Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
15 mal geteilt 17 Kommentare

Pebble Time Steel angekündigt: 10 Tage Akkulaufzeit und edles Design

Pebble hat heute eine neue Variante seiner bald erscheinenden Smartwatch Pebble Time auf Kickstarter vorgestellt: Pebble Time Steel steckt im edlen Alugehäuse und soll durch eine besonders lange Akkulaufzeit überzeugen.

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 13015
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 6247
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik
pebble time steel teaser
Pebble Time Steel, der elegante Ableger der Pebble Time. / © Pebble

Schon die reguläre Pebble Time hat mit 7 Tagen eine Akkulaufzeit, von der alle anderen Smartwatches auf dem Markt nur träumen können, die Pebble Time Steel legt hier aber noch mal drei Tage drauf und kommt so laut Hersteller auf insgesamt bis zu 10 Tage Laufzeit.

Pebble Time Steel: Preis und Verfügbarkeit

Pebble Time Steel wird in drei Farben angeboten (Gunmetal Black, Silver Stainless und Gold) und soll ab Juli verfügbar sein. Kickstarter-Unterstützer zahlen 250 US-Dollar, der Rest später 299 US-Dollar. Jeder Pebble Time Steel liegt ein Leder- und Metallarmband bei.

Pebble Smartstraps

Und apropos Armband: Pebble hat eine weitere Neuheit vorgestellt: Smartstraps sind smarte Armbänder, die sich via Pogo-Pins mit der Pebble Time Steel verbinden und weitere Sensoren oder Elektronik beinhalten können. Dadurch lässt sich die Pebble Time zusätzlich erweitern und ist personalisierbar wie keine andere Smartwatch da draußen.

pebble time smartstrap
Smartstraps sind Erweiterungen für Pebble Time und Pebble Time Steel. / © Pebble

Mir persönlich gefällt die Pebble Time sehr gut und für mich ist es aktuell die spannendste und innovativste Smartwatch. Anders als andere Hersteller konzentriert sich Pebble auf das Wichtigste und versucht nicht, ein ganzes Smartphone im Uhrenformat herzustellen.

Quelle: Kickstarter

Top-Kommentare der Community

  • DiDaDo 03.03.2015

    Die Frage wurde hier (auch von dir) schon zigfach gestellt und es wurde auch schon zigfach beantwortet, wo der Nutzen für einige Interessenten ist. Wenn du keinen siehst, dann freu dich über dein gespartes Geld und roll die Frage nicht zum hundertsten Mal auf.

  • Tenten 03.03.2015

    @DiDaDo: +1

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!