Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 30 mal geteilt 52 Kommentare

Oppo N1: Unboxing und erster Eindruck

Heute ist frisch aus Hongkong das Oppo N1 eingetroffen und wir konnten es uns natürlich nicht nehmen lassen, das CyanogenMod-Smartphone auszupacken. So viel vorweg: Mit seinem 5,9-Zoll-Display ist es verdammt riesig. Aber lest einfach selbst.

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 6341
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 9152
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody
oppo n1 teaser
© AndroidPIT

Lieferumfang

In der großen Oppo-Box findet man neben dem Smartphone ein USB-Kabel, einen Netzstecker und In-Ear-Kopfhörer, die obligatorische Kurzanleitung und ein SIM-Karten-Auswurf fehlen ebenfalls nicht. Aber das ist noch nicht alles: Oppo spendiert jedem Käufer die kleine Bluetooth-Fernsteuerung O-Click und die Schutzhülle Easy-Cover. Da können sich andere Hersteller gerne eine Scheibe abschneiden.

oppo n1 unboxing 2
In der großen Plastikschachtel ist alles kompakt verstaut. / © AndroidPIT

Verarbeitung

Schon bei der Verpackung wird schnell deutlich, dass Oppo einen Premium-Eindruck beim Kunden erwecken möchte. Die weiße Plastik-Box, in der das N1 samt Zubehör liegt, ist äußerst stabil und hat silberne Akzente. Alle Pappschachteln und -hüllen in der Verpackung haben eine Lederprägung und den Oppo-Schriftzug aufgedruckt, der ebenfalls silbrig schimmert. Doch kommen wir lieber direkt zum N1: 

oppo n1 unboxing sim slot
Gleichmäßige Spaltmaße und eine durchweg hochwertige Verarbeitung. / © AndroidPIT

Das Gerät ist sehr gut verarbeitet und liegt auf einem Niveau mit dem HTC One oder Sony Xperia Z1. Die an der rechten Seite angebrachten Tasten für Power und Lautstärke haben einen präzisen Druckpunkt und wackeln nicht. Die Kombination aus mattweißem Gehäuse und Aluminiumrahmen lässt das Oppo N1 sehr hochwertig erscheinen, aber gleichzeitig auch etwas kühl und steril.

oppo n1 unboxing usb jack
Die Anschlüsse und der Lautsprecher sind auf der Unterseite angebracht. / © AndroidPIT

Kamera

Ein Highlight ist die rückseitige Kamera mit Dual-LED-Blitz. Sie löst mit 13 Megapixeln auf und lässt sich nach vorne umdrehen und somit auch als Frontkamera verwenden. Anfängliche Befürchtungen, die Kamera würde wackeln und nicht solide verarbeitet sein, verfliegen nach einem kurzen Ausprobieren sofort. Der Drehmechanismus könnte allerdings etwas schwergängiger sein. Wenn das N1 auf dem Tisch liegt und man es zum Aufheben von oben anfasst, kann es schnell passieren, dass man aus Versehen die Kamera bewegt hat. 

oppo n1 unboxing camera 2
Die Kamera des Oppo N1 ist schwenkbar. / © AndroidPIT

Display

Mit einer Größe von 5,9 Zoll ist der Bildschirm für ein Smartphone riesig. Farben wirken knackig, aber nicht übersättigt und dank Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel, 373 ppi), lassen sich einzelne Pixel mit bloßem Auge nicht ausmachen. Das IPS-Panel sorgt für stabile Blickwinkel, egal aus welcher Perspektive und das Display leuchtet hell genug, um auch im Freien noch alles erkennen zu können. 

oppo n1 screen 8
Knackige Farben und ein Full-HD-Display. / © AndroidPIT

Software

Das Oppo N1 läuft mit Android 4.2.2 und Oppos Herstelleraufsatz ColorOS. Da das N1 auch als CyanogenMod-Smartphone bekannt ist, soll sich das beliebte Custom-ROM einfach installieren lassen, dies wurde aber noch nicht von uns getestet. ColorOS unterstützt verschiedene Themes, die einfach über den integrierten Theme-Manager aus dem Internet heruntergeladen und aktiviert werden können. Ein Jelly-Bean-Theme ist neben dem Standard-Theme bereits vorinstalliert.

oppo n1 screen 11
Das Oppo N1 kommt mit Oppos Herstelleraufsatz ColorOS und Android 4.2.2. / © AndroidPIT

Besonderheiten

Die schwenkbare Kamera des Oppo N1 ist nicht die einzige Besonderheit. Die Rückseite hat einen berührungsempfindlichen Bereich mit einer Größe von 12 Quadratzentimetern. Die “O-Touch” getaufte Technologie soll dafür sorgen, dass man das N1 komfortabel bedienen kann, ohne das Display berühren zu müssen. In einem kurzem Test war O-Touch jedoch ziemlich unpräzise und ließ sich nur äußerst sperrig bedienen.

oppo n1 unboxing back
O-Touch auf der Rückseite des N1. / © AndroidPIT

Technische Daten

Display 5,9 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel, 373 ppi, LCD, IPS-Panel
System Android 4.2.2 mit ColorOS
Prozessor Qualcomm Snapdragon 600, Quad-Core, 1,7 GHz
Arbeitsspeicher 2 GB
Interner Speicher 16/32 GB
Konnektivität HSPA, NFC, Bluetooth 4.0
Kamera 13 Megapixel (Hinten und Vorne), Dual-LED
Akku 3.610 mAh
Abmessungen 170,7 x 82,6 x 9 mm
Gewicht 213 Gramm
Preis 449 EUR (16 GB), 479 EUR (32 GB)
oppo n1 unboxing screen buttons
Keine Software-Tasten, dafür aber kapazitive Buttons. / © AndroidPIT

Fazit

Unser erster Eindruck vom Oppo N1 ist bisher sehr positiv und allein aufgrund der Größe fällt es sofort auf. Ob es auch im Alltag überzeugen kann, wird aber erst noch unser ausführlicher Test zeigen müssen.

52 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • könnt ihr schon was zum SAR-WERT sagen? finde dazu bis jetzt nix,...

  • Habs mir am Dienstag am Releasetag direkt bestellt. Nur die scheinen es wohl nach 3 Tagen immer noch nicht hinzubekommen es zu versenden.

    Mein Note 1 (was ich hier übrigens gewonnen habe ;D) musste einfach endlich ersetzt werden. Wollte ein Note 3 kaufen aber ich kann mit Touchwi(t)z nichts mehr anfangen. Sieht einfach alt und ausgelutscht aus. Und ich bin immer noch der Meinung das Samsung absichtlich alte Handys langsammer macht um die Kunden dazu zu bringen das neuste Gerät zu kaufen. Mein Note 1 wurde nämlich von update zu update lahmer, Custom Roms liefen auch scheiße weils einfach nurnoch zu langsam für diese Welt war.

    Nervt mich schon etwas das die von Oppo sich so feiern lassen beim Versand. Wills unbedingt in den Händen halten. Direkt mit PayPal bezahlt aber seit 2 Tagen hat sich nur der Status in "wird vorbereitet" geändert. Hätte also auch bis zum 19. warten können weil da erscheint die 32GB Version (Gesehen in YT Kommentaren direkt von Oppos Channel)

    Falls ihr Fragen zum Gerät habt, beantworte ich gerne sobald es (irgendwann) mal auch ankommt. Bin derzeit ohne Handy und das nervt schon etwas. Man merkt erst wie machtlos man ohne Whatsapp und mobiler Erreichbarkeit ist :D Ungeduldig bin ich auch!

    Bin echt gespannt aufs N1. Bin einfach ein riesen Phablet Fan

    • da sind wir mal gespannt^^
      auch wann das teil bei dir ankommt ;)

      • Die haben das Paket schon vor 2 Tagen verschickt. Hab mich beim Support gemeldet. Erst heute hab ich aber die DHL Trackingnummer erhalten. Das Paket ist jetzt in Deutschland. Sehr wahrscheinlich schon morgen bei mir :) Außer DHL baut Scheiße, so wie immer wenn man etwas sehnsüchtig erwartet :D

      • dann ein wochenende zum ausprobieren ;)

      • OMG! Es ist grad gekommen. Habe noch nie sowas hochwertiges ausgepackt. Das Auspacken allein ist ein Erlebnis. Da kann Apple sowas von einpacken [NICHT] (Hab schon 3 iPhones ausgepackt ^^)

        Habs noch nichteinmal angemacht. Und bin jetzt schon geflasht. Das Cover was es dazu gibt sieht einfach sexy aus und ist leicht Gold/Weiß? Also es ist nicht klar weiß wie das Handy. Einfach sexy!

        http://www.abload.de/img/dsc_0386w0pej.jpg

      •   56

        Viel Spaß mit dem N1!

      • Vielen Dank :)

  • Bin auf den Test des Hersteller Aufsatz gespannt.

    Das Telefon macht bisher einen guten Eindruck.

  • mich reizt es schon die ganze zeit^^
    vorallem die einfache möglichkeit cyanogenmod zu installieren,... was samsung in letzter zeit angestellt hat (efuse, regional lock)

    was an zubehör dabei ist, wow, da können sie andere wirklich ne scheibe abschneiden!
    der akku scheint auch sehr sehr ordentlich zu sein :)

    irgendwie vorher mal in der hand zu halten wäre ne feine sache^^

    • Pet 14.12.2013 Link zum Kommentar

      Schreib mal wie Deine Cyanogenmod Installation geklappt hat. Also bei mir hat diese weder beim Oppo Find 5 und n1 nicht geklappt. Es scheint keine richtigen Treiber dazu zu geben. Es wird vom Windows einfach nicht erkannt.

      Meiner Meinung nach sind die Cynogenmod Entwickler zu zuversichtlich und geben ihre Entwicklungen im Wettrennen zu früh heraus. So kinderleicht und einfach ist die Installation wirklich nicht. Ich bin jetzt mal ggespannt auch die ersten Cracks, auf You Tube habe ich mit Cyno.....
      noch nix laufen sehen

  •   17

    Ich finde die Relation Display:Rand ein wenig unzeitgemäß aber sonst scheint es ein schönes Klugfon zu sein.
    PS liebe AP Redaktion, ein Bild, bei dem das gesamte Handy zu sehen ist, hätte nicht geschadet ;)

    •   56

      Das Oppo N1 ist so groß, dass es nicht komplett aufs Bild gepasst hat. ;-D

      •   17

        Hehe nun werden wir nicht erfahren, ob es am Rahmen liegt oder am Display selber ;)

  • Denke auch, das Killerargument für Oppo ist die Software sprich die Nähe zu AOSP. Ein Note müsste ich persönlich auch erstmal rooten um das schöne CM draufzumachen

  • ich hatte das Oppo Find 5 und war
    begeistert. Ich bin sicher, daß die Jungs wieder alles richtig gemacht haben.

    • Pet 15.12.2013 Link zum Kommentar

      Hallo, ich habe das Find 5 auch und bin wegen des immer schneller leer werdenden Akkus nicht mehr so begeistert.'So habe ich heute erstmal das Color draufgespielt und erhoffe mir dadurch auch bessere Laufzeiten! Mir ist aber leider der http://www.cyanogenmod.org/ flash samt CMinstaller über windows nach nun ca 30 Installationsversuchen, nach genauer Anweisungsbeachtung die Installation nicht gelungen. Mein Find 5 ist gerootet. Hast Du cyanogenmod installiert? Wenn ja, kannst du mir einen Tipp geben! wie du das mit welcher Einstellung gemacht hast? Denn der CM installer von Cyon.... erkennt mein Handy nicht, hingegen mein Windows erkenn mein oppo Find und ich kann auch von Windows zugreifen! Gruss Peter

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!