Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 8 mal geteilt 5 Kommentare

Organisatoren der droidcon Berlin unterstützen Entwicklerinnen

Ein neues Diversitäts-Programm soll die Schwelle für Entwicklerinnen senken, bei der droidcon in Berlin dabei zu sein oder sogar aufs Speaker-Podest zu treten. Seit seinem Start im Januar haben die Organisatoren des Programms schon knapp 200 individuelle Leute, 20 Gruppen, 30 Firmen und 60 Co-Working-Spaces kontaktiert.

chinese woman on the phone shutterstock
Das Diversitäts-Programm der droidcon Berlin erleichtert Entwicklerinnen den Einstieg in die Welt der Profis. / © Arek Malang/ Shutterstock

Die einzelnen Entwicklerinnen und Gruppen wurden zu einem Meet-Up eingeladen, in denen Profis ihnen Tipps geben, wie man einen ansprechenden Abstract für die Konferenz verfasst. droidcon Berlin hat zusätzlich einige Treffen rund um Frauen in der Tech-Welt besucht und Android-Entwicklerinnen ermutigt, Abstracts einzureichen und am Meet-up teilzunehmen.

Die Organisatoren haben sichergestellt, dass die Abstracts in anonymisierter Form gesichtet werden. Die Mitglieder des Programms konnten also weder Namen, noch Fotos, Kurzbiografie oder Geschlecht der einrechenden Autoren einsehen. Alle Einreichungen wurden mindestens von sechs Juroren evaluiert, um selbst unbewusste Voreingenommenheit zu minimieren. Die droidcon Berlin beginnt am 03. Juni, sodass genug Zeit bleibt, um ein Zwischenergebnis dieses Programms zu erarbeiten.

Zwischenergebnis des droidcon-Berlin-Diversitätsprogramms

Die Ziele wurden hoch gesteckt, mit der Hoffnung, dass mindestens 25 Prozent der diesjährigen Speaker Frauen seien würden. Doch dies war nur ein Zwischenziel auf dem Weg zu einem 50-Prozent-Gleichgewicht. Nach der ersten Zählung erreichte das Programm einen Frauenanteil von 17 prozentige, was immerhin eine Verdreifachung gegenüber der Geschlechterquote auf der letztjährigen droidcon bedeutet.

Intel Software sponsert Frauen auf allen diesjährigen droidcons

Entwicklerinnen können sich zwar nicht mehr als Speaker auf der droidcon anmelden, doch kann man sich noch für Eintrittskarten bewerben. Deshalb hat das Organisationsteam der droidcon angekündigt, dass Intel Entwicklerinnen in den droidcon-Konferenzen im Jahr 2015 unterstützen werde, unter anderem auch in jener in Berlin. Programmiererinnen aus aller Welt dürfen sich um das Sponsoring bewerben, das einfache Besucherinnen sowie Speakerinnen betrifft. Die finanzielle Unterstützung umfasst verbilligte Tickets und eine Rückerstattung der Reise- und Übernachtungskosten von bis zu 330 Euro, die nach dem Event ausgezahlt wird. Die Bewerbungen werden vom droidcon Global Department evaluiert.

Wenn Ihr die ersten sein wollt, die weiter über Entwicklungen des droidcon-Berlin-Diversitätsprogramms informiert werden, dann meldet Euch für den Newsletter an.

8 mal geteilt

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!