Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 187 mal geteilt 195 Kommentare

Android-Updates für das OnePlus One

Update: Cyanogen OS 13 ist fertig

Besitzer eines OnePlus One warten auf das Update auf OxygenOS 2.0. Offenbar vergisst OnePlus aber seine eigenen Kunden, während Ex-Partner Cyanogen fleißig weiterentwickelt. Update: Die auf Android 6.0 Marshmallow basierende CyanogenMod-13-Firmware ist fertiggestellt und wird per OTA-Update ausgeliefert.

Aktuelle Änderungen hervorheben

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
2285 Teilnehmer

OnePlus One: Update-Übersicht

Android-Versionen 5.0 5.0.2 5.1 5.1.1 6.0
OnePlus One (Cyanogen OS) Ja Ja Nein Ja Ja
OnePlus One (OxygenOS) Nein Ja Nein Nein wahrscheinlich

OnePlus One: Update auf Android 6.0 Marshmallow

Auf offiziellem Weg

Auf dem OnePlus-Blog wurden Pläne zu einem CyanogenOS-Update auf Basis von Android 6.0 Marshmallow für das OnePlus veröffentlicht. Demnach sollte das Update auf Marshmallow für das OnePlus One im ersten Quartal 2016 ausgeliefert werden, aber es hat doch ein paar Tage länger gedauert. Carl Pei, CEO von OnePlus, hat jetzt per Twitter bekanntgegeben, dass CyanogenMod 13 mit Android Marshmallow für das OnePlue One fertiggestellt ist und das Update in den nächsten Tagen ausgeliefert werde.

CyanogenMod 13

Derzeit stehen bereits CyanogenMod-13-Nightlies via OTA-Update zur Verfügung. Es handelt sich dabei um Testversionen, die noch Instabilitäten und Bugs aufweisen können. Die CyanogenMod-Entwickler raten daher Nutzern mit einem Gerät mit CM 12.1. YOG4P oder CM 12.1 YOG7D, noch auf eine Snapshot-Version von CM 13 zu warten. Die erste soll bereits im Januar 2016 ausgeliefert werden.

OnePlus One: Update auf Android 5.1.1

Während auf dem OnePlus 2 das Update auf OxygenOS 2.1.0 erhält, bummelt OnePlus erheblich herum, wenn es um das Update des OnePlus One geht. Dort dümpelt man noch immer auf Version 1.0.3 herum (Basis Android 5.0.2), allerdings wurde mit diesem Patch endlich die klaffende Sicherheitslücke Stagefright 2.0 gestopft. Auf dem offiziellen OnePlus-Blog könnt Ihr die Anweisungen zum Flashen finden und auch gleich das passende Sicherheitsupdate herunterladen.

Das bedeutet also, dass man prompt sein ROM wechseln sollte,damit zumindest Stagefright 2.0 keine Gefahr mehr auf dem OnePlus One darstellt. Das geht dankbarerweise recht einfach mit einer App wie dem Cyangogen Update Tracker. Dort könnt Ihr bei der Einrichtung das "Full Update" auswählen, die Zip-Datei herunterladen und in der TWRP-Recovery flashen.

Cyanogen Update Tracker Install on Google Play

Cyanogen OS 12.1.1

Wirklich fleißig bei Updates ist ironischerweise Cyanogen Inc. Denn auch lange nach Ende der Partnerschaft gelingt es den CyanogenModdern schneller, sichere Updates für das OnePlus One bereitzustellen. Am 5. Januar 2016 wurde Cyanogen OS 12.1.1 veröffentlicht, das nicht nur aktuelle Android-5.1.1-Sicherheitsupdates enthält, sondern erstmals auch Microsofts Sprachassistenten Cortana vorinstalliert mit sich bringt. Obwohl das OTA-Update ursprünglich nur für die USA ausgerollt werden sollte, haben wir es am 8. Januar 2016 auch auf ein Redaktionsgerät als OTA-Update (Version 12.1-YOG7DAS2K1) erhalten.

cortana in cyanogen os 12 1 1 fuer oneplus one
Cyanogen OS 12.1.1 für das Oneplus One integriert Cortana / © AndroidPIT

Frühere Informationen

Cyanogen OS 12.1.1

Das Update auf Version Cyanogen OS 12.1 auf Basis von Android 5.1.1 wurde bereits Ende August 2015 vorgestellt. Zu den eingeführten Features zählten LiveDisplay, ein neuer, Boxer-basierter Kalender, der Cyanogen Browser, ein eigener Launcher, neue AudioFX und eine größere Integration neuer Mediencodecs. Details zu den Neuerungen entnehmt Ihr dem offiziellen Ankündigungspost.

 

OxygenOS

OnePlus bescherte allen Besitzern eines OnePlus One ein Ostergeschenk und hatte kurz vor dem Release von Cyanogen OS 12 das auf Android 5.0.2 basierende ROM OxygenOS zum Download bereitgestellt, nachdem es anfänglich zu Verzögerungen kam:

OxygenOS orientiert sich sehr stark an Stock-Android, wurde aber um einige Zusatzfunktionen wie eine Gestensteuerung bei ausgeschaltetem Display erweitert. OxygenOS kann direkt bei OnePlus heruntergeladen werden, der Download ist gut 740 Megabyte groß. Wer OxygenOS installieren will, sollte vorher unbedingt ein Backup machen, da alle Daten verloren gehen und nicht einfach ein Update von CyanogenMod auf OxygenOS gemacht werden kann.

Alle Infos zur Installation stellt OnePlus in seinem Forum bereit:

OxygenOS: Liste der bekannten Probleme

  • Wenn Bilder gedruckt werden, kann der Drucker-Server stoppen
  • Anrufe können nicht immer mit Headset-Tasten beendet werden
  • OTG könnte FAT32-Dateisystem erkennen
  • Die Anzeige von WLAN/Daten kann während des System-Updates falsch angezeigt werden
  • Die Versionsnummer kann während des System-Updates falsch angezeigt werden
  • Files stürzt manchmal ab, wenn Dateien in die Cloud hochgeladen werden
  • Files kann abstürzen, wenn Bilder umbenannt werden
  • Files unterstützt nicht das gleichzeitige Löschen von mehreren Dateien (Multi-Select)

(Dieser Artikel wurde seit seiner ursprünglichen Veröffentlichung komplett neu geschrieben. Bisherige Kommentare können daher aus dem Zusammenhang gerissen wirken.)

Via: Phandroid Quelle: OnePlus

187 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  •   56
    Nico Heister 02.01.2015

    Haben wir doch: "Die Lollipop-Alpha ist freilich nicht für den produktiven Einsatz gedacht"

  • Steffen K. 21.04.2015

    Es fällt mir echt schwer bei den zahlreichen Artikel - Aktualisierungen den Überblick zu behalten. Mittlerweile macht es (zumindest in der App) überhaupt keinen Sinn mehr die Kommentare nach etwas *Brauchbaren* zu durchforsten... Sorry, musste ich einfach mal loswerden....

  • Hans M. 21.04.2015

    Warum zur Hölle schreibt ihr nicht einfach einen neuen Artikel.

    Das ist ja grausam mit den ganzen Updates und Antworten die überhaupt nicht mehr zum aktuellen Stand passen.

    Macht echt wirklich immer weniger Spaß Euch zu lesen.

  •   56
    Nico Heister 04.04.2015

    Vielleicht lag es auch einfach nur daran, dass heute Samstag ist und wir nicht die ganze Zeit vor dem Rechner hocken. ;-)

    Der Artikel wurde jedenfalls von mir neu geschrieben und die Update-News ist drin.


    Schöne Feiertage!

  •   58
    Macdroid 24.02.2015

    -> Ende des Werbeblocks <-

195 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Das Update ist drauf, jedoch ist die Gesprächsqualität nicht akzeptabel. Den Gesprächspartner hört man perfekt, jedoch versteht der Gesprächspartner nur jedes 3. Wort.


  • Blurryface
    • Blogger
    12.04.2016 Link zum Kommentar

    Schon jemand das Update bekommen? Bei mir bis jetzt noch nix. :(


  • Juhu ist drauf, nun bleibt zu hoffen das es Bugfrei läuft.


  • Okay, es wird über Cortana und Microsoft gemeckert. Ist irgendwem bei all der Meckerei aufgefallen, dass der WLAN-Bug Geschichte ist? ;)


  • Hilfreiche Übersicht für mich.


  • Also Ist CyanogenOS nur für das OPO?


    • Ja, das OPO wird noch eine Weile offiziell von Cyanogen supported.
      Die neueren Geräte von OP allerdings nicht.
      Aber Dank der Community gibt es Cyanogen-Roms auch auf dem OnePlus2/X, diese muss man jedoch selbst flashen, da sie inoffiziell sind.


  • Udo 09.01.2016 Link zum Kommentar

    Der Community Support beim One plus ist geil. Es gibt eine Reihe guter ROMs für das 1+ die stabil laufen und auf Basis 6.0.1. Ich habe als daily driver AICP geflasht, mit Custom Kernel. Gute Akkulaufzeit und Performance :) CM ist gut, aber sicher nicht das Maß aller Dinge


  • CM11S beste <3


  • Bin seit längerer Zeit auf einem 6.0.1 Build. Eigentlich als Alpha kategorisiert aber läuft so stabil das es als mein Dailydriver durchgeht. Um einiges besser als noch zu ICS Zeiten (mit meinem alten Gerät) , wo ich selbst mit den Stable Versions Bugs ohne ende hatte...


  • Ludy
    • Mod
    • Blogger
    09.01.2016 Link zum Kommentar

    Microsoft versucht es mit allen Mittel bei Android mitzuspielen, überall ist das Zeug(Apps) mit bei.


    • Dafür werden die aber auch gut an Cyanogen zahlen und diese werden das Geld gern nehmen. Microsoft drängt sich ja nicht ungewollt da rein.


      • Das können sie ja bei CyanogenOS machen, aber wenn das jetzt bei CyanogenMod auch kommt, dann ist das das Ende. Für mich käme das ehh nur für alte, nicht mehr durch Hersteller updatebare Geräte in Frage und so eins habe ich sicher nicht, aber wenn zukünftig MS-Spy-Schrott drin ist käme das sowieso gar nicht mehr in Frage.


      • Ludy
        • Mod
        • Blogger
        09.01.2016 Link zum Kommentar

        Das betrifft nicht nur dieses Gerät, sondern auch zum Beispiel das S6


      • Das ist aber keine Besonderheit oder Schuld von Microsoft.

        Auf anderen Handys sind Apps von Pizza.de, Lieferheld, McAfee, Dropbox etc. installiert.

        Die Handyhersteller holen sich diese Apps halt aufs Handy bzw. OS, um noch zusätzlich Kohle abzugreifen.


      • Ludy
        • Mod
        • Blogger
        09.01.2016 Link zum Kommentar

        Warum um Himmelswillen denn Microsoft?! (Rhetorische Frage)


      •   40

        War nicht mal die Rede davon, das sogar Whatsapp und Dropbox in Cyanogen OS integriert werden soll ?

        Das Cyanogen und MS ein Pakt geschlossen haben ,ist doch auch schon lange bekannt eigentlich !!


    • Das schlimme ist ja nicht Cortana das man deinstallieren kann sondern eher die Werbung für Microsoft-Apps die man nicht mal auf dem Gerät installiert hat. Das wurde im Artikel schlicht weg ignoriert.


  • COS12.1 hat auch viele Bugs, einer der sehr nervig ist, ist die schlechte Sprachqualität, den anderen hört man perfekt aber selbst wird abgehakt und mit knacken oder garnicht verstanden. Hoffe dies wird bald gefixt, kann auch am Truecaller liegen.


  • Es gab durchaus Updates. Aktuell ist für das OPO nicht 1.0.0, sondern 1.0.3. Allerdings sind dort keine Änderungen wie in 2.1, sondern lediglich Sicherheitspatches. (zu finden im OnePlus Forum)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!