Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 29 mal geteilt 34 Kommentare

Neues “People”-Menü: Der Google Play Store wird endlich sozial

Habt Ihr Euch je gefragt, was für Apps Eure Freunde so verwenden? Bald wisst Ihr es, denn Google führt zur Zeit einen neuen Menüpunkt im Play Store ein, der Euch sehen lässt, was Eure Kontakte bei Google+ so alles auf ihren Smartphones haben.

Haut Dich das neue Galaxy S8 auch vom Hocker?
Stimmst du zu?
50
50
10858 Teilnehmer
play store logo
© Google

Google ist ein Konzern, der über seine vielen Dienste Menschen auf der ganzen Welt miteinander verbindet. Warum sollte das nicht im größten App-Store der Welt reflektiert sein? Das neue Feature sollte im Hamburger-Menü (dem von links aufgeklappten Navigationsbereich) auftauchen und zumindest im Englischen “People” heißen.

In diesem Bereich würden Euch die App-Aktivitäten von Kontakten aus Euren Kreisen bei Google+ angezeigt. Das kann praktisch sein, wenn es darum geht, neue Apps zu entdecken oder zum Beispiel Spielpartner für interaktive Apps (sagen wir, Quizduell) zu finden. Gleichzeitig könnte es auch ganz schön peinlich werden, wenn dadurch jeder erfährt, dass Ihr die Musikantenstadl-App nutzt, der Twilight-Fan-App fünf Sterne gegeben habt oder nie ohne den Rosamunde-Pilcher-Episode-Guide aus dem Haus geht.

google play people
© Android Authority

Noch ist die Neuerung auf unseren Smartphones nicht aktiv, sollte sich jedoch in nächster Zeit Stück für Stück verbreiten. Was haltet Ihr davon?

34 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Viele wissen noch nicht mal das sie bei Goggle+ sind. Echt lustig.

  • Hab auch schon gesehen, welche Apps Freunde kürzlich wie bewertet haben. Cool.

  •   19

    Ein Grund mehr Google+ nicht zu nutzen :/

  •   25

    Der PlayStore wird endlich noch asozialer.. Toll....

  • Ich brauche das Feature nicht und werde es deaktivieren, was ganz sicher möglich sein wird.
    Aber warum sich da manche Leute nun so aufregen und den Untergang des Abendlandes prophezeien, verstehe ich auch nicht.

  • -

  • @ Chris L.
    ziemlich genau meine Meinung.

    Ich persönlich bin nur genervt von dem G+ Zwang immer und überall.
    Wozu ist eine solche Zwangsmitgliedschaft gut? Warum müssen Bewertungen auf dem Profil erscheinen? So was brauch und will ich nicht. Und ich brauch auch G+ nicht.

    Bin inzwischen ziemlich sicher das mein nächstes Phone kein Androide werden wird.

    • Was nun G+ mit Android zu zun hat möge er mir erläutern. Tatsächlich kann man Android sogar ganz ohne ein Google-Konto nutzen.

      • Nun stell Dich mal nicht dümmer als Du bist: Android ist Googles Betriebssystem für mobile Geräte. Google+ ist Googles soziales Netzwerk. Siehst Du jetzt einen Zusammenhang?

        Und nur weil man Android auch ohne Google-Konto nutzen kann, heißt das noch lange nicht, dass es sinnvoll ist.

        99% der Nutzer sind keine Bastler und Frickler. Für die gilt: Wer Android sinnvoll nutzen will, nutzt auch Google. Das ist auch der einzige Grund, warum Google Android kostenlos zur Verfügung stellt. Und wer Google nutzt, bekommt das volle Programm mit Google+, ob man will oder nicht. Und weil Google+ ein Riesenflop ist, muss Google die Nutzerzahlen künstlich hochpushen und verknüpft alle Dienste mit Google+ oder stellt sie ein. Automatischer Fotoupload zu Picasa-Webalben? Nur mit Google+. Apps oder Restaurants bewerten? Nur mit Google+, natürlich für jeden nachvollziehbar. YouTube-Kommentare? Nur mit Google+.

        Ob diese Taktik aufgeht, wage ich aber zu bezweifeln. Google+ ist deswegen ein Flop, weil dieses Netzwerk einfach keiner braucht. Und dieser Zwang nervt immer mehr und vertreibt die Leute irgendwann.Nun stell Dich mal nicht dümmer als Du bist: Android ist Googles Betriebssystem für mobile Geräte. Google+ ist Googles soziales Netzwerk. Siehst Du jetzt einen Zusammenhang?

        Und nur weil man Android auch ohne Google-Konto nutzen kann, heißt das noch lange nicht, dass es sinnvoll ist.

        99% der Nutzer sind keine Bastler und Frickler. Für die gilt: Wer Android sinnvoll nutzen will, nutzt auch Google. Das ist auch der einzige Grund, warum Google Android kostenlos zur Verfügung stellt. Und wer Google nutzt, bekommt das volle Programm mit Google+, ob man will oder nicht. Und weil Google+ ein Riesenflop ist, muss Google die Nutzerzahlen künstlich hochpushen und verknüpft alle Dienste mit Google+ oder stellt sie ein. Automatischer Fotoupload zu Picasa-Webalben? Nur mit Google+. Apps oder Restaurants bewerten? Nur mit Google+, natürlich für jeden nachvollziehbar. YouTube-Kommentare? Nur mit Google+.

        Ob diese Taktik aufgeht, wage ich aber zu bezweifeln. Google+ ist deswegen ein Flop, weil dieses Netzwerk einfach keiner braucht. Und dieser Zwang nervt immer mehr und vertreibt die Leute irgendwann.

      • Du wirfst die verschiedene Google-Dienste und Android durcheinander.

        Der einzige eventuell für Android-Anwender relevante Dienst, der ein Google-Konto erfordert ist Google-Play. Ich bin da nicht auf dem neuesten Stand, aber IIRC erfordern auch iTunes und der WP-Store entsprechende Konten.

        Alle anderen Google-Dienste, ob nun beispielsweise Chrom, Gmail, YT oder eben auch G+, haben mit Android nichts zu tun. Ich habe kein G+ Konto und kann Android vollständig nutzen. Meine Schwester hat nicht einmal ein Google-Konto und kann das Telefon uneingeschränkt nutzen. Was dies nun mit Basteln und Frickeln zu tun hat entzieht sich vollständig meiner Aufassungsgabe. Und Google-Dienste wie Chrom, Gmail oder Maps nutzen nicht einmal G+.

        In zwei Fällen wird G+ zwingend vorrausgesetzt, nämlich wenn man einen Kommentar in Google-Play bzw. YT absetzen möchte. Das muß einem nicht gefallen. Aber beides muß man nicht nutzen.

        Was die Zukunft bringt weiß ich nicht. Aber Stand heute ist G+ so erfolglos wie unnötig (wie alle "soziale" Netzwerke) und eben auch nicht erforderlich zur Androidnutzung. Da geht mir der Standortdienst viel mehr gegen den Strich.

  • ne, danke diese Funktion brauche ich nicht.

  • Meine Freunde (also die aus dem wahren Leben) werden mir ggf. schon mitteilen welche Programme sie nutzen und ich werde es ihnen ggf. gleichtun. Aber dafür braucht es keinerlei asozial Networking...

    XXL

  • Or nee da wird der Feed noch mehr zugemülllt

  • Bitte nicht -.-

  • "endlich"????

    Dieser "Wir zwingen allen Usern überall ob sie wollen oder nicht unser Scheiß Google+ Social Web auf weil Social ist die Zukunft" ist die größte Pest bei Google und wird irgendwann dazu führen, dass sie mich hin zu Windows Mobile wegekeln...

    Kann nicht sein, dass dieser Mist hier von Androidpit noch so unkritisch abgefeiert wird.

  • Was für ein Schei*!
    Ich hoffe, es gibt bald guten Ersatz, dass man von dem immer mehr aufgeblähten und immer beschissener werdenden Google App Store weg kommt!

    XXL

  • Ich finde es gut da man so apps findet die man vorher nicht kannte. Meinen freunden vertraue ich auch mehr als der Anzeige was andere Nutzer installiert haben.

    Warum man sich beschwert finde ich gerade seltsam. Ich behaupte mal jeder der eine Xbox, PlayStation oder Steam hat schaut ab und an nach was die Freunde gerade spielen oder für games zocken und sei es nur zum Trophäen/erfolge vergleichen.

  • ich will endlich ne edit Funktion für die AP-App :) sorry für die Tippfehler

  • Mit ist zwar keine App peinlich, die ich nutze aber das muss trotzdem nicht Hinz und Kunz aus meinen +Kreisen sehen.

    Vor nem Jahr hab ich zu meinem Chef gesagt, dass sich dieser ganze Social-Kram entweder eh bald von selbst erledigt oder es einfach so soll kommt, dass es ganz normal ist zu wissen welche Prono-Seiten sich der Gegenüber so anschaut :)

  • Die pornoapp des chefs zu sehen hat ja auch stil :)

Zeige alle Kommentare
29 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!