Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 29 mal geteilt 13 Kommentare

Photo Sphere: Android 4.3 bringt auch verbesserte 360-Grad-Aufnahmen

Gute Nachrichten für Fotofreunde: Mit der neuen Android-Version 4.3 wird auch die Photo-Sphere-Funktion verbessert. 360-Grad-Aufnahmen sollen so zukünftig noch besser und nahtloser verarbeitet werden. 

Was streamst Du häufiger?

Wähle Serien oder Musik.

VS
  • 1059
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Serien
  • 1424
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Musik
photo sphere
Beeindruckende Kugelpanoramen wie dieses von Sydney könnte mit dem neuen Phot Sphere bei Android 4.3 noch besser gelingen. / © Ben Ashmole / Flickr

Mit Android 4.2 wurde die Photo-Sphere-Funktion eingeführt, die die guten alten Panorama-Fotos mit dem Handy auf ein ganz neues Level heben sollte. Für manche gilt die Funktion gar als eine der größten Innovationen der Hobbyfotografie seit der “digitalen Revolution”. So weit würde ich nicht gehen, aber es ist sicherlich ein tolles Feature. 

Die Aufnahmen, die man bisher bestaunen konnte, zum Beispiel bei unserer Photo-Sphere-Aktion auf Google+, haben aber alle eine Reihe von Schönheitsfehlern, Unregelmäßigkeiten in Belichtung und Übergängen zwischen den einzelnen Bildern. Größtes Problem sind natürlich bewegte Objekte. Photo Sphere ist alles andere als perfekt, doch mit dem Update für Android 4.3 könnte sich einiges verbessern. 

Evan Rapport, Produktmanager von Google Maps, teilte über Google+ mit, dass sein Team an zwei wesentlichen Stellschrauben gedreht habe: Der Abgleich und das Zusammenfügen der einzelnen Aufnahmen soll wesentlich verbessert worden sein, wodurch Photo Sphere gleichmäßigere Aufnahmen mit zum Beispiel geraden Horizonten und weniger unsaubere Übergänge und Brüche im Bild ausgeben soll. Außerdem wurde die Belichtungsanpassung zwischen den einzelnen Aufnahmen verbessert, wodurch die Photo-Sphere-Bilder gleichmäßiger und einheitlicher aussehen sollen. Ausgewaschene helle Stellen und unregelmäßige Farbgebung in Bildbereichen mit hohen Kontrasten sollen so vermieden werden.        

Auf dem Beispielbild von Evan Rapport, eine Strandszene zum Neidischwerden, macht das neue Photo Sphere tatsächlich einen richtig guten Eindruck. Ich bin gespannt, wie die ersten Testaufnahmen der Android-4.3-Nutzer ausfallen werden. Bisher gibt es Photo Sphere leider nur für Nexus-Geräte, aber ich bin mir sicher, dass diese Technologie sehr bald auch auf anderen Android-Geräten Einzug halten wird.

Via: Android Police Quelle: Google+

29 mal geteilt

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   32

    Dießes nexus-feature ist super.
    Problem ... nur am nexus oder G+ anschaubar.
    Das ist eine Epressung zu G+.
    Dem beuge ich mich nicht (G+)
    Genauso wie mit Hangouts ...
    Ist das Googles Richtung ?

    Die Kamera App von 4.3 ist wirklich besser von der Bedienung.

  • @Gregor und Johannes:

    In gewisser Hinsicht seid Ihr leider beide im Unrecht, was die Verfügbarkeit der Kamera-App aus Android 4.3 mit der PhotoSphere-Funktion auf anderen Geräten betrifft. Vor ungefähr einem Monat hatten wir hier im Foren-News-Thread bereits berichtet, dass die APK der Kamera-App im Netz aufgetaucht ist und auf der Seite von GIGA Android verwiesen, wo man sich die Installationsdatei herunterladen konnte. Dort ist auch eine Liste mit den Geräten veröffentlicht, mit denen die Kamera problemlos funktioniert. Für die Installation der Kamera-App ist weder Root noch Recovery erforderlich, damit wäre diese Information auch für den durchschnittlichen Nutzer nicht uninteressant, der nicht gerade ein Nexus-Geräte mit vorinstallierten Android 4.3 besitzt bzw. in Kürze ein entsprechendes Update erwarten darf und auch nicht nur für Besitzer gerooteter Smartphones. Probiert es aus, ob es auch auf Euren Telefonen funktioniert (natürlich wie immer auf eigene Gefahr), auf meinem Xperia T mit Android 4.04 funktioniert es einwandfrei.

    Viele Grüße - Steffen


    http://www.giga.de/downloads/jelly-bean-das-ist-drin-so-sieht-es-aus/news/android-4-3-kamera-jetzt-schon-installieren-inklusive-link/

    http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/548842/News-Thread-Foren-News-Bitte-1-post-lesen

  •   18

    Das Feature ist ganz nett, um auf dem Smartphone mal schnell was zu zeigen.
    Auf dem PC bzw. im Netz sieht es einfach nur peinlich aus, was auch kein Wunder ist, da ja schon Nodalpunktadapter und Indexer deutlich mehr kosten als ein Nexus 4.
    Die Steuerung des Kugelpanoramas auf G+ ist im übrigen ein schlechter Witz. Wer mal vernüftige Panoramen mit guter Steuerung sehen möchte: http://gardengnomesoftware.com/pano2vr_example.php

  • geht das beim LG P880x4HD

  • Da bin ich ja mal gespannt wie das nach dem Update ist.
    Ich hatte mich extra wegen der Photosphere Funktion bei G+ angemeldet (Facebook habe ich nicht). Nun stelle ich aber fest das ich die Photosphere Bilder nur mit G+ Leuten teilen kann jedoch nicht mit anderen (Quaisi via Link und Mail).
    Mach eich was falsch oder geht das einfach nicht?

  • Das es oben und unten keine leeren Bereiche ist die größte Neuerung der 4.3 Kamera.
    Wobei ich die Optik von 4.2 besser fand.

  • Was man hier vor allem auf dem Beispielbild auch sieht: Man kann jetzt lückenlose Aufnahmen machen. Zuvor war das ja ganz unten und oben begrenzt (schwarzer Kreis).

  • Mal ein beispiel von der 4.3 Kamera, habs ziemlich schnell gemacht, recht gut wie ich find (im Gegensatz zu vorher)

    https://plus.google.com/u/0/photos/108429558017839273078/albums/5904859271307844673/5904859269074998018?pid=5904859269074998018&oid=108429558017839273078

  • @Chris
    Aber du kannst doch das Bild teilen wie jedes anderes Bild auch, natürlch auch über Facebook.
    Oder habe ich da etwas falsch verstanden.

    Edit:
    Jetzt habe ich es verstanden, es geht dann um die Darstellung wie es bei G+ ist

  • @Gregor: Das stimmt, aber ich beziehe mich bei solchen Angaben immer auf das, was die Hersteller quasi von Haus aus anbieten und damit auch für alle durchschnittlichen Smartphone-Nutzer verfügbar ist.

  • Dein letzter Satz "Bisher gibt es Photo Sphere leider nur für Nexus-Geräte" stimmt nicht. Wenn man die Galerie/Camera App xxxxxx über Recovery installiert, dann kann man das Feature auch zum Beispiel auf dem Galaxy S3 nutzen.


    Edit by Mod:
    Werbelink (Adfly) entfernt

  • Nur blöd, dass man es nur über G+ teilen kann. Irgendeine Art von Facebook Integration wäre prima, aber sicherlich unwahrscheinlich...

  • Photosphere war ein Grund mir das Nexus 4 zu kaufen.
    Nutzte nun schon seit gut 4 Wochen Photosphere von 4.3 und bin damit noch zufriedener.
    Besonders die Übergänge sind deutlich besser, potential nach oben gibt es aber immer noch.
    Als Revolution der Fotografie würde ich es jedoch nicht bezeichnen, ein Nice-to-have feature ist es aber auf jeden Fall.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!