Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 41 Kommentare

OnePlus 3/3T: Android O wird das letzte Update

Das OnePlus 3 und das etwas aufgebesserte 3T steuern auf das Ende ihres Update-Zyklus zu. Das verkündete OnePlus klar und deutlich in einem Forumbeitrag. Das muss aber nicht unbedingt schlecht sein, denn die OnePlus-Smartphones laden zum Experimentieren ein.

Im internen Interview gibt Oliver, Head of Product bei OnePlus, Einblick in die Update-Strategie des Herstellers. Er betont dabei klar und deutlich: "Android O wird das letzte Android-Update sein, das wir für das OnePlus 3/3T veröffentlichen." Es werde allerdings in "absehbarer Zukunft" weiterhin Sicherheitsupdates geben. Das läuft derzeit aber nicht besonders glatt, denn für Oxygen OS sollte die Version 4.5 mit dem aktuellen Sicherheitspatch von Android bereits bald verfügbar sein. Nach wichtigen Hinweisen aus der Community muss das Update für das OnePlus 3/3T nun aber überarbeitet und in zwei Updates aufgeteilt werden, so der Manager weiter. Noch im August soll immerhin das Sicherheitslevel auf den aktuellen Stand gebracht werden.

AndroidPIT oneplus 3t 1373
Das OnePlus 3 und 3T erhalten nur noch Android O, danach ist Schluss. / © AndroidPIT

Dass die OnePlus-Smartphones aus dem Vorjahr nur noch ein großes Android-Update erhalten, mag sich erst einmal nicht gut anhören - ist es an sich auch nicht. Aber das OnePlus 3 und das OnePlus 3T bekommen trotzdem noch einige neue Funktionen des Nachfolgers - zumindest, wenn die nötige Hardware vorhanden ist, wie Oliver betont. Bei dem RGB-Sensor, der für den Lesemodus am Display genutzt wird, ist das leider nicht der Fall. Verbessert werden soll der Fluss von Features aus dem Open-Beta-Programm in die finale Firmware von OnePlus. "Wir lieben es, wie das Programm gewachsen ist, müssen aber zugeben, dass wir noch Raum zu Verbesserungen haben und das Open-Beta-Programm weiter verbessern müssen."

Ein weiterer Punkt, warum das OnePlus 3/3T noch nicht zum alten Eisen gehört: Die OnePlus-Smartphones laden geradezu zum Experimentieren mit Custom ROM und alternativer Firmware ein. Zu den populärsten Lösungen zählt da sicherlich der CyanogenMod-Nachfolger Lineage OS, dessen Installation und Handhabe vergleichsweise unkompliziert ist. Auch nach Android O gibt es also keinen wirklichen Grund, das OnePlus 3/3T auszusortieren.

Quelle: OnePlus

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  •   20
    Gelöschter Account 14.08.2017

    Was für ein schwacher Updatesupport!

    Mehr kann man dazu nicht sagen.

    Gott sei Dank gibt es noch LineageOS.

  • Tim 14.08.2017

    Na das klingt doch super. Die Flaggschiffe, die mitunter noch nicht mal ein volles Jahr alt sind (3T), bekommt jetzt schon das letzt Update verkündet. Damit macht sich OnePlus bestimmt sehr viele Freunde. Nicht. :D

41 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Naja auf meinen Galaxy Note 10.1 Edt. 2014 nutze ich mittlerweile das Lineare OS zu meiner absoluten Zufriedenheit, weshalb ich erstmal keine Sorge um die Zukunft meines Oneplus 3 habe. Dennoch finde ich die Updatepolitik durch Oneplus mager. Würde ich mir Heute das Oneplus 5 kaufen wollen , hätte ich zum selben Preis noch die Option ein Galaxy S8 zu erwerben, teils sogar ein paar Euro billiger. Qualitativ nimmt sich die Sache auch nicht viel und das Lineage Rom kann wohl in beiden Fällen als sicher betrachtet werden. Der vermeintliche Vorteil bei Ihnen OP im Sachen sichere Updates ist auf jeden Fall kein Argument mehr. Durch die Option Lineage OS zu fahren muss man auf jeden Fall auf nichts verzichten, für mich das optimale Rom. Die Wahl meines nächsten Smartphones wird also auf jeden Fall durch 3 Kriterien bestimmt werden : 1. Preis, 2. Verfügbare Roms ( auch anhand der Vorgängermodelle gut abzusehen ) und Ausstattung/ Preis-Leistung. Zwingend ein Oneplus muss es allerdings nicht mehr werden.


  • Ganz ehrlich... Ich habe gar nicht erwartet, dass Oneplus beim Update Verhalten besser ist. Ich habe von Anfang an damit gerechnet, dass früher oder später ein custom Rom fällig wird. Seit dem Kamera Port steht dem ja qualitativ auch nichts mehr im Weg. Ich bereue den Kauf jedenfalls nicht.

    7root


    • Absolut deiner Meinung, aber was ich nicht ganz verstehe: wie ist das mit dem Port? Die offiziellen Blobs wurden ja nie veröffentlicht. Wurde die komplette Camera-HAL3 gebackportet? Ich finde da keine Infos auf XDA zu.
      Qualitativ gibt es aber zu Oxygen keine großen Unterschiede, wie wurde das gemacht?


  • Ich bin ein stolzer 3T-Besitzer, aber Sorry, das ist unmöglich.
    Ein Jahr nur ? Ich hatte sogar überlegt, dass das nächste Smartphone wieder ein 1+ sein wird, aber so definitiv nicht!!
    Zumal ich überhaupt kein Fan von Custom Roms bin!


    • Bei den offiziellen Updates sind alle Hersteller gleich schlecht - ohne Ausnahme. Bei One+ weiss ich aber, dass das Entsperren der Geräte und das Aufspielen einer custom ROM sehr einfach ist; ausserdem gibt es viele gute custom ROMS dafür. Und genau diese Unterstützung durch custom ROMs ist eines meiner Hauptkaufargumente. Geräte, für die ich bei den xda-developers nichts finde, fallen gnadenlos durch. Ich selber kann es kaum abwarten, bis die offizielle Garantie abläuft, damit ich endlich ein custom ROM aufspielen kann.
      Mein Tip an Dich - spar Dir das Geld für ein neues Gerät und installier ein custom ROM auf Deinem 3T. Mit dem Teil kannst Du mindestens noch vier weitere Jahre alles "erschlagen", was Du mobil machen willst/kannst.
      Ich selbst nutze dank der custom ROMs noch mein Galaxy Nexus von 2011 - ohne Abstriche.


      • Mein Galaxy Nexus läuft nur bis CM11 (Android 4.4.4) problemlos. Alles spätere war zu fett, trotz pico-GAPS.


      • vorausgesetzt der Akku mach 4 jahr noch mit, dann heißt es für Leute die es nicht können ein Akku aus einem verstverbauten Handy zu tauschen, neues kaufen.


  • Echt heftig was da OP seinen Kunden zumutet.... Kenne einen OP3T Besitzer der so überzeugt war von seinem 400EUR Smartphone!!!

    Nun bekommt das 3T nicht mal 2 Jahre Updates, da hab ich mit dem Moto Z & Z Play gut lachen 😂

    Die haben zusammen knapp genausoviel gekostet und sind alle auf 7.1.1 📱


    • Die meisten OnePlus-Käufer sind Leute, die selbst Hand anlegen und auf Custom-ROMs setzen. Für die Mehrheit der 3/3T-Nutzer ist es kein Problem, wenn man bedenkt das für beide Geräte nur 2 Updates versprochen wurden (N und O). Zumal das die Entsperrungs-Prozedur und Installation bei OP-Geräten lächerlich einfach ist.


    • Ich möchte dich ja nur ungern korrigieren, aber das OnePlus 3T bekommt nicht mal ein Jahr lang Updates, wenn das Android O Update das letzte sein sollte


  • Blöde Frage aber wie ist den die Cam unter Lineage OS? Lese immer das die Kamera unter Custom Roms leidet, dass schreckte mich bisher immer ab. Hatte gelesen Paranoid Rom wäre Kamera technisch besser als Stock. Kannst das jmd bestätigen?


    • Die Fotos von los sind qualitativ nahezu identisch. Auf xda gibt einen Port von der originalen op3 Cam , damit sollte die Qualität von der Fotos gleich sein. Bei der Aospa Cam könnte ich keine signifikante Verbesserung der Fotos festgestellen ,ist aber nur meine Wahrnehmung.


      • Danke dir. Muss ich den Port von der Cam laden oder würde es auch ohne gehen? Will halt bei Fotos keine Kompromisse eingehen. War der Grund damals mein Xperia Z2 nicht zu rooten.


      • Die meisten ROMs nutzen den Port out-of-the-box. Musst in der Feature-Beschreibung auf OOS-Cam achten. Meistens ist das aber bei inoffiziellen LineageOS der Fall, weil Maintainer bei der offiziellen Version nichts ändern dürfen.
        Einer der besten ROMs für das 3/3T mit super Kamera ist ein inoffizielles LOS, einfach bei XDA oder Google nach "Sultanxda LOS 14.1" suchen (darf den Link nicht posten).


      • Super danke. Kannst du mir den ggf per PM schicken? VG und Dank


      • Link geschickt!

        Fred


      • Vielen Dank 👍


  • Sind doch alle gleich, Huawei bringt auch geniale Hardware raus und schiebt dann dem Chip-Hersteller den schwarzen Peter zu, dass ihre Geräte 'angeblich' nicht auf eine aktuelle Android Version gebracht werden können. Am besten solche Hersteller damit bestrafen, dass man -wie hier schon häufiger zu lesen war- bei denen einfach nichts mehr kauft! Ich selbst finde die OP Geräte wirklich klasse, doch solche Ankündigungen vermiesen einem die Freude am eigenen Gerät schon ein wenig.
    Da kauf ich als nächstes lieber ein 08/15 Gerät á la UMI & Co. für 150,- Steine und kann dieses dann nach 12 Monaten guten Gewissens abschreiben!


  • Haha, wers glaubt... Siehe OP2


  • OnePlus Nutzer: Lineage ist unsere Zukunft. =D

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern