Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
OnePlus 7 ohne Qi-Charging: "Das ist uns zu langsam"
OnePlus 6T Hardware OnePlus 7 2 Min Lesezeit 35 Kommentare

OnePlus 7 ohne Qi-Charging: "Das ist uns zu langsam"

Freunde des drahtlosen Aufladens müssen wohl auch beim OnePlus 7 erneut mit einer Enttäuschung rechnen. Firmen-CEO Pete Lau hat auf dem MWC erklärt, er zweifle den Mehrwert von Qi-Charging an. Drahtloses Aufladen sei in der heutigen Form dem schnellen Aufladen via Kabel noch zu weit unterlegen. Doch kann es sich bei Laus Kritik nur um die halbe Wahrheit handeln.

Es bleibt dabei. Auch das OnePlus 7 wird sich nicht ohne Kabel aufladen lassen. Auf dem 2019er Mobile World Congress wiederholt OnePlus-CEO Pete Lau gegenüber Cnet, was er schon im November 2017 im OnePlus-Forum erklärt hatte: Drahtloses Aufladen kommt für ihn nicht in Frage, da es in Sachen Geschwindigkeit nicht mir Dash/Warp Charge mithalten kann.

Doch was ist dran an der Begründung? Das mit dem McLaren Edition OnePlus 6T vorgestellte Warp Charge lädt das Smartphone tatsächlich mit bis zu 30 Watt auf. Und offenbar ist es weder OnePlus noch einem Zubehör-Hersteller gelungen, dieses Tempo auch mit einem drahtlosen Lade-Pad zu erreichen.

wireless charger xtorm
Lizenzfreie Qi-Ladegeräte laden bloß mit fünf Watt. / © AndroidPIT

Durchforstet man den Katalog des für den Qi-Standard zuständigen Wireless Power Consortiums, wird man kein Ladegerät mit über 15 Watt Leistung finden. Das soll sich jedoch dank des Chipsatz-Herstellers Qualcomm ändern. Der will sein Schellladesystem Quick Charge auch für drahtloses Aufladen verfügbar machen und hält mit Xiaomis Mi Wireless Charging Pad ein erstes Beispiel parat, berichtet ebenfalls Cnet.

Ob OnePlus jedoch bereit ist, die dafür anfallenden und voraussichtlich hohen Lizenzgebühren an die Amerikaner zu berappen, ist mehr als fraglich. Traditionell erforscht OnePlus-Mutterkonzern Oppo lieber zuerst selbst einen proprietären Standard, den es dann für sich und seine Töchter selbst nutzen kann; so geschehen mit Vooc und Dash.

Wie steht Ihr zum drahtlosen Aufladen? Nutzt Ihr es oder ist es für Euch unwichtig? Und welche Verbesserungen am drahtlosen Aufladen würdet Ihr vornehmen?

Quelle: Cnet

Facebook Twitter 2 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Bastian Siewers
    • Admin
    • Staff
    vor 1 Monat

    Schade, ich nutze das OP6T ja wirklich gerne, aber langsam wirds lächerlich. Ich mag kabelloses Laden sehr gerne, auch wenn ich selbstverständlich ohne genauso gut überlebe. Es gibt eigentlich keinen Grund, die Technik nicht zu verbauen, außer dass ich eben die paar Cent für die Spule etc. sparen will. Und ja, die Ausrede ist wirklich mal ein kompletter Witz :/

  • Ulmer vor 1 Monat

    So langsam ist es nur noch lächerlich was einem verzapft wird seitens OP. Klinkenbuchse ist unnötig, QI zu langsam, Stereospeaker braucht auch niemand usw.....Sollen Sie den Quatsch doch behalten.

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 1 Monat

    Nur 12 GB?! Das ist mir zu wenig!

  • Tim vor 1 Monat

    Wäre nur noch ein Grund für mich, kein OnePlus-Gerät zu kaufen.
    Das ist so ziemlich die zweitbilligste Ausrede, direkt nach Sonys „es passt nicht zum Design“.
    Beim Fingerscanner war es OnePlus auch völlig egal, dass er im Display deutlich langsamer ist, aber hier ist das dann das Ausschlusskriterium 🤦🏻‍♂️

  • Tim vor 1 Monat

    12GB natürlich nur in der Einstiegsversion. Das OP7 mit 512GB bekommt bestimmt 64GB oder so :D
    Darauf kommt es schließlich an, nicht etwa auf praktische Funktionen o.Ä. ^^

35 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern