Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 46 mal geteilt 146 Kommentare

Patentprozess entschieden: Samsung muss über 1 Milliarde Dollar zahlen

Das ist bitter: Der Patentprozess im kalifornischen San José endet mit einer deftigen Niederlage für Samsung. Die Geschworenen geben nach nur knapp drei Tagen Beratung Apple in fast allen Punkten recht und das Gericht verdonnert die Südkoreaner zu einer saftigen Strafe von 1,05 Milliarden Dollar (rund 840 Millionen Euro). Und der Alptraum ist für Samsung damit noch nicht zu Ende.

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 14603
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 6950
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik

Leider trifft unsere Bildmontage diesmal das Ergebnis voll auf den Punkt. Das Urteil ist so vernichtend, wie ein K.o. in der ersten Runde. Während Samsung für schuldig befunden wurde, mit einer großen Zahl seiner Smartphones und Tablets mehrere Apple-Patente vorsätzlich verletzt zu haben, spricht die Jury Apple in allen von Samsung vorgebrachten Anklagepunkten frei. Zusätzlich zur immens hohen Strafe muss Samsung jetzt akzeptieren, dass alle von Apple eingeforderten Patente ab sofort geschützt sind: Dazu gehören Tap-to-Zoom, das federnde Zurückspringen von bis zum Ende gescrollten Webseiten, Bildern oder Dokumenten und Zwei-Finger-Multitouch-Gesten.

iPhone-Design jetzt geschützt

Auch die von Apple ins Feld geführten Design-Patente sahen die neun Geschworenen als verletzt an. Sie befanden, dass Samsung für mehrere seiner Smartphones das iPhone 3G abgekupfert hat. Immerhin: Apple konnte die Jury nicht davon überzeugen, dass Samsung mit seiner Galaxy-Tab-Serie Apples Design-Patente für das iPad verletzt, und Apple hatte sogar 2,5 Milliarden Dollar Schadenersatz gefordert.

Doch mit der Geldstrafe alleine ist Samsung noch nicht vom Haken: Apple kann jetzt bis zum 27. August Verkaufsverbote gegen Geräte der Südkoreaner verhängen lassen, die Patente verletzen. Geschieht dies, hat Samsung zwei Wochen Zeit darauf zu reagieren. Am 20. September tagt das Gericht in San José dann erneut. Da nur ältere Smartphones betroffen sind, dürfte dieser Schlag - wenn er denn kommt - Samsung nicht allzu schlimm treffen.

Tim Cook jubelt

Samsung wird trotz der herben Niederlage in Kalifornien sicher noch nicht kapitulieren und versuchen, zurückzuschlagen. Doch gerade mit seinen jetzt rechtlich anerkannten Design-Patenten hat Apple mächtige Waffen in der Hand, die nicht nur Samsungs Gestaltungsspielraum, sondern auch den aller anderen Hersteller erheblich einschränkt. Man kann verstehen, dass Apple-Chef Tim Cook in einem Schreiben an seine Mitarbeiter (via 9to5Mac) jubelt: "Die Jury hat gesprochen. Und wir spenden ihr Applaus, weil sie Samsungs Verhalten als vorsätzlich betrachtet und eine laute und klare Botschaft ausgesendet hat, dass Stehlen nicht richtig ist." Aber Samsung hat ebenfalls recht, wenn es in seiner Stellungnahme schreibt, dass auch die Verbraucher in gewisser Hinsicht Verlierer seien, da ihre Auswahl eingeschränkt werde, Innovationen ausgebremst würden und höhere Preise drohten.

Letztendlich ein Sieg für alle?

Das Urteil ist eine vernichtende Niederlage für Samsung, das stimmt schon. Ich glaube aber, dass es möglicherweise auch etwas Gutes hat: Samsung kann auch fantastische Geräte herstellen, ohne bei Apple abzukupfern. Anfangs war es vielleicht zu bequem oder zu berechnend, dies zu tun, aber spätestens seit dem Galaxy S3 hat Samsung bewiesen, dass es auch anders kann. Es könnte sein, dass wir bald eine größere Angebotsvielfalt genießen können und Vergleiche unserer Smartphones und Tablets mit iPhones und iPads nur noch in technischer Hinsicht interessant sind. Und was das betrifft, steckt ja jede Menge Samsung in Apples Geräten.

Quelle: AllThingsD

146 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Flash Fan: Was sagt ihr denn hier alle über das iPhone? Deine Aussage war sehr sehr dumm.

  •   34

    Macht ihr nicht genau dasselbe mit Appel ;)

  •   18

    @Andy: Die Stammtischparolen kommen wohl eher von Dir.
    Ob man nun TW, Sense oder die Sony-Oberfläche toll findet oder nicht - im Unterschied zu allen anderen mobilen Systemen kann man bei Android die Oberfläche beliebig anpassen. Ohne Root und ohne Flash, einfach mit einer App.
    Du magst die Geräte und die Software von Samsung für schlecht halten, klar das ist ein freies Land. Wenn Du über 10 Millionen zufriedener S3-Kunden (mich eingeschlossen) für Idioten hältst, die nur einem PR-Hype aufgesessen sind, dann kann ich das auch nicht ändern. Den gigantischen Erfolg, den Samsung damit hat, kannst Du allerdings nicht wegdiskutieren.

  • @Andy
    Du hast nicht wirklich verstanden, was ich meine. Kann das sein?

  •   34

    @ schant
    Das kann jedes Android 4.0 gerät nur die von Sony und HTC bieten dabei eine schöne Oberfläche.
    Hardware ging es mir mehr um das Gehäuse, was soll ich mit einem Quad Core und die Kamera is bei allen handys vergleichbar und vor allem unabhängig von der MP Zahl. also bitte Stammtischparolen stecken lassen.

  •   10

    Und 1 mrd. ist für samsung nicht die welt. schließlich machen die 220 mrd umsatz...

  •   10

    Für mich bedeutet das nur eins: Samsung wird sich was sehr geiles überlegen.

    Und da die so eine hohe "Strafe" zahlen müssen, kaufe ich mir ein Samsungtelefon, um die zu unterstützen.

    Für mich ist das alles Wettbewerbsverzerrung! Apple will nur die Preise anheben. Jeder der hier proApple ist, ist dumm! Wacht auf, ihr seid auch nur Konsumenten!

  • Fu** you Apple, die denken auch den gehört die Welt...

  • @Andy
    Achso... Quad-Core Prozessor, 1gb Ram, 8mp Kamera und 4,8' HD Amoled Display sind die schlechteste Hardware auf dem Android Markt.
    Und die möglichkeit Apps zu sortieren, auszublenden, zu deaktivieren und ein komplett flüssiges System zu bieten, selbst bei (wie bei mir) 200 installierten Apps sind die schlechteste Software auf dem Android Markt.

    Wach mal auf, Samsung ist nicht grundlos Marktführer.

  • @Super Sam:
    "...dass HTC im Smartphone-Markt keine große Rolle spielt... "
    Gerade deswegen stehe ich auf HTC !
    Jeder Jung(e) hat ein Samsung...ich NICHT !

  •   34

    Quellen?

    Jemand der Geschmacksmuster und Patente nicht auseinanderhält wirkt nicht unbedingt als hatte er fundiertes Fachwissen...

  • Da steht aber nicht um welche Patente es geht. Pinch to Zoom bettrift z.B. alle Hersteller von Android-Geräten und so viel ich weiß zahlen, Google, HTC, Sony und Co. keine Linzenzgebühren an Apple...

    Da ging es bestimmt um die "abgerundeten Ecken" die jetzt vom Gericht klar abgelehnt wurden...

  •   34

    http://www.computerbase.de/news/2012-08/apple-patentstreit-samsung-hat-2010-lizenzgebuehren-abgelehnt/

    ...soviel dazu.

    Hier geht es nicht um IOS gegen Android, sondern um Apple gegen Samsung. Hat schon seinen Grund sich genau Samsung rauszusuchen. Ein Prozess gegen HTC wäre leichter gewesen und hatte - wäre es nur um Android gegangen - genauso Auswirkungen auf Samsung gehabt. man hat sich aber entschieden, sicherlich nicht nur wegen der Geschmacksmuster gegen Samsung vorzugehen.

    Apple braucht aber nicht mehr viel machen, ich gehe davon aus, dass spätestens mit Release von Win8 Android langsam aber sicher den Bach heruntergeht. besonders wenn MS es schafft den RIM Markt zu übernehmen. Denn für Office Geräte taugen Android und Apple Geräte eher wenig.

  • @Andy
    Das ist Quatsch und das weißt du auch. Jobs hat ja den Atomkrieg gegen Android ausgerufen und der wird einfach fortgesetzt. Ich weiß nicht was für Angebote Apple gemacht hat, um die hier behandelten Patente ging es auf jeden Fall mal nicht. Viele werden sowieso sind der Revision wird als ungültig anerkannt.

  • Fuck Apple:-) aus Prinzip kein Apfel:-)

  •   34

    @super Sam
    erst informieren, dann beleidigend werden. Sogar Apit hat über das Angebot von Apple berichtet, das ist sogar schon Jahre her, dass es unterbreitet wurde.

    Wieso Samsung so gehyped wird verstehe ich nicht, sind es doch im Android Segment die Hard und Softwaretechnisch schlechtesten Geräte.

    Apple hat wenn es etwas übernommen hat dieses verbessert, das zentrale Benachrichtigungscenter gibt es so nicht unter Android, dass muss ich bei jeder App einzeln einstellen.

  • @T.M.
    Achso und warum ist das iPhone rechteckig?? Haben die sich auch "Inspirieren" lassen wie?? Warum nicht rund?? Wäre mal was neues?? Und telefonieren und SMS funktionieren genau wie bei jedem anderen Handy: Scheiße schon wieder abgekupfert. Dann iOS 5.0 in dem viele Dinge von Android geklaut wurden z.B. das zentrale Benachrichtungscenter.. etc.

    Schon lustig wenn für die selben Leute 1. Das SGS/SGS II eine iPhonekopien sind und 2. Das iPhone aber viel besser ist und viele viel einfach funktioniert.

    Wenn das SGS/SGS II ja alles kopiert hat, warum funktioniert dann vieles beim Iphone anders?? schon komisch was??

  • Das einzige was samsung neu erfunden hat, ist eine neue definition für kopieren: " inspirieren"!

    Ich denke man hat dies auch in china vernommen...lach!! :-))

    Nun muss samsung mal, genau so wie all die anderen hersteller es bisher getan haben, sein eigenes köpfchen anstrengen und nicht immer warten was apple macht um dann bei erfolg aufzuspringen um u.a. viel geld zu sparen.

    Für uns verbraucher ist das urteil sehr zu begrüßen, denn wir brauchen keinen apple-klon, sondern neue ideen und das wird uns nun samsung endlich bringen müssen....

  •   19

    Wenn Samsung sich von Apple inspirieren lässt, ist es kopieren. Und wenn Apple sich von Google was abschaut, heisst es neue Innovation. Weisst du wieviele Apple User in meiner Umgebung ganz stolz zu mir ankamen, als sie plötzlich eine Notification Bar hatten und vom Lockscreen direkt in die Kamera konnten? Nur weil Apple es als "Innovation" vorgestellt hat, denken sie, es wäre was neues. Lächerlich.

    "Apples Jünger" schauen genauso durch eine rosarote Brille wie es die "Fandroids" auch tun. Das ist doch auch nicht schlimm. Fanlager gibt es überall, sei es nun bei Technik, Sport oder Politik. Ätzend wirds nur, wenn paar Ultras in fremden Lager Stress schieben.

    Wie wärs wenn die "anderen" zu ihren eigenen Foren zurückgeben und sich dort mit seinesgleichen freuen, dass Apple erst einmal vom Jury Recht bekommen hat.

  • @Andy

    "Vielleicht sind HTC und andere einfach so schlau und zählen ihre Lizenzgebühren im Gegensatz zur Dreistigkeit von Samsung?"

    Nur das Apple für die Patente bisher keine Lizenzen angeboten hat, auch nicht für HTC zu Schlaumeier. Das die Samsung und nicht HTC verklagt haben, liegt einzig daran dass HTC im Smartphone-Markt keine große Rolle spielt. Samsung ist der einzige Konkurrent zu Apple. Wäre das so gewesen dann wäre es bestimmt nicht zu diesem Prozess gekommen...

    Und der Fall "Pinch to Zoom" zeigt doch den Wahnsinn dieser Patente. Es ist eine einfache Geste mit Multitouch, das es schon vor Apple gab. Soll jetzt jede MultiTouch-Geste die mit einer bestimmten Aktion verknüpft wird, zu einem Patent werden?? Sorry was ist daran eine Erfindung???? Da ist die Schöpfungshöhe = Null...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!