Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 124 mal geteilt Keine Kommentare

Google Now offline: Lockert Google die Online-Fesseln endlich?

Der intelligente Assistenzdienst Google Now und seine Sprachsteuerung sind ungemein praktisch - so lange man eine stabile Internetverbindung hat. Mit ihr steht und fällt Googles Nutzen. Erste Anzeichen lassen nun darauf hoffen, das sich das bald ändern könnte und man auch bald Ok Google offline nutzen können wird.

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 14398
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 6836
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik

In einem Land wie Südkorea, in dem Kinder gefühlt online auf die Welt kommen und die Internetverbindungen praktisch lückenlos und die Datenpakete ungleich opulenter sind, muss man sich keine Gedanken darüber machen, ob ein Software-Feature auch offline funktioniert. Wir müssen wohl kaum erwähnen, dass wir in Deutschland noch einige Jahre davon entfernt sind. Und so bleibt Google Now ein Gut-Wetter-Freund. Für den Moment.

Ok Google offline nutzen: Ein erster Schritt?

Denn wie sich im Quellcode des jüngsten Updates der Google-App nun zeigt, plant der Suchmaschinengigant offenbar einen ersten Schritt in Richtung Offline-Funktionalität. Die Bastler von Android Police haben herausgefunden, dass sich in der App der jüngsten Version 4.8 Textpassagen verbergen, die eindeutig darauf hindeuten, dass sich irgendwann in der Zukunft das Sprachkommando Ok Google offline nutzen lassen wird. Das wäre eine grandiose Entwicklung, denn schließlich dient das Hotword Ok Google nicht nur der Suche im Internet, sondern auch zunehmend der freihändigen Steuerung des eigenen Smartphones.

Wie sich also zeigt, werden vier Sprachkommandos bzw. Kommandokategorien den Anfang machen. Es wird möglich sein, Anrufe über Ok Google offline zu starten, Textnachrichten zu verfassen, Musik abspielen zu lassen und die WLAN-Verbindung zu steuern. Dies wäre ein bescheidener aber willkommener Anfang.

google now offline hero
Diesen Anblick erleben wir leider noch zu oft, selbst bei simplen "Ok Google"-Kommandos im Funkloch. / © ANDROIDPIT

Aber ließe sich auch Google Now offline nutzen, also der gesamte Assistenzdienst? Es ist schwer vorstellbar, wie Google das hinbekommen sollte, ohne Google Now dabei zu verkrüppeln, da es bei dem Feature um interaktive Informationen geht, die das Internet zu großen Teilen zwingend erfordern. Zumindest so weit, wie wir es aktuell überschauen können. 

Aber wenn wir auch auf keine sinnvolle Art und Weise Google Now offline nutzen können, so gibt es doch zahlreiche Aktionen wie das Stellen von Weckern und Erinnerungen, das Anfertigen von Notizen, das Durchsuchen des Telefons und eben die oben genannten Aktionen, die schlichtweg keine Internetverbindung benötigen und sich ganz einfach über die Sprachsteuerung Ok Google auch offline einsetzen lassen sollten. Die Spracherkennung könnte darunter leiden, da diese mit Googles Servern verknüpft ist. Machbar wäre es jedoch.

ok google offline sourcecode
Der Quellcode der jüngsten Google-App verrät, dass Google etwas im Schilde führt in Richtung Offline-Bedienung. / © Android Police

Google offline: Maps und Siri machen den Anfang

Zur Erinnerung: Auf der Google I/O 2015 wurde angekündigt, dass auch Google Maps einen veritablen Offline-Modus erhalten soll. Es ist fast so, als habe Google die Zeichen der Zeit erkannt und akzeptiert, dass Nutzer im Jahr 2015 noch nicht komplett in der Cloud aufgegangen sind, sei es aus Angst oder aus praktischen Zwängen heraus, wie dem Fehlen von Netzabdeckung und Datenvolumen. Apples Assistent Siri leidet derzeit am gleichen Online-Zwang, jedoch wird das neue Feature namens Proactive, das auf der WWDC 2015 angekündigt wurde, den Apple-Dienst auf unbestimmte Art und Weise offline nutzbar machen. Es scheint, als wollte - oder müsste - Google nachziehen.

Google ist ein Konzern, der seine Nutzer aus wirtschaftlichen Beweggründen dringend online sehen will und muss. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich Schlüsselkomponenten wie Google Now und Ok Google nicht offline nutzen lassen. Ein zumindest teilweises Einlenken wäre ein riesiger Gewinn für den Nutzer. In diesem Sinne: Ok Google, kappe die Netzwerkverbindung!

Google Install on Google Play

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!