Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

So clever will Oppo das Display-Loch verstecken

So clever will Oppo das Display-Loch verstecken

Scheinbar plant auch Oppo in Zukunft Smartphones, bei denen die Frontkamera hinter einem Loch im Display Platz findet. Doch wie ein kürzlich entdecktes Patent des Herstellers zeigt, hat Oppo bereits Pläne, die Aussparung auf clevere Weise zu verbergen.

Das erste der beiden Patente zeigt eine Reihe von Apps, die oben am Displayrand positioniert sind, wobei die Kamera-App die Frontkamera oben links abdeckt. Diese Lösung ist clever und der virtuelle Sensor des Symbols würde sich perfekt mit dem physischen überlappen und das Loch mehr oder minder verbergen. Darüber hinaus scheint es so, als wenn das Symbol auch beim Wechsel zwischen den Bildschirmen immer an der gleichen Stelle bleibt.

oppo hole display software solution
Die Kamera-App verbirgt perfekt das Loch im Display / © OPPO

Im zweiten Patent scheint es jedoch, dass die die feste Position der Kamera-App auch deaktiviert werden kann, sodass das Loch beim Scrollen sichtbar wird. Beides scheint eine intelligente Möglichkeit zu sein, das Loch im Display zu verstecken, während wir noch auf bessere Lösungen warten. Offen bleibt, wie man mit der Verschmutzung der Linse umgeht, wenn man sie doch durch das Antippen des App-Symbols immer wieder beschmieren würde.

oppo hole display software solution 1
Wahrscheinlich kann die Funktion auch deaktiviert werden. / © OPPO

Es sei dazu gesagt, dass Oppo nicht der erste Hersteller ist, der eine solche Idee hat. Tatsächlich hat Samsung erst kürzlich ein ähnliches System patentiert, das zeigt, wie der Bereich um die Frontkamera Animationen anzeigen kann, um den Sensor weniger aufdringlich wirken zu lassen. Es bleibt abzuwarten, ob eine dieser Ideen jemals verwirklicht wird.

Was würdet Ihr mehr bevorzugen? Oppos oder Samsungs Lösung? Oder seid ihr generell gegen das Loch im Display? Schreibt es uns in die Kommentare!

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Bodo P. vor 10 Monaten

    Ich oute mich jetzt mal als mögliche Dumpfbacke... Nachdem ich hier schon fast von erster Stunde in 2009 dabei bin, mögen mich viele von Euch schon lange so sehen- damit könnte ich gut umgehen.
    Zur Sache:
    Was verstehe ich hier falsch oder was habe ich immer falsch verstanden? Ihr diskutiert hier nun seit Monaten über eine 'Notch' im Display, neuerdings über einen 'Tropfen/drop' und jetzt über ein 'Loch'. Und, noch unverständlicher, Ihr schreibt Euch die Finger darüber wund, dass Euch 'das' stört. Ich weiß, und das meine ich ganz ernst, nicht, wovon Ihr redet.
    Bei meinem Mate 9 wird der Bildschirm oben und unten durch einen mehr als ein cm breiten schwarzen Balken eingeschränkt. Oben habe ich kein Loch im Display, sondern einen Schlitz für ein Mikro. Rechts daneben versteckt sich die Kamera hinter der Glasscheibe. Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Smartphones werden die Platz raubenden schwarzen Balken immer schmaler. Übrig blieb nach meinem Verständnis eine Notch, neuerdings nur noch ein Tropfen und nun ein Loch, aber die Displayfläche ist größer geworden. Was, bitte, regt Euch an diesem riesigen VORTEIL, so auf und/oder was habe ich hier grundsätzlich nicht verstanden.

  • Delia vor 10 Monaten

    Ich kann sehr gut auf die Frontkamera verzichten, da ich sie in all den Jahren vielleicht 1x benutzt habe.
    Ein randloses Display, ohne Loch oder Notch, würde mir sehr viel besser gefallen.

  • Gianluca Di Maggio vor 10 Monaten

    Ein Loch ist ein Loch. Sagen wir mal so, einen Displaybruch mit einem Spiderman-Hintergrund zu verstecken hilft ja auch nicht das Problem los zu werden. Es ist immernoch da.

  • Fedo vor 10 Monaten

    Wenn ich so überlege wann ich jemals die Frontkamera benutzt habe, dann kann ich das an einer Hand abzählen. Wie wäre es mit einem Modell ohne? Ich hätte Interesse.

32 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Das 1. Patent von Oppo ist dermassen unsinnig, dass ich es nur für einen Fake halten kann. Das 2. ist auch nicht viel besser. Clever soll das sein? Hm.


  • H G vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Eine gute Lösung hatte LG mit dem V20 in Form des 2nd Screen.


  • Wie lustig. Das kleine Loch stört an der Stelle ein wenig, platzieren wir lieber ein (vergleichsweise) riesiges App Symbol drum herum. Sicher. Danke.


  • immer wieder faszinierend dass die ganze Branche versucht wegen den Instagram Kids eine Lösung für die Frontkamera zu finden auf Biegen und Brechen


  • Ein Loch ist ein Loch. Sagen wir mal so, einen Displaybruch mit einem Spiderman-Hintergrund zu verstecken hilft ja auch nicht das Problem los zu werden. Es ist immernoch da.


  • Tim vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn die Symbole dauerhaft angezeigt werden, wird sich ein etwaiges OLED-Display mit Sicherheit darüber freuen. Nicht ^^

    Clever finde ich das auch nicht, auf mich wirkt das viel mehr billig und fast schon verzweifelt. Man weiß, wie bescheuert das aussieht, aber statt das Konzept mal zu überdenken, wird lieber sowas gemacht...


  • Transparente Displays gibt es vermutlich noch nicht?
    Also natürlich nur dann wenn man Kamera braucht.


  • Ach die positionieren einfach das Kamera Icon an der Stelle des lochs? - Wie originell. Und auch so furchtbar clever..


  • Was nützt ein Bericht über Hersteller in China wenn die Geräte hier nicht im Laden verkauft werden?! Oppo hat sehr gute interessante Geräte wie das Find X. Das würde etwas Abwechslung bringen.

    NilsD


  • Delia vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ich kann sehr gut auf die Frontkamera verzichten, da ich sie in all den Jahren vielleicht 1x benutzt habe.
    Ein randloses Display, ohne Loch oder Notch, würde mir sehr viel besser gefallen.


    • Ich habe sie einer Stunde für WebID verwendet.
      Damit spart man sich den Weg zur Post, mit ihren dämlichen Öffnungszeiten, für Post Ident.


  • Ich oute mich jetzt mal als mögliche Dumpfbacke... Nachdem ich hier schon fast von erster Stunde in 2009 dabei bin, mögen mich viele von Euch schon lange so sehen- damit könnte ich gut umgehen.
    Zur Sache:
    Was verstehe ich hier falsch oder was habe ich immer falsch verstanden? Ihr diskutiert hier nun seit Monaten über eine 'Notch' im Display, neuerdings über einen 'Tropfen/drop' und jetzt über ein 'Loch'. Und, noch unverständlicher, Ihr schreibt Euch die Finger darüber wund, dass Euch 'das' stört. Ich weiß, und das meine ich ganz ernst, nicht, wovon Ihr redet.
    Bei meinem Mate 9 wird der Bildschirm oben und unten durch einen mehr als ein cm breiten schwarzen Balken eingeschränkt. Oben habe ich kein Loch im Display, sondern einen Schlitz für ein Mikro. Rechts daneben versteckt sich die Kamera hinter der Glasscheibe. Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Smartphones werden die Platz raubenden schwarzen Balken immer schmaler. Übrig blieb nach meinem Verständnis eine Notch, neuerdings nur noch ein Tropfen und nun ein Loch, aber die Displayfläche ist größer geworden. Was, bitte, regt Euch an diesem riesigen VORTEIL, so auf und/oder was habe ich hier grundsätzlich nicht verstanden.


    • Dann gratuliere 🍾🥳🍺 ich zum 10 jährigem Jubiläum.


    • Tim vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Weil es kein Vorteil ist. In vielen Fällen geht das „Mehr an Display“ einfach nur für eine sinnlos dickere Statuszeile drauf, was für mich einfach nur grässlich aussieht. Am besten sieht man das bei Samsungs S10. Die Statuszeile wird durch diese einzelne Kamera DICKER, als der Rahmen vorher beim S9 war. Ein einziger Sensor(!) nimmt mehr Platz weg, als es vorher ein halbes Dutzend getan haben.
      Zudem nimmt eine Notch Platz in eben dieser Statuszeile weg, was dafür sorgt, dass weniger Icons hinpassen und bspw. Die Uhrzeit auf die linke Seite wandert, wo sie einfach nicht hingehört.
      Und zu guter letzt sorgt eine Notch, egal ob aktiv oder „ausgeblendet“ fast immer für eine Asymmetrie und mich nervt das einfach nur.

      Kurz um: für mich ist eine Notch und das Pseudo-„Mehr an Display“ KEIN Vorteil.


    • Die Zukunft wird zur einer "Notchlosen" Frontansicht steuern egal ob es jemanden stört oder nicht.

      wie ich es jetzt verstanden habe sollen wir alle glücklich sein so wie es jetzt ist, den du hast noch dicke Display ränder bei deinem Mate 9 und kannst sogar damit leben.

      wie gut das nicht alle so denken, dann wären wir noch im Mittelalter.


  • Das cleverste wäre es wenn es erst gar keine Notch hätte.


  • Fedo vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn ich so überlege wann ich jemals die Frontkamera benutzt habe, dann kann ich das an einer Hand abzählen. Wie wäre es mit einem Modell ohne? Ich hätte Interesse.


    • Ich habe sie einer Stunde für WebID verwendet.
      Damit spart man sich den Weg zur Post, mit ihren dämlichen Öffnungszeiten, für Post Ident.


  • Wieviel seiner Smartphone-Zeit verbringt man im Homescreen? Ich nutze das Smartphone als Plattform um die installierten Apps (in denen das Symbol ja sicherlich nicht zu sehen wäre) zu nutzen, nicht um mir den Homescreen anzusehen. So wie vermutlich die meisten anderen auch.
    Oder wird das eine feste Leiste, die durchgängig auch bei geöffneten Apps sichtbar ist? Dann wär der Platzgewinn wieder zunichte.

    Für mich hätte das, wenn überhaupt, nur marginalen Mehrwert. Hirnschmalz, Zeit und Geld hätte man gut anderweitig einsetzen können.


  • Tom vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Das "Beschmutzen" der Linse ist kein Problem. Wer denkt, dass feine Staubpartikel oder ähnliches Probleme machen, kann gerne hier mal schauen: petapixel.com/2011/06/16/how-dust-and-damage-on-lenses-affect-image-quality/


    • Wer mit schlechteren Ergebnissen leben kann, für den mag das kein Problem sein.
      Nur verstehe ich dann die ganze Aufregung um immer bessere Smartphone-Knipsen nicht.


    • Tim vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Es geht nicht um irgendwelche Staubpartikel, sondern Fingerabdrücke und „Schmierereien“. Und die können das Ergebnis sehr wohl deutlich verschlechtern.
      Verschmier doch einfach mal die Kamera in deinem Smartphone mit dem Finger und sag dann noch mal, die Bilder werden dadurch nicht beeinflusst...


  • Also ich finde diese neue Lochtechnologie deutlich hübscher als die Notch an meinem iPhone (die mich aber noch nie gestört hat), aber das ist ja mal total Banane haha.


  • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Das strotzt nur so vor Hilflosigkeit.


  •   52
    Gelöschter Account vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    "Tatsächlich hat Samsung erst kürzlich ein ähnliches System patentiert, das zeigt, wie der Bereich um die Frontkamera Animationen anzeigen kann, um den Sensor weniger aufdringlich wirken zu lassen. Es bleibt abzuwarten, ob eine dieser Ideen jemals verwirklicht wird."

    Das hat Samsung doch bereits beim A8s umgesetzt?
    Da wird z.B. ein leuchtender drehender Kreis um das Loch herum angezeigt, wenn eine Benachrichtigung kommt. Es lässt sich auch die Kamera öffnen, indem man von dem Kameraloch nach unten wischt.


  • Wer wird denn bei den heutigen Displaygrößen den Finger-Spagat machen, nur um die Kamera App zu öffnen? Und dann noch vor jedem Selfie erstmal das Taschentuch rausholen um die Linse zu säubern.
    Was man nicht alles tut um dem Hype gerecht zu werden. Absurder geht es kaum.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!