Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Vergleich 6 Min Lesezeit 29 Kommentare

Wird das Honor 10 das OnePlus 6 in den Schatten stellen?

Die beiden Marken OnePlus und Honor haben viel gemeinsam. Abgesehen davon, dass diese zwei Jungen chinesischen Marken im Vergleich zu den Mutterkonzernen noch relativ klein sind, setzen beide Hersteller auf eine starke Community und kredenzen für diese passend Ihre Smartphones. Aktuelle Trends, kombiniert mit leistungsstarker Hardware und attraktiven Preis sind die Waffen beider Hersteller. Doch wo liegen die Unterschiede zwischen dem Honor 10 und dem OnePlus 6? Ein erster Vergleich soll es aufzeigen.

SPONSORED

Viel Glas, mit Notch und auffällige Farben im schlichten Design

Smartphone sind heutzutage nicht mehr nur einfach das Instrumente um schnell mit seinen Freunden in Verbindung zu treten, Informationen aus dem Internet mobil abzurufen, sondern dienen auch als Statussymbol oder Accessoire. Die Suche nach einem wirklich schicken und ansprechenden Smartphone in Sachen Design ist dieses Jahr sehr schwierig. Nicht weil es zu wenig Auswahl gibt, es ist das Gegenteil der Fall. Ich für meinen Teil bin vom Design des Porsche Design Huawei Mate RS und dem P20 Pro überrascht, weil diese aus der Masse hervorstechen.

Das Honor 10 nimmt einige Design-Elemente vom Huawei P20 und würzt diese mit der nötigen Prise Honor, so dass das Honor 10 nicht als Huawei P20 durchgeht. Am Ende bleibt dennoch ein ein sehr attraktives Smartphone-Design, dass insbesondere durch in den Farben Phantom Blau und Phantom Grün nach Aufmerksamkeit schreit. Die Reflexionen und das Wechselspiel der Farben sorgen immer wieder für ein Wow-Effekt. Selbstverständlich gibt es das  Honor 10 auch in klassischen Farben wie Schwarz und Grau, aber dann wirkt das Honor 10 bieder und sticht nicht mehr aus der Masse hervor. 

h10 review 03
Phantom Blau (hier zu sehen) und Phantom Grün, heißen die beiden schillernden Farben von Honor. / © AndroidPIT

Persönlich war noch nie ein Fan von OnePlus in Sachen Design. Aber ich muss zugeben, dass die Marke ihre Smartphones im letzten Jahr angenehmer gemacht hat. Das neue OnePlus 6 überrascht mit einem schlanken Gehäuse, den abgerundeten Ecken und die Farbe Mirror Black mit einer eleganten, glänzenden Optik, die auffällt. Wie Honor, bietet auch OnePlus eine unauffälligeres Modell an. Zunächst nur das mattschwarze Modell mit dem Namen Midnight Black, später und limitiert wird es noch das OnePlus 6 in Silk White geben. Mehr Auswahl in Sachen Farben gibt es vorläufig nicht bei OnePlus. 

AndroidPIT Oneplus 6 1
Von links nach Rechts: OnePlus 6-Trio aus Mirror Black, Midnight Black und Silk White buhlen um Eure Gunst. / © AndroidPIT by Irina Efremova

In Sachen Material gibt es eine Abkehr vom zu letzt bei OnePlus-Smartphones gewohnten Unibody aus Aluminium. Das OnePlus 6 ist das erste Smartphone der Marke, das sowohl an der Front, als auch auf der Rückseite aus Gorilla Glass 5 besteht. Die Ränder sind auf ein Minimum reduziert und auf der Rückseite befindet sich ein Fingerabdruckleser. Außerdem gibt es Face Unlock, der schon auf dem OnePlus 5T wirklich schnell ist. Beim OnePlus 6 sollte dieses Feature nicht langsamer sein, aber wir müssen es noch testen.

Offensiv nutzt Honor den Trendbegriff AI, oder künstliche Intelligenz, denn auf der Rückseite und in der Kamera-App springen einem die zwei Buchstaben ins Gesicht. Das Honor 10 unterstützt Euch mit Smart Capture Software-Funktion so dass Aufnahmen mit der Kamera klarer, schärfer und schöner werden. OnePlus hingegen, obwohl technisch gesehen die Hardware "AI-ready" ist, scheint auf keine wie auch geartete AI-Funktion zu setzen.

AndroidPIT OnePlus 6 5919
Bluetooth 5.0 und Dual SIM gehören zum Repertoire des OnePlus 6 . / © AndroidPIT by Irina Efremova

Wenn es um Akkukapazität und Ladegeschwindigkeit geht, holt zwar Honor dank Huaweis SuperCharger auf, aber bisher hat keiner die Ladegeschwingkeit des Dash Charge von OnePlus geschlagen. 

Zwei Chinesen auf unterschiedlichen technischen Plattformen

Das Honor 10 kommt mit einem FullView-Display mit schmalen Rändern um das 5,84 Zoll große und mit Full HD+ (2.240 x 1.080) auflösenden Bildschirm. Als braves Kind, verwendet Honor selbstverständlich den Kirin 970 samt NPU für künstliche Intelligenz. Wie mein Kollege Steffen in seinem Test schon beschrieben hat, kann die Hardware nicht ganz mit dem Exynos 9810 befeuertem Galaxy S9 oder dem mit einem Snapdragon 845 ausgestattetem Xperia XZ2 von Sony mithalten, aber die Leistungsdifferenz ist im normalen Smartphone-Alltag nicht zu spühren. Auch die 4 GB RAM zusammen mit 64 oder 128 GB internem Speicher bremsen das Honor 10 nicht ein. Schade nur, dass der interne Speicher nicht über microSD erweitert werden kann, aber das geht auch nicht beim OnePlus 6.

h10 review 11
Die Notch vom Honor 10 und auch die vom OnePlus 6 lassen sich einfach deaktivieren. / © AndroidPIT

Apropos OnePlus: Das Display ist auf dem Papier dem des Honor 10 technologisch, Größe und auch Auflösung einen Hauch voraus. Der 6,28-Zoll-AMOLED-Bildschirm und einer Auflösung von 2.280x1.080 Pixeln ist wie auch das Honor 10 im modernen 19:9 Format gehalten. Dank Qualcomms Snapdragon 845 SoC sollte das Top-Smartphone von OnePlus in den Benchmarks das Honor 10 hinter sich lassen und sich in Regionen eines Sony Xperia XZ2 oder LG G7 ThinQ einsortieren. Das Mehr an Arbeitsspeicher könnte gerade in Sachen Multitasking helfen. Für die Datensammler, Gamer und RAW-Fotografen sei noch gesagt, das OnePlus eine 256 GByte-Version bereit hält. Schade nur, dass keine Variante des OnePlus 6 eine MicroSD-Kartenslot hat. 

Viel Technik zum günstigen Preis

In Sachen Preis-Leistung zählen beide Hersteller schon immer zu den besten am Markt. Aber die Schere wird breiter, denn während OnePlus von Jahr zu Jahr geringfügig den Preis anhebt, scheint Honor von Jahr zu Jahr aggressiver in der Preisgestaltung zu werden. Für das Honor 9 verlangte der Hersteller noch 429 Euro, das Honor 10 geht dieses Jahr mit einem Preis ab 399 Euro auf Kundenfang. OnePlus hingegen bot das OnePlus 5 und 5T zum jeweiligen Verkaufsstart ab 499 Euro an, das OnePlus 6 steht bei 519 Euro UVP. 

Klar ist eines, egal für welches man sich entscheidet, beide warten mit einem Preis-Leistungs-Verhältnis auf, dass weder Samsung, Apple und Co aufwarten kann. 

Das Honor 10 könnte das OnePlus 6 in den Schatten stellen

Honor hat mit dem 10er mächtig vorgelegt und hat in unserem Test bewiesen, dass es in Bezug auf Leistung und Preis fast die volle Punktzahl erhält. Die Verarbeitungsqualität ist ausgezeichnet und das Design ist großartig, aber wie immer ist es eine Frage des Geschmacks.

Das OnePlus 6 hinterliess im ersten Hands-on in Sachen Verarbeitungsqualität ebenfalls schon einen hervorragenden Eindruck, jetzt heißt es für das 6er von OnePlus das auf dem Papier stehende Potential auch im Test abzuliefern. Aber wenn man vergleichbar ausgestattete Smartphones mit Qualcomms Snapdragon 845 anschaut, dann wird das OnePlus 6 definitiv entsprechende Leistung abliefern. 

Sowohl für Honor als auch für OnePlus zählt die Community, aber der günstigere Preis von Honor 10 könnte die Honor Community schneller wachsen lassen, als es OnePlus lieb sein kann. Aber Hardware ist nicht alles, denn die Community von OnePlus ist vor allem wegen der Software treu. Mit EMUI muss man sich anfreunden und es dauert vielleicht etwas länger sich einzugewöhnen, da es sich nicht nicht übermäßig personalisieren lässt und noch immer nerven das eine oder andere unausgereifte Feature. 

Nun seid Ihr gefragt: Würdet Ihr eher zum OnePlus 6 oder zum Honor 10 greifen. In den Kommentaren könnt Ihr noch die Gründe für Eure Entscheidung kundgeben. Platz genug ist da. 


Wir werden diesen Artikel aktualisieren, sobald wir eine abschließende, eingehende Überprüfung des OnePlus 6 vornehmen dürfen. Was würdet Ihr in der Zwischenzeit wählen?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Beide sind in ihrer Preisklasse tolle Smartphones, nur was ich bei beiden nicht gut finde das der Akku zu klein ist. Beim P20 Pro, mit 4000maH geht es doch auch. Und beim One Plus könnte die Display Auflösung ruhig 2k sein.


  • Solange es kein Smartphone mit einer Abmessung gibt, das bequem in einer Hand liegt, mit einer Kamera im Vollformat mit minimum 45 Megapixel, OIS, Lichtstärke f 1,2, integriertem Belichtungsmesser, RAM mit 256 GB, einem Arbeitsspeicher von 1 Terrabyte minimum . . . zu einem Preis unter € 450,-- . . . . "alles andere ist rumgeknorze".


  • Ich wollte mir das OnePlus 6 aufjedenfall holen und dann sah ich das der Fingerabdruckscanner auf der Rückseite ist das wars dann wohl mit oneplus
    Wirklich schade


  • Ich finde das man das Honor 10 und OnePlus 6 nicht miteinander vergleichen kann interessanter wäre der Vergleich Honor 10 und Huawei P20. Wenn man ein P20 ohne Vertrag kauft kostet es 550 Euro das Honor 10 nur 399 Euro. Da ist das Honor 10 Preis-Leistungssieger. Wenn man einen Vertrag etwa bei T Mobile Österreich verlängert mit dem Tarif MyMobile Extreme kostet das P20 nur 48 Euro bei 39,90 monatlich Paketgebühr da sind 24 GB Daten davon 13 GB in der EU und unlimitiert Telefonieren und sms in der gesamten EU inkludiert. Da ist das P20 getrennt vom Vertrag günstiger. Was sagt ihr ? Um aufs vorgegebene Thema zurückzukommen. Beim Preis-Leistungsverhältnis ist es zwischen dem OnePlus 6 und dem Honor 10 unentschieden.


  • Jessica, Du schreibst:
    "Wenn es um Akkukapazität und Ladegeschwindigkeit geht, holt zwar Honor dank Huaweis SuperCharger auf, aber bisher hat keiner die Ladegeschwingkeit des Dash Charge von OnePlus geschlagen".
    Ist das wirklich noch ein wirklich wichtiges Kriterium? Wenn ich aus dem Haus gehe und weiß, dass ich zu einem bestimmten Zeitpunkt noch Saft auf meinem Handy brauche, lade ich es rechtzeitig vorher auf. Ggf. nehme ich ein Powerpack mit. Ansonsten- wenn ich mein Mate 9 ans Huawei-Ladegerät hänge, bevor ich morgens unter die Dusche gehe, hat es locker 30 % mehr Saft, wenn ich fertig bin zum Frühstücken. Und ich war bei der Bundeswehr, da war nix mit Bummeln 😉.

    achim


  • Ich kann für mich persönlich nicht begreifen, warum die Wasserdichtigkeit und Schnellladefunktion so unfassbar wichtig ist für viele Menschen🤔. Springt denn jeder mit dem Handy ins Meer? Naja, jeder Jeck ist anders. Das schnelle Laden ist eher Quatsch weil dadurch der Ladewirkungsgrad sinkt und der Akku höher belastet wird. Kein Akku mag "Druckbetankung". Ein tolles Feature in Zeiten verklebter Akkus😝


    • Beide sind Nanobeschichtet also sind ein paar Regentropfen kein Problem. Ich lass mein Smartphone in der Tasche wenn es regnet so dringend kann kein Anruf oder eine Nachricht sein. Man kann ja auch im trockenen zurückrufen.


  • Das OnePlus würde das Honor gleich aus vielen Gründen in den Schatten stellen.
    Software (Android P Preview!)
    Software zum 2. (Oxygen OS)
    Software zum 3. (Lineage OS Support bestimmt bald)
    Hardware (Snapdragon 845)
    Hardware (Ausstattung, Amoled Warum gibt's LC-Displays eigentlich noch?)
    Der Name: OnePlus hat mittlerweile einen bestimmten Namen. Honor ist da nicht und wird's auch nie sein.

    Das ist für mich wie ein Vergleich von einem Audi A6 mit nem älteren Golf. Beide gut, aber nicht vergleichbar.


    • Also so krass ist der Unterschied nicht.


    • achim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Halbwissen.
      OnePlus über den grünen Klee zu loben und Honor schlecht zu reden ...gewagt!

      Etwas, dass z.B. das Honor 10 hat, aber Oneplus einfach nicht gebacken bekommt:

      -Spitzen Akkulaufzeit (OP ist eher durchschnitt)
      -WIFI Calling (Bei OP kennt man das nicht...)
      -Faire Preise (OP war mal Bombe, mittlerweile sind sie preislich auch nicht mehr so "the yellow from the egg") Ok gegen Apple jetzt... aber kein Autotester würde einen Preisleistungsvergleich der Mercedes S-Klasse gegen einen Ferrari LaFerrari machen...somit ist das quatsch.
      -Kamera (OP macht da eher mist - und, ja ich hatte das OP 5T)
      - Software Bugs (Honor ist auch nicht ideal, gewinnt hier aber klar)

      Für SpecSheet-Anbeter ist OnePlus geil, ohne Frage. Für den Rest: eher weniger.


    • Sven vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Wie viel länger könnte der akku denn im Verhältnis halten?


  • Smudo vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Hi
    Wann gibt es den Vergleich Honor 10 vs Honor View 10?


  • H.E. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    "Wird das Honor 10 das OnePlus 6 in den Schatten stellen?" Und wie heißt dann der Artikel in der nächsten Woche? Wird Model XY das Model AB in den Schatten stellen? Und wieder wird mit irgend welchem Marketing geblubber versucht irgend wie die Käufer zu beeinflussen, wo wahrscheinlich kaum einer von irgend welchen Dingen die beworben werden irgend etwas merkt. Hauptsache man kann dem Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen ob irgend was Sinnvoll ist oder nicht steht immer auf einem anderen Blatt.


  • Das Honor 10 ist mir zu ADHS. Lieber das OnePlus 6 mit 20€ Rabatt durch meinen Invite auf 1plus6 punkt de


  • würde mich für Oneplus6 entscheiden aus mehren gründen!
    Performancen,Ausstattung,Riesen Display aber gleiche Größe,Root möglichkeit,lade Geschwindigkeit, es gibt auch etwas was ich schade finde: keine Speicher Erweiterung,kein themen Store,kein IQ laden was aber nicht so schlimm ist weil es dann wesentlich länger dauert,aber sonst ein Top Model schön elegant,preiswert.


  • Na eben....und 399€ oder 519€...ist ja auch nicht mal eben geschenkt....egal wie auch die Ausstattung aussehen mag...400 sind 400..das sind ja knapp n' halber 1000er...


  • habe bis jetzt das OP5..das Honor 10 bereits bestellt..immer Mal was neues...mich reizt die AI Kamera...und zum Thema notch..ich finde diese toll.. seit doch froh dass Hersteller versuchen mehr Display bei kompaktem gehäuse zu schaffen..keiner ist gezwungen eine zu kaufen


  •   23
    Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Ich wäre ja dafür dass man nicht immer davon spricht dass sich die Notch deaktivieren oder ausblenden lässt. Wie soll das denn gehen? Höchstens wenn man die Augen zu macht :D Kaschieren wäre wohl die bessere Wortwahl.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern