Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 24 Kommentare

OnePlus 6T: Mit einem Hauch von Notch

Das Designmerkmal der Display-Lücke, der Notch, spaltet die Smartphone-Fans im Jahr 2018 mehr als alles andere, und jeder Hersteller geht anders damit um. OnePlus hat sich für das OnePlus 6T jetzt etwas besonderes überlegt, denn eine kleinere Notch hat wohl keiner!

Das OnePlus 6 war das erste OnePlus-Smartphone mit Notch, das OnePlus 6T geht diesen Weg weiter - allerdings anders. In den neuen Leak-Bildern ist nur eine winzig kleine Lücke im Display zu sehen, die nur noch die Frontkamera beherbergt. Die Hörmuschel ist weiter nach oben hinter einen schmalen Schlitz im Rahmen gewandert. Als Name für so eine tropfenförmige Display-Aussparung hat sich der Terminus "Waterdrop-Notch" etabliert, die Wassertropfen-Notch.

Der Leak stammt erneut von Roland Quandt vom Berliner Magazin WinFuture, der zurzeit zahlreiche Vorab-Informationen zu neuen Smartphones auftreibt.

oneplus 6t 1
Das ist die wohl kleinste Notch auf dem Markt./ © Roland Quandt

Die Screen-to-Body-Ratio des OnePlus 6T dürfte mit der kleinen Notch und dem recht schlanken Kinn unterhalb des Bildschirms bei rund 90 Prozent liegen. Ein guter Wert, der nur von wenigen Smartphones übertroffen wird. Wer das stark spiegelnde Mirror Black nicht mag, kann alternativ auch auf die matte Version zurückgreifen. Das Material ist bei beiden gleich, nämlich Glas.

oneplus 6t 2
Das OnePlus 6T gibt es auch mit matter Rückseite. / © Roland Quandt

Wann wird das OnePlus 6T vorgestellt?

Nach wie vor gibt es keine Bestätigung für den Termin, an dem das OnePlus 6T präsentiert wird. Gerüchten zufolge wird das eigentlich für den 17.10. geplante Event ein wenig nach hinten geschoben, es soll aber noch im Oktober soweit sein. Eine offizielle Einladung von OnePlus gibt es bisher nicht.

Habt Ihr ein Auge auf das OnePlus 6T geworfen?


Das Titelbild zeigt das OnePlus 6.

Quelle: WinFuture

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   45
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich denke, dass eine Notch teuer in der Anschaffung ist. Es gibt ja zwei Arten von Nötche: die Apple-Bio-Notch und die Android-Notch... Die Apple-Notch wird als kleiner Samen (Nötschchen) eingepflanzt und wird dann über zwei Jahre bis zur Erntereife in speziellen Notch-Farmen großgezogen. Der Aufwand ist enorm- Düngung, spezielle Böden, individuelle Betreuung (jeder Notch hat einen eigenen "Besprecher"- jeder Esoteriker weiß, dass Nötschchen besser wachsen, wenn man mit ihnen sanft spricht) usw. Das erklärt auch schlüssig den Preis der iPhones, der ständig verissen wird.
    Der industrielle Android-Notch wird jedoch im Untertagebau abgebaut und ist mineralisch. Die größten Notchvorkommen wurden in Korea, Taiwan und in Gütersloh verortet. Das Notch-Fracking und der Untertageabbau sind zwar günstiger als die Apple-Bio-Variante, aber dennoch teuer. Der Vorteil der mineralischen Notchen liegt in der standardisierten Verarbeitung: der Zuschnitt ist recht einfach, während Apple immer noch einen hohen Ausschuss durch nicht gerade gewachsene Notche und/oder Verfärbungen hinzunehmen hat.
    Der Preis der Displays verringert sich etwas, weil die überzähligen Pixel in den regelmäßig rechteckig gefertigten Bildschirmen entfernt und Drittanbietern zur Nutzung (Pixel-Leasing, Lizenzgebühren, etc.) überlassen werden und so Einnahmen generieren, die den Notchpreis anteilig kompensieren können.
    Dennoch ist das Notch-Thema kritisch zu sehen: Apple steht im Verdacht zur Aufzucht der Nötschchen gen-veränderte Notchsamen zu verwenden und zudem die Pflanzenbesprecher nicht mit den notwendigen Arbeitsschutzmaßnahmen gegen die Glyphosate (Pixelschädlingsschutz) auszustatten.
    Der Abbau von mineralischen Rohnotchen in den Notchminen ist auch nicht ohne Bedenken hinzunehmen: während Merkel bemüht ist, Erdogan zu hofieren, um einen Schutzwall gegen einen unerwünschten Zustrom von Menschen zu errichten, hat sie zeitgleich mit Moon Jae-in (Südkorea) und Tsai Ing-wen (China/Taiwan) den Export bzw. die Ausfuhr von BWL-Studenten, GZSZ-Schauspielern und der ganzen Seehofer-Familienlinie in die chinesischen Notchminen vereinbart. Ursprünglich war geplant, lediglich Straftäter aus Wirtschaftsdelikten (z.B. Veruntreuung, Steuerhinterziehung, etc.) zu exportieren, aber nachdem nahezu alle Parlamentarier des deutschen Bundestages einschließlich des gesamten Finanz/Bankensektors zur Ausreise hätten aufgefordert werden müssen, griff man doch auf eine Alternativliste von gleichermaßen systemlästigen Individuen...

    Der Notch ist zudem ein Thema mit ideologischem Sprengstoff: Verschwörungstheoretiker überkleben die Kamera mit Wundpflastern, da sie sich ständig beobachtet fühlen, die konservative islamische Welt begrüßt die Display-Burka und die Jury des Red Dot Design Awards besteht diesjährig nur aus Zyklopen- die Parteilichkeit der Jury zur Einäugigkeit ist bereits jetzt Konfliktstoff...

    Ich versuche meiner globalen Verantwortung gerecht zu werden und lehne daher Palmöl, E10-Sprit, Atomkraft, Dieter Bohlen und Notche ab.


  • Nicht mehr ganz so hässlich, aber immer noch diese für mich unbegreifliche Notchsache mit hässlichem Kinn, kleiner ja, aber immer noch da. Neben dem Design müsste ich zu viele Kompromisse machen bei One Plus, von daher eh kein Gerät für mich. Ein Gerät für m ich, wenn ich jetzt eines bräuchte, gibt es eh kaum noch ... zumindest nichts was 2018 auf den Markt kam.


  • Die Notch wird auch bei anderen Herstellern mit der Zeit kleiner werden. Was den Update Support angeht hat OP vor einigen Tagen bereits Android 9 für das OP 6 ausgerollt, im Gegensatz zu manch anderem Hersteller super schnell. Der grundsätzliche Preis ist auch stimmig, aber bei einem Gerätezyklus von ca sechs Monaten, wenn überhaupt hört bei mir irgendwo der Spaß auf!


  • Und noch ein Hersteller, der grundlos die Klinke wegschmeißt... Tschüß Oneplus, Du standest mal in der Auswahl.

    H G


  • Nerdy vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Leider kein Fingerprint mehr auf der Rückseite aber man kann ja nicht alles haben :D Ich warte jedoch auf das Oneplus 7 als Ersatz für mein aktuelles 5T.


  • Bin mega gespannt auf den Akku. Bzw was er so an Performance schafft.


  • Bin eher an das oneplus 6 interessiert 👍 das 6T scheint auch nice zu sein. Mehr Features


  • Ich sitze langsam auf heißen Kohlen, die Leaks sehen echt top aus und dann noch größerer Akku. Also wenns genau so kommt, dann isses wirklich das eleganteste Smartphone 2018


  • Das One Plus gefällt mir wirklich sehr gut, auch der Softwaresupport ist Klasse. One Plus hat das geschafft was Google mit dem Pixel nicht hinbekommt (ein preiswertes Top Smartphone mit langem Softwaresupport). Müsste ich mir ein Android Gerät kaufen wäre das meine erste Wahl.


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      "Landen Software-Support" bietet OnePlus jetzt eigentlich nicht. Im Verhältnis zum Preis liefern die gut, aber an sich ist deren Support nicht länger, als bei allen anderen Androiden, wenn nicht kürzer.


      • Nerdy vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Wenn Oneplus wirklich Pie auf das Oneplus 3 bringt haben sie definitiv den besten und längsten Software-Support aller Android-Hersteller. Aber ich weiß auch dass dafür Pie erst mal auf dem OP3 ausgerollt werden muss. Ich bin mir jedoch sehr sehr sicher, dass sich Oneplus so einen Patzer wie beim OP2 nicht mehr erlauben wird.


  • Gibt es denn dann auch noch die Benachrichtigungs-LED?


  • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich bleibe dabei: jede Notch ist schrecklich, vor allem mit Kinn... egal wie klein diese jeweils sind...

    Finde irgendwie ein bisschen "komisch" das erst alle rumschreien, wie schrecklich die Notch (gerade mit Kinn) doch ist, aber beim 6T liest man dann überall "super sexy" etc.

    Angesichts der mMn immer noch sehr dicken Ränder und dem Kinn bezweifle ich aber sehr stark, dass das Ding auf 90% Oberflächenverhältnis kommt.
    Das XS Max kommt ohne berücksichtige Notch schon nur auf 84.5%... und das ohne Kinn und etwa gleich dicken Rahmen oben und an der Seite.


    • Das sieht aber trotzdem viel besser als beim XS max aus, das sage ich als Besitzer des XS Max.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Finde ich nicht ^^ Geschmack ist halt unterschiedlich.
        Für mich gilt nicht "wenn schon eine Notch, dann eine kleine", sondern "wenn schon eine Notch, dann wenigstens kein Kinn."


      • Die Notch beim IPhone XS Max ist ziemlicher Murks. Kein Bluetooth Symbol, keine Akkuanzeige in Prozent und kein Wecker. Im Gegenzug wurde das gleich auch noch bei den Modellen ohne Notch mit wegrationalisiert. Das findest Du gut?

        Ich habe einige Zeit wirklich überlegt ob ich es auch diesem Grund wieder zurückgebe.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Also ich habe auf meinem 8 Plus immer noch die Akkuanzeige in Prozent, ebenso wie die Anzeige bei aktiven Weckern. Auch bei iOS12.
        Nur Bluetooth wird nicht mehr dauerhaft angezeigt, was mich persönlich nicht stört, da ich es ohnehin immer aktiv habe und dafür keinen Hinweis brauche ^^


      • NilsD vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Preis-Leistung ist beim OP definitiv besser und das man dank der fast nicht vorhandenen Notch Platz für Benachrichtigungen hat. Klingt richtig gut


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @NilsD
        Kommt drauf an, was man will...
        Die iPhones kosten doppelt so viel, bieten aber auch einen mind. Doppelt Solingen Software-Support und generell bessere Ansprechoptionen bei Problemen...

        Bei den iPhones wurde die Statuszeile zudem nie für derweilige Icons benutzt, dementsprechend verliert man da nichts.


      • Ja, aber beim XS Max ist es weg, das ist kompletter Mist. Platz ist da ja nun wirklich genug. Man muss nicht alles schön reden nur weil man die Marke besitzt.

        NilsD

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern