Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
27 mal geteilt 9 Kommentare

Alle Informationen zum Nvidia Shield Tablet X1

Update: FCC zertifiziert Shield Tablet X1

Nvidia hat jüngst erst das Gaming-Tablet Shield neu aufgelegt, aber es gibt nur äußerliche Änderungen und der Stylus wurde entfernt. Bei der Hardware hat sich nicht geändert. Jetzt taucht in der GFXBench-Datenbank erstmalig der wirkliche Nachfolger des Shield Tablets auf und verspricht einen Leistungssprung dank neuer Hardware. Neue Informationen deuten darauf hin, dass das Shield Tablet X1 schon bald präsentiert werden könnte.

Aktuelle Änderungen hervorheben

Wähle Moto Z & Moto Mods oder Motorola Rokr E1.

VS
  • 462
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z & Moto Mods
  • 414
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Rokr E1

Das aktuelle Shield K1 Tablet kann zwar mit einem günstigen Preis von 199 Euro überzeugen, aber die Hardware ist schon ein ganzes Jahr alt. Zwar zählt der K1-Prozessor immer noch zu den schnellsten Prozessoren auf dem Markt, aber es wird Zeit für eine aktualisierte Version mit neuer Hardware. 

Neue Informationen zur Ausstattung des Shield Tablet X1

Auf der Webseite der amerikanischen Behörde FCC (Federal Communication Commission) ist ein Zertifizerungsbericht eines - noch unangekündigten - Nvidia-Tablets aufgetaucht. Demnach wird das Shield Tablet X1 etwas kompakter als der direkte Vorgänger Shield Tablet K1. Das neue Shield-Tablet soll auf die Maße 120 x 215 x 7,6 Millimeter kommen. Es soll außerdem um einige Gramm leichter sein. Wenig überraschend unterstützt das Tablet WLAN in den beiden Frequenzbändern 2,4 und 5 GHz und alle wichtigen Standards inklusive WLAN 802.11ac. Die FCC nennt außerdem einen Micro-USB-Port als Ausstattungsmerkmal. 

Der FCC-Eintrag deutet darauf hin, dass Nvidia sein neues Tablet schon bald vorstellen dürfte.

Nvidia Shield X1: Technische Daten

Im GFXBench tauchte in den vergangen Tagen erstmals ein Nvidia Shield X1 Tablet auf. Unter der Haube des Shield X1 werkelt der schon aus dem Shield TV bekannten Tegra-X1-Prozessor mit vier Kernen und einer maximalen Taktung von 1,9 GHz. Dem Prozessor stehen dann noch 3 GByte RAM und 32 GByte interner Speicher zur Verfügung.

Unbekannt ist, ob Nvidia beim Shield X1 die Möglichkeit einer Speichererweiterung weiterhin vorsieht. Aber wir gehen davon aus, dass dieses Feature erhalten bleibt. Sinnvoll wäre es, da einige Shield-exklusive Titel echte Speicherfresser sind. 

nvidia shield tablet x1 gfxbench
GFXBench verrät schon einige Details zum kommenden Shield Tablet X1. / © ANDROIDPIT

Beim Display gibt es laut dem Eintrag in GFXBench keine Änderungen. Es bleibt bei 8 Zoll mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Dafür wurde das Shield X1 schon mit Android 6.0 Marshmallow getestet und man kann davon ausgehen, dass das Gaming-Tablet dann beim Release mit der aktuellsten Android-Version ausgeliefert wird.

Unbekannt bleibt, wie groß der Akku sein wird und ob Nvidia wieder den Stylus von der ersten Shield-Generation in das X1 zurückbringt.

AndroidPIT Nvidia Shield Tablet Vs Nvidia Shield K1 4
Das Nvidia Shield K1 Tablet war nur ein kleines Update zum Shield Tablet (links).  / © ANDROIDPIT 

Ein genauer Termin der Vorstellung ist aber ebenso unbekannt wie der mögliche Preis. Zu hoffen bleibt, dass Nvidia seine Preisgestaltung ähnlich der Vorgänger gestaltet. In diesem Fall können sich Gamer auf ein leistungsstarkes Tablet zum Budget-Preis freuen.

Via: PhoneArena Quelle: GFXBench

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Nuno vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Hallo, den letzten Informationen zufolge wird das Shield Tablet X1 leider nicht mehr erscheinen. Nvidia hat beschlossen sich vorerst aus dem stark umkämpften Markt raus zuhalten. Es wird auch vermutet, dass der Deal mit Nintendo zu der neuen Konsole NX dahinter steckt. Ich hatte mich schon auf das X1 Tablet von Nvidia gefreut, schade, aber das K1 Tablet hat immer noch mehr als genug Grafikleistung für alle Spiele und die 2 GB Arbeitsspeicher scheinen auch noch ausreichend zu sein.

  • Android hat ja gute spiele...aber ich sehe keinen sinn mir spiele runterzuladen ausser tetris oder giana sisters.unterwegs nutze ich lieber ps vita die hat gute downloadgames oder 3ds wäre gut.apple hat eher die tabletspiele als android.

  • Danke für Ihren informativen, guten Beitrag.
    Ich nutze, wie ich in einem anderen Kommentar über Tab's schon schrieb, derzeit das Galaxy Tab 4, mit dem ich sehr zufrieden bin.
    Nun allerdings möchte ich mir ein einigermaßen vernünftiges Wlan-Tab zulegen, mit dem ich einfach nur im Netz surfen kann und auf LAN-Partys ein wenig gamen kann.
    Empfehlen Sie Herr Kluge, das von Ihnen vorgestellte Tab oder empfehlen Sie gar ein anderes Tab das nicht vielmehr kostet?

  • Komisch immer wenn einen Artikel über Nvidia Shield lese muß ich an den Fußball Club Sheffield Wednesday denken.

  • 40

    Zum wirklich produktiven Arbeiten ,ziehe ich lieber auch ein mein 10" Trek Store Tablet 32GB vor mit Win 10,mit Stifteingabe und vollwertiger Tastatur Dock .

    Ist jetzt zwar kein wirklicher Vergleich zum Shield K1 ,da das Shield K1 ja auch ein ganz andere Gruppe anspricht ,also ehr die Gamer.

    Aber wäre für mich eh etwas uninteressant das Shield K1,da es kaum gut umgesetzt Games gibt für Android und ich so was ehr lieber auf Konsole spielen würde ,oder einem PC.

    8" ist auch einfach zu winzig ,auch wenn es einen starken Prozessor hat das Shield und sich hier natürlich,stark von anderen Tablets abhebt,jedoch für den Preis sollte es in Ordnung gehen,wenn zu dem Preis von 199€ ,allerdings separat noch die Kosten für der Controller anfallen(60€),klingt es schon etwas teuer.

    Und man hätte den Speicher etwas größer machen können ,16GB sind auch arg wenig für so ein Spielzeug,laut Produkte Seite von Nvidia.

  • Die Nvidia Tablets sind mit dem nexus9 die einzigen Android Tablets die ich kaufen würde.
    Ansonsten klar das Air2 oder das teure Microsoft surface.
    Der Rest ist wörtlich nur der Rest den Samsung ja sogar verschenkt zum Kühlschrank oder Handy Vertrag

  • Ich finde Nvidia Tablets sehr interessant. Jedoch wäre ein größeres Display (9-10,1 Zoll) zum zocken viel praktischer...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!