Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
OnePlus Bullets Wireless 2 im Test: Die neue Referenz
OnePlus Bullets Wireless 2 Hardware Wearables 4 Min Lesezeit 6 Kommentare

OnePlus Bullets Wireless 2 im Test: Die neue Referenz

Im vergangenen Jahr hat OnePlus seine ersten Kopfhörer vorgestellt. Gemeinsam mit dem OnePlus 7 und dem OnePlus 7 Pro hat das Unternehmen nun die zweite Generation der Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer auf den Markt gebracht: die OnePlus Bullets Wireless 2. Sind sie besser und welche Unterschiede gibt es zur ersten Version? Lest die Antworten darauf in unserem Test.

Bewertung

Pro

  • Passive Isolierung
  • Bluetooth 5.0 und aptX HD
  • Klangqualität
  • Schnellladung

Contra

  • Keine IP68-Zertifizierung
  • Nicht True Wireless

Teurer als letztes Jahr

Die neuen OnePlus-Kopfhörer bieten diverse neue Funktionen: Eine bessere Akkuleistung, Schnellladung und Bluetooth 5.0 mit aptX HD. Dafür muss man aber, im Vergleich zum Vorjahresmodell, etwa 30 Euro mehr ausgeben. Die OnePlus Bullets Wireless 2 kosten jetzt in der UVP 99 Euro.

androidpit oneplus bullets wireless 2 13
Die Wireless Bullets 2 bleiben gerade noch unter der 100-Euro-Marke. / © AndroidPIT

Ein eigenes Design

Wie im letzten Jahr bieten die Bullets Wireless 2 ein anderes Design als die Konkurrenz. Es handelt sich nicht um True-Wireless-Kopfhörer, sondern die beiden Ohrhörer sind mit einem Kabel miteinander verbunden. Tatsächlich sieht das nicht nur anders aus, sondern sorgen auch für Komfort. Denn sie erhöhen die Stabilität, was sich gerade beim Sport bemerkbar macht.

Im Vergleich zur ersten Version verzichtet OnePlus hier auf die flossenförmigen Stabilisatoren und baut diese direkt in das Gehäuse ein. Das ist aus Edelstahl und verfügt wieder über Magnete, um die beiden Ohrhörer zu verbinden. Außerdem verhindert das Knoten im Kabel und die Wiedergabe wird automatisch unterbrochen, wenn die beiden Kopfhörerteile so zusammengesteckt werden. Das spart Akkulaufzeit.

androidpit oneplus bullets wireless 2 7
Das Kopfhörer-Magnetsystem ist praktisch und nützlich. / © AndroidPIT

OnePlus bietet Aufsätze in verschiedenen Größen, die perfekt für die meisten Gehörgänge passen sollten. Das Ladekabel ist in einer kleinen roten Silikonbox mit Magnetverschluss untergebracht, die gleichzeitig als Tragetasche dient.

Rechts gibt es eine kleine Fernbedienung. Damit könnt Ihr die Lautstärke anpassen, aber auch Abspielen/Pause drücken und zum nächsten Song springen. Der Google Assistant oder Siri lassen sich so ebenfalls aktivieren. Nicht möglich ist es hingegen, zum vorherigen Track zurückzukehren.

androidpit oneplus bullets wireless 2 3
Auch Sprachassistenten können über die Fernbedienung aufgerufen werden. / © AndroidPIT

Ein Mikrofon ist ebenfalls integriert und so könnt Ihr die Wireless 2 Bullets als Freisprecheinrichtung verwenden. Unter normalen Bedingungen funktioniert das auch gut. In lauten Umgebungen, wie in der U-Bahn, allerdings muss man das Mikrofon näher zum Mund bringen. Ein Netzschalter findet sich hier ebenfalls.

Obwohl das Gesamtdesign und die Konzeption der OnePlus Bullets Wireless 2 überzeugen, gibt es noch immer keine IP68-Zertifizierung. Wie bei den Smartphones versichert OnePlus zwar, dass Wasser den Kopfhörern nichts anhaben kann, eine offizielle Zertifizierung fehlt hingegen.

androidpit oneplus bullets wireless 2 6
OnePlus baut noch immer keine True-Wireless-Kopfhörer. / © AndroidPIT

Beeindruckende Geräuschisolierung

Die Preiserhöhung deutet auf eine besser Klangqualität hin, und tatsächlich hat sich das in unserem Test bestätigt. Auf der technischen Seite bieten die Bullets Wireless 2 zwei Knowles Freischwinger und eine 10-Milimeter-Schwingspule in jedem Kopfhörer. Die Kopfhörer sind nun auch mit Bluetooth 5 mit aptX HD kompatibel. Wenn Ihr ein OnePlus-Smartphone ab dem OnePlus 5 besitzt, lassen sich die Bluetooth-Kopfhörer mit zwei Klicks koppeln. Mit anderen Smartphones dauert das länger, ist aber dennoch nicht kompliziert.  Die passive Isolierung der Wireless Bullets 2 ist im täglichen Gebrauch hervorragend. Manchmal scheint es fast, als gebe es eine aktive Geräuschunterdrückung. Die Kopfhörer bieten guten Klang und geben Musik sehr präzise wieder.

Der Klang ist nicht zu basslastig, und auch bei der Wiedergabe hoher Frequenzen schlampt OnePlus nicht. Die Kopfhörer erreichen eine gute Lautstärke bei sehr niedriger Verzerrung - außer Ihr dreht die Lautstärke zum Maximum auf. Wer viele Podcasts hört, kann sich über gut wiedergegebene Stimmen freuen. Kurzum, für 99 Euro sind wir mit den Kopfhörern sehr zufrieden.

androidpit oneplus bullets wireless 2 2
Probiert die Aufsätze sorgfältig aus, um den passenden zu finden. / © AndroidPIT

10 Minuten laden, um 10 Stunden Musik zu hören

Mit 8 Stunden war die Akkulaufzeit der Wireless Bullets bereits gut. Die der neuen Generation ist aber noch besser. Ich habe 13 Stunden Betriebszeit leicht überschritten. Das Magnetsystem spart Energie und das Versprechen von 14 Stunden Akkulaufzeit wird so fast erfüllt.

Vor allem die nun unterstützte Schnellladetechnik Warp Charge 30 macht den Unterschied. 10 Minuten Ladezeit reichen fast für 10 Stunden Wiedergabezeit aus. Das ist extrem praktisch. Nicht gut ist hingegen, dass OnePlus nur ein USB-C-Kabel mitliefert - Ihr braucht also noch das passende Schnellladenetzteil.

androidpit oneplus bullets wireless 2 10
Die Kopfhörer lassen sich per USB-C aufladen. / © AndroidPIT

Abschließendes Urteil

Mit der zweiten Generation ist es OnePlus gelungen, die Kopfhörer weiter zu verbessern. Die Wireless Bullets 2 bieten einen hochwertigen Klang mit besonders guter, passiver Isolierung. Zwar ist dies noch immer kein True Wireless, aber die ausgezeichnete Akkulaufzeit und der gebotene Komfort machen die Bullets Wireless 2 zu einem perfekten Begleiter für den Alltag. Das hat natürlich seinen Preis. Doch die Wireless Bullets 2 haben nach wie vor ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und positionieren sich mit weniger als 100 Euro deutlich als Referenz in diesem Bereich.

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Auf den ersten Blick schon tausend mal besser als AirPods. Sehen nicht so lächerlich aus, klingen vermutlich mindestens genauso gut und haben eine bessere Kompatibilität behaupte ich mal. Preislich sowieso viel viel besser.


  • Ok danke für die Info :)


  • Klingt interessant.


  • Hallo, könnt ihr mir bitte sagen woher ihr folgende Info habt: "Wie bei den Smartphones versichert OnePlus zwar, dass Wasser den Kopfhörern nichts anhaben kann, eine offizielle Zertifizierung fehlt hingegen"
    Auf der Herstellerseite steht nichts zu Wasser oder Schweiss, bei den Vorgängern stand dieses Detail noch ... Danke für den Bericht


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Guten Morgen,
      direkt sagt OnePlus leider nichts dazu, spätestens mit einem Bild im Presseverteiler war klar, dass sie gegen Wasser geschützt sind. Hier war ein Bild zu sehen, auf dem jemand die Kopfhörer im dicken Regen trägt. Pierre hatte es selber auch beim Regen ausprobiert, und hatte keinerlei Probleme mit den Kopfhörern. Aber wie gesagt, offiziell gibt es leider keine genaue Aussage dazu.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!