Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 24 Kommentare

Klare Worte: OnePlus verspricht drei Jahre Android-Updates

Welche Software-Updates erhält Euer OnePlus-Smartphone? Diese Frage stellen sich viele Kunden, und der Hersteller hat nun beschlossen, seine Nutzer mit einem Beitrag in seinem offiziellen Forum auf dem Laufenden zu halten. Hier lest Ihr, was Ihr wissen müsst.

Wie lange wird Euer OnePlus-Smartphone Software-Updates erhalten?

Android-Updates sind häufig ein Problem, und OnePlus musste sich bereits bei seinen Nutzern wegen unerfüllter Versprechungen über die Veröffentlichung von Android 7 Nougat entschuldigen. Der Hersteller hat nun beschlossen, die Update-Pläne für seine Geräte zu klären, indem er den Fahrplan für die Software-Updates der OnePlus-Smartphones klar und deutlich veröffentlicht.

Das Programm bezieht sich auf diese Modelle:

Der chinesische Hersteller verspricht Software-Updates für zwei Jahre ab der Veröffentlichung des Geräts, einschließlich Sicherheitspatches. Die jeweiligen Updates werden auch die neuen Funktionen enthalten, die die neuesten Android-Versionen mit sich bringen. Im dritten Lebensjahr erhalten OnePlus-Smartphones zwar keine großen Updates mehr, aber immer noch alle zwei Monate Sicherheitspatches - mehr nicht. OnePlus folgt damit den Richtlinien von Google.

oneplus updates
Umfassende Updates bis zu zwei Jahren, Sicherheitspatches für drei Jahre. / © OnePlus

Android P auf dem OnePlus 3 und 3T - ist das realistisch?

Wenn Ihr ein OnePlus 3 oder die T-Version habt, solltet Ihr Euch bewusst sein, dass Ihr nur noch bis November dieses Jahres Software-Updates erhalten werdet. Ihr haben danach noch direkten Zugriff auf die zweimonatlichen Sicherheitspatches. Doch werden wir Android P auf dem OnePlus 3 und 3T sehen können? Der Hersteller schließt das nicht explizit aus, aber wenn man bedenkt, dass Android P wohl frühestens im September offiziell eingeführt wird, dürfte es schwierig werden. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, nicht wahr?

Allerdings wird die neueste Open Beta schon Ende dieser Woche verfügbar sein, und Anfang Juni wird OnePlus die stabile Version zur Verfügung stellen, die es Betatestern ermöglicht, zur stabilen Version von OxygenOS zurückzukehren.

Was haltet Ihr von der Update-Garantie von OnePlus?

34 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Versprechen?...ja aber die es auch halten steht woanders.samsung wollte auch fürs S6 (EDGE) Otto rausbringen und dann wurde es nicht eingehalten.hab jetzt das 6er iPhone und das bekommt auch iOS 13 noch.für 299 Euro spielt das locker noch paar jahre


  • Never trust a joking company!

    Wir wissen genau wie One Plus Versprechen eingehalten hat ! 😆😂


  • OnePlus und Versprechen kennen wir ja...

    Still waiting for Nougat beim OPT


  • Da setze ich doch lieber weiter auf Xiaomi, da gibts auf jahre MIUI Updates.


  • Wenn es eingehalten und umgesetzt wird klasse. Die meisten holen sich alle 2-3 Jahre sowieso ein neues Gerät. Die festverbauten Akkus wenden nach dieser Zeit mit ihrer Lebensdauer am Ende sein. Wer langen Software Support will kann sich ein iPhone holen


  • Software-Updates für läppische zwei Jahre nach dem Erscheinen des Gerätes (nicht nach dem Kauf!) und Sicherheitspatches auch nur ein Jahr länger?! 🤣
    Ich halte gerade mein Apple iPhone 8 in den Händen - für das ich wahrscheinlich auch Anno 2030 noch sämtliche Updates erhalten werde - und bekomme beim Gedanken an Android den fürcherlichsten Lachkrampf, den ich je hatte! 🤪

    Apropos: "Im dritten Lebensjahr" ... Ich wusste gar nicht, dass Smartphones leben 🤔. Aber gut, wenn ihr meint ... 🤦🏻‍♂️


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      2030? Wohl kaum. Dir ist klar, dass das noch 12 Jahre hin sind?
      Das iPhone 8 kam 2017 mit iOS11 raus. Es wird also bis 2022 oder 2023 noch mit iOS16 oder 17 versorgt, aber nicht bis 2030 ^^


    • Also ich bekomme wenn ich 2030 lese den größten Lachkrampf meines Lebens! 😂 Hat dir das derselbe Weihnachtsmann versprochen der das iPhone geliefert hat ? würde die Aussage auch vom Osterhasen abgesegnet ?? 🤣🤣🤣


  • .... "niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen" ....


  • Mal schauen,HMD Global hat es einst auch versprochen ,nur ist die Beta weder vom Nokia 8 bisher im Programm,noch für das Nokia 5 .🙄


  • Ich begreife echt nicht wieso so viele negative Postings kommen.
    Es steht doch ganz klar 2 grosse Upgrades und für 3 Jahre Sicherheitsupdates. Ganz ähnlich wie es Google selber handhabt. Ihr solltet echt zufrieden sein, denn wenn Sie das so einhalten, dann sind das Geräte welche auch für Leute in Frage kommen bei denen Updates ein wichtiger Kaufgrund ist.


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Da steht nirgends etwas von "2 große Updates". Es steht da, dass es 24 Monate "reguläre" Updates gibt und danach noch 12 weitere Monate Sicherheits-Patches.
      Und wen OnePlus nach dem gleichen Schema geht, wie viele andere Hersteller, dann sind diese 24 Monate nichts als heiße Luft.

      PS: Bei Samsung kriegst du DEFINITIV zwei große Updates und drei Jahre Patches. Trotzdem wird sich bei samsung darüber aufgeregt ;)


  • Damit liegen sie immer noch weit hinter der Konkurenz mit Obst-Logo.

    btw: Aktualisierungen auf eine neue Version werden als Upgrade bezeichnet. Kleinere Aktualisierungen innerhalb einer Versionsnummer als Update.
    Im Screenshot von Google wurden auch die entsprechenden Termini verwendet.


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Upgrade:
      erweiterte, verbesserte neue Version einer Software

      Update:
      aktualisierte [und verbesserte] Version einer Software, einer Datei o. Ä.

      Es ist beides richtig ;) "Upgrade" heißt nicht explizit, dass es eine große Software-Änderung etc. ist. ein kleiner 30 MB-Sicherheits-Patch ist ebenfalls ein "Upgrade" oder eben "Update".


      • Nope. Das ist es eben gerade nicht.

        Update = Verbesserung innerhalb (!) einer Version (also Patches, Bugfixes, etc.)
        Upgrade = neue Version

        So wird es im Englischen gehandhabt, so stehts im Duden und so wirds auch grundsätzlich in der Softwareentwicklung bezeichnet.

        Oder um es mal ganz einfach (und stark schematisiert) zu sagen ... Ändert sich die Versionsnummer an erster Stelle, dann spricht man von Upgrade (Android 7 vs Android 8). Ab der 2. Stelle von Update (Android 8 vs 8.1)


  • Es ist doch vollkommen irrelevant, wie lange ein Handy Updates bekommt. Viel wichtiger ist die Frage, wie "schnell" es Updates bekommt.
    Gemäß dem obigen Text, dass Android P im September rauskommt, aber die Updates für's 3er nur bis November noch laufen, heißt, dass dass der Hersteller innerhalb von zwei Monaten das Update zur Verfügung stellen kann, wenn er denn will.
    Ich würde ein Versprechen der folgenden Art interessant finden:
    "3 Jahre Update-Garantie für alle Android-Versionen, die in diesem Zeitraum veröffentlicht werden." Im bezug auf Android P würde das bedeuten, dass sie das Update auch noch Mitte 2019 rausbringen müssten, wenn sie so lange brauchen, weil diese Version eben innerhalb des versprochenen Zeitraums erschienen ist.
    Aber ganz ehrlich... Glaub ihr noch an die Versprechen von irgendwelchen Konzernen? Letztendlich machen sie ja doch nur, was sich für sie lohnt.


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      "Es ist doch vollkommen irrelevant, wie lange ein Handy Updates bekommt. Viel wichtiger ist die Frage, wie 'schnell' es Updates bekommt."
      Öhm, nein?
      Was bringt es dir, wenn du zwar sofort am ersten Tag nach Googles Release die updates kriegst, dafür aber nur ein paar Monate bis max. ein Jahr? Lieber etwas verzögert, dafür aber mehrere Jahre...

      Aber ja, bei so einem Versprechen sollte man wirklich alle Updates liefern, die in diesem Zeitraum rauskommen, sonst ist es wirklich sinnlos und geht am versprechen vorbei.
      Wenn OnePlus zwei Jahre Updates verspricht, sollte man das auch einhalten. Da es aber zwischen 8.1 (Januar?) und Android 9.0 keine Major-Updates gibt, wäre das mehr als frech, dann 9.0 nicht zu bringen. Dann liefert man nämlich keine zwei Jahre, sondern nur knapp über ein Jahr.


  • Es ist immer noch unklar, ob eine neue Androidversion kommt. Es sind meiner Meinung nach nur Sicherheitsupdates (das dritte Jahr).


    • "Nur Sicherheitsupdates" ist gut. Sicherheitsupdates, die dann meistens auch noch Fehlerbereinigungen enthalten, halte ich eigentlich für unverzichtbar. Ein unsicheres Gerät gefährdet nicht nur die Daten und Ressourcen des eigenen Gerätes, sondern als Basis für koordinierte Angriffe auch andere Netzteilnehmer.
      Die großen Majorupgrades, und das beschränkt sich nicht nur auf den mobilen Bereich, bringen häufig nur funktionale Gimmicks, mit zweifelhaftem praktischen Wert.
      Fünf Jahre Sicherheitsupdates und Fehlerbereinigungen kostenlos, und Majorupgrades nur gegen Gebühr wäre etwas, mit dem ich gut leben könnte.

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern