Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 56 Kommentare

Pappe statt Plastik: Samsung verpackt Smartphones neu

Im Zuge von Samsungs Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit dürfen wir beim Auspacken der kommenden Smartphones wie dem Galaxy S10 mit spürbaren Änderungen rechnen. Diese sollen voraussichtlich deutlich weniger Plastik in ihrer Verpackung haben und stattdessen auf Pappe und Bio-Plastik setzen. Doch ist das gut genug?

"In der ersten Hälfte 2019" will Samsung laut Pressemitteilung seine Produkte und Zubehör umweltfreundlich und nachhaltig verpacken. Smartphones, Tablets und Heimelektronik sollen dann in Recycling- oder Bioplastik und -Papier gehüllt sein. Öffnet Ihr also eine Smartphone- oder Smartwatch-Box, werdet Ihr das Gerät in einer Schale aus gepresster Zellulose statt aus Plastik vorfinden. Auch das Wickelmaterial soll umweltfreundlich sein.

Das Netzteil des Ladegerätes wird nicht länger glänzend lackiert und mit Plastik umhüllt ausgeliefert, sondern matt und nackt sein. Fernsehapparate, Kühlschränke oder andere Großgeräte sollen künftig nicht mehr in etlichen Quadratmetern frischem Plastik sondern in Recycling- oder Bio-Plastik gehüllt sein. Letztere werden nicht aus Erdöl sondern aus Stärke oder Zuckerrohr gewonnen.

AndroidPIT Samsung Galaxy S9 2
Samsung verspricht indirekt schon für's S10 weniger Plastikmüll. / © AndroidPIT

Derlei Bio-Kunststoffe sind in der Kritik, das eigentliche Umweltproblem durch Plastikmüll nicht zu beheben. Nur weil sie aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen werden, sind sie nicht notwendigerweise kompostierbar. Das Umweltbundesamt hat dazu 2017 ein spannendes Interview veröffentlicht.

Dennoch geht Samsung einen Schritt in die richtige Richtung, auch wenn Unternehmen wie Fairphone mit ihren komplett kompostierbaren Verpackungen schon deutlich weiter sind. Gerade Samsung sollte ob seiner enormen Absatzzahlen ein Zeichen setzen und seine Marktposition verantwortlich nutzen.

Quelle: Samsung

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Nobody vor 2 Wochen

    Wow manche hier nehmen sich aber echt wichtig. Man möchte gesiezt werden. Wegen Anstand. Behandelt andere aber wie kleine Kinder. (Setzen 6!) Und stellt gleich mal die Kompetenz (Admin) in frage. Und das beste ist das sie noch nicht mal gedutzt wurden. Tja Kritik einstecken will gelernt sein. Aber das kann halt nicht jeder.

  • Bastian Siewers
    • Admin
    • Staff
    vor 2 Wochen

    Ach Kai, langsam macht es mit dir echt keinen Spaß mehr. Abgesehen davon, dass ich nicht mal "du" in meinem Kommentar benutzt habe, werde ich dich auch zukünftig nicht mit Sie ansprechen. Wir pflegen hier die Du-Form, wie ich dir ja schon mal mitgeteilt habe. Wenn du das als respektlos erachtest, dann ist das leider so, aber ich werde dich ganz sicher nicht anders behandeln, wie alle anderen User hier.
    Ich kann mich leider nur wiederholen. Du eckst mit deiner Art hier massiv an, und hinterfragst nicht im Geringsten dein eigenes Vorgehen bzw. deine Art zu Kommunizieren. So leid es mir tut, aber so funktioniert das auf Dauer nicht. Bitte überdenke dein Verhalten hier bei uns, denn so werden wir das nicht dauerhaft hinnehmen.

  • Bastian Siewers
    • Admin
    • Staff
    vor 2 Wochen

    Und was soll wieder so eine aggressive Ausdrucksweise? Das kann man doch bitte auch etwas freundlicher und vor allem entspannter ausdrücken. Abgesehen davon, dass ich nicht verstehe, warum Tim das Thema verfehlt haben soll, wenn kurz vorher von Updates die Rede war ...

  • Bastian Siewers
    • Admin
    • Staff
    vor 2 Wochen

    So, dann kürzen wir das doch an dieser Stelle sportlich ab. Kai, du willst offensichtlich nicht im Ansatz dein eigenes Verhalten hier überdenken. Damit ist dann an dieser Stelle Schluss für dich.

  • Saibot vor 2 Wochen

    Noch nachhaltiger wäre es, wenn die Geräte einen Wechselakku hätten und einen längeren Software-Support bieten würden.

56 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Der Anteil an Plastik kann ruhig reduziert werden, es gab mal ne Weile bei Samsung Galaxy Tablets auch Karton für das Headset, den Ladeadapter und das USB Kabel.

    LG sollte da auch wieder Plastik-Sparsamer werden, besonders in der Unterklasse, wo eine Plastikschale im Karton liegt 😯

    Wenn Samsung seine Umverpackungen ändert, könnten weitere Hersteller auch bald nachziehen 🌱🌐


  • Erinnert mich an mein HTC One X, das "damals" schon in einer eierkartonmäßigen Verpackung daher kam.


  • nacktes Ladegerät? Au Backe aber bloß nicht anfassen!


  • Mit war immer die Verpackung schei.... egal, mir ist es egal, darauf habe ich nie geachtet, nur der Inhalt ist wichtig. Ich finde es gut was Samsung machen will, können auch weniger Geräte im ja rausbringen oder nur alle 2 Jahre.


    • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Der Rhythmus, in dem die Geräte erscheinen, spielt nicht wirklich eine Rolle.
      Samsung verkauft unter'm Strich die gleiche anzahl an Geräten, die Umwelt gewinnt dabei also quasi nichts.
      Die Kunden haben davon nur Nachteile, weil sie aufgrund von einem doof "platzierten" Vertragsabschluss dann ein fast zwei Jahre altes Gerät nehmen müssten.

      Einzig die Anzahl an Modellen pro Jahr könnte man mal überdenken ^^ A8, A8 Plus, A7, A9, A8s. So ein Lineup braucht wirklich niemand.


  • Ihr habt KaiKiste/KaiSchulz gelöscht?
    Ihr denkt, ihr seid erlöst?
    Er wird wiederkommen, unter anderem Namen.
    Wer ihn als erster entlarvt, sollte etwas gewinnen ;)
    Achso, zum Thema:
    Kleiner Schritt von Samsung, aber immerhin. Jetzt bitte noch weniger Geräte auf den Markt werfen, diese dafür nachhaltiger supporten, dann wird das was.

    Tim


  • ich würde mich über ein aufgeblasenes Plastiksackerl mehr freuen - schneide rein, liegt alles da und das Plastiksackerl kommt in den gelben Sack - wird wieder receicelt


  • Hat ja ewig gedauert. Das sollte doch normal sein oder etwa nicht?


  • Naja wenn man wollte ging mehr, jeder Drogeriemarkt verkauft kompostierbare Müllsäcke, mag sein das dieses Plastik nicht anspruchsvoll ausschaut, aber who cares , es ist ja nur für die Verpackung und somit in beiden Fällen ein Wegwerfprodukt.

    Ich kann mich jetzt gar nicht erinnern wie mein Xiaomi Mi A2 verpackt war, aber viel Müll war da nicht drum herum und auf diese bescheuerte Schrumpffolie um die Netzteile würde ich liebend gerne verzichten. Was dieser Unsinn soll, war mir eh nie klar.

    Ich bin ja gespannt wie ein Flitzebogen wie lange ich mein erstes Xiaomi nutzen können werde ? Bisher hat man sich dort mit den Updates keine Blöse gegeben und selbst ein Akkutausch wäre beim A2 kein Hexenwerk wie ich bereits auf YT gesehen habe.
    Ich verstehe auch nicht warum Xiaomi auf den hinteren Plätzen liegen soll, denn angeblich wird bei denen doch eine lange Modellpflege betrieben. Ich habe schon sehr oft hierzu von Major Updates für Geräte die deutlich älter als 24 Monate sind gelesen.

    Und ja, man könnte Android Geräte deutlich länger verwenden wenn man wollte und die Hersteller mitspielten. Bestes Beispiel ist mein Galaxy Note 10.1 Edition 2014, das läuft dank Lineage OS immer noch auf aktuellem Security Patch und tut seine Arbeit täglich. Sicher hätte ich mir ein anderes Gerät gekauft, wenn hier das Angebot ähnlich üpig wie bei den Smartphones wäre, aber es gibt ja kaum noch was, aber oh Wunder die 5 Jahre alte Möhre tut doch noch ihren Dienst und das mit dem ersten Akku.

    Diesen Zwangsverschleiss der Geräte hat die Industrie erfunden und wir haben es doch nur dankbar aufgenommen um einen Grund zu haben alle Nase lang ein neues Gerät zu kaufen.


    • In meinem Auto ist seid 2012 ein Nexus 7. Akku tut es auch noch trotz einfrieren u.s.w


    • Hallo Thomas, auch ich habe das Samsung Tablet Edition 2014. Läuft noch gut und der Akku ist auch noch passabel. Bist Du zufrieden mit Lineage?


      • @rolli : Naja zu 100% zufrieden wäre ich wenn ich unter Lineage OS den Stift vernüftig nutzen könnte, so wie bei Samsung. Auf die ganzen Sonderfunktionen muss man leider verzichten. Wenn man ein Malprogramm oder Apps die Fingerschrift in Text umsetzen nutzen möchte geht das, die besonderen Features sind natürlich weg.

        Dafür hat man aber ein flottes und sehr stabiles Android mit aktuellem Sicherheitspatch. Das Note 10.1 läuft unter Lineage OS auf jeden Fall schneller als auf der ollen Samsung Oberfläche, aber das ist ja bei Samsung nichts neues.


  • Samsung landet aufgrund des Stromverbrauchs aus überwiegend fossilen Brennstoffen, der Verwendung von umweltschädlichen Stoffen, schlechter Reparatur- und Recyclingfähigkeit der Geräte, relativ kurzer Lebensdauer bspw. durch fehlende Softwareaktualisierungen etc. pp. regelmäßig in Umweltrankings auf einem der hinteren Plätze (zusammen mit Huawei, Honor, Xiaomi und Konsorten).

    Da ist die Recyclingverpackung am Ende nur Greenwashing. Außen hui - innen pfui.


    • Das stimmt schon aber andererseits muss auch mal irgendwo angefangen werden. Es ist ja nicht der mega Schritt aber besser als nichts würde ich sagen. Und vielleicht nehmen sich ja andere Herstellung ein Beispiel daran und versuchen Samsung zu übertreffen und wollen noch umweltfreundlicher sein. Ich denke ein Anfang ist es.


  •   37
    Gelöschter Account vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Wenn mein Xcover 4 noch länger und regelmäßige Updates bekommen würde ,wäre es sehr nachhaltig gewesen von Samsung.

    Stand der Security Patches ist bisher August 2018 ,Android 8.1. kam im September 2018 ,mit Samsung Experience 9.5 🙄

    Gut 5 Monate kein einziges Security Update mehr,das ist echt schwach Samsung .

    Ein Wechselakku ist ebenfalls enthalten..aber nein warum sollte man das tun .🤨

    Der neue Akku, kostet gerade mal 12€ dafür im Handel .


    • Naja, das Xcover 4 kam auch schon im April '17 auf den Markt und das mit Android 7.0.


      •   37
        Gelöschter Account vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Nur was hat es damit zu tun?

        Wenigstens 3 Jahre Security Updates könnten sie einhalten .

        Das ist leider ein Trauerspiel von Samsung,mich wundert es das es überhaupt noch Android 8.1 bekommen hat ,8.0 kam gar nicht erst .

        Ein Major Update und alle 3 Monate mal ein Security Update bis August 18,das ist zu wenig dafür.

        Es sollte endlich diese naive Haltung verschwinden aus den Köpfen der Hersteller,das nur teure Geräte wichtig wären zu updaten und zu pflegen.


      • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Das Xcover 4 ist ein Einsteiger- bis höchstens Mittelklassegeräte... Da kannst du keine Updates auf Niveau der Flaggschiffe erwarten. Updates kosten auch Geld, falls du das nicht wusstest...


      •   37
        Gelöschter Account vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Und bitte was hat es damit zu tun ?

        Thema verfehlt 6 setzen Tim!

        Ich habe sehr wohl einen Anspruch darauf ,das Lücken im System durch den Hersteller beseitigt werden ,Ansprüche hätte ich wiederum aber nicht auf ein Major Update,das liegt im Ermessen des Herstellers,mir dieses zu gewährleisten oder auch nicht.

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern