Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 95 Kommentare

O2 erhöht Drossel-Tempo auf das 16-fache

Die deutschen Mobilfunk-Verträge gehören zu den teuersten der Welt. Insbesondere die Preise für mobiles Highspeed-Internet sind übertrieben hoch. Nach wenigen hundert Megabyte setzt oft die Drosselung ein. Das Tempo nach der Drosselung kann für O2-Kunden bald 16 mal höher sein als bei Konkurrenten. Natürlich hat die Sache einen Haken.

Die neuen O2-Free-Tarife, die ab dem 5. Oktober 2016 erhältlich sein werden, haben eine neue Besonderheit. Zu Preisen ab 24,99 Euro pro Monat surft Ihr nach Verbrauch des gebuchten Highspeed-Volumens mit bis zu 1 Mbit/s weiter. Bestandskunden mit O2 Blue All-in können für 5 Euro monatlich die O2-Free-Option dazubuchen.

Zuvor war die Drosselung auf 64 Kbit/s üblich, so wie es bei den meisten übrigen Anbietern noch der Fall ist. Auch wenn 1 Mbit/s das 16-fache Tempo darstellt, ist es noch lange nicht ein zufriedenstellendes Tempo. Aber immerhin kommt der Datenverkehr damit nicht mehr zum Beinahe-Stillstand und ist stabil genug für die meisten Apps.

Wo ist der Haken?

In den Fußnoten des Angebots findet man am Punkt 3 Details zur Verbindung im Drossel-Tempo. Zwar ist von einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 994 Kbit/s die Rede. Doch wird darauf hingewiesen, dass 3G die schnellste Verbindung sein wird. O2-Sprecherin Julia Hoffstaedter erklärt offiziell:

"Wenn das inkludierte Highspeed-Volumen verbraucht ist, surft der Kunde noch mit bis zu 1 Mbit/s im UMTS-Netz (nicht mehr im LTE-Netz) weiter. LTE-Verbindungen können daher nicht mehr, HSPA-Verbindungen aber schon noch aufgebaut werden."

o2 Free Tariftabelle Uebersicht S M L XL mit Fussnoten
Der Teufel steckt im Kleingedruckten. / © o2

Ohne den Zugriff auf insbesondere das LTE-Netz wäre die Abdeckung des mobilen Internets erheblich eingeschränkt und ein Teil des Vorteils für die Katz. Werft einen Blick auf die Netzkarte von Opensignal, um Euch selbst davon zu überzeugen.

In der Theorie könnte es sich bei den Free-Optionen um eine interessante Neuerung handeln. Ich würde mich freuen, wenn mehr Konkurrenten mit vergleichbaren Angeboten gleichziehen. Idealerweise würde 1 Mbit/s standardmäßig das Mindesttempo mobiler Datenverbindungen werden - gedrosselt oder nicht.

Preislich betrachtet lohnt sich das Angebot kaum. In unserer Übersicht findet Ihr etliche Tarife, die im gleichen Netz für weniger Geld mehr Inklusivvolumen bieten.

Quelle: O2 Presse

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Eric Ferrari-Herrmann
    • Staff
    21.09.2016

    Das ist die falsche Frage. Die Frage muss heißen: "Warum verkaufen uns Provider Internet mit begrenztem Volumen, wenn es aus technischer Sicht keinen Grund dafür gibt?" und die nächste muss heißen "Warum haben wir Verbraucher uns von den Providern dazu erziehen lassen, diese Beschränkungen ohne Hinterfragen anzunehmen?"

  • Neocortex 20.09.2016

    Dann schau mal als Beispiel nach Österreich, was du da alles für dein Geld bekommst. JA, Verträge in Deutschland sind viel zu teuer

95 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • ..... bin ich froh in Asien zu leben!
    Hab ich doch Glasfaser bis zu meinem Router und die Geschwindigkeit ist um mind. 10% höher als in der EU!
    Der Preis= umgerechnet 16 €.
    Diese Preistreiber sind alles Mafiosis. Genau so wie die Druckerhersteller - Drucker werden grundsätzlich mit Tintensystem verkauft! Man bekommt sogar noch 100 ml extra dazu - ohne extra Bezahlung! Alles für exakt 77 € und gut ist's!


  • Neueste Meldung: Ab 2017 wird Deutschland flächendeckend mit Hotspots gesegnet sein, so dass jeder an jedem Platz mit LTE-Geschwindigkeit surfen kann (selbst beim Pilze sammeln im letzten Urstromtal). Die Telekom, Vodafon und O² haben sich darauf geeinigt, JEDEM Bürger ein Smartphone seiner Wahl kostenlos zur Verfügung zu stellen. Alle Haushalte in Deutschland erhalten kostenlos mindestens einen 100 MBit-Anschluss für Internet, Telefon und 327 HD-TV-Sender. Derzeit verhandelt man noch, ob das Bundesligapaket von Sky mit dazu kommt.
    DAS ALLES GEHÖRT ZUR DIGITALEN INITIATIVE DER DEUTSCHEN BUNDESREGIERUNG UND WIRD UNTERSTÜTZT VON DER TELEKOM, VODAFONE, O² und SKY DEUTSCHLAND!!!!!
    HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
    - Der war gut -


    • ... beim Pilze sammeln ? Womöglich im Schwarzwald bei Tannen so um die 60 m Höhe? Iss wohl ein Gerücht.
      Oder die Politiker waren noch nie Pilze sammeln im Schwarzwald!


  • Ich kann Eric Herrmann aus vollem Herzen zustimmen und ergänze noch: Deutschland liegt bei bei der digitalen Kommunikation in Europa so auf Platz 20, kurz vor Zypern. Hahaha!


  • Die Überschrift hat für mich erst andeuten lassen, dasa das Tempo um das 16 fache verlangsamt wird.


  • na endlich. 1mb ist wirklich mal angemessen. Da funktioniert wenigstens noch spotify auf 320kps und sogar yt auf 360p funktioniet da noch.


  • Weiß nicht was das gejammer soll o2 bietet derzeit bei 5Gb Allnet Flat (25€) die Option an für 5€ im Monat mehr um 45Gb die flat anzuheben. Ergo 50Gb flat für 30€. Was will man mehr.


    •   28
      Gelöschter Account 21.09.2016 Link zum Kommentar

      Das muss ich mir mal genauer anschauen. Wär was für meine Freundin in Berlin.. Danke für die Info!


    • Es ist Fakt, dass im EU Vergleich die Preise für mobiles Internet in €/MB lediglich von Ungarn noch übertroffen werden. Somit ist Jammern wohl das falsche Wort. Solch ein Land wie DE sollte sich schämen, Firmen zu dulden, welche seine Kunden so abzockt.
      Das gilt aber auch im Festnetzinternet. A-DSL ist auch solch ein Urgestein, welches schon längst hätte abgeschafft sein können, aber der Kunde braucht ja keinen schnellen Upload, weil Datenaustausch im privaten Bereich ist ja nicht wichtig. Lieber alles aus dem Internet laden, damit ein Jeder seine Interessenspitzelserver laufen lassen kann, um die Marktforscher zu sparen.
      Man könnte ja fast glauben, der Patrick sei ein Lobbyist. Vergisst er doch in solch Manier dabei, dass dieses Angebot von dem er spricht, nur für Neukunden ist und Bestandskunden für ihre 5GB/Monat gute 50 € zu zahlen haben.


    • Denk Link bitte immer dazugeben!


  • Ich bleibe bei meiner Allnet Flat von Aldi. Bisher nie Probleme damit gehabt. Will keine Verträge mehr.


  • Immer dieses Gejammer über die Preise.
    WinSim bietet 3GB LTE Datenflat + Sprachflat + SMS Flat für 9,99€.
    Ist zwar das miese O2 Netz, aber so viel besser sind die Preise in Österreich auch nicht :)


    • Ich habe O2 im Smartphone und Vodafone im Tablet. Meist ist O2, in den Gegenden, in denen ich mich aufhalte, das bessere Netz.


    • Eety in Österreich bietet :
      1000 Minuten telefonieren
      500 SMS
      6GB LTE Daten für 12,90€ im Monat.


    • Und was mache ich mit 3 GB so ab dem 10. des Monats? Ein vernünftiger Vertrag in Deutschland mit vernünftiger Internetflat (10 GB) ist fast unbezahlbar. Wenn die Roaminggebühren so gedrosselt sind, dass nationale Kosten höher sind als internationale, dann stimmt da was nicht. Da hilft auch kein Pseudo Angebot von WinSim...


      • Wohnt hier manche unter einem Stein abseits in der Wüste, oder wozu braucht man 10GB mobiles Datenvolumen?


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        21.09.2016 Link zum Kommentar

        Wenn man viel unterwegs ist und dort auch Videos schauen möchte kommt man schnell an die 10 GB :)


      • Deswegen gibts bei mir nur Hotels/Ferienunterkünfte mit Wlan :D


      • Das ist die falsche Frage. Die Frage muss heißen: "Warum verkaufen uns Provider Internet mit begrenztem Volumen, wenn es aus technischer Sicht keinen Grund dafür gibt?" und die nächste muss heißen "Warum haben wir Verbraucher uns von den Providern dazu erziehen lassen, diese Beschränkungen ohne Hinterfragen anzunehmen?"


      • Das hast du richtig! ;)


      • Weil wir wie Lemminge sind. 😆


      • Das Problem ist der Traffic... ist einfach so.... Ein Mobilfunkmast hat auch eine Bandbreite. Je mehr Leute über einen Mast surfen desto stärker wird die Bandbreite beansprucht. Wenn jeder dauerhaft mit Highspeed surfen würde wäre das in etwa als wollte man über eine 25K DSL Leitung 8 2160p Videos streamen wollen keines der videos läuft wirklich. Um einen davor zu schützen dass man aufgrund begrenzter Bandbreite trotz Theoretischen 225 mbits lte auf EDGE Geschwindigkeiten hängenbleibt wurde diese Drosselung eingeführt.... Wer halt mehr Datenvolumen haben will muss mehr bezahlen. So grenzt man die Belastung der Bandbreite ein. Macht Sinn. Trotzdem ist eine Drosselung auf 64 kbits schon etwas sehr extrem. Deshalb ist der Ansatz von o2 schon ein schritt in die richtige Richtung.


      • In der Konsequenz würde das bedeuten, dass die ersten paar Tage im Monat die Sendemasten überbeansprucht werden, weil dann ja jeder noch genug Highspeed-Volumen hat. Kann ich irgendwie nicht glauben. Laut einschlägigen Meinungen, bspw. auch auf Heise zu finden, sind Drosselungen technisch überhaupt nicht nötig.


      • Vielleicht solltest Du mal nach WLANs Ausschau halten, die für einen Sauger wie Dich ein paar GB Daten übrig haben. ;-)


      • Problem gelöst: Die ersten paar Tage streamen wir alle wie die Irren - Ergebnis: kein Video läuft wirklich. 5, 10 oder ?? GB-Traffic verschleudert. Danach 64 kBit - Ergebnis: kein Video läuft (oder Zeitlupe).
        Gesamtergebnis: Provider verdient einen Haufen Schmott für NICHTS


      • oh man..gib dein handy ab...was heißt den das? wenn man ein video in full hd schaut.. und wenn man nur 1gb besitzt dann kann man 30sekunden schauen und dein 1gb ist weg...was willst du mit 10gb..jo


      •   25
        Gelöschter Account 26.09.2016 Link zum Kommentar

        Warum zahlen wir zu Unrecht die Gez. Der deutsche Michel lässt es gerne mit sich machen. Maut, Ceta, soli, Rente mit 70....wartet ab was noch kommt


    • So Mies ist das Netz nicht solange man nicht bei einem B Provider ist. Zwei meiner Kollegen haben einen o2 B Provider und im selben Raum schlechten empfang und lahmen inet. Ich habe alle Balken voll und das Internet ist sau schnell.

      Habe oft mit Kumpels Internet speed vergleiche gemacht, Vodafone und Telekom sind langsamer und das nicht zu Kurz.

      Ist klar das die ganzen B Kunden schön ins eplus netz ausgelagert werden. Das ist einfach so das die direkten Kunden bessere Verbindungen bekommen. Und selbst bei den direkten Kunden sind Unterschiede. Ich bin seit Viag Interkom Kunde und deswegen Premium Kunde. Habe sogar bei umts mehr als 10.000kbps im Download obwohl das ganze eigentlich auf 3600kbps herunter gestuft wurde.

      Fakt ist mal das auf jeden Fall Unterschiede gemacht werden und man gerade mit einem b provider benachteiligt wird.


  • Also als erstes bevorzuge ich eine Hotline/Service/Support, der auch erreichbar ist und bei "Problemchen", mir helfen kann...
    Was nützt mir einen super guter attraktiver Hammertarif, wenn eine Hotline oder Service den ganzen Tag nicht erreichbar ist.
    Man denken da nur an einem Diebstahl...
    Deswegen, aus eigener Erfahrung, bin ich weg von O2...
    Lieber zahle ich etwas mehr für einen guten Service und Tarif, als ein "Dumpingangebot", wo man die Hotline getrost vergessen kann...
    :)


  • Bei Drillisch habe ich durch eine Aktion einen Tarif von 5 GB und Allnet Flat sowie 1GB Roaming Flat abgeschlossen. Hierfür zahle ich 19,99 Euro. Gut?


  • Ich empfehle "WinSim" oder eine andere Marke von "Drilisch AG", ohne Laufzeit! Top Leistung für sehr wenig Geld und das Netz ist Top. Bin zufriedener Kunde, der Wechsel von Mobilcom inkl. Portierung lief über Nacht reibungslos bei mir und bei meiner Frau.


  • Ist ja wirklich ein tolles Angebot. 1GB LTE für 24,99. Für den Preis hab ich zB. bei 1und1 mindestens 2GB UND ein Handy. Und wenn ich dann docb mal gedrosselt bin, dann buche ich halt nach. Ich persönlich halte von diesem Angebot garnichts und finde es nichtmal erwähnenswert.


  • 2. Haken: Es ist eine EU-Roaming Flat und eine Extra Festnetznummer in allen Verträgen, was die Vertragskosten ansich irgendwie viel zu teuer macht. Für o2 sowieso.


    • EU-Roaming flat bedeutet doch, dass deine Flat in der EU weiter gilt.

      Die Festnetznummer ist bei jedem O2 Vertrag kostenlos dabei und ist mit deiner Handynummer verknüpft. Immer, wenn jemand deine Festnetznummer wählt, klingelt dein Handy. Da gibt es keine extra Kosten für. Nutze das schon, seit dem Base das eingeführt hat. Ist vorteilhaft für die, die dich vom Festnetz aus kostenlos erreichen wollen.


      • Du siehst doch an den Gesamtkosten, verglichen mit Verträgen mit den gleichen Konditionen ohne EU-Flat/Festnetznummer, dass es eben nicht "kostenlos" ist. Das wird nur suggeriert.


  • hallo

    ich surfe hier ungedrosselt mit einem prepeidvertrag im ausland.


  •   15
    Gelöschter Account 21.09.2016 Link zum Kommentar

    Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum die Preise in DE so hoch sind.
    (Mobilfunkverträge)

    Habe in der CH ein Abo bei Salt.
    (Früher Orange)

    Für 59.- monatlich bekomme ich:

    - unlimitiert telefonieren in alle Netze
    -unlimitierte SMS in alle Netze
    -unlimitiert 4G Speed ohne Drosselung. Verbrauche locker mal 100 - 200GB / Monat ohne Probleme
    -Eu Roaming 2.4GB / Jahr

    Bei O2 bekommt man bei euch, für fast den gleichen Preis, lediglich 8GB Datenvolumen. Ernsthaft jetzt???


    • Mobilfunkanbieter begründen den Preis mit wegen den hohen UMTS Lizenzgebühren, die sie bezahlen mussten. Allerdings ist das in meinen Augen nur ein vorgeschobener Grund. Zum einen haben die sich selbst gegenseitig überboten und zum anderen haben Sie das Geld in meinen Augen mehr als Doppelt und 3-fach wieder eingespielt. Der Kunde wird hier zu lande einfach aus gemolken!


    • ernsthaft ja!


    •   28
      Gelöschter Account 21.09.2016 Link zum Kommentar

      @Marco C. Da haben wir wohl beide zugeschlagen... In welchem Monat hast du das denn abgeschlossen? Und auch 12 Monate Laufzeit?


      •   15
        Gelöschter Account 21.09.2016 Link zum Kommentar

        Hallo Viddi

        Habe das Abo gestern erst gemacht. Mit dem iPhone 7 Plus 256GB.

        Das Handy war nicht auf Lager, Liefertermin unbekannt.

        Nein sind 24 Monate.

        -Unlimitiert in der CH in alle Netze telefonieren.

        -Unlimitiert SMS in alle Netze

        -Unlimitiert 4G Speed.

        -2.4GB / Jahr Internet EU

        -30min/ Monat telefonieren nach EU

        Das Abo heisst Plus Swiss Young. (Für alle unter 30)
        59.- CHF / Monat


      •   28
        Gelöschter Account 21.09.2016 Link zum Kommentar

        Ahh so, mit Natel. S hät mi scho kurz gwundrt wieso s bi dir mit wenigr EU-Einheite und trotz "young" tüürer isch. Denn vil Spass bim Highspiide bis dr Funkmast schmilzt!


      •   15
        Gelöschter Account 22.09.2016 Link zum Kommentar

        Ja i hans mit eme Natel abgschlosse, den kostets immer es bitzeli meh. Mis dezitige Xperia Z5 git langsam de Geist uf. Obwohls ned mol so alt ish...


    • Bin auch bei Salt, unlimitierte Minuten & SMS in alle Netze, 3GB Daten, 19 CHF pro Monat, abgeschlossen vor kurzem mit der 50% Aktion für zwei Jahre. Kann mich absolut nicht beschweren :)


    • Unlimitiertes Intetnet? Das wäre mal eine richtig, richtig geile Sache


  • Ich bin regelmäßig in Österreich. Die dortigen Preise liegen deutlich unter denen in Deutschland. Wenn man dort A1-Fest- und Internetkunde ist und dann noch ein Mobilvertrag mit in Summe 3 Karten holt, kommt man nicht über 39 Euro bei 10GB LTE300 und ansonsten All-Flat. Ach ja, und den DSL-Anschluss gibt es dort selbst in abgelegenen Häuser mitten auf dem Land. Das A1-Netz ist dort vergleichbar mit dem T-Netz in Deutschland und vergleichbare Angebote erhält man in Deutschland erst so ab € 100. - Wie geht das? Durch viel Konkurrenz und gesetzliche Vorgaben ...


    •   13
      Gelöschter Account 22.09.2016 Link zum Kommentar

      also das Angebot darfst du mir gern mal zeigen, den alleine Festnetz-Internet kostet ab19,90€ im Basic-Vertrag mit 8mbit.
      10GB-Mobilvertrag kostet 44,90€


  • O2, der Anbieter der das mieseste Netz hat.
    Da nützt diese Option auch nichts :=)


  • Ich finde es gut, dass die ganzen Mobilfunkanbieter jetzt neue Angebote bringen. T-Mobile hat den Start gemacht mit dem völlig überteuerten "Keine-Drosselung"-Tarif für schlappe 200 Euro. Jetzt zieht O2 mit einem ebenfalls neuen Angebot nach. Klar, ist das hier immer noch nicht super, aber mit 1 Mbit kann man immerhin auch unterwegs noch Videos schauen, Musik hören oder im Web surfen. Es ist jetzt nur noch eine Frage der Zeit, bis auch Vodafone neue Angebote bringen wird und dann die Telekom den nächsten Schritt gehen wird. Ich hoffe ja immer noch, dass wir in den nächsten 5 Jahren ohne Drosselung herumlaufen werden.


  • Ich wundere mich immer wieder ueber die Diskussionen bezueglich Preise in Deutschland. Bei uns in DK ist es schwer einen Vertrag zu bekommen unter 5 GB Daten und free talk, sms.... Mein Vertrag ist 100GB Daten, free talk und SMS, keine Roaminggebuehren in Europa. Fuer mal grade 50 euro. Dazu kommt js noch dass das Nettoeinkommen in DK deutlich høher ist als in Deutschland. Das wuerde in etwa einem Preis von ca 30 - 35 Euro in Deutschland ausmachen fuer den Vertrag.


    • Tja... ich denke mal, das in DK nicht die teuer ersteigerten Frequenzen abbezahlt werden müssen.


      • Ich muss gestehen dass ich keine Ahnung wieso das vei uns um soviel billiger als in Deutschland ist. Mag sein dass hier nicht ersteigert wurde. Keine Ahnung.


  • Also Deutschland ist verdammt teuer was die Mobilfunktarife angeht. Während meiner Zeit in Russland hatte ich über den Anbieter MTC/MTS eine Simkarte mit "Prepaid" Vetrag der mich im Monat etwa 4€ gekostet hat und ich hatte in ganz Russland flächendeckend LTE+ Netz sogar in der größten Pampa und dazu unlimitierten Traffic ohne drosselung! Ich habe an manchen Tagen über 200gb durchgenudelt und es ist einfach egal, da gibts keinen Haken. Dazu konnte man ins Anbietereigene Netz kostenlos telefonieren und hatte jeweils 200 freiminuten/SMS. Für ca. 4€!! Ich zahle aktuell für einen O2 vertrag mit 10gb LTE, flat in alle Netze und SMS in alle Netze, 500mb Auslandsdatenvolumen und 200frei minuten und SMS von Ausland aus etwa 15€ aufgrund einer guten Aktion für Geschäftskunden. Mein normaler O2 Tarif kostet 12,50 und bietet grade mal 2gb und flat in alle Netze.... traurig


    • Es gibt einen 6 GB LTE Tarif für 10€ bei der Telekom, sber reiner Datentarif. Das geht schon etwas in die richtige Richtung.


      • Aktuell habe ich noch einen 10gb Telekomdatentarif mit 31Tage unlimited und Hotspotflat + Tablet für 31€ im Monat. Immernoch zu teuer finde ich.


  •   28
    Gelöschter Account 20.09.2016 Link zum Kommentar

    Während kurzzeitiger Rabattaktion,
    Vertrag für 12 Monate,
    in der Schweiz, bei Salt (ehemals Orange)
    49 ChF für:
    Telefonflat CH+EU,
    SMSflat CH+EU,
    Datenflat in CH (4G [150 Mbit/s], ohne Drosselung nach xx-GB),
    1GB Daten in EU pro Monat.
    (Danach muss ich was ändern sonst werdens 89 pro Monat.)

    Da ich vorher 2 Jahre lang für 45Chf - 30min Telefon+3000SMS+1GBdaten nur für CH hatte, is das nun echt n Schnäppchen.


  • UnityMedia hat eine neue Kundenservice Offensive eingeläutet. Kunden können nun durch über 1.000.000 verfügbare Hotspots, die quasi von den UM-Kunden selbst zur Verfügung gestellt werden, unterwegs WLan nutzen. Einmal kurz eingerichtet, loggt man sich unterwegs automatisch ins Wlan-UnityMedia Netz ein. Das schont das mobile Internet Volumen und ist mit bis zu 150 Mbit ziemlich rasant. Ich persönlich finde das sehr cool und bietet dadurch eine gewisse Unabhängigkeit von Datenvolumen überteuerter Tarife


    • Das gibt es so in der Form bei Telekom + Vodafone (inkl. Kabel Deutschland) schon länger. Neu ist das nicht.


      • schön für Telekom und Vodafone Kunden. Dann bräuchten die Kunden sich ja nicht "beschweren" über zu geringe mobile Datenpakete.


  •   13
    Gelöschter Account 20.09.2016 Link zum Kommentar

    ich bin aus Österreich und bei mir sieht es dank DualSim mit Doppel-4G so aus:
    SIM1: 15€ für 1000 Minuten/SMS + 3000MB (bis zu 50mbit)
    SIM2: 10€ für 10GB (bis zu 150mbit)


  • 4 GB + 1 GB im Ausland sonst alles Flat und das 2 Jahre komplett umsonst bin auch sehr zufrieden. Für jemandem aus der Familie der ein neues Phone brauchte Vertrag gemacht er zahlt ich surfe.


  • auf der IFA hat die Telekom einen Tarif vorgestellt ohne Begrenzung ... und Europa weit ... Könnte man sich auch mal überlegen


  • Blurryface
    • Blogger
    20.09.2016 Link zum Kommentar

    Ich habe 7GB LTE mit bis zu 225Mbit/s, Allnetflat Telefonie, Allnetflat SMS, Allnetflat MMS und inkl. EU Roaming Flat. für 24.95€
    Bin mit dem Gesamtpaket recht zufrieden, auch wenn ich trotzdem der Meinung bin, deutsche Mobilfunktarife sind überteuert.



  • 1&1 im D Netz 300 Minuten und 2 GB Datenvolumen für 7€


  • Beispiel vom Provider "FREE" in Frankreich: €3,99 , 50GB per LTE, 3GB per 3G, Festnetz in ca 50 Länder inklusive, Mobilnummern in Frankreich inklusive, und das alles auch noch bis zu 35 Tage im europ. Ausland. Ich bin zufrieden :-)


  • Wie um alles in der Welt kann man bitte sagen, dass in Deutschland die Mobilfunk Preise teuer sind??? Man bekommt hier ab 4€/Monat nen Gigabyte + nen paar Minuten und SMS - ich glaube nicht das es in sehr vielen Ländern auch nur ähnliche Preise gibt... Wenn man wissen möchte was teurer Mobilfunk ist muss man mal nach canada kucken!
    Naja - um zum Artikel zu kommen, wenn es wirklich keinen Haken an der Sache gibt fände ich das absolut großartig und zeitgemäß! Weil mit 1mbit kann man wenigstens überhaupt noch irgendwas machen, ohne ständig timeout Probleme zu haben...


    • Also in der USA ist das Internet dabei ohne mehr kosten und Datenvolumen. Deutschland ist in der Sache noch sehr rückständig gegen über anderer Länder, der Grund immer noch das Monopol der 2 größten Anbieter die von den kleine immer noch netzmiete nehmen daher kann man kein gutes Angebot machen, solang das so ist wird auch nicht viel passieren mit dem Preis


    • Dann schau mal als Beispiel nach Österreich, was du da alles für dein Geld bekommst. JA, Verträge in Deutschland sind viel zu teuer


      • Oder Italien


      • Also ich hab nichts vergleichbar günstiges gefunden... Wäre aber wirklich sehr interessiert - welche Angebote du meinst!


      • Und? In Deutschland ist fast jedes Bundeshland größer als Österreich. Eine Ösi-Flat ist also eher mit einer Bayern-Flat als mit einer Deutschland-Flat vergleichbar... Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Zumal andere Lebenshaltungskosten dort höher sind.


      • Unsinn. Je größer das Land, umso mehr zahlende Kunden. In deinem Beispiel würden sich die Kunden ja nicht allein in Bayern aufhalten, sondern in ganz Deutschland. Und wenn du schon in die statistische Trickkiste greifen möchtest: Deutschlands Bevölkerungsdichte ist etwa 2,3 mal so hoch wie in Österreich - also könnte (Achtung: Konjunktiv!) der Preis auch 2,3-fach kleiner in D sein, wenn man zugrunde legt, dass es pro Einwohner gleich viele Mobilfunkendgeräte mit Datentarif gibt.
        Würde man deine Idee weiterspinnen, müssten Preise für Mobilfunk in den USA, China, Indien, Kanada, Australien usw. unermesslich hoch sein. Sind sie aber nicht.


      • In Kanada schon...;)


    • wo bitte gibt es in Deutschland 1GB für 4€?


    • Ich habe in der USA mal 50GB für 15 Dollar gesehen, ich glaube das sehe ich niemals in meinem Leben hier in Deutschland :')


    • ohne LTE...
      und da o2 eine miserable Netzabdeckung hat, geben die LTE gratis mit. Damit sie nicht ganz untergehen.
      4€ im Monat ist ein Vertrag, bei dem man definitiv Abstriche machen muss.
      Im Urlaub in Sri Lanka, hab ich 2€ gezahlt für 1 Monat 2GB/LTE

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern