wie schon oben beschrieben.

Über „Upload“ erhältst du die Optionen „Upload Existing“ und „Capture New“. Hier kannst du also vorhandene Bilder hochladen oder ein neues Bild zum Hochladen erstellen. Es gibt keine Möglichkeit, mehrere Bilder auszuwählen. Auch die Möglichkeit, die Ordner auszuwählen, in die die Bilder hochgeladen werden, fehlt hier leider.

In den Settings hast du folgende Optionen:

Account Settings (hier kannst du deine Daten eingeben und dich ein- bzw. ausloggen).

Upload Options (hier kannst du das Standard-Album für Uploads auswählen, außerdem einen Standard-Titel und eine Standard-Beschriftung festlegen).

Notifications (hier kannst du Benachrichtigungen zu den Uploads ein- und ausschalten).


Fazit:

Wenn du Photobucket.com schon nutzt, ist Photobucket Mobile eine tolle Ergänzung für den Dienst und dein Androidphone. Du hast dann komfortablen Zugriff auf deine online abgelegten Bilder. Aber auch wenn du gerne Bilder betrachtest, bietet dir Photobucket eine große Auswahl. Um deine Bilder auf Photobucket.com abzulegen, eignet sich Photobucket Mobile nur bedingt, da es hier an Optionen fehlt.

Speed & Stabilität

Auf dem Milestone lief Photobucket Mobile flüssig und zufriedenstellend, auch wenn das Navigieren durch die Themenbereiche (das Scrollen durch die großen Themen-Icons) besser funktionieren könnte. Auf dem G1 war die Performance nicht ganz so gut. Abstürze oder Probleme gab es jedoch keine.

Preis / Leistung

Photobucket Mobile kann kostenlos über den Android Market heruntergeladen werden.

Screenshots

Photobucket Mobile Photobucket Mobile Photobucket Mobile Photobucket Mobile Photobucket Mobile Photobucket Mobile

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
  • ich hab mir photobucket schon länger nicht mehr angesehen, aufgrund dieses tests aber wurde ich neugierig und muss sagen:

    in verbindung mit dieser app kann das schon was.

    die app an sich macht das wichtigste: anzeigen und hochladen. perfekt für mich, editieren kann ich online oder mit picsay pro.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!