Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 52 mal geteilt 34 Kommentare

Mächtige Feinde: Auch Facebook fordert das endgültige Aus des Flash Players

Schon lange wird wegen Sicherheitslücken das Aus von Adobes Flash Player gefordert. Dieses Begehren hat nun neuen Zündstoff erhalten, denn jetzt schaltet sich auch Alex Stamos, seines Zeichens Sicherheitschef von Facebook, ein. Ist die Ära Flash bald endgültig beendet? 

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 11384
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 5351
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme

Eigentlich sollten am heutigen Patchday von Adobe einige der seit Monaten bekannten Sicherheitslücken in Adobes Flash Player gestopft werden. Leider werden mit dem Patch nur zwei kritische Lücken für Windows und Mac OS geschlossen. Linux-Nutzer schauen in die Röhre und Adobe hüllt sich zum Inhalt des Updates noch in Schweigen. 

Der neue Sicherheitschef von Facebook, Alex Stamos, fordert nun, dass Adobe endlich ein genaues Datum für die Abschaffung des Flash Players bekanntgibt. Dabei sei es Ihm egal, ob das Datum erst 18 Monate in der Zukunft liegt, aber es sei wichtig, dass die Internet-Nutzer und auch das gesamte Web-Ökosystem auf ein Ende von Flash  vorbereitet werde und darauf hinarbeiten könne. 

Bei Mozilla geht man schon einen Schritt weiter, denn im Firefox Browser werden alle Versionen des Flash-Players in die Blockliste des Browser aufgenommen, sodass Flash-Inhalte nicht mehr in Firefox angezeigt werden können. Mark Schmidt, Chef des Support-Teams bei Mozilla, hat in seinem Tweet sogar ein Bild mit dem Schriftzug „Occupy Flash“ gepostet und auf die Web-Initiative occupyflash.org verlinkt. Wer trotz der Sicherheitsmaßnahmen von Mozilla Flash-Inhalte im Firefox-Browser sehen will, kann wenigstens dies in den Einstellungen nachträglich aktivieren.

Was haltet Ihr denn von dem ganzen Trubel um die Sicherheitslücken im Adobe Flash Player? Tangiert Euch das als Android-Nutzer überhaupt? Findet Ihr, dass der Flash-Player von Adobe ausgedient hat und abgeschafft werden soll? Postet Eure Meinung in unsere Kommentare. 

Via: The Verge Quelle: Twitter, Twitter

34 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • OK ich bin dafür

  •   24

    Ich fordere das Aus von Facebook.

    • Stimme dir zu.
      Am meisten krieg ich Wut, wenn alte Postings (die man vielleicht vor einem Jahr geschrieben hat) plötzlich wieder auftauchen.

  • Meine Smartphones weigern sich hin und wieder Flashinhalte abzuspielen und ich weiß nicht warum.

    Auf dem PC hatte ich noch keine Probleme mit dem Adobe Flash Player und auch keinen Virus -> schnell auf Holz klopf.

    •   24

      Du kannst bei Chip den Flashplayer für Android Downloaden. Dieser Funktioniert aber dann nur mit den integrierten Standard-Internet-Browser deines Smartphones.

    • Ab Version Android 4.4 wird Adobe Flash Player von Browser nicht mehr unterstützt wegen Krach zwischen Android und Adobe. Die einzige Möglichkeit über Android ab 4.4 Flashinhalte abzuspielen ist über Browser Dolphin + Dolphin Jet Pack + Android Adobe Flash Player Version 11.1.
      Über PC (Windows) man benutzt schon die letzte Version 18 von Adobe Flash Player, manche Inhalte lassen sich durch die uralte Version 11.1 in Android nicht abspielen

    • Na ja, ist ja auch nicht so wichtig. Wenn die SPs/Tablet nicht wollen, schau ich eben auf dem PC.

      Dank Euch für die Kommentare.

  •   44

    genau deswegen habe ich von firefox zu chrome gewechselt

  • 2-L 15.07.2015 Link zum Kommentar

    Einer der größten Absahner persönlicher Daten auf der Welt, beschwert sich über Sicherheitslücken und macht sich zum Vorreiter gegen Datenklau & Co... Herrlich absurd! *koppschüttel

  • Also ich denke nicht das Flash von Adobe dafür verantwortlich ist. Lt. Adobe ist vor allem der PDF Viewer betroffen und den gibt es sehr wohl weiter auch am Smartphone. Ausserdem nutzen noch viele Sites im Netz Flashinhalte und jeder von uns hat sich schon geärgert das es nicht am Handy dargestellt werden kann.

  • 12 Jahre Windows Nutzer und noch nie durch Flash irgendwas eingefangen.

    Das Problem sitzt wie immer vor dem Bildschirm.

  • Alex Stamos also. Was hat der denn geraucht? Facebook hat doch nix mit Flash zu tun. Website Betreiber setzen Flash ein und nicht die Browser User. Also wenn kein Flash mehr angeboten wird, kann's auch keiner mehr benutzen. Wovon will denn der Herr Stamos da ablenken. Gibt's da irgendwo eine Unsicherheit bei Facebook ? ;-)

    • Facebook bindet auch Videos ein. Und wenn die auf die Sicherheit achten, dann sorgen sie dafür, dass keine unsichere Software dafür verwendet wird. Vollkommen berechtigt also :-O

  • So ein Quatsch !
    Ich benutze Adobe Flash Player als einzige Alternative für die Sport Livestreams stopstream.tv, crichd.tv usw.
    entweder über Win 10 Technical Preview oder Android (leider mit Einschränkungen und Umweg über Dolphin ab
    Version 4.4).
    Bestens Virenschutz ist GMV (gesunde Menschen Verstand), nichts anklicken, nichts herunterladen, keine Plug-in
    und Add-in
    Dem Herr von Face Book werde ich etwas erzählen, wie lange und schwierig ist aus diesen Verein auszutreten und alle
    eigene Daten zu löschen.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. - Albert Einstein

    • Ich kann Albert Einstein zustimmen. Du kannst Dir auch ohne Klicken was einfangen. Zum Beispiel durch kompromitierte Seiten, wenn sie bestimmte Lücken haben. => www.heise.de/thema/Drive_by_Downloads

  • HTML 5 Danke!

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!