Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 2 Kommentare

OnePlus 6: Software-Updates in der Übersicht

Nach dem Release eines Smartphone müssen die Smartphone-Hersteller per Software-Updates Sicherheitslücken schließen, neue Features implementieren oder Fehler beseitigen und möglicherweise noch die Performance verbessern. Update: OnePlus verteilt aktuell OxygenOS 5.1.11.

Verfügbare Android-Updates für das OnePlus 6:

Android-Versionen in Deutschland Patch-Datum Security-Level 8.1.0 Android 9 Pie
Oxygen OS 5.1.11 15.08.2018 01.07.2018 Ja DP4 verfügbar

OxygenOS 5.1.9 bringt ein großes Kamera-Update

Das Update auf OxygenOS 5.1.9 bringt einige Verbesserungen an der Kamera. Wir haben ausprobiert, ob die Kamera sichtbar besser geworden ist:

OxygenOS 5.1.7 Update schließt Sicherheitslücke

Wenige Tage nachdem Bekanntwerden der Sicherheitslücke im Bootloader des OnePlus 6 schließt der Hersteller nun die kritische Sicherheitslücke. Das Update ist nur knapp 68 MByte groß und jeder, der ein OnePlus 6 hat, sollte es schleunigst auf sein Smartphone aufspielen. 

Neben der dem Fix der Sicherheitslücke gibt OnePlus noch an, dass das Problem mit der zeitgesteuerten Do Not Distrub Funktion behoben wurde.

OxygenOS 5.1.6 Update bringt Portrait-Modus für die Frontkamera 

Das Software-Update für das OnePlus 6 bringt OxygenOS auf die Version 5.1.6 und ist rund 220 MB groß. Als wichtigste Neuerung reicht OnePlus den Portrait-Modus für die Frontkamera nach. Wenn Ihr diesen Modus auswählt, dann könnt Ihr die schicken Tiefenschärfe-Effekte nun auch mit der Frontkamera verwenden. Auf dem ersten Blick sehen so geschossene Bilder gar nicht mal so schlecht aus, aber da es sich um ein per Software generierter Effekt handelt, bleiben kleinere Artefakte erhalten. Außerdem ist, wegen der Emulation per Software, nicht möglich wie beim Portrait-Modus der Dual-Hauptkamera neben dem Portrait-Foto auch eines ohne Bokeh-Effekt zu speichern.

OP6 Front Portrait
Mit dem Update auf OxygenOS 5.1.6 knipst die Frontkamera des OnePlus 6 nun auch im Portrait-Stil. / © AndroidPIT

Eine weiteres wichtiges Feature, das vor allem die OnePlus-Fans gefordert haben, ist die Rückkehr der Akkustandsanzeige in Prozenten. Statt dem Akku-Symbol oder einer runden Akkustandsanzeige kann man nun also den Stand der Energiezelle auch in Prozent angezeigt bekommen. Dieses Update enthält noch keinen Fix für die Bootloader-Problematik.

OnePlus 6 Android Updatejpg
Das Software-Update ist knapp 220 MB groß. / © AndroidPIT

Weitere Verbesserungen und Bugfixes listen wir hier nachfolgend in Stichpunkten auf: 

  • VoLTE für Indien aktiviert
  • Stabilitätsprobleme im Dual-SIM-Betreib verbessert 
  • Dual-SIM-LTE Modus 
  • Portrait-Modus für Frontkamera
  • Vorschau für Licht-Effekte im Portrait-Modus hinzugefügt
  • Gesprächsqualität verbessert. 
  • Prozentanzeige für Akkustand auswählbar 
  • Verbesserter Klingeltonklang und -lautstärke
  • Zeitplan für DND-Modus 
  • verbesserte Leistung und Energieverbrauch

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert und mit den Informationen zu den jeweiligen neusten Updates erweitert. 

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wer sich das Oneplus 6 kaufen möchte kann bei oneplus-voucher.com sich einen Rabatt Gutschein holen.


  • Könntet ihr Mal die aktuellen Portrait Modi testen. Man findet meistens nur Beispiele zum normalen Bokeh-Effekt, mich würden die Lichteffekte und Zusatz Einstellungen beim P20Pro, Honor 10, iPhone X und dem OnePlus 6 interessieren. Danke

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern