Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

8 Min Lesezeit 75 Kommentare

Sensation: OnePlus 5 und 5T erhalten Project Treble

OnePlus spendiert dem OnePlus 5 endlich ein stabiles Over-the-Air-Update (OTA) mit Android Oreo im Gepäck. Im Beta-Kanal kommt nun Prject Treble auf das OnePlus 5 und 5T - Modder erhalten damit völlig unerwartet das wichtigste Feature, um von künftigen Custom-ROMs profitieren zu können.

Alle Informationen zu den Updates für OnePlus 5/5T im Überblick

Oxygen OS Open Beta bringt Treble-Support 

In einem überraschenden Schritt hat OnePlus eine Beta-Firmware für das OnePlus 5 und 5T veröffentlicht, in der Project Treble aktiviert ist. Project Treble sorgt für einheitliche Schnittstellen zwischen dem Chipsatztreiber und Android. Android-Updates gelingen so schneller. Außerdem können Treble-fähige Smartphones ein generisches Image booten.

Verpflichtend ist Treble nur für Smartphones, die mit Android Oreo und neuer auf den Markt kommen. Bei einem Update von Nougat muss das System neu partitioniert werden, weswegen die meisten Oreo-Updates kein Treble mit sich brachten. Nur wenige Hersteller haben bislang gewagt, Treble nachzureichen. Treble dürfte für Custom-ROMs künftig ein wichtiges Feature sein.

In der neuen Beta gibt es außerdem eine neu gestaltete Benutzeroberfläche zu sehen. Des Weiteren hat OnePlus einige Fehler im Launcher und in anderen Apps behoben.

oneplus 5 5t project treble oxygen os update
OnePlus 5 und 5T: Project Treble kommt / © OnePlus

Testet Ihr die neuesten Features bei Eurem OnePlus 5 oder 5T? Schreibt Eure Erfahrungen mit der neuen Beta in die Kommentare!


Zu den Kommentaren


Update-Versionen von OxygenOS 5.X

Stabile Android-Update für das OnePlus 5 und OnePlus 5T:

Android-Versionen in Deutschland Oxygen OS mit Android 7.1.1 Oxygen OS mit Android 8.0
OnePlus 5 Ja / 4.5.15 OxygenOS 5.1.3
OnePlus 5T Ja / 4.7.6 OxygenOS 5.1.3

Verfügbare Open Betas für das OnePlus 5 und OnePlus 5T:

Android-Versionen in Deutschland Oxygen OS 5 mit Android 8.0
OnePlus 5 Open Beta 13
OnePlus 5T Open Beta 11

Neue Open Beta für OP5 und OP5T

OnePlus stellt ab sofort für beide 2017er Smartphones neue öffentliche Beta-Versionen von OxygenOS zur Verfügung. Zwar tragen die Beta-Versionen für das OnePlus 5 und 5T unterschiedliche Versionsnummern, aber beide Updates schließen die CPU Sicherheitslücke, auch besser bekannt unter dem Namen Spectre und Meltdown. Zusätzlich hat OnePlus die verdächtige Clipboard-Funktion deaktiviert, die eigentlich nur für das chinesische Derivat von OxygenOS, Namens HydrogenOS, vorgesehen war. An neuen Features gibt OnePlus an, dass nun die Geste zur Rufannahme konfiguriert werden kann. Zur Auswahl steht ein Wisch nach oben oder nach Unten um einen eingehenden Anruf annehmen zu können.  

Changelog für Open Beta 3 und 5 für OnePlus 5/5T: 

  • Phone
    • Added pick-up gesture switcher - You can now choose which way you slide (up or down) to pick up a phone call
  • System
    • General bug fixes and improvements
    • Removed Clipboard function - Thanks for your feedback, we removed this feature based on that.
    • Applied CPU security patch: CVE-2017-13218
    • Added new Navigation gestures that you can enable by going into settings and disabling the nav bar.
  • India only
    • Added SMS categorization function for India only - This is an India only feature that auto-sorts your SMS messages into categories

Falls Ihr schon eine der vorherigen Beta-Versionen für das OnePlus 5 oder 5T installiert hattet, so werdet Ihr die neue Version via OTA erhalten. Ist das nicht der Fall, dann könnt Ihr die Open Beta hinter den nachfolgenden Links herunterladen und mit der ebenfalls auf der Webseite verfügbaren Installationsanweisung auf Euer OnePlus 5 oder 5T installieren: 

Oxygen OS 5.0.1 für das OnePlus 5

Ursprünglich wollte OnePlus Besitzern des 5 ein kleines Weihnachtsgeschenk machen und das Oreo-Update am 24. Dezember veröffentlichen. Vielfache Beschwerden über Probleme führten letztlich dazu, dass das Update zurückgezogen werden musste. Nun ist OxygenOS 5.0.1 auf Basis von Android 8.0 Oreo verfügbar. Das OTA-Update sollte in den nächsten Tagen bei Euch ankommen.

Wer ungeduldig ist, kann sich das Update auch manuell herunterladen und installieren. Download-Links und Instruktionen finden sich bei OnePlus:

OnePlus 5 OxygenOS 5.0.1 Changelog

OnePlus hat die Änderungen in OxygenOS 5.0.1 veröffentlicht. Gegenüber der bugbehafteten Version 5.0 ergänzt OnePlus zwei Fehlerkorrekturen:

  • Fehlerbehebungen für Drittanbieter-Kamera-Apps
  • Netzwerkfehler bei europäischen Netzbetreibern behoben

Hier folgt der Changelog von OxygenOS 5.0:

  • Updated to Android O (8.0)
  • Launcher
    • Optimizations for Shelf
    • Now you can upload your photo through Shot on OnePlus
  • Camera
    • New Camera UI design
    • Optimizations for photo quality
    • Added beauty effect for Portrait Mode
  • Gallery
    • Added “Places” tab for viewing photos on a map
  • Calculator
    • Added history feature
  • Clock
    • Added alarm calendar feature
  • System
    • Added Parallel Apps feature
    • New design for Quick Settings
    • New design for Lift up display
    • Added “Adaptive model" screen calibration
    • Optimizations for Wi-Fi
    • Optimizations for Battery Saver
    • Updated Android security patch to December

Oxygen OS (5.0) Open Beta 3 für das OnePlus 5

Mit der dritten Open Beta von Oxygen OS für das OnePlus 5 schaltet der chinesische Hersteller nun auch die erst kürzlich versprochene Gesichtserkennung für das Smartphone frei. Das Komfort-Feature aus dem OnePlus 5T sollte eigentlich gar nicht für den abgelösten Flaggschiff-Killer nachgereicht werden, aber die zahlreichen Fans in der OnePlus Community haben es sich gewünscht und Carl Pei hat zu Weihnachten dieses Feature per Twitter angekündigt. Nun können also alle Nutzer eines OnePlus 5 diese Funktion mit der Open Beta 3 von Oxygen OS herunterladen und nutzen. 

Als weitere Neuerungen in der neuesten Beta gibt der Hersteller folgendes im Changelog an:

  • Rekorder App als Shortcut im Launcher
  • Verbindungsprobleme unter 5G und Wi-Fi gelöst
  • Generelle Verbesserungen und Fehlerbehebung
  • Android Sicherheitspatch-Level von Dezember 2017 

Update-Versionen von OxygenOS 4.X

Oxygen 4.5.10 verbessert die Kamera, WLAN und optimiert weitere Details

Mit dem neusten Software-Update für das OnePlus 5 sorgt der Hersteller in erster Linie dafür, dass Aufnahmen mit der Dual-Kamera des Smartphones verbessert werden. Dabei konzentrierte man sich vorwiegend auf das Rauschverhalten bei Fotos und Videoaufnahmen mit 60 FPS. Zusätzlich soll die Kamera nach dem Update auf Oxygen 4.5.10 nicht mehr so häufig abstürzen. In den Release Notes gibt OnePlus zusätzlich noch an, dass Probleme mit dem Display während der Telefonate behoben worden und die WLAN-Verbindungen nun stabiler sind.

OnePlus5 Oxygen4 5 10
Release Notes des Oxygen-Updates für das OnePlus 5 / © AndroidPIT

Oxygen OS 4.5.6 und 4.5.7 adressieren Notruf-Probleme und stabilisieren 4K-Videos

Nachdem manche Nutzer lamentiert hatten, dass ihr OnePlus 5 beim Notruf einfach neustartet, hat OnePlus eilig den Patch 4.5.6 durchgewunken. Der erheblich größere Patch 4.5.7 hingegen bringt auch ein neues Feature und den überfälligen Sicherheitspatch.

oneplus 5 oxygen os 457
Oxygen OS 4.5.7 liefert EIS und Sicherheitspatch Juli 2017. / © AndroidPIT

Lange hatte das OnePlus 5 auf Sicherheitspatch-Ebene Mai verweilt. Endlich ist auch dort der Juli-Patch angekommen - eine Woche vor Release des August-Patches. Doch Version 4.5.7 schließt nicht nur Sicherheitslücken, sondern auch eine Feature-Lücke. Endlich werden 4K-Videos stabilisiert.

Die elektronische Bildstabilisierung (EIS) von Qualcomm lässt sich nicht mehr abschalten. Ein Vergleich mit einem 4K-Video, das mit einer älteren Oxygen-OS-Version aufgenommmen wurde, offenbart, wie EIS funktioniert. Offenbar wird ein beachtlicher Teil vom Rand der Aufzeichnung abgeschnitten. Der übrige Teil in der Mitte wird anschließend auf UHD-Auflösung hochgerechnet und verlustbehaftet interpoliert.

Während unsere Testgeräte noch am ersten Tag mit dem Update beliefert wurden, heißt es im offiziellen Forum-Post zum Release, dass frei verkäufliche OnePlus-5-Geräte das OTA-Update zum Teil erst später erhalten werden.

OnePlus 5 Update: Oxygen OS 4.5.5

Das OnePlus 5 ist erst seit etwas über einer Woche offiziell im Handel erhältlich und schon steht das mittlerweile dritte Update bereit. Das Update verbessert die WLAN-Konnektivität, Sprachanrufe, den Akkuverbrauch bei Video-Aufnahmen und die Intensität des Vibrationsmotors. Auch werden bekannte Bugs behoben, wie zum Beispiel die Anzeige der WLAN-Stärke, die oft immer nur als schwach dargestellt wurde.

  • Fehlerbehebungen:
    • WLAN wird nicht mehr nur als schwach angezeigt
    • Alle Apps können nun mit IPv6 genutzt werden
    • Um die Verbindung zu einem Windows 10 PC wiederherzustellen, muss USB debugging vor dem Upgrade deaktiviert werden
  • Optimisierungen:
    • Verbesserung der WLAN-Konnektivität
    • Besserer Sprachanrufe
    • Video-Aufnahmen verbrauchen nun weniger Akku
    • Intensität der Vibration bei ankommenden Anrufen gesenkt

Das "Jelly-Problem" mit dem Display und die invertierte Audio-Aufnahme bei Videos sind mit diesem Update aber leider noch nicht behoben worden.

OnePlus 5 Update: Oxygen OS 4.5.1 verbessert das Pseudo-Bokeh

Als einer der wenigen Tester des OnePlus 5 sah ich bis jetzt von einer finalen Bewertung des OnePlus 5 ab. Die Software war offensichtlich nicht final und auch unser OnePlus-Kontakt hat uns rasche Besserung durch Updates zugesichert. Und genau so ist es in der Nacht um 21. Juni gekommen.

oneplus 5 oxygen os 450 vs 451
Oxygen OS 4.5.1 datiert auf den 20. Juni 2017. / © AndroidPIT

Das auf dem OnePlus 5 verwendete Oxygen OS könnt Ihr direkt nach dem Auspacken auf Version 4.5.1 aktualisieren. Es betrifft all jene Schwächen, die wir im Test noch anmerken mussten. Ob sie tatsächlich hinlänglich behoben werden, muss ein längerer Test zeigen.

Im ersten Eindruck konnte die Kantenerkennung des Fokus-Effektes ein wenig verbessert werden und auch die Bluetooth-Verbindung zur Huawei Watch 2 erweist sich als zuverlässiger.

oneplus 5 fixed bokeh
Der Bokeh-Filter arbeitet jetzt besser (Crop-to-fit). / © AndroidPIT

Ansonsten liefert das Update auf Oxygen OS wenig Neues. Die Bezeichnung des Kernels hat noch immer das Appendix perf+, was auf anhaltende Benchmark-Optimierungen hinweist (Details dazu liefert Mario Serrafero von den XDA-Developers). Der Sicherheitspatch bleibt bei der inzwischen überholten Ebene Mai 2017.

Aktuell liegt der Fokus von OnePlus-5-Updates offenbar auf Bugfixing und weniger auf Sicherheit. Kommende Updates werden hoffentlich beide Themen mit gleicher Priorität abarbeiten, schließlich erwarten Kunden nicht nur ein schnelles, sondern auch ein zuverlässiges Gerät.


Dieser Artikel wird laufend aktualisiert, so dass ältere Kommentare gegebenenfalls aus dem Zusammenhang gerissen wurden. (Letzte Aktualisierung: 4. Juli 2018)

58 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

75 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Endlich Project Treble für mein OP5 :D


  • das sind doch alte Kamellen


  •   15
    Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Ich finds super, dass OnePlus jetzt (endlich) mal auf Project Treble setzt. So können (oder besser gesagt: müssen) sie die Updates noch schneller liefern. :)


  • Wirklich sehr interessant. Schön das sowas wieder mehr Beachtung findet.


  • Läuft bisher ohne Probleme. Die neuen Farbanpassungen sind top.

    Nerdy


  • Sehr Geil.

    Nerdy


  • Was bringt Treble wenn der Bootloader nichr mehr geöffnet werden darf?


    • Darf er doch, ich denke du verwechselst Oneplus mit Huawei/Honor


      • Ok. Kann sein.


      • Am besten erst informieren und dann schreiben, bevor man irgendwelche Unwahrheiten in Umlauf bringt.


      • Am besten erst lesen, dann den Unterschied zwischen "in Umlauf bringen" und einer Frage verstehen. Aber trotzdem danke für Deine Info.


      • Hypothetisch könntest du eine Frage meinen aber faktisch hast du einfach Hersteller verwechselst und Oneplus unterstellt den Bootloader zu sperren, wovon die Firma aber nie etwas sagte, wieso solltest du es daher als Frage meinen? Andere Leute die den Kommentar lesen könnten den Unfug auch noch glauben.


      • So jetzt hast Du gesagt was Du sagen wolltest. Es reicht dann auch jetzt.
        Ich weiß was ich meinte. Das reicht mir. Okay?


  • EASI vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Na, dann bin ich ja mal gespannt, ob die Blutooth-Probleme damit endlich behoben werden - sehr optimistisch bin ich allerdings nicht mehr, nachdem seit über 1,5 Jahren sich diesbezüglich bei OnePlus nichts verbessert hat. Äußerst schwache Leistung von einem Unternehmen, welches seine Smartphones selbst als Flagschiff-Killer anpreist.


  • Was nützt es wenn es Android 8.1 hat aber die Sicherheit veraltet ist ?

    Ich verstehe diese Gier nicht ganz ,immer neuem hinterher laufen zu müssen .😣

    Sicherheit geht doch irgendwie ehr vor .

    www.google.de/amp/s/curved.de/amp/news/nokia-5-und-nokia-6-erhalten-android-sicherheitsupdate-fuer-maerz-586761


  • Nerdy vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe gestern die 8.1 Beta installiert und es läuft bisher alles erstaunlich gut.


  • Danke für die komplett Überarbeitung. Hab das Update heute auf meinem 5T bekommen und es läuft bis jetzt stabil :)


  • Ben vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Oreo 5.0.2 wird gerade ausgerollt. gugstdu Händiye


  • Heute ist mein 5t gekommen. Bin gespannt.

    Dänu


  • habe ein OnePlus5 und vor 2 Tagen das Update bekommen

    Seit dem läuft es nicht mehr so flüssig 😢

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern